Erkunden Sie die beliebtesten Vogelbeobachtungswege in der Nähe von Randolph mit hand kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie detaillierten Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen.

Trailrunning
2 months ago

Das war eine tolle Erfahrung! Ich werde es wieder tun. Ich habe 9 Stunden und 30 Minuten gebraucht, um von Norden nach Süden abzuschließen, was 1,5 Stunden Ruhe am Gipfel des Mount Washington bedeutet.

Tolle Wanderung, schöne Aussicht!

Es ist unglaublich, ich bin diesen Weg früher gegangen, musste aber wegen schlechtem Wetter nur zweihundert Fuß über der Baumgrenze und dem Achtung-Baumschild zurückkehren. Dies war jedoch eine unglaubliche Wanderung. Nach etwa anderthalb Kilometern bin ich eine halbe Meile zurückgefahren, auf den Pfad der Narbe gesprungen und habe den größten Teil der verfügbaren Schleife gemacht und mich dann wieder auf dem Valley Way getroffen. Ich wollte auf dem Valley Way Campground campen, auf dem vier oder fünf gute Zelte stehen. Ich mag andere empfehlen diese Wanderung nur in Gruppen und bei zumindest etwas anständigem Wetter. Der Wind hat mich heute Mittag buchstäblich umgekippt und ich war immer noch 1,8 km vom Gipfel des Berges entfernt. Adams Seien Sie vorsichtig, wenn Sie diesen Weg wandern, besonders im September - in den Winter.

Schöne und sehr anspruchsvolle Wanderung. Im Gegensatz zu den Notizen in der Auflistung ist dies ein besserer Punkt für eine Wanderung als ein Hin und Her. Ich würde empfehlen, es als Tageswanderung über Rucksack zu machen, nachdem es in beide Richtungen gemacht wurde.

Hike war technisch gesehen etwas anspruchsvoll, da es anstrengend war, aber eine riesige Auszahlung oberhalb der Baumgrenze. Absolut atemberaubend. Auf jeden Fall müssen Sie das Wetter beobachten und intelligent packen. Sie sind den Elementen dort oben sehr ausgesetzt. Es hatte am Tag vor meiner Wanderung geregnet, so dass der Weg extrem glatt war. Hat 7 Stunden mit ein paar kurzen Pausen verbracht.

Ehrgeizige Gruppe von Wanderern für Anfänger und Fortgeschrittene. Auf jeden Fall mehr als wir erwartet hatten, aber 100% der Reise wert, lebenslange Erinnerungen. Hat einen Abstecher zu Tuckerman zu Huntington gemacht. Hatte sofort so viel weniger Fußgänger auf Huntington. Wir haben auf unserer Reise 5 andere Wanderer getroffen. Am Anfang geradeaus nach einem Bachlauf und kühlen Wasserspielen. Einfach bis zum Ende der Baumgrenze. Schlängeln Sie sich durch eine Steinrutsche und jetzt beginnt der eigentliche "Spaß". Der Boulderhaufen war herausfordernd, aber lustig. Es fühlt sich fast wie ein Rätsel an, wenn Sie den besten Weg finden, sich aufzuspalten. Achten Sie auf die Markierungen, vor allem, wenn Sie weiter nach oben gehen. Sie wiesen oft die besten Spots an, um aufzusteigen. Immer noch wilde Blumen am Bach entlang. Der schwierigste / aufregendste Teil war das Durchqueren der Platte. Dies war einzigartig für alle und war im Wesentlichen Klettern. Zwischen dem Klettern einiger Schornsteine und den Höhen wurden einige Nerven in der Gruppe ausgefranst. Irgendwann kommt man auf die „Treppe“ und erreicht die wirkliche Belohnung und das, was sich für die Wanderer wie der wahre Gipfel anfühlt. Ansichten und Gefühl für Tage. Wir hatten tolles Wetter und gute Sicht. Zufrieden mit den zusätzlichen Lagen und Hüten, die wir mitgebracht haben. Eine letzte Wanderung durch endlose Felsen, aber in kürzester Zeit sind Sie mit jedem, der vorfuhr, vereint. Insgesamt brauchten wir 6 Stunden, um mit einer Tonne Pausen und Sicherheit zuerst beim Zersetzen / Klettern aufzusteigen. Nehmen Sie sich Zeit und packen Sie entsprechend. Ich freue mich darauf, diese Route nächstes Mal wieder zu nehmen, wenn ich Mt Wash besteige

