Memorial Day Verkauf! Holen Sie sich ein Jahr AllTrails Pro für nur $14.99
Erste Schritte

Der Lake Atwood Trail ist ein 27,9 Meilen langer Wanderweg in der Nähe von Roosevelt, Utah, der über schöne Wildblumen verfügt. Der Wanderweg bietet verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von März bis Oktober genutzt. Hunde können diesen Weg auch benutzen.

ENTFERNUNG
27.9 Meilen
HÖHENUNTERSCHIED
5,298 Fuß
ROUTENTYP
Hin & zurück

hundefreundlich

Rucksacktour

Camping

Angeln

Wandern

Naturausflüge

Vogelbeobachtung

Wald

See

Aussicht

Wildblumen

Der Chain Lakes-Atwood Trail ist 27 km lang. Es beginnt am Uinta River Trail und endet am Painter Basin, wo es am Highline Trail endet. Der Weg führt an Chain Lakes (8 Meilen) vorbei und klettert auf den Roberts Pass (11 Meilen) (11 Meilen), dann weiter am Lake Atwood (13,25 Meilen). Von dort steigt der Trail Ryder Pass (16,25 Meilen), der 11,771 Fuß hoch ist, an und geht dann bis zur Kreuzung mit dem Highline Trail.

rucksacktour
8 months ago

Ich bin vor einigen Jahren von Atwood über den Trail Rider Pass zu einigen anderen Seen gefahren. Dies ist eine fortgeschrittene Wanderung. Der Weg hinauf zu den Kettenseen und darüber hinaus ist steinig und tief vom Pferdehandel geprägt, der ihn herausfordernd machte. Zu sagen, wie bei den meisten Dingen im Leben ... die Herausforderung hat sich gelohnt, da das Angeln bei Atwood großartig war. An den oberen Seen (Beard) usw. oder den unteren Kettenseen war das Angeln nicht so gut. Ich bin diesen Weg in 9 Stunden gewandert, aber es war intensiv. Wenn ich das noch einmal machen würde, würde ich zwei Tage brauchen, um einzusteigen und es mehr zu genießen.

rucksacktour
Saturday, May 24, 2014

Atwood Lake verbrachte den letzten Tag einer 6-tägigen Rundfahrt, die zum Fox Lake und dann nach Westen in Richtung Kings Peak zum Kletterpfad Ryder Pass zum Lake Atwood führte. Es ist ein wunderschönes Becken mit mehreren anderen Seen in der Nähe. Atwood ist der größte der Seen in der Region und. Im Jahr 1977 war dies einer der wenigen Seen in Uinta, die Goldforellen besaßen. Ich weiß nicht, ob die Goldenen noch existieren, weil sie sich nicht gut mit anderen Fischen ergänzen. Ich habe im Bach eine Bachlachsforelle gefangen, um mich nicht zu überraschen. Nach all den Jahren gab es sehr viele Goldene.

Empfohlene Wege