Entdecken Sie die beliebtesten Wanderwege in der Nähe von Keene mit hand kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen.

24.03.2014 Steil und tief 5 Stunden insgesamt. Spikes für die erste Meile, Schneeschuhe für die Erholung. Die Schneehöhe nahm mit der Höhe zu. Schneehöhen bedeckte Wegmarkierungen für Portionen und das Wandern auf Schneehöhe bringen Sie in 5-6 Fuß Höhe in die Bäume und schieben sich häufig durch Äste. In einigen der steileren Abschnitte, die zum Gipfel hinaufführten, war es sehr schwierig, den Weg zu brechen, da zuvor die Reise geschneit worden war. Rocky Peak Grat Trail sah völlig verschneit aus, versuchte es nicht. Tolle freie Aussicht auf den Gipfel, nicht zu windig, aber kalt.

Schneeschuhe, die zu dieser Jahreszeit noch obligatorisch sind, bringen sie bitte mit und vermeiden Sie es, den Weg zu zerstören! Schöne Aussichten wie immer!

Erstaunliches Wandern: 6h30, um Giant und Rocky auf dem Weg zu 46ern zu machen. Das Wetter war perfekt, die Aussicht atemberaubend. Wir haben alle Spikes lange Spikes benutzt. Der schwierigste Teil war auf dem Rückweg von Rocky nach Giant: kurz, aber sehr abschüssig. Die Aussicht von Rocky ist absolut perfekt: Als einzige Stelle im ADK können Sie alle anderen 45 höchsten Gipfel sehen!

sehr einfacher und kurzer Weg, schöne Aussicht.

Das war eine tolle Wanderung! Wir haben uns früh (7 Uhr morgens) Zeit genommen und waren um 17 Uhr wieder im Auto. Der Weg war voll und gut begehbar. Großartige Aussichten den größten Teil des Weges. Der Weg hinunter zum RPR war ebenfalls gut gebrochen und hatte nur wenige vereiste Stellen. Wir haben den ganzen Tag mit MSR Lightning Ascent Schneeschuhen gearbeitet. Wir sahen einige Leute, die sich in Spikes verwandeln mussten, als ihre Schneeschuhe rutschten. Wir haben eine großartige Aussicht und einigermaßen gutes Wetter.

Ist mit einem Freund am 2. Februar 2019 gewandert. Perfekter Tag für diese Wintergipfel. Blauer Vogelhimmel und die Sonne folgte uns von Anfang bis Ende. Sie klettern direkt aus dem Gate heraus und verlieren auf dem Weg nach Giant nirgendwo hinauf zu großen Aussichtspunkten. Benutzte Mikrospikes den ganzen Weg hinauf nach Giant, da der Weg gut gefüllt war. Es war auch nichts Kniffliges, da es sehr wenig Eis gab. Abseits des Weges würden Sie Tiefschnee treffen, 6 Fuß in Stellen. Sehr cooler Gipfel mit unschlagbaren Aussichten auf so viele hohe Gipfel ... vor allem Whiteface, Dix Range und Great Range. Könnte auch Gore Mt sehen. Der Abstieg zur Basis von Rocky war steil, aber aufgrund der hervorragenden Bedingungen nicht gefährlich. Wir tränkten uns und ließen unsere Rucksäcke fallen, um Rocky zu besteigen, was eine großartige Bewegung war, da der Schnee so tief war, dass wir uns unter Baumast beeilen mussten. Weitere großartige Aussichten auf Giant und alles andere ... Champlain Valley, Vt usw. Nach dem Abstieg benutzten wir Schneeschuhe und Aufzüge für einen steilen Anstieg nach Giant. Überraschend einfach gemacht. Der Hin- und Rückweg war um 2 Uhr. Mit einem scheinbar endlosen Abstieg zurück zur Rte 73, der viel mehr Steigungen als der Aufstieg zu haben schien, war es nicht ungewöhnlich, ich weiß es nicht. Ich bevorzuge am Ende des Tages immer lieber anstrengende Abfahrten als anstrengende Abfahrten. Immer froh, das Auto zu sehen. Fantastische Route aber!