Wandern
6 months ago

Haben den einzigen Tag Punkt-zu-Punkt mit 2 inszenierten Autos gemacht. Das Wetter und der Wind sind kein Witz, auch wenn am Trailhead alles ruhig scheint. Schöne Aussichten, besonders auf dem Rasen von Monticello. Perfekte Zeit dafür am ersten Wochenende im August. Begonnen um 5 Uhr morgens.

Tolle Wanderung. Wenn Sie den Hund mitbringen, stellen Sie sicher, dass der Hund zäh ist. Die Aussichten sind fantastisch.

Unglaubliche Aussicht entlang des Kamms.

Ich habe gerade einen Tag Presi Traverse mit meinem Schwager abgeschlossen. Wir sind mittelschwere Wanderer, die jeden August eine größere Rucksackreise machen. Wir starteten am Appalachia Trailhead um 4:15 Uhr und fuhren das Tal hinauf zur Madison Hütte. Um 6:15 Uhr ließen wir unsere Tagesrucksachen fallen und machten uns auf den Weg nach Mt Madison. Wir markierten Adams & Jefferson, bevor wir um 11.15 Uhr zum Mittagessen in Washington einkehrten. Wir machten eine dringend benötigte 75-minütige Mittagspause und Beinruhe und sind um 1230 wieder auf dem Weg. Wir verzichteten auf Franklin, markierten jedoch Monroe und Eisenhower Pierce, bevor wir um 17:50 Uhr endlich den Wald verlassen. großartiger, aber schwieriger Tag!

Wir stiegen Tuckermans hinauf, beobachteten die Umwege und kehrten auf demselben Weg zurück. Was für eine Leistung, Felsen über Felsen zu klettern! Der schönste Teil des Tages waren die Aussichten und die 88 Jahre alte Frau, die mit ihren drei Söhnen aufstieg. Wir trafen sie gerade als wir den Abstieg begannen! Erstaunlicher Tag mit Freunden

Wir haben diesen Weg von Norden nach Süden mit drei Übernachtungen im Freien unter der Baumgrenze gemacht. Wenn Sie aus Kanada oder aus der Ferne kommen, ist es eine gute Wahl, wenn Sie im Norden beginnen und den kostenlosen Campingplatz nicht weit vom Mt Madison entfernt nutzen. Sie werden den ersten Tag leiden müssen, unabhängig davon, ob Sie an der Baumgrenze in die Bergkette vorbeigehen, aber es lohnt sich. F: Welche Berge soll ich machen? A: Ist es extrem bewölkt? Dann solltest du einfach auf dem Weg bleiben. Wenn nicht, hat Mt Madison den besten Gesamtüberblick von Norden nach Süden und Sie können sogar Mt Washington an einem guten Tag sehen. Mt Adams ist ein Steinhaufen (würde ich überspringen), Mt Jefferson ist ein Ja an einem klaren Tag. Mt Clay ist ein schöner windiger Ort zum Entspannen, bevor Sie den Mt Washington erklimmen Sie müssen zu einem Shuttle / Auto zurückkehren (Eisenhower hat oben einen Steinhaufen ... bis zu Ihnen). Sie können keinen Shuttle-Sitzplatz am Tag reservieren. Sie müssen im Voraus buchen oder in der Schlange warten, um einen Platz zu erhalten. Verlassen Sie sich nicht auf Taxis, da sie weit und breit sind. Gangmäßig sollten Sie Wind, Regen und Sonne erwarten, wobei die Änderung von der Jahreszeit abhängt, in der Sie unterwegs sind. Wenn Sie im Sommer wandern, erwarten Sie ein Nackenbrennen, wenn Sie während der Hauptsonnenstunden kein Sonnenschutzmittel oder einen Hut tragen. Es gibt Ströme, die ich vor dem Trinken nicht filtern würde, aber nach Mt Washington gibt es größere Abschnitte, die noch Wasser haben und mehr als nur Tabletten benötigen, um es konsumierbar zu machen. Wanderstöcke sind nicht erforderlich, aber Schuhe mit geeigneter Knöchelunterstützung. Wenn Sie sich oberhalb der Baumgrenze befinden, befinden Sie sich auf sehr steinigem Gelände und Sie können ohne richtiges Schuhwerk problemlos etwas rollen oder belasten. Bitte doppellagige Socken in den Schuhen. Blasen hier draußen werden saugen. Zuerst eine dünne Schicht, dann eine dicke Wollsocke, damit Sie nicht so viel Reibung mit Ihren Schuhen haben, was zu Blasen führt. Die Kabinen nehmen Kreditkarten. Wenn du in ihnen bleiben willst, dann mach es, aber du machst es nicht gerade grob. Wenn Sie normalerweise dort ankommen, haben Sie normalerweise Essenszeiten oder Kaffee zum Trinken. Dort können Sie auch Wasser tanken. Parken ist 5USD pro Tag im Zentrum (Süden). Ich würde empfehlen, die Leute am North Trailhead abzusetzen, zum Zentrum / Parkplatz zu fahren und dann den Shuttle zu nutzen, um sich neu zu gruppieren. So können Sie an Ihrem letzten Tag direkt neben dem Parkplatz aus dem Wanderweg aussteigen.

