Radtour ab Hofbieber zum ehemaligen Grenzgebiet

moderateYellow StarYellow StarYellow StarYellow StarYellow StarYellow StarGray StarGray StarGray StarGray Star(1)
Hofbieber, Hesse, Germany

Radtour ab Hofbieber zum ehemaligen Grenzgebiet is a 26.2 mile loop trail located near Hofbieber, Hesse, Germany. The trail is rated as moderate.

Length26.2 miElevation gain3,625 ftRoute typeLoop
Bike touringHistoric site
Description
Waypoints (0)
Contact

Wir starten in Hofbieber und fahren Richtung Nässetal. Auf dem Weg dahin haben wir bereits einen ersten schönen Ausblick Richtung Fulda, an der Stelle wo der Weg 90° nach rechts abzweigt. Über teilweise unbefestigte gut fahrbare Wege erreichen wir Morles. Von hier aus geht es über Feldwege, in schöner Landschaft, nach Mittelaschenbach. Ein kurzes Stück Hauptstraße führt uns nach Oberaschenbach. Von hier aus geht es stetig bergan Richtung des ehemaligen Todesstreifens. Nach ca. 2 Km erreichen wir die ehemalige Grenze zwischen BRD und DDR (heute Hessen/Thüringen). Hier fahren wir ein Stück den Grenzweg entlang und lassen die Vergangenheit auf uns wirken. Da sich der Weg durch die Lochplatten nicht für längere Touren mit Rad eignet, verlassen wir diesen nach ca. 200m und biegen links in Richtung eines ehemaligen Grenzturmes ab. An diesem gönnen wir uns eine kurze Pause um den Turm in Augenschein zu nehmen. Aktuell ist dieser in dem Zustand wie er vor rund 30 Jahren verlassen wurde, scheinbar interessiert sich niemand dafür. Jetzt nehmen wir für die folgende Abfahrt die wenig befahrene Hauptstraße Richtung Spahl, das in Thüringen liegt. Es besteht hier eine lohnenswerte Einkehrmöglichkeit in der Heile Schern, einer weithin bekannten Gaststätte mit Biergarten. Die Weiterfahrt führt über einen unbefestigten Wirtschaftsweg nach Apfelbach. Dort wählen wir wieder den befestigten Verbindungsweg nach Neuswarts, und überschreiten hier zum zweiten mal die ehemalige Grenze. Wenn man an der Stelle den Blick nach rechts dem Grenzverlauf zuwendet, kann man dessen Verlauf über viele Km erkennen. Ein Blick nach links führt Richtung Ulstertal das im Hintergrund durch die Ausläufer der thüringischen Rhön begrenzt wird. Am Ende der erkennbaren Vulkankegel liegt der Oechsen, als letzter Berg der zur Rhön gehört. Durch das folgende Werra Tal ist die Rhön vom beginnenden Thüringer Wald getrennt. Wir erreichen nun Neuswarts und biegen am Ende des Dorfes rechts ab Richtung Meerswinden. In dem wenige Häuser großen Dorf kann man nach vorheriger telefonischen Ankündigung in der kleinen aber gemütlichen Jausenstube einkehren. Ab hier geht es nun längere Zeit über einen Höhenweg, der verläuft zunächst durch Waldgebiet, entschädigt im Anschluss aber mit einem herrlichen Ausblick über das Ulstertal, bis zu dem höchsten Berg der Rhön, der Wasserkuppe. Wir erreichen als nächsten größeren Ort Habel, und nehmen die Steigung nach Schwarzenborn in Angriff. Jetzt geht es nach Nüsterrasen wo wir die stark befahrene Straße ein kurzes Stück fahren müssen. Über Seitenwege fahren wir dann nach Obernüst. Das Gemeindegebiet von Hofbieber hat uns zurück, das können wir hier angemessen bei leckeren Fischspezialitäten im Gasthaus zur Post (bei Stefan) feiern und genießen. Nach der Rast geht es erst mal länger über befestigte Nebenstecken bergab, über Wallings, Gotthards, Richtung Morles. Auf halben Weg nach Morles biegen wir links in einen Waldweg ein, ab hier heißt es wieder treten. Nachdem wird die Anhöhe überquert haben, begeben wir uns auf leichtes Trail-Terrain, das etwas Aufmerksamkeit erfordert, aber für jeden zu schaffen ist. Dieser schöne Weg endet an einer Wasserfurt, die man fahren kann aber nicht muss. Über eine kleine Holzbrücke kann das andere Ufer auch sicher trocken erreicht werden. Ab hier sind es noch ca. 1,5 Km bis wir Hofbieber wieder erreichen, zuvor liegen aber noch ein paar letzte Höhenmeter vor uns. Geeignet für Fahrer mit guter Kondition und E-Bikes ohne Einschränkungen. Für E-Bikes gibt es eine Ladestation im Gasthaus zur Post in Obernüst Distanz: 42,2 km; Höhenmeter: 769 m; ca. 2/3 geteert und 1/3 Feldwege

Tourist-Information Hofbieber Schulweg 5 36145 Hofbieber Telefon: 06657 987-0 tourist@hofbieber.de www.hofbieber-tourismus.de

Weather
UV Index
Daylight
Reviews (1)
Photos (28)
Recordings (1)
Completed (1)
View user's profile page
Wolfgang Seipel
Yellow StarYellow StarYellow StarYellow StarYellow StarYellow StarGray StarGray StarGray StarGray StarJune 1, 2020
BackpackingRocky
First to Review

Nur geeignet für geübte und trainierte Fahrer.

View Wolfgang's Recording