Sehr lohnende Wanderung! Obwohl dieser Weg länger ist als der nördliche Ansatz, war die Höhe nie zu steil und bevor ich wusste, waren wir über der Baumgrenze. Der ganze Weg ist gut markiert, und der Wanderweg ist gut definiert. Am 3/2/19 gewandert - ich habe es den ganzen Weg in Mikrospikes gemacht (kein Nachlochen), aber Schneeschuhe hätten genauso gut funktioniert. Mein Hund hat mich ohne Probleme begleitet.

Abgeschlossen am 2/22, eine schöne Wanderung! Das einzige Problem war, dass ich innerhalb von fast zwei Wochen als erster diesen Abschnitt zurückgelegt hatte, obwohl ich mit Schneeschuhen an einigen Stellen durch unverpackten Schnee gefallen war. Allerdings 35. hoher Gipfel !!!

Langer Slog entlang der Lake Road, bis der Weg zu einem weiteren langen Slog abweicht. Colvin hat im Winter eine fantastische Aussicht. Blake noch eine kurze Meile die Straße hinunter und den wahren Aussichtspunkt ungefähr 4 km von dort entfernt. Gehen Sie nicht fast 15 Meilen und gehen Sie nicht die zusätzlichen Meilen. Es sei denn, es ist ein Tag im Socken oder Sie um 4 Uhr morgens. wie ich es getan habe.

Wahnsinnig fast die ganze Saison überfüllt. Gehen Sie früh auf gute Bilder und Ruhe.

Wanderte diesen gemäßigten Pfad. Der erste Teil des Trail Heads wird nicht beibehalten und geht leicht nach oben. Der eigentliche Aufstieg beginnt in den letzten 2 km. Der Blick von oben ist wunderschön, der 360-Grad-Blick auf den Adirondack. Wir haben dort oben zu Mittag gegessen, da es nicht viel Wind gab. 3 Stunden Rundfahrt mit Stopps. Schneeschuhe sind ein Muss für diese Wanderung. Wir haben unsere Spikes nicht benutzt.

Wandern
steinig
1 month ago

Phänomenale Wanderung. Herrliche Ausblicke von den offenen Felsvorsprüngen auf dem Gipfel für minimalen Aufwand. Offensichtlich nicht so hoch wie ein hoher Gipfel, bietet jedoch phänomenale Ausblicke auf die umliegenden Gebiete und die Wildnis.

Toller Winterweg. Parke und gehe 1/4 Meile zum Trailhead (Straße nicht den ganzen Weg aufrechterhalten) - flach für die erste Meile oder so - und dann UP. Mittlere Klasse dann eine schöne steile letzte halbe Meile oder so zur Spitze. Windiger AF. Tolle 360 Ansichten. Spaß Arsch rutscht auf dem Weg nach unten. Mikro-Spikes auf hartem Schnee und Eis - 3 Stunden Rundfahrt mit Stopps. Spaßwanderung.

Wandern
1 month ago

Tolle erste Wanderung für den Tag. Ungefähr drei Meilen. Mikro-Spikes waren auf Schnee und Eis fast obligatorisch. Einfache Umstellung auf ein ordentliches Eiswetter nach oben. Nette Aussichten.

Egal zu welcher Jahreszeit, immer eine Freude. Vor allem die Abgelegenheit von Rocky und die Sonnenuntergänge über der Great Range, während Sie Giant hinabsteigen.

Wanderte 02/11/19 schöne Wanderung kein Schnee alle Eismikro-Spikes in leichtem Wind .....

Wandern
Off-Trail
Schnee
1 month ago

Ich denke, es war eine großartige Wanderung, aber sehr eisig, rutschte und fiel aus, also sei vorsichtig, Mikrospikes und Stöcke sind ein Muss. Ein paar falsche Gipfel, aber alle mit sehr schönen Aussichten! Kann es jedem empfehlen !!