Ich bin am vergangenen Montag (30.07.) Auf Tuckermans und Huntington aufgestiegen ... definitiv eine Herausforderung beim Abstieg von Huntington, aber es kann getan werden. Nehmen Sie sich Zeit, Huntington hinunterzugehen, und vermeiden Sie es, wenn es nass ist. Hatte ein paar Stellen, wo die Flammen schwer zu finden waren. Tuckermans hinaufzugehen war geradeaus. Der Umweg lässt dein Herz ziemlich schnell pumpen und war an Stellen schlammig und möglicherweise rutschig.

Unsere 4er-Gruppe, Nav, Jimmy, Ragz und ich (Rich) hatten eine tolle Zeit. 2-tägige Reise, 20 mi. Der Appalacia-Posten beginnt um 4.30 Uhr, um den nachmittäglichen Regen auszuhauen. Madison um 8 Uhr morgens, übrig gebliebene Pfannkuchen in der Madison Hütte und ein Badezimmer! Adams um 9.30 Uhr, Mittagessen um 10.45 Uhr, Jefferson um 12.30 Uhr, Washington um 14.00 Uhr und in der LOC-Hütte um 3 Uhr, als es zu regnen begann. Ich ziehe keine Stöcke vor. Meine Partner tun es, aber es gibt Steine, Felsbrocken und noch mehr Steine, also verwenden Sie Gummispitzen für Ihre Stöcke. Es gibt viel Hand über Hand, die über Felsbrocken klettert, wo Sie Ihre Stöcke wegstecken müssen. Adams war der härteste Aufstieg. Auf dem Gulfside Trail in der Nähe des Zahnrads haben wir ein gutes Tempo gemacht. LoC Hütte ist fabelhaft, gutes Essen und Komfort, und ich habe mein neues Lieblings-T-Shirt gekauft. Ich habe mit mycoal x-large Handwärmern über Nacht meine Stiefel getrocknet. Kaffee und Frühstück ist um 7 Uhr fertig, ich wünschte, es wäre früher. Sie haben dieses Jahr ein neues Abwassersystem, das den menschlichen Abfall sehr gut filtert. Das Wasser, das Sie heute trinken, ist der Pinkel von gestern! kein Witz. Die Hüttenmänner und Hüttenfrauen sind super, geben Sie ihnen 10 Dollar oder mehr. Sie mögen 20 Dollar, wie Sie von Jack und Rose erfahren werden. Monroe, Eisenhower und Peirce ist ein Spaziergang im Park, verglichen mit Tag 1, viel bergab, zurück zum Highland Center. Genießen Sie ein Bier und Abendessen, wenn Sie dort ankommen. Ich werde den Presi eines Tages noch einmal machen. -Reich

Dies war eine ebenso schwierige Wanderung wie ich es seit einiger Zeit getan habe. Die Fluggesellschaft ist viel steiler und direkter als der Valley Way. Packs waren leichter, weil wir in Madison Hut waren; wir glücklichen. Diese Wanderung hat sich jedoch absolut gelohnt. Die Aussichten auf Durand Ridge waren phänomenal! Wenn Sie eine Herausforderung haben möchten, gehen Sie mit Airline nach oben.

