Memorial Day Verkauf! Holen Sie sich ein Jahr AllTrails Pro für nur $14.99
Erste Schritte

Fotos von Fuji Mountain from Waldo Road

ENTFERNUNG
12.1 Meilen
HÖHENUNTERSCHIED
2,372 Fuß
ROUTENTYP
Hin & zurück

Wandern

Trailrunning

Wald

Aussicht

wandern
6 months ago

Ich bin diesen Weg an einem Tag Mitte November gewandert, bevor die ersten großen Stürme eintrafen. Es gab nur wenige kurze Eispunkte an schattigen Stellen auf der Spur. Ein paar Anmerkungen: => Der Zugang ist sehr einfach, wenn Sie die OR 58 zur Waldo Lake Straße nehmen. Der Parkplatz (breite Schultern auf der östlichen Seite der Straße) ist etwa 3 km von der Abzweigung von der OR58 entfernt. Hinweis: Es gibt "Einrichtungen" am Straßenrand, bevor Sie zum Ausgangspunkt gelangen. => Anstatt an der Waldo Lake Road zu parken, können Sie am Gold Lake beginnen (falls diese Straße nicht wie an dem Tag, an dem ich gegangen bin, gesperrt ist). => Sie können den Gipfel des Fuji-Berges auch vom oberen Wanderweg am Ende des NFR 5883 erreichen. Dies wäre eine viel kürzere Wanderung (3 Meilen hin und zurück, die auf dem Alltrails-Gelände dokumentiert ist), aber eine ganz andere Erfahrung . => Die Seen auf dem Weg nach oben können etwas früher in der Saison sehr angenehm sein ... aber nachdem die Mücken weg sind. ==> Ich habe nur eine andere Partei auf dem Weg zwischen Waldo Straße und dem oberen Weg getroffen. Der letzte Abschnitt (zum Gipfel) ist deutlich häufiger. ==> Bis zur letzten Meile vor dem Gipfel gibt es keine Sicht. Das Interesse davor liegt im Wald, in den Seen und einfach da draußen der Weg. => Der Weg ist sehr gut gepflegt und insgesamt gut geschnitten und abgestuft. Ein paar Ausnahmen für die halbe Meile auf beiden Seiten der Kreuzung mit dem South Waldo Lake Trail, wo der Fuji Mth-Trail einige Male geradeaus verläuft. Trotzdem ist der Weg insgesamt sehr gut zu befahren und leicht zu navigieren. => Die Hin- und Rückstrecke beträgt knapp 12 Meilen (etwas mehr, wenn Sie am Gold Lake parken). => Die letzten 1,25 Meilen zum Gipfel sind eigentlich einfacher als die 1,5 Meilen davor. Der Grad ist relativ sanft und 6 bis 8 (je nach Zählweise) Switchbacks helfen die Gipfelpyramide zu überwinden. => Die Ansichten liegen meist nach Westen, Norden und Osten. Es gibt einige teilweise versperrte Ansichten zum Diamond Peak im Süden. => Der Gipfel bietet eine gute Plattform (wo einst der Aussichtspunkt stand) und einen Nebenpfad zu einem niedrigeren Aussichtspunkt, der Platz für einige Wanderpartys bietet, die ich 5 Sterne gegeben habe, hauptsächlich wegen der Klasse "Cascades Range". Aber der Wald und die Seen sind nichts, woran man denken kann.

Empfohlene Wege