Der Ptarmigan Ridge Trail ist ein 7,9 Meilen langer Wanderweg, der sich in der Nähe von Deming, Washington, befindet. Er bietet eine malerische Aussicht und wird als gemäßigt bewertet. Der Weg wird hauptsächlich zum Wandern benutzt und wird am besten von Juli bis Oktober benutzt. Hunde können diesen Weg auch benutzen.

Distance: 7.9 miles Höhenunterschied: 1,561 feet Routentyp: Hin & zurück

hundefreundlich

Wandern

Aussicht

Von Bellingham aus folgen Sie dem Mount Baker Highway (State Route 542) in östlicher Richtung bis zum Ende der Straße mit dem Mega-Parkplatz für Artist Point (513 m). Bitte beachten Sie, dass die Straße zum Artist Point im Winter geschlossen ist.

wandern
8 days ago

Dies ist ein Muss Trail! War am 8. Juli auf. Zu viel Schnee, um über den Grat zu wandern, es sei denn, Sie sind sehr schneeerfahren und bringen eine Axt mit. Chain Lakes war an der Kreuzung blockiert, an der sich Tparmigan und Chain treffen. Ich bin mir nicht sicher, wie weit du vom unteren Parkplatz kommen kannst. Am Ende machten wir Table Mountain und Bagley Lakes. Schön wie immer, werde aber auf jeden Fall im Spätsommer wieder da sein. Die Straßen sind bis zum Ende schwarz und frei.

wandern
15 days ago

Wir kehren immer wieder zu dieser Spur zurück, um uns sofort zu befriedigen. herrliche aussichten beginnen auf dem parkplatz und enden nicht während der gesamten wanderung. Auf dem Weg liegt oft Schnee, auch in den Monaten Juli und August. Steigeisen und Stangen sind daher eine gute Idee für Sicherheit und Stabilität. Ansonsten ist es eine relativ einfache Wanderung mit allmählichen Auf- und Abfahrten und vielen flachen Graten, die zum Entspannen und Erleben der Umgebung einladen.

wandern
schnee
1 month ago

Absolut tolle Aussicht. Immer noch viel Schnee Ende Juni, brauche definitiv Steigeisen oder Ski, werde aber Ende Juli zurückkommen. Süße Murmeltiere quietschen dich auf dem Weg an!

wandern
7 months ago

Diese Wanderung unterscheidet sich von anderen Baker-Wanderungen wie Park Butte oder Skyline Divide. Da Sie bereits oberhalb der Waldgrenze beginnen, besteht der größte Teil der Wanderung aus Alpinspuren mit Staub und gelegentlichem Steinschlag. Ein großer Teil der Wanderung besteht darin, dass sie a) einen fantastischen Ausblick bietet, der 10 Minuten vom Parkplatz entfernt ist, und b) er ist deutlich flacher als die oben erwähnten Wanderungen (obwohl er etwas höher liegt). Bis zum letzten Aussichtspunkt führt Baker zu einem gewaltigen Tal. Der Berg fühlt sich viel größer an als bei Skyline Divide oder Heliotrop. Eine großartige Wanderung für jemanden, der eine etwas einfachere Einführung in Baker-Wanderungen wünscht!

wandern
7 months ago

Haben Sie diese Wanderung am 18. November gemacht, ziemlich spät in der Saison. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Straße zum Artist Point-Parkplatz wegen Schneefall gesperrt. Sie parken weiter unten, was weitere 3 km oder 45 Minuten Wanderung pro Strecke bedeutet. Die Wanderung war herrlich und zu dieser Jahreszeit leicht gehandelt. Wegen einiger klarer Himmelstage waren die letzten 2/3 des Weges meist eisig über Schnee gekreuzt und Steigeisen sind ein Muss. Ein Eispickel ist ein willkommener Komfort. Nach einer einstündigen Wanderung um den Punkt, an dem sich der Weg in den Chain Lake-Weg teilt, bedeckten Schnee und Eis den Weg, was es manchmal unmöglich machte, etwas zu sehen. Mit der richtigen Ausrüstung können Sie jedoch problemlos Ihren eigenen Weg befahren, da es kaum Hindernisse gibt . Insgesamt kein sehr harter oder steiler Weg, obwohl der Schnee die Anstrengung etwas erhöht. Absolut herrliche Aussichten, vor allem wenn die meisten Menschenmassen fehlen und der Schnee die Berge bedeckt. Sehr empfehlenswert.

wandern
8 months ago

Der Schmerz dieser letzten Steigung lohnt sich, nur um diese wunderschönen Berggipfel aus nächster Nähe zu sehen.

wandern
9 months ago

WUNDERSCHÖNEN! Dies ist ein absolutes Muss. Ziemlich allmählich, also nimm die ganze Familie mit! Liebe Liebe hat es geliebt. Wir haben nicht die ganze Sache gemacht, weil es verrückt war, aber wir kommen wieder!