Toller Weg. Anspruchsvoll, aber nicht schwer, wenn Sie in Form / sportlich sind. Es gibt einige ziemlich steile Gesichter, die im Wesentlichen mehr Klettern als Wandern sind

Ein guter Trail war manchmal einfach nicht gut markiert. Wenn Sie geduldig sind, ist es die Herausforderung wert

Dies ist einer unserer beliebtesten Trails am Berg. Washington.

Sehr intensiver Trail. Der Anfang wurde wegen einer Reparatur der Brücke abgesperrt. Auf dem Weg verschwanden die Menschenmassen und die Landschaft war unglaublich. Meistens einem Stream folgend. Die Felsbrocken machten viel Spaß und ein Einheimischer sagte mir, ich solle die linke Seite hochgehen, anstatt der Spur zu folgen. Das hat perfekt geklappt. Das Besteigen der Klippen war das Beste. Dies war das Beste, was ich je gemacht habe. Ich empfehle den Weg.

Ich habe diese Wanderung am Samstag gemacht und beschlossen, eine Schleife zu machen, die Airline hinauf zum Gipfel, dann den Star Lake hinunter zur Hütte und dann den Valley Way hinunter. Sehr zu empfehlen, da Airline eine herrliche Aussicht bietet und steiler ist und Valley Way in den Bäumen bleibt und weniger schroff ist. Diese Schleife war insgesamt 8,5 Meilen. Es hat eine Weile gedauert, vor allem weil ich keine Stöcke hatte, was für eine solche Wanderung sehr hilfreich wäre, da die letzte Meile bis nach Adams (und zurück) schwerfällig ist und schwer zu manövrieren ist. Der Gipfel war zu voll für meinen Geschmack (außerdem ist er nicht flach, deshalb versucht jeder ungeschickt, auf den Felsen zu stehen), aber die Wege waren oft für lange Strecken ruhig. Die Aussicht auf Washington vom Gipfel ist mein Favorit, den ich je gesehen habe.

Ich habe diesen Samstag und es war eine erste ziemlich hart, aber es lohnt sich, sobald Sie an die Spitze gekommen sind.

