Zion Traverse: Lee Pass to East Rim Trailhead

SCHWER 27 Bewertungen
#37 von 97 Wegen in

Zion Traverse: Lee Pass zum East Rim Trailhead ist ein moderat befahrener Punkt-zu-Punkt-Trail in der Nähe von Kanarraville, Utah, der über einen Fluss verfügt und als schwierig eingestuft wird. Der Weg wird hauptsächlich zum Wandern, Zelten, Schneeschuhwandern und Rucksackwandern genutzt und ist am besten von April bis September zu benutzen.

Entfernung: 49.6 miles Höhenunterschied: 10,232 feet Routentyp: Strecke

Rucksacktour

Camping

Wandern

Schneeschuhwandern

Wald

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

steinig

Scrambling

Schnee

keine Hunde

Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch auf der Website des Parks über die aktuellen Bedingungen. Der Lee Pass zum Zion Canyon nutzt ein Wegenetz im Zion National Park, um den Park zu durchqueren. La Verkin Creek Trail zum Hop Valley Trail zum Wildcat Canyon Trail zum West Rim Trail hinunter in den Canyon. Verbinde dich mit dem East Rim Trail im Canyon, um die vollständige Überquerung abzuschließen.

wandern
kein schatten
2 months ago

Mitte August vom Lee Pass zur Grotte gewandert. 46 Meilen insgesamt in 4 Tagen. Wasser war begrenzt und sorgfältig geplant. sehr heiß, viele Abschnitte mit wenig bis gar keinem Schatten. Tolle Reise und meine Lieblingswanderung, die ich je gemacht habe!

wandern
3 months ago

Anfang Mai 2019 gewandert, gleich nach der Schneeschmelze. Süd-Utah hatte in nur 4 Monaten 150% seines jährlichen Niederschlags erhalten, daher war dieser Trail für Zion-Verhältnisse supergrün. Der erste Teil des Hop Valley war üppig und grün, und die Bäche flossen reichlich. Das verbotene Wasser von Hop Valley zu trinken schmeckte definitiv wie Viehdung, auch nachdem es gefiltert wurde. Trinken Sie es also nicht und kochen Sie das Hop Valley-Wasser, wenn Sie es probieren möchten. Der Connector Trail war malerischer, als ich erwartet hatte. Es ist wie eine eigene Wanderung und nicht nur ein Verbindungsweg. Als wir entlang des Wildcat Canyon Trail zelten, hatten wir das Vergnügen, unseren Campingplatz mit zwei wilden Truthähnen zu teilen, die in der Nacht herumirrten und sich bis in den frühen Morgen hinein verschlang. Ich wurde von dem Geräusch eines riesigen Vogels geweckt, der zweimal über meinem Zelt schwirrte ... und als ich aus dem Zelt schaute, um einen Blick auf einen kalifornischen Kondor zu werfen, sah ich, wie ich gehofft hatte, ein Paar von Elchen, die ein paar hundert Fuß entfernt den Bach überquerten, und einer der Truthähne hatte all seine bunten Schwanzfedern in all ihrer Pracht ausgebreitet. Verschlingen, verschlingen. Wir hatten das Glück, in der Nacht vor unserer Wanderung den Westrand hinunter einen Regensturm zu bekommen, bei dem am frühen Morgen durch die Schluchten gebrochene Wolken wehten, was zusammen mit dem Rest der Wanderung diese Wanderung möglicherweise zu der schönsten und schönsten machte Landschaftswanderung, die ich je gemacht habe. Engel werden überfüllt sein, wenn Sie diesen Punkt erreichen. Es sieht im wahrsten Sinne des Wortes aus wie ein Ameisenhaufen, wenn Sie sich ihm vom Westrand aus nähern und alle Leute darin herumkrabbeln. Planen Sie also 2-3 Stunden für diese überfüllte kleine Wanderung ein ... oder Sie können vor der Sonne aufwachen Steht auf, packt ein und kommt gleich dort an, wenn die Sonne aufgeht, und habt Engel für ein kleines bisschen ganz für euch. Wir sind nicht bis zum Ostrand gewandert, weil ein Steinschlag diesen Teil des Weges blockierte. Wir sind also bei Grotto ausgebrochen und haben die Wanderung mit einem GPS auf insgesamt 62 km oder mit zwei Geschwindigkeitsmessern auf 70 km durchgeführt.

