Bluethenthal Wildflower Preserve ist ein 0,7 km langer, leicht befahrbarer Rundwanderweg in der Nähe von Wilmington, North Carolina, der wunderschöne Wildblumen bietet und für alle Könnerstufen geeignet ist. Der Weg bietet zahlreiche Aktivitätsmöglichkeiten und ist das ganze Jahr über zugänglich. Hunde können diesen Weg auch benutzen, müssen aber an der Leine gehalten werden.

Distance: 0.7 miles Höhenunterschied: 0 feet Routentyp: Rundweg

angeleinte hunde

kinderfreundlich

Wandern

Naturausflüge

Trailrunning

Gehen

Vogelbeobachtung

Wald

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

Das Bluethenthal Wildflower Preserve ist ein etwa 10 Hektar großes Naturgebiet im Zentrum des Campus der University of North Carolina Wilmington. Es verfügt über rund 1 km einfache Wanderwege und bietet einen schönen Rückzugsort vom geschäftigen Campusleben mit einem kleinen Teich und vielen Bänken zum ruhigen Sitzen. Von der UNCW-Website: Im Herbst 1972 waren mehrere Biologe von UNC Wilmington besorgt über den "Fortschritt" der Universität. Neue Gebäude, Straßen und Parkplätze, die für das Wachstum der Institution notwendig waren, hatten begonnen, in ihre wertvollen natürlichen Gebiete einzudringen. Besonders besorgniserregend war ein sich schlängelnder Naturpfad, der in der Nähe der Hoggard Hall begann und nach Osten floss. Seit 1964 wurde dieser Lehrpfad von der Fakultät genutzt, um Studenten über ökologische Prinzipien zu informieren und sie mit einheimischen Pflanzen und Tieren vertraut zu machen. Durch die Erweiterung des Campus wurde der Lehrpfad jedoch auf die Hälfte seiner ursprünglichen Größe reduziert. Auf dem verbleibenden Teil gedieh jedoch die vielfältigste Ansammlung einheimischer Pflanzen, die irgendwo auf dem Campus gefunden wurden. Die Aussicht, den Naturpfad völlig aus der Entwicklung zu verlieren, veranlasste die Biologen dazu, einen formellen Vorschlag an Kanzler William Waggoner auszuarbeiten. In ihrem Vorschlag vom 30. November 1972 heißt es: "Wenn ein Eingriff in diesen letzten Bereich verhindert werden soll, müssen sofort Schritte unternommen werden, um ihn als unverletzliche Reserve zu widmen." Sie forderten, dass die rund zehn Hektar, die den Naturpfad umgeben, vom Kuratorium der Universität als Wildblumenreservat geweiht werden und "für alle anderen Zwecke" geschützt sind. Die Treuhänder unterstützten diese Aktion und legten das Land 1973 offiziell zurück. Die Verbindung der Preserve mit der Familie Bluethenthal entstand aus der Freundschaft zwischen Janet Bluethenthal und Kanzler Waggoner. Frau Bluethenthal wohnte gegenüber von Kenan House, der Residenz des Kanzlers. In einem ihrer häufigen Gespräche diskutierte sie über ihren Wunsch, der Universität zu Ehren ihres verstorbenen Ehemanns Herbert zu geben. Da Dr. Wagoner wusste, dass Frau Bluethenthal eine Vorliebe für einheimische Wildblumen war und die Wünsche der Biologie-Abteilung im Hinterkopf hatten, erkannte er die Gelegenheit für eine wunderbare Vereinigung. Er präsentierte ihr den Wildflower Preserve-Vorschlag, und sie stimmte ihren Zielen zu. Frau Bluethenthal gab ihr dann großzügig Zeit und Geld, um bei der Gründung zu helfen. Am 8. November 1974 wurde der alte Lehrpfad offiziell als Herbert Bluethenthal Memorial Wildflower Preserve geweiht. Wenn Sie auf Zypressen- und Kiefernwäldern spazieren gehen, den Insektenkonsum von Kannenpflanzen bestaunen oder sich zu einer Symphonie von Singvögeln entspannen, bedanken Sie sich bei Frau Bluethenthal und den Mitgliedern der Universität mit dem Weitblick, um diese wundervolle Natur zu schützen Waldlebensraum. Aufgrund ihrer Vision und Aktion werden Sie diesen natürlichen Edelstein für immer haben.

gehen
11 months ago

Sehr kurzer Spaziergang. Einen Park zu finden, kann eine Herausforderung sein. Hab diesen Weg vor einigen Jahren beim Geocaching gemacht.

Wednesday, June 29, 2016

Meh.

wandern
Monday, May 02, 2016

Sehr hübscher Weg, man muss nur den Weg im Auge behalten, denn es gibt dort Schweineschnappeln. Ich kann es kaum erwarten, wieder zurückzukehren, wenn die Blumen blühen. Das einzige Problem, das ich hatte, war, dass Hunde an der Leine sein sollten und einige Frauen ließen ihren Hund einfach herumlaufen. Ich wünschte, die Leute würden die Regeln befolgen! Ansonsten ein schöner kleiner Weg, sehr hübsch und leicht zu wandern.

naturausflüge
Saturday, July 12, 2014

Dieser Weg ist eine schöne Flucht vor der Hitze des Campus. Es bietet zahlreiche ruhige Plätze zum Sitzen und Genießen von Natur. Dieses Naturschutzgebiet bot einst viele schöne und interessante Attraktionen, einschließlich Gärten mit einheimischen Insektenfressenden Pflanzen. Leider scheint das Reservat verfallen zu sein. Bei meinem Besuch im Juli 2014 waren die einheimischen Pflanzengärten überwuchert und kürzlich wurden viele Bäume gefällt (möglicherweise aufgrund von Sturmschäden). Diese natürliche Umgebung ist zu klein, um einfach Stämme entlang des Pfades zu hinterlassen, wie bei größeren Parks und Pfaden. Es ist wirklich schade, dass dieses Wildblumen-Konservat nicht gut gepflegt wird. Während es anfangs eine geschützte Anzeigetafel gab, auf der sich früher Karten, Informationen usw. befanden, war sie während meines Besuchs unfruchtbar. Trotzdem war es ein heißer Tag auf dem Campus, und ich genoss es, einige Minuten am Teich zu sitzen.

trailrunning
20 days ago

wandern
28 days ago

wandern
Sunday, July 30, 2017

rucksacktour
Monday, August 08, 2016

Empfohlene Wege