Wandern
7 months ago

Ich weiß gar nicht, wo ich mit dieser Besprechung beginnen soll - die Presidential Traverse ist eine der persönlichsten und zugleich körperlich anstrengenden Treks in New Hampshire, New England und vielleicht auch im Land. Dieser Weg bietet einige der weitreichendsten Ausblicke im Osten und sattelt entlang einiger der höchsten Berge der White Mountains und bleibt konstant über der Baumgrenze. Wenn Sie dies in Betracht ziehen, werden Sie sich auf ein Abenteuer freuen - aber einige Dinge, die Sie beachten sollten (zusätzlich zu dem, was Dane weiter unten schrieb): 1. Physische Nachfrage. Wenn Sie jeden Berg entlang des Weges besteigen, wird Ihre Fahrt insgesamt fast 10.000 Höhenmeter betragen. Dies ist ungefähr ein Drittel der Höhe von Everest im Verlauf von ein bis zwei Tagen. Kombiniert zwischen diesen Vorteilen und der beträchtlichen Langstrecken-Laufleistung, ist diese Überquerung leicht als sehr anstrengend einzustufen und sollte - vor allem an einem Tag - nicht versucht werden, es sei denn, Sie befinden sich in körperlicher Verfassung. Es war ein verdammt hartes Training, aber wenn ich es noch einmal tun könnte, hätte ich es in zwei Tage aufgeteilt. Bringen Sie jede Menge Wasser, Sportgetränke und kalorienreiche Snacks mit und machen Sie regelmäßig Pausen. 2. Ausrüstung, Kleidung und Wetter. Sie befinden sich für die große Mehrheit dieser Reise über der Baumgrenze. Während dies die Möglichkeit bietet, einige unglaubliche Ansichten aufzunehmen, zeigt es Sie auch den Elementen - oft ohne einfache Abdeckung. Das Wetter in den Weißen ist sehr unvorhersehbar, und es ist wichtig, dass Sie auch im Sommer auf alles vorbereitet sind. Bringen Sie Regenkleidung, Wärmeschichten, Handschuhe und Sonnencreme mit. Wenn das Wetter so aussieht, als würde es sauer werden, unter Baumgrenze oder in Schutz bringen. Wanderstöcke und solides Schuhwerk sind sehr zu empfehlen, da dieser Weg sehr steinig ist und man leicht stolpern kann. 3. Transport Lesen Sie die Rezension weiter unten. Wenn Sie mehrere Autos zur Verfügung haben, haben Sie eines in der Nähe von AMC Highland Center @ Crawford Notch geparkt (Endpunkt - Crawford Connector Trail verfügt über einen Parkplatz und ist eine gute Option), und Sie können eines nach Appalacia bringen, wo Sie starten können (Valley Wegweg ist meine Empfehlung). Wenn Sie alleine unterwegs sind, parken Sie in Crawford und fahren Sie mit einem Service nach Appalacia, bis Sie an Ihrem Auto enden. Wie Dane unten erwähnt hat, ist Bill der Mann und hätte nicht dankbarer sein können, wenn er mich in den frühen Morgenstunden abgeholt hatte ($ 100 + Trinkgeld). Ich habe um 2:15 Uhr angefangen und bin um 6p fertig geworden. Der Weg ist sehr gut befahren und markiert. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Start eine Karte haben und evakuierte Routen planen, falls Sie diese benötigen. Genieße die Fahrt - der Tag, an dem ich ging, war klar und zum ersten Mal überhaupt in den Weißen ohne Wind und Niederschlag (obwohl es früher aussah). Kann diesen Weg nicht genug empfehlen.

* Vollständiges Trail-Journal jetzt auf packandpeak.com verfügbar. Am 7.7.18 abgeschlossen. Wenn Sie alleine unterwegs sind, empfehle ich Ihnen dringend, einen Shuttle zu buchen, der Sie am Webster / Jackson-Trailhead abholt und dann am Valley Way-Trailhead abfährt, damit Sie an Ihrem Auto enden, da Sie nicht garantieren können, wann Sie fertig sind und Sie möchten nicht 15 Meilen zu Ihrem Auto zurückwandern, wenn Sie nicht mitfahren können. Trail Angels ist einer von ihnen, aber wenn sie gebucht sind, gibt Ihnen das AMC ein paar Zahlen für Personen, die Personen befördern. Sie gaben mir die Nummer für einen großartigen Kerl namens Bill, und er traf mich kurz vor 3 Uhr morgens in Webster / Jackson und brachte mich um 3:25 Uhr zum Valley Way-Ausgangspunkt. Ich fing um 3:35 Uhr alleine an und schloss mich einer Gruppe von 3 Leuten an, die sich etwa 3 km auf dem Valley Way Trail befanden - Todd, Garret und Jeff. Wir beendeten um 19:30 Uhr insgesamt etwa 16 Stunden einschließlich aller Stopps. Wir haben bis zum Schluss zusammengehalten und ein paar andere aufgegriffen. Wir haben 10 Gipfel erreicht - Madison, Adams, Jefferson, Washington, Monroe, Franklin, Eisenhower, Pierce, Jackson und Webster. Wir hielten an allen Hütten an, um Wasser nachzufüllen, Snacks zu kaufen und uns auszuruhen. Verbrachte etwa eine halbe Stunde bis 45 Minuten in Washington. Ein paar von uns brachten ein zusätzliches Hemd und ein Paar Socken mit und zogen sich in Mount Washington um. Wir hatten Glück mit klarem Himmel und fast den ganzen Tag über 60. Bringen Sie Sonnencreme mit, essen Sie viel Kohlenhydrate und etwas Natrium auf dem Weg, bringen Sie Sonnenbrillen mit, um Snacks an den Hütten zu kaufen, weil Sie sie brauchen, bringen Sie Schichten - wir haben in Fleece und Shell angefangen und haben diese Schichten den ganzen Tag über gedreht Windchill BRINGHANDSCHUHE - Wir hatten 45 MPH-Winde in Madison und das wird Ihnen das Blut sehr schnell aus den Fingern nehmen. Gehen Sie den Valley Way hinauf, weil Sie alles brauchen, was Ihre Beine brauchen, um nach Washington zu gelangen. Fragen Sie einfach die Leute in der Schlange, wenn Sie den Gipfel des Gipfels von Washington nur berühren können, wenn Sie kein Foto machen und in der Schlange warten möchten. Der Abstieg über die Webster Cliff- und Webster Jackson-Pfade hat viele große Felsen, an denen Sie Krabben laufen können. Die letzten paar Meilen erfordern viel Konzentration, um diese Wanderung zu beenden. Achten Sie also darauf, wo Ihre Füße landen. Es ist eine lange, schwere Wanderung, aber wenn Sie sich richtig vorbereiten, ist es auch ein absolut erstaunliches und unvergessliches Erlebnis. In der Hoffnung, diese Pemi-Schleife zu treffen Weiter FOLLOW ME @PackandPeak Full Trail Journal jetzt bei packandpeak.com * Einer der Jungs in unserer Gruppe ließ seine Stiefel auf Valley Way völlig auseinanderfallen und die einzige andere Möglichkeit war ein Paar Teva-Klettverschlusswasser Sandalen. Er schnürte sie über ein paar Socken in Madison Hut an und trug sie den Rest des Tages. Wenn Sie in New Hampshire gewandert sind, wissen Sie, dass dies kein leichtes Kunststück ist. Ich konnte es nicht glauben Er stieß keinen Zeh an und wurde nicht durch den Schlamm getränkt. Jeff ist eine Legende in meinem Buch. Schreiben Sie mir, wenn Sie die Nummer für ein Shuttle 3-two-1 7-nine-5 533-nine benötigen

