Entdecken Sie die beliebtesten Vogelbeobachtungspfade in der Nähe von Black Mountain mit hand kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen.

Auf jeden Fall eine Herausforderung, aber die Arbeit ist es wert!

Wandern
1 month ago

Gerade bergauf und dann bergab. Nicht genug Zeit für eine vollständige Schleife, würde es aber wieder tun

Nur 5 km vom Eagle Rock-Zugang entfernt. Also keine vollständige Spurprüfung. Von hier aus erhalten Sie jedoch sofort fantastische Ausblicke und Felsbrocken auf Eagle Rock. Sehr cool. Von hier geht es abwärts. Zwei gute Wasserdurchfahrten und schönes Klettern und Absteigen in dieser kurzen Zeit. Großartige Aussichten. Rock Tunnel ist unglaublich. Stellen Sie sicher, dass Sie das überprüfen.

Meine Frau und ich sind diesen Weg heute bei tollem, aber saisonal kühlem Wetter gewandert. Es war an manchen Stellen noch matschig, aber insgesamt recht gut in Form. Wir sind in unseren 60ern, aber erfahrene Wanderer und fanden den oberen Abschnitt von Big Piney herausfordernd, aber sicherlich eine gute Wanderung. Wir sind nur Big Piney hin und her gewandert, was eine großartige Nachmittagswanderung war.

Kann mir jemand sagen, ob es bis zu diesem Wegpunkt gepflastert ist oder nicht

Sehr gut markierter und gepflegter Weg. Vom Buffalo Creek Park aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den See und die umliegenden Berge. Sogar Ansichten eines Felsens mit den gleichen Reflexionseigenschaften wie aus Sichtglasfelsen, wenn die Sonne am Morgen auf ihn fällt. Schöne Klippen auf der ersten Hälfte des Weges. In der zweiten Hälfte des Pfades kann man Flapjack-Rock sehen. Am Ende des Wegs am Chimney Rock State Park befinden sich der Rock Tunnel und der Eagle Rock. Einfache Wanderung mit Ausnahme der Entfernung / Höhe. Mittelschwere / erfahrene Mountainbike-Strecke. Es gibt auch einige Probleme beim Klettern und Bouldern entlang des Pfades. Sehr begrenzte Parkmöglichkeiten am Buffalo Creek Park. Es gibt auch Parkplätze am Chimney Rock Trailhead, der jedoch reserviert werden muss.

Wenn sich Big Piney in Greybeard verwandelt, wird es durch die Winterstürme sehr schlammig und überschwemmt. Denken Sie daran, wenn Sie anfangen. Abgesehen von dem Schlamm war der Weg jedoch eine erstaunliche Wanderung mit einer wunderschönen Aussicht.

Ich habe diese Route gegen den Uhrzeigersinn absolviert. Alle Blätter waren von den Bäumen, so dass, sobald Sie etwa 1,5 Meilen drin waren, die Aussicht fast die ganze Zeit wunderbar war. Es war eine ruhige Wanderung unter der Woche. Ich habe nur ein paar andere Seelen gesehen ... Trailrunner alle. Wie andere schon gesagt haben, empfehle ich die kurze zusätzliche Wanderung bis zum Walkers Knob. Sie haben eine Anmeldung, die 10 Minuten nach oben sagt, aber es war die Hälfte davon. Die Aussicht von dort lohnt sich. Der Weg war ein wenig schwierig zu folgen, vor allem die letzte 1/4 Meile, bevor Sie zum Gipfel nach Graybeard aufsteigen. Zurück auf die Rückseite zu kommen ist kein Witz. Mit Blättern auf dem Boden war es extrem glatt und es gab viele Stellen, an denen man keine andere Wahl hat, als Felsen hinunterzuklettern. Die Aussicht auf diesem Grat ist es jedoch wert. Ein toller Blick auf die Black Mountains die ganze Zeit. Achtung! In Richtung der 8-Meilen-Meile denke ich, dass die Person, die sagte, dass es über 12 Meilen war, möglicherweise abweichen konnte. Ich vermute, diese Person nahm den gesamten West Ridge Trail und brach nicht am Big Piney Ridge ab. Das würde weitere 2,5 Meilen oder so hinzufügen. Beachten Sie, dass die Bewahrer dieses Pfades auf etwa 300 m am Big Piney Ridge umstrukturiert wurden, um zu Little Piney zu gelangen. Die verbleibende Route, die auf AllTrails angezeigt wird, ist immer noch vorhanden, aber sie haben eindeutig versucht, sie zu blockieren. Ich bin den alten Weg hinuntergegangen und kann Ihnen sagen, dass es nicht gepflegt wird und ich schlage es nicht vor. Es ist steiler und ich sah mich manchmal im Laub surfen. Die letzte Meile dieser Wanderung führt durch ein Viertel auf einer Schotterstraße.