9 months ago

Perfekter Tag heute für diesen wunderschönen Weg. Etwas härter als der Joffre Lake Trail.

9 months ago

Wunderschöne Wanderung - zu dieser Jahreszeit waren die Farben absolut atemberaubend. Nur ein paar kleine Schneefelder zu überqueren, etwas später am Tag rutschig, wenn die Sonne schmilzt, aber auch ohne Stöcke leicht zu überqueren.

10 months ago

Eine großartige Tageswanderung, die, wenn auch lang, eine abwechslungsreiche Landschaft, schöne Blumen und minimale Höhenunterschiede aufweist. Eines meiner liebsten. Wir haben diese Wanderung am 28. August gemacht und wir haben für zwei der Schneefeldern Mikro-Spikes verwendet, aber ich bin 73 Jahre alt.

wandern
11 months ago

Hat diese Wanderung vor ein paar Tagen gemacht. Sie brauchen keine Steigeisen oder Schneekleidung, laufen Sie einfach in den schneebedeckten Bereichen. Es gab tolle Aussichten auf dem gesamten Weg !!! Viel Exposition auf diesem Weg und wenig Schatten, bringen also Sonnencreme und viel Wasser mit. Die Aussicht auf den Mount Baker ist spektakulär, und es gab ungefähr 24 Bergziegen mit ihren jungen Bären am Ende der Piste. Ich weiß nicht, warum diese Wanderung als schwer / schwierig eingestuft wird. Es war nicht schwer zu navigieren und es gab keine harten Steigungen. Der Weg ist meist flach.

Monday, July 09, 2018

Ich musste heute umkehren, weil ich nicht den richtigen Gang hatte. Wenn Sie in der nächsten Woche fahren, bringen Sie Steigeisen mit einem Eispickel und bereiten Sie sich darauf vor, einen ziemlich steilen, schneebedeckten Hang zu durchqueren. Ich empfehle einen Kletterhelm, da von oben Steine fielen. 4 Meilen nach der Wanderung wurde der Schnee wie Instantkartoffeln und glitt unter Ihnen hervor. Dies ist ein großartiger Weg, zu dem ich sehr bald zurückkehren werde:

rucksacktour
Sunday, September 24, 2017

ausgezeichnete wanderung! Auf jeden Fall für diese erstaunliche Aussicht empfohlen. Die Strecke kann mit vielen losen Steinen etwas rau sein, aber fast jeder könnte es schaffen. Bereiten Sie sich auch auf die ganzjährige Schneedecke vor

wandern
Monday, September 11, 2017

Eine der besten Wanderungen in der Umgebung. Normalerweise benötigen Sie vor Ende August einen Eispickel, da steile Schneehänge zurückbleiben. Spektakuläre Ausblicke.

wandern
Thursday, April 27, 2017

Spektakuläre Ausblicke auf die gesamte Spur.

rucksacktour
Saturday, November 05, 2016

Übernachtung oberhalb der Baumgrenze mit herrlichem Blick auf den Bäcker.

wandern
Wednesday, August 24, 2016

An einem bewölkten Tag Mitte August war die Sicht schlecht und erzeugte ein unheimliches Gefühl der gesamten Reise. Ich sah Ptarmigans, Murmeltiere, Ziegen und ein rätselhaftes Raubtier. War eine anständige Menge Schnee / Eis.

wandern
Wednesday, August 03, 2016

Schöne Aussicht!

wandern
Friday, June 24, 2016

Rocky Ziegensee entlang des Weges ist erstaunlich

wandern
Tuesday, August 25, 2015

Schöner Tag.

wandern
Friday, November 14, 2014

Eine der besten Wanderungen der Welt. Mt Baker und Mt Shuksan hautnah und mit 360-Grad-Blick auf die Cascades. 1 Zoll Schnee im Skigebiet. Die Straße ist am Skigebiet vorbei geschlossen. . Musste auf dem oberen Parkplatz des Skigebiets parken. Ich war auf den "Portalen" unterwegs, hatte aber die zusätzliche Zeit, um zum Artist Point Parkplatz zu gelangen. . Ich drehte mich um Coleman Pinnacle herum. 5 Sterne Tag auf vielen Ebenen. Niemand war auf der Spur. Absolute Einsamkeit für den ganzen Tag. 1-2 Fuß Pulverschnee vorbei an der Abzweigung nach Chain Lakes. Wenn Sie schon einmal auf diesem Weg waren, gelangen Sie leicht zur Basis von Coleman. Für einen kurzen Abschnitt wird ein Eispickel empfohlen. Ich habe keine Tiere gesehen, aber viele Spuren gesehen. Ich sah zum ersten Mal eine schillernde Wolke. . bizarre Erfahrung. . Ich hatte meine polarisierten Sonnenbrillen, auf denen sich die Farben um das Fünffache verstärkten. Ich werde ein paar Bilder davon posten. . Keine Filter usw.

