Ben Lomond Peak via North Skyline Trail

SCHWER 99 Bewertungen

Der Ben Lomond Peak über den North Skyline Trail ist ein 14,9 Meilen langer Wanderweg, der sich in der Nähe von Ogden, Utah, befindet. Der Weg wird als schwierig eingestuft und bietet verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten. Hunde können diesen Weg auch benutzen.

Distance: 14.9 miles Höhenunterschied: 3,618 feet Routentyp: Hin & zurück

hundefreundlich

Rucksacktour

Camping

Wandern

Mountainbiking

Naturausflüge

running

Wald

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

Schnee

kein Schatten

Startpunkt ist der North Ogden Divide Trailhead.

Viel Sicht und Tonnen von Motorrädern. Obwohl ein gutes Training, ist eine Zeit für mich genug. Bessere Wanderungen mit weniger Ärger. Packe auch viel Wasser ein, nirgendwo auf der ganzen Wanderung kein Nachladen

Laufen
9 days ago

Mein Lieblingsweg in der Gegend von Ogden. Der Aufstieg ist lang und stufenweise und wird erst in den letzten 0,5 Meilen bis zum Gipfel richtig hart. Wenn Sie den Abschnitt mit den Serpentinen zu Beginn beendet haben, öffnen sich die Aussichten wirklich und sind bis zum Gipfel sehr malerisch. Ich brauchte etwas mehr als 2,5 Stunden Hin- und Rückfahrt.

wandern
steinig
14 days ago

Tolle Aussicht auf beiden Seiten! Wir haben ungefähr 20 Bergziegen auf der Westseite gesehen. Allmählicher Aufstieg den ganzen Weg.

wandern
21 days ago

Toller Trail mit tollen Ausblicken auf Weber County und Ogden Valley. Wir fuhren 8,4 Meilen von North Ogden bis zum Gipfel. (1,4 Meilen vom Sattel bis zum Gipfel.) Abgesehen von ein paar Stellen ist der Grad mild und sehr handlich.

wandern
21 days ago

Noch ein paar schöne wilde Blumen etwa 4 Meilen in die Wanderung. 25.08.2013

wandern
22 days ago

Nehmen Sie von dieser Wanderung immer mehr Wasser mit, als Sie denken. Ich bin mit ein paar Meilen weggelaufen, keine gute Idee. Wenn Sie morgens anfangen, sind Sie den Rest des Tages in direkter Sonne. Auch das Dröhnen der Motorräder nimmt die unberührte Umgebung mit. Immer noch eine sehr herausfordernde, lange Wanderung, aber auf ihre Art sehr episch.

wandern
28 days ago

Ständige atemberaubende Schönheit, ohne eine atemberaubende Wanderung zu sein. Die Steigung ist sehr stetig und kontinuierlich, aber absolut machbar, selbst wenn man ein Gespräch führt, aber es ist SEHR lang! Tragen Sie viel Wasser! Ich empfehle auch dringend eine Stirnlampe oder Taschenlampe, wenn Sie die ganze Reise machen. Eine der besten "Aussichtswanderungen" aller Zeiten!

wandern
1 month ago

Toller Trail auf dem Weg nach oben. Ungefähr eine Meile von der Spitze entfernt mussten wir aufhören, drei Elche zu erledigen, die auf dem Pfad hingen. Sie warteten ungefähr 45 Minuten, bis sie gingen, beschlossen aber, es nur einen Tag zu nennen, und machten sich wieder auf den Weg.

wandern
steinig
1 month ago

wandern
1 month ago

Diese Wanderung klatscht, Sie sollten es tun

Laufen
kein schatten
steinig
1 month ago

Ein großartiger Weg, den Sie sehr früh nehmen sollten, bevor er sich erwärmt, oder an einem späten Sommerabend, da der Beginn des Weges nach Süden ausgerichtet ist und nicht viel Schatten bietet. Sobald der Pfad den Kamm erklimmt und nach Norden abbiegt, verbessern sich die Pfadbedingungen von losem Kalkstein zu glattem Schmutz. Sobald Sie den Gipfelkamm und den Kamm auf der Westseite (mit Blick auf Ogden und den Großen Salzsee) erreicht haben, glättet der Weg unseren größtenteils und verläuft knapp unterhalb der Fahrt in Richtung des Gipfels, bevor Sie noch einige kurze Serpentinen fahren Erreichen Sie den Sattel, wo sich der Weg mit dem North Fork Trail verbindet. An diesem Punkt können Sie wählen, ob Sie den Ben Lomond Summit auf einer Reihe loser und steiler Serpentinen fortsetzen und / oder nach Westen reisen möchten, um den Talker WILLARD Peak zu besteigen, oder über den Pfad, auf dem Sie angekommen sind, umkehren und absteigen möchten oder über den North Fork Trail (der Sie NICHT zu Ihrem Startpunkt zurückbringt, sondern Sie von Ihrem Startpunkt zum North Fork Park, Mike, zurückbringt.) Großartiger Trail mit einer sehr guten Chance, Wildtiere zu beobachten, darunter: Hirsche, Bergziegen oder möglicherweise Schwarze Bären (die äußerst selten gesichtet werden). Trailrunning macht Spaß, aber viel Wasser mitnehmen. Mountainbiken macht auch Spaß, weil die Abfahrt lange und gleichmäßig ist! Der Mobilfunk ist in der Regel an allen Standorten gut.

