Tejas and Bear Canyon Loop to the Bowl Trail

SCHWER 13 Bewertungen

Der Rundweg Tejas and Bear Canyon zum Bowl Trail ist ein 9,8 Meilen langer, leicht befahrbarer Rundwanderweg in der Nähe von Salt Flat, Texas, mit wunderschönen Wildblumen und wird nur von sehr erfahrenen Abenteurern empfohlen. Der Weg wird hauptsächlich zum Wandern und Campingieren genutzt und ist das ganze Jahr über zugänglich.

Distance: 9.8 miles Höhenunterschied: 2,696 feet Routentyp: Rundweg

Camping

Wandern

Wald

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

keine Hunde

Der Bowl Loop Trail befindet sich auf der Spitze des Berges in der Nähe des Hunter Peak, etwa 500 Meter hoch vor dem Guadalupe Peak Texas Highpoint. Wenn Sie die Runde abschließen, gelangen Sie an die Kreuzung mit dem kleinen Pfad, der Sie zum Hunter Peak führt, als optionale Ergänzung zur Wanderung mit herrlichen Aussichten. Es dauert zwischen 6 und 7 Stunden, um die Reise zu beenden, aber es lohnt sich.

kein schatten
scrambling
steinig
1 month ago

Wir haben diese beiden Trails gestern in Angriff genommen. Wir starteten auf der Frijole Ranch und machten zuerst den Bear Canyon. Es war ein sehr steiler Aufstieg, aber wunderschön und es gab einige schöne Orte, an denen wir anhalten und uns ausruhen konnten. Wir haben es langsam und locker angehen lassen und es in 4 Stunden nach oben geschafft. Wir beschlossen, den Tejas-Weg zurückzulegen, um die Knie zu schonen. Der Tejas Trail ist sehr lang und windet sich ohne Schatten! Die Fertigstellung dauerte 13 1/2 Stunden. Nimm mehr Wasser als du denkst, packe ein oder zwei Taschenlampen und beginne früh !!!!!!!! Es ist eine schöne Wanderung mit den schönen grünen Bergen, aber seien Sie vorbereitet!

wandern
2 months ago

Meine Frau und ich haben vor einer Woche im Morgengrauen an einem klaren klaren Morgen damit angefangen. Ich habe ein paar Kritiken über den Weg gelesen, entweder im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn. Wir entschieden uns, ihn gegen den Uhrzeigersinn zu wandern, indem wir zuerst den Frijole-Weg hinauf und den Bear Canyon-Weg hinauf nach oben gehen. Wir beschlossen, dass es besser ist, am Morgen den härtesten Aufstieg aus dem Weg zu schaffen, während wir frisch waren und wir auf einer Lichtung waren. Es ist ein sehr anstrengender Aufstieg durch den Bear Canyon, der durch die riesigen Felsblöcke navigiert und steile Aufstiege bietet, aber die Aussicht auf die Wüste war fantastisch und man befindet sich fast im Schatten Stunden, um mit ein paar Bremsen auf dem Weg nach oben zu kommen (und Sie brauchen sie auch). Aufstieg ist Tuff, aber wenn Sie im Uhrzeigersinn auf die Schleife gehen, wird das Herunterfahren noch schwieriger für Ihre Knie und Ihren Halt. Der Weg ist mit Kies und Felsen bedeckt, also achten Sie auf Ihren Fuß. An der Spitze wartet ein wunderschöner Kiefernwald auf Sie, es lohnt sich also den Aufstieg. Nachdem Sie zu Mittag gegessen und sich von Ihrem Aufstieg auf den Canyon erholt haben, befinden Sie sich in der Kiefer über den ganzen Gipfel bis zum Hunters Peak und dann zum Tejas-Pfad. Der Abstieg ist ein langer Abstieg und es gibt keinen Schatten und viel losen Schotter, aber die Aussichten sind "Killer" und blicken auf den Guadalupe-Gipfel hinunter ins Tal. Wir waren die einzigen auf dem Weg den ganzen Morgen bis zum Gipfel in Kiefern, wo wir zwei freiwillige Wanderer für den Park trafen, die mit der Geschichte der Gegend sehr nett und hilfsbereit waren. Unser Tracker zeigt die Wanderung bei über 10 Meilen und 8 Stunden. Wir brachten jeweils eine Gallone Wasser und benutzten alles. Kürzen Sie sich nicht auf dem Wasser, Sie werden es brauchen.

wandern
3 months ago

Wenn Sie diesen Weg gehen, stellen Sie sicher, dass Sie die zusätzlichen 15-20 Minuten zum Gipfel des Hunters Peak nehmen, es lohnt sich also. Tejas ist ein großartiger Weg mit uneingeschränktem Ausblick, allerdings bezahlen Sie dafür Sonne und Wind. Nur ein paar schattige Bereiche, um auf dem Weg nach oben anzuhalten und sich auszuruhen. Die Schüssel ist sehr bewaldet, hatte aber meiner Meinung nach nicht viel zu sehen. Der Bear Canyon ist ein schwieriger Weg, der Abstieg war sehr hart auf den Knien, aber er ist viel schneller als den ganzen Weg zurück nach Tejas.

rucksacktour
Friday, May 19, 2017

Harte Wanderung Tolle Aussicht. Manchmal schwer eine Spur zu sehen!

wandern
Thursday, May 12, 2016

Der Bowl Trail befindet sich an der Spitze des Berges, ist etwa 500 Meter hoch und in der Nähe des Hunter Peak vor dem Guadalupe Peak. Sie können ihn entweder über den Tejas Trail oder den Bear Canyon Trail erreichen. Vom Pine Spring Campingplatz aus nahmen wir den Frijole Trail, dann den Bear Canyon Trail hinauf. Der Weg ist steil, aber mäßig zu wandern, und eine wunderschöne Aussicht entlang des Weges. An der Spitze glaubt man nicht der Landschaft des Pinienwaldes und der schönen Aussicht in alle Richtungen. Der Bowl Trail ist eine Schleife in diesem Wald. Wir fuhren nach links bis zur Kreuzung mit dem Tejas Trail. Dann entschieden wir uns, auf dem Weg zum Pine Spring-Campingplatz nach links zu fahren, statt über die Bowl-Schleife zum Bear Canyon zurückzukehren. Wir hatten eine sehr gute Zeit, den Tejas Trail hinunterzugehen. Ein unerwarteter Nervenkitzel war die Anwesenheit von 4 einzelnen hellbraunen Schafen im Canyon. Dies war eine lange Wanderung (10,1 Meilen), nicht schwierig und sehr angenehm. Wir empfehlen es sehr. Das nächste Mal, wenn wir den Bear Canyon Trail hinauffahren wollen, machen Sie die Schleife des Bowl Trail und kehren über den Bear Canyon Trail zurück.

wandern
Sunday, July 12, 2015

Ordentliche Wanderung, vor allem im Juli, aber es lohnt sich. Wirklich schöner Kiefernwald, der eine schöne Pause von der umliegenden Wüste darstellt.

aufgezeichnet Hunter Peak

wandern
2 months ago

9 months ago

wandern
Saturday, April 21, 2018

vogelbeobachtung
Thursday, October 19, 2017

Thursday, May 11, 2017

wandern
Sunday, November 06, 2016

Empfohlene Wege