Graybeard war eine großartige Wanderung, aber ich bin froh, dass wir den Big Piney Loop statt des Hinweges und zurück zu Graybeard zurückgelegt haben. Ich empfehle einen Besuch bei Walkers Knob, um eine schöne Aussicht zu haben, da wir den Trek bereits nach oben gemacht hatten. Wir haben die Runde in 5,5 Stunden absolviert und dies beinhaltete eine Mittagspause. Unsere Party bestand aus einem 9- und 10-jährigen und unserem Hund (an der Leine). Der Weg der Seven Sisters war abgelegen und herausfordernd. Keine Probleme mit dem ganzen Tag auf den Wegen. Wenn Sie sich für die Wanderung nach Graybeard interessieren, empfehle ich das Abenteuer, den Loop abzuschließen.

Ich denke, dass die Bewertung unten ziemlich genau ist. https://www.hikewnc.info/besthikes/montreat/graybeard-mountain

Tolle Wanderung - schöne Mischung aus mehreren Felsvorsprüngen, kleinem Wasserfall und rauem Wandern im Hinterhaus. ABER DIESE WANDERUNG IST LÄNGER EIN FAIR AMOUNT. Mein Strava sagte 12,5 Meilen. Auch der Backhalf (großer Kiefernrückenweg) ist nicht für Anfänger geeignet, da der Weg nicht so gut getragen wird, obwohl er wahrscheinlich teilweise mit vielen Blättern auf Tarnweg fiel.

Wir haben diesen Weg gegen den Uhrzeigersinn gemacht. Wir fanden den Weg leicht zu folgen und ziemlich gut markiert (mit Ausnahme von Little Piney). Der Aufstieg war anspruchsvoll, aber erfreulich, während die Abfahrt von Little Piney nicht so lustig war, tatsächlich etwas schmerzhaft. Sehr steil und rutschig. Sie wollen auf jeden Fall Trekkingstöcke für diese Wanderung. Warnung 1: Ein paar Stellen entlang des Höhenwegs von Big Piney nach Little Piney waren einige Bäume über den Pfad gefallen. Es scheint fast, dass der Weg verschwindet. Man muss genau hinschauen, wo der Pfad nach den umgestürzten Bäumen wieder aufsteigt. Warnung 2: Wir haben Schilder für "Lower" Piney gefunden. Ich schätzte es nicht genau, verwechselte es mit "Little" Piney und folgte ihm direkt zu einem anderen Ausgangspunkt / Parkplatz am Suwanee Drive. Wenn mein GPS genau wäre, glaube ich nicht, dass ich diesen Fehler gemacht hätte.

Hart, aber eine gute lange Wanderung. Leicht einpacken.

Wir fuhren von irgendwo in der Harmony Lane aus. Die Karte ist scheiße, als wir die Straße hinauf zu einem scheinbar kreisförmigen Wasserturm gingen. Keine Spur hier. Ging zurück zu einem Tor mit einer blauen Markierung und einer Schotterstraße. Hat die All Trails-Karte hochgezogen und sagt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befanden? Großer erster Teil der Wanderung, gefolgt von blauen Flammen, und ich glaube, es wurde Little Piney genannt. Angenehme Wanderung, kam nach 20 Minuten zu einem schönen Felsen mit Blick auf den Montreat / Black Mountain. Von hier aus steigt der Weg an und Sie haben die Wahl zwischen blauen und orangefarbenen Flammen. Orange war Big Piney Trail, der uns wieder auf der All Trails-Karte hielt. Einige steile, felsige Anstiege und ein gut markierter Weg. Nach etwa einer weiteren Stunde Klettern mit einigen Stopps kamen wir zu Rattlesnake. Wunderschönen. Von dort gingen wir noch 30 Minuten bis zur Kreuzung. Wir auch, Grey geht den Weg zurück und hofft, wieder dort zu landen, wo wir angefangen haben, aber hier endete der Weg. Nach 10 Minuten in der Gray-Gletscherzone endete der Weg gerade, keine Flammen, kein erkennbarer Weg. Ich habe meine Umgebung für ein bisschen Werbung durchwühlt, obwohl Bäume mit orangefarbener Sprühfarbe gesehen wurden, da war keine Spur ?? WTF. Dies ist keine sichere Methode für einen Pfad, halten Sie den Pfad aufrecht oder schließen Sie diesen Abschnitt an der Grenze. Wir sind am Ende den Weg zurückgegangen, den wir gekommen sind, und unsere Spur war nicht richtig markiert. Also die 3er Bewertung.