Trail alle sehr hart durchgestartet um 9 Uhr stieg um 4.30 Uhr

Wandern
1 month ago

An Wochentagen geschlossen Fr Sa So So

Wandern
Scrambling
Schnee
1 month ago

Der Trailhead war leicht von der Straße zu finden. Wir waren als Gruppe von 6 Personen aufgestiegen. Wir hatten unsere Mikro-Spikes und folgten dem Pfad, auf dem andere Schneeschuhe durchführten. Wir schafften es nicht den ganzen Weg nach oben, als wir versuchten zurück zu kommen, bevor uns das Wetter und das Tageslicht brannten. Der erste Teil des Weges war sehr steil. Wir sind keine erfahrenen Wanderer und haben viele Pausen gemacht. Hinunterzugehen war viel einfacher. Wir haben es genossen, durch die Tierspuren zu gehen und die hinterlassenen Tierspuren zu sehen, und haben ein paar Gipfel der anderen Berge von einem Aussichtspunkt aus gesehen, ohne den ganzen Weg nach oben zu gehen. Hat insgesamt rund 3 Meilen zurückgelegt.

Toller Trail mit herrlicher Aussicht. Etwas länger als der nördliche Ansatz, aber es lohnt sich!

Ein Familienfavorit; ideal für Kinder und alle, die gerne Switchbacks betreiben. Wir haben diese Wanderung erneut für das neue Jahr gemacht, und Mikrospikes waren ausreichend.

Wir haben diese Wanderung im Dezember gemacht. Es war eine schöne Wanderung. Schneeschuhe und Spikes notwendig. Wie immer bietet es schöne Aussichten.

Aufgestiegen am 12.01.19. Wir haben Schneeschuhe benutzt, aber das war nicht nötig. Spikes wären gut gewesen. Trail gut verpackt und gut markiert. Wunderschöne Aussicht

Tolle Aussicht. Fun Trail. Starker Fußverkehr. Holen Sie sich früh auf den Parkplatz und haben Sie genau 10 Dollar zum Parken. Sie haben keine Veränderung.

Schöner Weg mit großartigen Aussichten von balancierenden Felsen. Der Summit ist komplett bewaldet, denken Sie daran, haben aber einige großartige Aussichtsbereiche entlang des Kamms. Einige Abschnitte sind vereist, daher würde ich sagen, dass Mikrospikes notwendig sind. Der Weg zum Ausbalancieren von Felsen ist der schwierigste Teil, aber die Felsbrocken waren wirklich lustig und eisig!

Wandern
2 months ago

Tolle leichte Wanderung um einen Tag zu beginnen. Es dauerte nur etwa 20 Minuten, um den Gipfel zu erreichen. Der letzte Abschnitt ist etwas steil und vereist, aber nichts zu ernstes. Jeder kann diese Wanderung wirklich machen. Mikro-Spikes sind jedoch seit dem Gipfel etwas eisig

Wandern
2 months ago

Tolle kurze Wanderung. Lassen Sie sich nicht von der Laufleistung täuschen, da diese Wanderung ohne Verzeihung geradeaus geht. Tolle Aussichten auf den Gipfel und die Steilheit wert. Mikro-Spikes sind unerlässlich, da die Gerüche sehr vereist sind!

Dieser Weg wurde 2018 vom Eigentümer gesperrt. DEC wollte ihn umleiten. Hat jemand ein Update? Einer der besten Spots für Herbstfarben, der nach Süden in Richtung Keene Valley ausgerichtet ist