Meine Frau und zwei Kinder gingen vom AMC Highlands Centre nach Lakes, um am nächsten Tag nach Madison weiterzufahren. Die Wanderung vom Highland Center nach Pierce war sehr heiß und feucht, bevor sie den Grat erreichte (die Temps waren angeblich Rekordhöhen in den Weißen). Einmal auf dem Grat kühlte es etwas ab, aber bis zum Gipfel von Eisenhower war keine leichte Brise vorhanden. Überall auf dem Grat war die Aussicht fantastisch. Wir hatten geplant, um Monroe herumzugehen (wenig Wasser), aber als wir an der abgeschnittenen Schleife ankamen, erfuhren wir, dass der Weg entlang Monroe wegen Wartungsarbeiten geschlossen war und wir den Rundweg nehmen mussten. Meine Frau und ich zuckten mit den Schultern, aber die Kinder freuten sich, einen weiteren Höhepunkt zu erreichen. Der Weg über Monroe war anstrengend mit viel Bouldern, es hat Spaß gemacht und wir waren froh, dass wir es geschafft haben. Wir haben unseren ersten Aufenthalt in der Lakes of the Clouds Hütte genossen und nette und interessante Leute kennengelernt. Am nächsten Tag fuhren wir in weniger als anderthalb Stunden in den Wolken zum Mount Washington mit kühleren Temperaturen. Auf dem Gipfel überprüfte ich die Wettervorhersage für den Rest des Tages, die wahrscheinlich starke Gewitter, starken Regen und anhaltende 40-Meilen-Winde an diesem Nachmittag auf dem nördlichen Kamm nach sich zog. Wir beschlossen, direkt weiter nach Madison zu fahren, ohne einen der anderen Gipfel zu unternehmen. Als wir in Washington losstiegen, bemerkte ich, dass der Wind merklich stärker geworden war und beschloss, die nördlichen Präsidenten für einen weiteren Tag zu retten. Wir fuhren mit dem Shuttle nach Pinkham. Dort angekommen, mussten wir in Appalachia eine Fahrt zu unserem Auto finden, und ich fragte einen der Mitarbeiter von AMC, ob sie jemanden kannten, der uns mitnehmen konnte, und fanden jemanden. Wir hatten alle eine tolle Zeit und planen, die nördlichen Gipfel bis zum Ende des Sommers fertig zu stellen.