wandern
käfer
steinig
1 month ago

wandern
steinig
1 month ago

Am 24. Juli gewandert, oben auf ein paar Schneefelder geschlagen :) und einen Elchbullen auf dem Weg nach unten gesehen.

wandern
1 month ago

Wanderte es 20.07.19. Ich kam um 6.30 Uhr am Ausgangspunkt an und der Parkplatz war voll. Ich parkte direkt vor dem Grundstück, wo es eine breite Schulter gibt. Der Aufstieg war zu dieser Stunde wirklich angenehm und schön. Es gab immer noch einige rutschige Schneefelder, die nahe der Spitze des Gipfels zu überqueren waren, und einige Wasserabschnitte, die den Pfad hinunterliefen. Es war in der Hitze ziemlich elend, die Wanderung wieder zwischen 10 und 1 abzusenken. Viele Trailrunner, Mountainbiker und Dirtbiker. Jeder war respektvoll. Tolle Wanderung !!!

wandern
1 month ago

Tolle Wanderung! Musste auf den letzten Serpentinen um etwas Schnee krabbeln. Schön an der Spitze. Überall jede Menge Schmetterlinge und Libellen. Wirklich überhaupt nicht steil, nur lange, allmählich geneigte Serpentinen. Ein bisschen lang, aber auf jeden Fall eine Reise wert!

wandern
2 months ago

Toller Trail. Es ist steil, aber es lohnt sich. Wir sind nur 3 Meilen nach oben gegangen, seit wir spät angefangen haben. Überall wunderschöne Wildblumen und die Aussicht auf Ogden und das Tal war spektakulär. Ich halte diesen Trail für einen der besten!

Wir wollten heute nur die Serpentinen besteigen. Tolle Aussicht auf das Tal und Ogden. Sie können die Spitze des Mount Ogden von oben sehen. Auf den meisten Wegen sehr steinig, wie auf Murmeln. Wunderschöne Wanderung. Der Weg war trocken. Wir haben eine Gummiboaschlange gesehen, cool zu sehen, nicht giftig. Harter steiler Aufstieg aber es hat uns gefallen.

wandern
schnee
steinig
2 months ago

Herrlich, der Hund hat auf dem Rückweg aufgegeben, aber ich werde das auf jeden Fall wieder tun. Irgendwann wurde es durch Ausrutscher etwas lückenhaft.

wandern
schlammig
schnee
3 months ago

Haben 14,4 Meilen in 4:40. Ich bin 7,2 Meilen hoch gegangen, bevor ich mich umdrehen musste ... nur kein sicherer Weg, um die letzten 0,3 Meilen sicher zum Gipfel zu gelangen, da es ein steiler, weicher Schneehang war, um den Rest zu erklimmen. Ich war traurig, dass ich so weit gegangen bin, aber nicht den eigentlichen Höhepunkt erreicht habe. So nah! Dies ist nicht meine Lieblingswanderung zu dieser Jahreszeit. Einfach zu viel Schnee, unübersichtlicher Weg, Matsch, Dreck, Schneeabfluss auf dem Trail. Die ersten 3,5 Meilen waren großartig und hübsch, aber die nächsten 4 Meilen haben eine abnehmende Rendite, was die hübschen Trails betrifft. Der Rest sah ziemlich ungepflegt aus und die Trailbedingungen waren schlecht. Ich würde stattdessen Hidden Valley und Taylor Canyon zu dieser Jahreszeit vorschlagen. Es war insgesamt eine so schöne und großartige Wanderung.

3 months ago

Tolle Wanderung, zum ersten Mal habe ich so eine Wanderung gemacht. Ich war zu diesem Zeitpunkt 52 Jahre alt und hatte nachher 5 Tage lang Schmerzen :).

wandern
schlammig
schnee
3 months ago

Trail war in bester Verfassung bis wir auf die Kiefern stießen, von da aus war es einfach einfacher unseren eigenen Trail durch den Schnee zu machen. Habe es bis zum Sattel geschafft und bin zur westlichen Seite der Berge hinübergegangen. Beendete den Tag knapp unterhalb des kühlen Gipfels. Ben sah toll aus, aber heute einfach zu viel.

wandern
9 months ago

Sehr schwierig. Herrliche aussichten. Ich kann es kaum erwarten, es wieder zu tun.

wandern
11 months ago

Dies war eine tolle Wanderung. Es wird korrekt als "hart" bezeichnet, jedoch nur wegen der Entfernung. Der Weg ist ein ständiger Aufstieg für einige Meilen und dann einige Kilometer Gratwanderung, bevor ein anstrengender Aufstieg zum Gipfel dauert, der etwa eine Meile dauert. Als ich fertig war, schmerzten meine Gelenke und ich war sehr müde, aber nur, weil ich 17 Meilen gewandert war, und nicht wegen eines besonders schwierigen Abschnitts. Wir sahen Elche und Bergziegen und unterschrieben im Logbuch des Gipfels unsere Namen. Es war ein toller Tag.

11 months ago

Tolle Zeit zum Wandern (Ende September), etwas Schatten, Herbstfarben, kühlere Temperaturen.

Mehr laden

Empfohlene Wege