wandern
5 months ago

Ok, wir sind Weicheier und sind nur vom Lee-Pass zur Grotte im Haupt-Canyon gegangen. Trotzdem waren diese 68 Kilometer episch. Wir fingen am Mittagswochenende am Memorial Day vom Lee Pass aus an und erreichten gegen 9 Uhr das wilde Canyon Valley. Wir warfen eine Plane und Taschen hin und schliefen. Am nächsten Morgen standen wir früh auf und erreichten die Grotte um 15 Uhr. Wir sind ziemlich schnell gegangen. 20 Meilen jeden Tag. Super wert. Auf dem gesamten Weg zum Filtern gab es viel fließendes Wasser. Atemberaubende Ausblicke am Westrand. Mein Lieblingsort war eigentlich Hop Valley aus irgendeinem Grund.

rucksacktour
5 months ago

Eine insgesamt ziemlich epische Rucksackreise, die Sie durch viele der Höhepunkte des Zion-Nationalparks führt. Die Bereiche The Narrows und Subway lassen Sie sich nur wirklich entgehen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Route nur im Frühjahr oder Herbst machen, da Sie sonst in der Hitze rösten und sich Sorgen um die Verfügbarkeit von Wasser machen müssen! Hier ist ein Reisebericht, den ich geschrieben habe und der die Route der Zion Traverse mit vielen Bildern der Strecke beschreibt: https://backpackers-review.com/trip-reports/zion-traverse-backpacking/

Laufen
schlammig
schnee
7 months ago

Ich wollte diesen Ort laufen lassen, aber bis zum Ende der Meile 15 durch den Wildcat Canyon bis in die Hüfttiefe tief in Schnee laufen. Der westliche Rand war prächtig, aber auch mit Schnee und folgte GPS als verstreute Spuren am Berghang. Ich würde einen weiteren Monat warten, bevor Sie es versuchen. Aber Schönheit über alle Maßen.

rucksacktour
Tue Sep 04 2018

Ich habe diese Rucksackreise mit meiner Tochter vor einigen Jahren gemacht. Wir haben es im späten Frühling mitgenommen, was ich aufgrund der geringeren Hitze und der Verfügbarkeit von Wasser empfehle. Ich hatte viel zu viel Wasser dabei, um sicherzugehen, dass wir nicht ausgehen würden, und hatte eine Packung von über 60 kg. War nicht notwendig, da im späten Frühling alle Wasserquellen gut liefen. Wir haben gelernt, Sand zu hassen, und ich habe mein Lieblingspaar Oakley XX verloren, aber es war eine großartige Spur. Liebte es, von Angel's Landing in voller Packung auf die Grotte zuzukommen, um Blicke und Flüstern von „Er, wie weit ist es bis zu Angel's Landing ...“ von denen, die nach oben gehen, zu bekommen. Also halte es leicht. Viel Wasser. Stoppen Sie und genießen Sie die Aussicht!

rucksacktour
Thu Aug 30 2018

April 2018

rucksacktour
Thu Jun 21 2018

Hatte dies im Juni 2011 in + 40C. Die anstrengendste Wanderung wurde jemals allein wegen der Hitze gemacht. Planen Sie Ihre Tage, um vor Sonne und Hitze zu wandern. frühmorgens wandern, nachts 2h Pausen im Schatten, möglichst mittags, abends wieder aufnehmen und später wandern Nicht viele Wasserquellen. Seien Sie mit den Symptomen der Hitzeerschöpfung vertraut und behandeln Sie sie frühzeitig. Ansonsten eine herrliche und anspruchsvolle Wanderung.

wandern
Fri Jun 01 2018

Ich bin heute zu Kolob Canyons gekommen, um einige der Wanderwege zu erkunden. Ich habe festgestellt, dass der Park vom 1. Mai bis zum 1. Dezember 2018 geschlossen ist. Siehe https://www.stgeorgeutah.com/news/archive/2018/03 /15/kolob-canyons-to-close-für-7-months/#.WxG_jWenpI4 Es ist ein wunderschöner Ort, und ich freue mich darauf, diese Wanderwege zu erreichen.