Wandern
4 months ago

Meine Frau, ich und unser 10-jähriger Sohn sind aufgrund von Wetter / Jahreszeit nach langer Überlegung und Vorbereitung zu LWJ gewandert. (Unser Sohn hat bereits 5 Gipfel und ist ein Spiel für die Herausforderung… er weiß auch, dass wir bei einer Wanderung den Stecker ziehen werden, wenn die Bedingungen dies vorschreiben - wir haben Wright im Mai aufgegeben. Wir entschieden uns für den Gipfel und den Pfad Garden to JBL / Phelps aufgrund von Online-Recherchen und Familienempfehlungen (mein Bruder und mein Vater hatten im Sommer den Gipfel geschafft, und beide meinten, dass das Kinn des Wolfs bei eisigen Bedingungen eine schlechte Idee wäre ). Ich mochte auch die Tatsache, dass wir, obwohl wir etwas mehr Abstand hatten, einen guten Höhenunterschied vermieden haben, indem wir im Garten begannen. Das Los war um 1/15 voll um 6:15 Uhr und wir fuhren in einer Temperatur von knapp 20 Grad mit ziemlich ruhiger Luft aus. Der Weg zum DEC-Außenposten war von höchstens einem Zentimeter Schnee bedeckt, und es war ein guter Knusper darunter, was zur Zugkraft und zur Dämpfung beitrug… überhaupt kein Schlamm. Wir haben gute Zeit zur Hängebrücke, die eine wunderschöne Lage ist; Man konnte an der Brücke sagen, dass in den letzten 24 bis 48 Stunden niemand so gewesen war. Sobald Sie die Brücke überqueren, gibt es anfangs keine Wegweiser. Sie gehen nur noch 100 Meter nach links und biegen dann die nächste Straße rechts ab. Keine Anzeichen zu haben, ist ein wenig verwirrend, aber dafür sind Richtungen und Karten bestimmt. Danach biegen Sie die nächste Straße links ab und fahren weiter bergauf. Der ganze Abschnitt nach der Brücke war ziemlich matschig. Von hier aus steigt der Grad an, und Sie beginnen den Slog bis zum Col, wobei sich die Schlammbasis meistens in Eis verwandelt und die Schneetiefe langsam ansteigt. Bei etwa 3200 Fuß ziehen wir unsere Spikes an (eine Premiere für uns alle), nicht wegen Eis, sondern weil die 3 bis 8 Zoll Neuschnee vom Vortag anfingen, sich zusammenzudrücken, und Ihr Stiefel würde zurückfallen. Das hat einen großen Unterschied gemacht. Wir machten uns auf den Weg, der sich am Col aufspaltete, und gingen nach links. Zu diesem Zeitpunkt waren alle Beweise für Spuren anderer weg, aufgrund von früherem Wind und Schneewehen (bis zu 2 Fuß). Der Wind war für uns immer noch nicht vorhanden. An der zweiten Kreuzung sahen wir die ersten Spuren der letzten Spuren, und als wir die zähe, aber machbare Südwand des LWJ hinaufgingen, kamen wir an den drei anderen vorbei, die von der Wedge Brook-Seite herübergekommen waren. Es gab ein paar technische Punkte in diesem Teil, aber mit den Spikes waren sie machbar. An der Spitze war der Wind meistens ruhig (wir hatten großes Glück), aber die Luft war immer noch recht frisch und wir konnten uns nicht so sehr erholen und uns zu sehr abkühlen. Es gab keinerlei Anzeichen dafür, dass von Norden her über den WA White Trail ein Verkehr aufkommen würde, und so schien es, als hätten wir die richtige Wahl getroffen, indem wir aus dem Süden angegriffen hätten. Meine Frau ist in großartiger Verfassung und ich bin in ziemlich guter Verfassung, aber mit der zusätzlichen Ausrüstung und dem Schnee / Eis brauchten wir 4:45 zum Gipfel. Beim Abstieg versuchten wir, im Lean-to zu Mittag zu essen, aber nachdem wir 150 m den Abhang hinuntergingen und keine Struktur in Sicht waren, gaben wir diesen Plan auf und beschlossen, im DEC-Außenposten zu Mittag zu essen. Wir kamen um genau 15 Uhr zu unserem Auto, also mit ein paar Stopps, Mittagessen usw.… es dauerte knapp 9 Stunden. Es gab keine Umschläge zum Parken, aber ich habe immer noch 10 Dollar für Karma in den Schuppen geworfen. Insgesamt waren die Bedingungen winterlich, aber der fehlende Wind und die strahlende Sonne sorgten für einen sehr angenehmen und machbaren Gipfel. Spikes waren jedoch ein Muss, und Sie mussten Vertrauen in Ihre Ausrüstung und körperliche Vorbereitung haben.

Mehr laden