wandern
Thursday, October 02, 2014

Ich kombinierte Ptarmigan Ridge mit der Chain Lakes Loop, die für etwa 18 Meilen sorgte. Der Weg war oft steinig, aber gut gepflegt und überhaupt nicht anstrengend. An diesem späten Ende des Jahres gibt es sehr wenige Schneefelder, die überquert werden müssen. Ich bin ohne Pole durchgekommen, was wahrscheinlich für den Rest des Jahres eine Notwendigkeit ist. Es war ein sonniger und sonniger Sonntag, vielleicht der letzte des Jahres. Ich hatte einen frühen Start und sah so stundenlang keine andere Seele, die einzigen Anzeichen von Menschlichkeit, ein Gesang dröhnte durch die Morgenluft und ein paar Zelte, die entlang der Seeufer verstreut waren. Der Mount Baker ragte immer näher, bis es so aussah, als könnten Sie den Gipfel berühren. Als ich keine Spur mehr finden konnte, kletterte ich auf ein paar Felsen (Pikas huschen und von einem erschrockenen Murmeltier pfeifend), um die Falken zu sehen und zu beobachten, wie sie aus dem Tal unter ihnen weit oben aufsteigen. Die Aussicht war erstaunlich, die Stille war bis auf das gelegentliche Knacken und Stöhnen von Eis, das sich auf dem Berg bewegte, vollständig. Auf dem Rückweg passierte ich einen stetigen Strom von Leuten, der in beide Richtungen ging (es muss einen früheren Wendepunkt gegeben haben). Dieser Weg ist aus gutem Grund beliebt, aber es war immer noch ein Schock. Der Bonus auf der Rückreise traf auf Ptarmigan Ridge auf einen echten Schneehuhn, der unwillkürlich versuchte, auf demselben Weg zu fliehen, auf dem ich gerade lief.

wandern
Wednesday, October 01, 2014

Es war dichter Nebel, die ganze Fahrt hinauf und nieselte am Trailhead, aber die Temperatur war erträglich, also machten wir es trotzdem. Es gab nur eine weitere kleine Gruppe, die wir an der Chain Lakes-Kreuzung passierten. Windige Nieselregen, gefolgt von intensiv strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel. Wurde in einem düsteren Regenguss erwischt, der aus dem ersten Tal auftauchte, übernahm jedoch ungefähr 20 Minuten in einem Kiefernstand, der zufällig dort lag, wo er sich befand. An den Steinhaufen gegenüber dem Flohgebiet / See stoppten wir zum Mittagessen und aufgrund des Systems, das sich im nächsten Tal auf und ab wälzte, beschlossen wir, die Aussicht zu überspringen und das Seegebiet zu erkunden. Eigentlich war es interessant, da geologisch so viel los ist. Alles in allem würde ich sagen, dass eine von sieben von zehn Gästen so spät in der Saison war und wir hätten es besser wissen müssen.

wandern
Saturday, August 09, 2014

Dies war eine betrügerische Wanderung für mich. Sie sind für die ganze Wanderung völlig offen. Vieles ist durch ziemlich karge, felsige Gebiete, die für eine nähere Betrachtung nicht zu aufregend sind. ABER - die Belohnung am Ende der Wanderung lohnt sich. Mit einer 360-Grad-Aussicht können Sie eine Bergspitze erleben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es bis zum Gipfelpunkt geschafft habe. Stattdessen bin ich am Ende der Wanderung entlang eines Rückgratkamms, der Sie zu einem Felsvorsprung führt, vom Weg abgekommen. Vom Gipfel der Wanderung aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Berg. Bäcker insbesondere und Mt. Shuksan sind ausgezeichnet. Sie können auch Bergketten in alle Richtungen sehen. Wir waren am ersten September dort und sind über kurze Schneelagen gelaufen. Eine großartige Wanderung in offenem Gelände, von der Sie einen weiten Blick auf die umliegenden Berge genießen können.

wandern
1 day ago

wandern
10 days ago

wandern
26 days ago

8 months ago

9 months ago

Mehr laden

Empfohlene Wege