Sun Oct 15 2017

Die ersten 11 Mikros befinden sich in Sand. Bekam mich deshalb Blasen. Also decken Sie Ihre Schuhe ab, wenn Sie können. Es war wunderschön im Oktober und genoss die Herbstfarben. Zelten 2 Nächte und genossen die Ruhe der Canyons. Die Landschaft war abwechslungsreich und der Ausblick auf die Wanderung war immer wieder fasziniert. Hatte Campingplatz Nr. 5 in der zweiten Nacht und war von der Aussicht begeistert! Sonnenaufgang und Sonnenuntergang waren unglaublich! Wir haben nur 30 Meilen zurückgelegt und die Wanderung in der Lodge in Zion beendet. Sehr erfreulich, nachdem ich seit 20 Jahren nicht mehr mit dem Rucksack unterwegs bin und einfach wieder rein bin.

wandern
Tue Oct 03 2017

Jenseits der Worte. Mach es einfach. Aber sei bereit. Es kann gefährlich sein, wenn Sie kein erfahrener Biker sind

rucksacktour
Fri Jul 21 2017

Um Brian's großartige Kritik hinzuzufügen, habe ich dies nur als 4-Nächte-5-Tage-Reise Mitte Juli unternommen. Dies ist eine atemberaubende Reise! Ein paar Anmerkungen zur Sommerhitze: Um diese Sommerzeit möchten Sie unbedingt am zweiten Tag vor 6 Uhr morgens beginnen! Wir starteten um 6 und hatten ungefähr 3 Stunden in der zermürbenden Nachmittagssonne über den Connector Trail und kamen in den Wildcat Canyon, bevor wir zum Northgate Peaks Trail kamen, wo wir die Nacht 2 verbracht haben. Wir haben Wasser am Hop Valley Trailhead verstaut, was ich zu dieser Jahreszeit sehr empfehlen kann. Wir tranken jeweils etwa 3 Liter Wasser, bevor wir den Hop Valley Trailhead erreichten, den wir dort wieder auffüllen konnten. Tag 3: Achten Sie vor dem Wildcat Spring auf Brennessel, wenn Sie Wasser sammeln! Töte dich nicht, aber du rettest dir einen Ausschlag. Tag 4: Nehmen Sie auf jeden Fall den West Rim Trail (dort, wo er sich teilt und Sie die Option Telefonschlucht haben). Die zusätzlichen ~ 1,4 Meilen sind es wert für die atemberaubende Aussicht auf die Felgen! Wir haben Telephone Canyon bis zum zweiten Platz, wo wir diese Nacht übernachteten, gemacht und dann Daypacks wieder an der Westrand-Seite nach oben genommen, sodass wir beide gesehen haben. Tag 5 ist runter und weiter unten mit einer unglaublichen Aussicht. Wir haben unsere Rucksäcke bei Scouts Lookout verstaut, um Angel's Landing gegen 8 Uhr morgens zu erledigen, bevor die Menschenmassen dort ankamen. Kennen Sie Ihre Wasserquellen, planen Sie dementsprechend, bringen Sie viele Elektrolytquellen mit und beginnen Sie jeden Tag früh mit einer erstaunlichen Reise!