Herausfordernd und viel Spaß. Wenn Sie die gleiche Vorstellung von Spaß haben wie ich.

Unser Ziel war es, Mt. Madison & Mt. Adams am selben Tag sehen eine Schleife. Diese Schleife hat dieses Ziel erreicht, jedoch würde ich diese bestimmte Schleife nicht empfehlen. Wir haben den Berg gipfelt. Madison zuerst über den Howker Ridge Trail. Nach ein paar Kilometern begegnen wir dem Elch entlang der gesamten Strecke für die nächste Meile (genug, um einige Schubkarren zu füllen). Vom Start des Ausgangspunkts aus sind wir zwei Stunden lang gewandert, bevor wir unseren ersten Blick erhielten, dann geht es wieder in die Bäume für weitere 0,6 Meilen. Von hier aus ist es herrlich, oberhalb der Baumgrenze den Berg hinauf zu wandern. Madison, dann runter zur Madison Spring Hut für eine kurze Pause, dann weiter zum Berg. Adams Einschließlich der kurzen Pause dauerte es etwa 5 Stunden, um den Berg zu erreichen. Adams Nun zum Anständigen ... wir nahmen den Great Gully Trail hinunter in die Schlucht. Dieser Weg fängt nicht schlecht an, wird aber schnell steil und gefährlich. Es gibt Dutzende von Gerümpfen in dieser sehr steilen Schlucht, die ich außer dem abenteuerlustigen Wanderer nicht empfehlen würde. Nach etwa einer Meile dieser supersteilen Klettertouren verbindet sich der Weg mit einem viel moderateren Weg für mehr als drei Kilometer zum Ausgangspunkt. Wenn wir diese Schleife noch einmal machen würden, hätten wir den Great Gully Trail übersprungen und einen kürzeren, leichteren Airline-Trail genommen, um die Schleife abzuschließen.

Hatte heute einen Presi, der Valley Way startete und in Washington endete. Dauerte 7 Stunden 45 Minuten. Wir haben irrtümlicherweise den Watson Path nach oben in Madison gemacht, weil wir der Meinung waren, dass dies Zeit sparen würde, aber wir haben gelernt, dass es sinnvoller wäre, den Valley Way hinaufzugehen und einfach zum Gipfel zurückzukehren. Ich war froh, dass ich einen kleinen Tagesrucksack hatte, da ich mir vorstellte, dass eine größere und schwerere Tasche es viel schwieriger gemacht hätte. Ich brachte 4 Liter Wasser mit und füllte es in der Madison-Hütte auf, und das war genug für einen warmen Sommertag. Es war ein wenig entmutigend, nach all den harten Kilometern zuvor nach Washington zu kommen und Touristen mit ihrem Kaffee und der Blue Jeans zu sehen, und wir konnten die Autostraße für die letzten drei Stunden des Tages hören. Trotzdem waren die Aussichten unglaublich und sobald wir in die alpine Zone kamen, wurde es wesentlich einfacher (als wenn wir Madison erreichten).

Habe das letzten Freitag getan! War sehr schwierig, aber den Kampf wert. Washington war der Mörder ... Ich habe während des Starts um 450 Uhr (Madison, Adams & Jefferson) etwas zu viel Energie ausgegeben. Eisenhower war die einzige andere bedeutende Erhebung nach Washington.

Rucksacktour
8 months ago

Erstaunliche Wanderung. Es wird dringend empfohlen, Trekkingstöcke zu haben, oder Sie werden benachteiligt. Die Pole sind der Schlüssel. Bring auch genug Essen für dich mit, es gibt Hütten entlang des Weges, an denen du tanken kannst. Insgesamt eine tolle Erfahrung.

Ich konnte es leider nur zur Hälfte schaffen. Ich habe den Fehler gemacht, Madison über den Watson Path zu besteigen, um das Hin und Her via Valley Way zu vermeiden. Es war 1000 Fuß Höhe von hartem Gerangel in Erbsensuppe. Als der Nebel am Nachmittag anfing zu brennen, wurde ich mit einem fantastischen Blick auf die Strecke begrüßt. Jetzt, da ich mich mehr mit dem Gelände beschäftige, werde ich nächstes Jahr hoffentlich einen Tag zurück sein.

Mehr laden