Liebe diese Schleife! Tolle Aussicht und schöne Waldwege. Das College kümmert sich gut um den Weg. Der Abstieg ist sehr steil; Letztes Mal musste ich wegen Eis eine andere Route nehmen.

Schön und ruhig. Wir kamen nur an einigen anderen Wanderern vorbei. Der Weg ist gut ausgeschildert und ziemlich gepflegt, aber schmal. In beiden Richtungen recht steil - großartige Übung, aber viele rutschige Stellen kommen nach unten ... Es fühlte sich an, als müsste es mehr Serpentinen geben. Auf dem Gipfel des Big Piney gibt es keinen Aussichtspunkt, der sich als anti-klimaktisch anfühlte, obwohl es einige andere Punkte gibt, auf die man entlang des Weges einen Blick fangen kann.

Schöne Wanderung. Bisherige Kommentare zur Glätte wurden nicht übertrieben. Wenn ich diese Wanderung erneut mache, gehe ich den Stompin Knob-Pfad hinauf, statt nach unten. Ich denke, der Fuß war besser, um den Big Piney-Pfad hinunterzugehen. So oder so ist ein gutes Training. Viele Pilze und es gibt immer noch Wildblumen.

Wir haben dies gegen den Uhrzeigersinn gemacht und Walker's Knob in der Nähe der Hütte unter Greybeard eingebaut. Gute Aussichten an verschiedenen Stellen. Der Weg ist gut markiert, aber an einigen Stellen rau. Tolle Wanderung und wir haben es schon früher gemacht. Ich würde es moderat bis anstrengend einstufen. Wir haben den ganzen Tag nur drei andere Leute getroffen.

Ein guter Butt-Kicker ... fast zwei Tage später immer noch spürbar ... Gerade hinauf und gerade wieder hinunter ... Ich brachte meine 2 Hunde mit

Lass mich von dir ... Wir sind auf dem Kitsuma Rad- / Wanderweg losgefahren, was großartig war! Als wir jedoch den Boden erreicht hatten, stellten wir fest, dass dieser Pfad nicht wirklich rund war. Sie müssen eine Straße hinaufgehen, um weiter zum Swannanoa Creek-Pfad zu gelangen. Welches war gut. Aber je weiter Sie die Spur hinuntergingen, desto mehr wurde es gewachsen und ausgewaschen. Anscheinend wurde diese Gegend vor 3 Monaten ziemlich heftig mit starkem Regen getroffen, was die Spur komplett ausspülte. Die Spur wird nicht mehr aufrechterhalten, es handelt sich also im Wesentlichen um einen Dschungel aus Kudzu, umgestürzten Bäumen und Briaren. Der einzige "Weg", dem wir folgen konnten, wurde vom Hirsch gemacht. Wir waren so frustriert, dass wir den Hügel hinaufkletterten und die Eisenbahnschienen entlang und über die I40 zurück zum Auto gingen. Ich empfehle den Swannanoa Creek Trail zu diesem Zeitpunkt nicht, bis er aufgeräumt werden kann, da er nicht verfolgt werden konnte.