rucksacktour
Tue Jul 11 2017

Hervorragende Möglichkeit, die Vielfalt von Zion kennenzulernen. Ich habe diese Wanderung Mitte April abgeschlossen und hatte totales Wetter. Der April kann am westlichen Rand kühl und schneebedeckt sein und in tieferen Lagen auch intensive Hitze bieten. Ich stelle mir vor, dass die Sommerzeit eine besonders schwierige Zeit sein wird, um diesen Trek-Frühling abzuschließen. Ich habe das als Solo-Abenteuer absolviert und es hat sich absolut gelohnt. Die Hälfte der Campingplätze steht für Online-Reservierungen zur Verfügung, ist jedoch schnell vergangen - etwa 10 Minuten, nachdem sie verfügbar waren. Die Websites sind zwei Monate vor dem gewünschten Datum um 10 Uhr verfügbar. Ich saß an meinem Computer und begann so schnell ich konnte zu reservieren, und vermisste immer noch einen Campingplatz, den ich wollte. Alle anderen Campingplätze werden zuerst geliefert und die Genehmigungen werden an der Ranger-Station in der Nähe von Springdale (Eingang zum Main Canyon) oder am nördlichen Eingang von Kolob Canyons abgeholt. Ich würde vorschlagen, ein Auto in Springdale zu lassen und eines der Outfitters in der Stadt zu nutzen, um Ihnen einen Shuttle zu Ihrem Ausgangspunkt am Lee Pass-Trailhead zu geben. Der Weg beginnt mit einem angenehmen Abstieg, der Blick auf die Schluchten im Osten bietet einen einladenden Anblick zu Beginn Ihrer Reise. Nach einer Weile wird der Weg flach und geht nach Osten. Es gibt einige Campingplätze entlang des La Verkin-Baches, die einen guten Haltepunkt für den ersten Tag darstellen und so den ersten Tag leicht machen. Es gibt einige Nebenflüsse, die nach La Verkin führen und für klares Wasser sorgen. Ich würde empfehlen, aus diesen Pumpen abzupumpen, da La Verkin mit Sediment etwas bewölkt war und meine Pumpe einige verstopfende Probleme hatte, obwohl ich ziemlich leicht Wasser bekommen konnte. Stellen Sie sicher, dass Sie hier pumpen, da für eine Weile kein Wasser vorhanden ist. Bis zu den Kreuzungen mit dem Hop Valley Trail gibt es einen kurzen Buckel. Nehmen Sie sich Zeit für dieses Produkt und genießen Sie es. Hopfental ist flach, weit und schön. Wie alles, was Sie lesen, wissen Sie, dass Sie das Wasser nicht im Hopfental pumpen. Kühe grasen in der Nähe und lassen das Wasser kontaminiert. Selbst bei der Reinigung wird dies nicht empfohlen. Der Weg kann manchmal unscharf werden, aber es gibt keine Routenfindung, die Sie berücksichtigen sollten. Folgen Sie einfach dem Tal nach Süden und überqueren Sie den Bach. Manchmal gibt es ein paar Wege. Es gibt einen kleinen Aufstieg aus dem Hop Valley, der Huffin und Papageientaucher zurücklassen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Wasser haben, bevor Sie diesen Tag beginnen. Wenn Sie sich dem Verbindungsweg nähern, müssen Sie einige Teile durchqueren, da Teile dieses Treck durch privates Eigentum führen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Tore schließen, damit das Vieh nicht in den Park entweichen kann. Der Verbindungsweg beginnt auf der anderen Straßenseite. Einige Leute werden an dieser Kreuzung Wasser sperren und es ist keine schlechte Idee, obwohl klares Wasser zu diesem Zeitpunkt nicht weit entfernt ist. Der Verbindungspfad bietet einen teaser Blick auf die Wildcat-Schlucht im Südosten und führt schließlich zum Wildcat-Pfad. Es gibt einen großen Campingplatz entlang der Wildkatze, und ich würde dies für einen zweiten Tag empfehlen. Der Northgate Peaks Trail ist ein großartiger Abstecher und macht einen morgendlichen Spaziergang. Kurz, einfach und bietet einige Möglichkeiten, bis zu einem Höhepunkt für einige 360-Ansichten zu gelangen. Der Wildcat Trail führt Sie dann bis zum West Rim Trail. Wildcat ist bewaldet und schön, obwohl es aufgrund der Schneeschmelze etwas dicken Schlamm gab. Bis zum West Rim Trail gibt es einen letzten Buckel, aber nicht so schlimm. Ich würde empfehlen, dies an einem kurzen Tag zu machen und zu versuchen, auf den nördlichen Campingplätzen am Westrand zu campen. Stehen Sie am nächsten Tag früh auf und genießen Sie einen gemütlichen Spaziergang entlang des Westrandes. Ansichten sind spektakulär. Ich bin auf eine schlammige Abfahrt gestoßen, als sich der Weg schlängelt, also bereiten Sie sich auf einen Ausrutscher vor. Es gibt noch einen kurzen Aufstieg durch einige Bäume, bevor sich der Weg wieder für großartige Aussichten öffnet. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Beginn dieses Tages Wasser pumpen. Es ist ein Tag mit viel Sonne und ohne Wasser auf der Felge. Der Weg führt schließlich den Rand hinunter in Richtung Tal. Es gibt einige Campingplätze am südlichen Ende des Westrandes, die für gute Spots sorgen. Eine Feder ist auf der Karte markiert, kann jedoch keine gute Quelle sein. Ich setzte darauf und entdeckte stattdessen ein sumpfiges Becken, das für Trinkwasser nicht möglich war. Zum Glück hatte ich viel im Schlepptau. Der Weg von hier nach unten ist einfach. Es gibt eine steile Abfahrt entlang einer Felswand, die großartig ist. Der Weg ist breit und locker, aber trotzdem beeindruckend. Der Weg verbindet sich mit Angels Landing und Sie können dem ganzen Weg bis zur Grotte folgen und mit dem Shuttle zurück nach Springdale fahren. Eine letzte Sache: Fragen Sie die Ranger nach Wasserquellen, bevor Sie beginnen. Sie ändern sich schnell und Sie möchten hydratisiert bleiben. Genießen!

Laufen
Thu Apr 20 2017

Dieser Lauf sollte bei allen Ultraläufern ganz oben auf der Liste stehen. Sie werden sich auf dieser Route nicht langweilen.

wandern
4 months ago

wandern
5 months ago

wandern
6 months ago

Laufen
8 months ago

Thu Dec 07 2017

wandern
Fri Mar 29 2013

Empfohlene Routen