Wandern
7 months ago

Ein Liebling der Kindheit. Der Firewatch Tower und die Wanderhütte wurden vor Jahren abgerissen. An der Spitze gibt es einen anderen Weg, der jetzt ziemlich überwuchert ist und zu den Klippen führt. Darin sind die besten Aussichten verborgen. Abenteuerlustige Wanderer können die Klippen hinunter zu einem alternativen Wanderweg erklimmen. Gehen Sie nicht alleine und achten Sie auf Ihren Fuß! Zurück am Hauptstandort unterhalb des Zellenturmbereichs befand sich früher ein kleines Feld. Klein genug für ein Picknick und Drachenfliegen (sie nennen es nicht umsonst High Windy). Natürlich sollten Sie wegen der schweren Sendeausrüstung wahrscheinlich keine Drachen steigen lassen. Für Anfänger hart, aber die Wanderung lohnt sich, wenn Sie den ganzen Weg gehen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich vor Sonnenuntergang gut auf den Weg machen, da selbst der Mond nachts nicht in den Schirm eindringen kann. Wenn Sie zu weit gehen, treffen Sie die gescheiterte Tiger Woods-Entwicklung. Von dort ist es ein weiter Weg nach Swannanoa (ca. 12 Meilen mehr), und Sie werden technisch betreten. Insgesamt eine tolle Wanderung für einen faulen Nachmittag. Halten Sie Ausschau nach Bären und lieben, aber achten Sie meistens auf ein Rätseltier, das nur als "White Thang" bezeichnet werden kann.

Wandern
7 months ago

6 Meilen eben und extrem leicht gehandelt. Ich habe während dieser Zeit keine anderen Wanderer getroffen. Erste 1.75 Meilen ist ein Aufstieg und die Aussicht ist überwachsen. War auch kein Rundweg, und das Parken war schwierig. Wenn Sie die Richtungsfunktion auf AllTrails verwenden, erwarten Sie, dass Sie den Naturpfad abstellen und zu Fuß 25 km bis zum Ausgangspunkt fahren. Blaubeeren an der Spitze waren eine tolle Überraschung!

Es ist eine großartige Wanderung, wenn Sie eine Herausforderung mögen. Die Spur war nass, was es ziemlich hart machte, schwieriger als im trockenen. Es ist ein ziemlich steiler Anstieg und der Abstieg ist anspruchsvoll. Ich hätte es wahrscheinlich mit 5 Sternen bewertet, wenn es trocken war. Viel wildes Leben.

Mit all den veröffentlichten Ermahnungen erwartete ich, es kaum lebend runterzubringen. Es scheint eher so, als ob der Kontrast zwischen Big Piney und Graybeard im Spiel ist. Der Weg selbst war nicht allzu schwierig ... nur anders. Es ist nicht gut gepflegt oder gut markiert. Ich habe jedoch weniger falsche Wendungen gemacht als bei Graybeard, da ich gezwungen war, zu sehen, wohin ich wollte. Ich habe niemanden auf der Strecke gesehen, bis ich in Little Piney angekommen bin. Das war also eine schöne Abwechslung im Vergleich zu dem hohen Verkehr von Graybeard. Der lose Felsen am Ende des Wegs war etwas skizzenhaft zu navigieren, nachdem ich nach 4 Stunden Wandern ziemlich müde geworden war. Einige rollende Abschnitte, interessante Felsformationen und schattige Haine machen dies zu einer lohnenswerten Alternative zu Graybeards Out-and-Back-Angebot.

Obwohl ich ein volles Rudel hatte und es 90 Grad war und wirklich feucht war, ist dies eine Killerschleife mit einem bedeutenden Teil, der nicht gepflegt ist und nach Graybeards Abspaltung ganz oben liegt. Ich meine, dass Neulinge sich von der Spaltung fernhalten und sich nur auf ein Hin und Her halten. Definitiv kein gemäßigter Pfad, definitiv schwierig. Schauen Sie sich auch den Screenshot an, den ich mit der eingekreisten Kreuzung hochgeladen habe. Ich habe keine Ahnung, wie ich mich aber auf die Harmony Lane gewendet habe, wo sich die Straße kreuzen muss. Wenn Sie die volle Runde machen, seien Sie hier SEHR vorsichtig, ich bin ein erfahrener Wanderer und sogar bin ich von der Spur gekommen!

Beginnt rechts entlang der Route 40 mit den Geräuschen und Dämpfen einer großen Autobahn. Stellt sich ziemlich schnell auf und weg von dem recht aber immer noch der Verkehrslärm. In der Umgebung gibt es bessere Wanderungen, wenn Sie nach einer ruhigen Wanderung im Wald suchen.

Anspruchsvolle Klettertouren bringen Sie ins Schwitzen. Nur ein Auf und Ab, möchte die Schleife das nächste Mal beenden.

Wandern
9 months ago

Tough und Aussicht war gut, aber nicht großartig. Aber ich würde es nur noch für das Training tun!

Gute Wanderung mit überschaubarem Anstieg und Abstieg. Bei intermittierenden Pausen machten wir die Schleife in 2 Stunden.

Mehr laden