Art Loeb Trail ist ein 28,5 Meilen langer, mäßig befahrener Punkt-zu-Punkt-Pfad in der Nähe von Brevard, North Carolina, der über einen Fluss verfügt und als schwierig eingestuft wird. Der Wanderweg bietet verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von März bis November genutzt. Hunde können diesen Weg auch benutzen.

Entfernung: 28.5 miles Höhenunterschied: 8,257 feet Routentyp: Strecke

hundefreundlich

Rucksacktour

Camping

Wandern

Naturausflüge

Vogelbeobachtung

Laufen

Wald

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

Sturmholz

Scrambling

Der Art Loeb Trail ist einer der längeren und schwierigeren Trails im Bundesstaat und auch einer der beliebtesten. Der Weg dient als Denkmal für Art Loeb, einen ehemaligen Industriellen und Aktivisten des Carolina Mountain Club, und einen Mann, der "diese Berge sehr liebte". Der Weg, der nicht nur in den Tälern, sondern auf Gipfeln und Bergkämmen verläuft, bietet auf dem Weg viele Aussichten auf die hohen Gipfel. Sie führt am südwestlichen Rand des Davidson-Flusstals entlang, überspringt dann einige der höchsten Gipfel des Black Balsam-Gebiets, bevor sie Cold Mountain zum Daniel Boone Scout Camp hinabsteigen. Der Wanderer bringt Sie zu einer der schönsten Landschaften in Pisgah. Von hier aus können Sie viele der Wahrzeichen der Region überblicken. Viele Leute nutzen diesen Weg für eine ausgedehnte Rucksackreise (mindestens 3-4 Tage), und viele Campingplätze entlang des Weges werden diese Art von Reise erleichtern. Andere nutzen kürzere Streckenabschnitte für Tageswanderungen oder Verbindungswege, um Schleifen zu bilden.

wandern
14 days ago

Habe diesen Trail in ein paar Tagen gemacht und obwohl es schwer war, war es absolut wunderschön. Kann es sehr empfehlen.

wandern
scrambling
steinig
28 days ago

Absolut perfekte zwei oder drei Nächte Rucksackwanderung.

rucksacktour
1 month ago

Liebte den Trail. So schön, dass ich so oft gelesen habe, dass es nicht gut markiert war. Nur in der strahlenden Felsenwildnis gibt es keine Flammen. Verfolgen Sie einfach Ihre Meilen und sehen Sie sich die Karten an, um eine Wegbeschreibung zu erhalten. Ich fand alle anderen sehr gut markiert. Würde empfehlen. Es ist eine Denkspur. In 2 Tagen gewandert

wandern
1 month ago

Absolut traumhafter Trail. Einige Abschnitte sind ziemlich hart, aber es lohnt sich.

wandern
1 month ago

Haftungsausschluss: Die vollständige Punkt-zu-Punkt-Wanderung wurde nicht abgeschlossen. Wir sind erst ca. 13 km zum Butter Gap Shelter gefahren, bevor wir uns umgedreht haben und zurück zum Art Loeb Trailhead gefahren sind, wo wir geparkt haben. Der Teil des Weges, den wir zurücklegten, war sehr dicht mit Laub und dichtem Baldachin. Bietet eine hervorragende Abdeckung bei Regen, aber Sie werden nicht den geringsten Blick auf die Außenwelt erhaschen. Gefangen in einem linearen Tunnel von Bäumen für 8,5 Meilen waren wir am Rande des Wahnsinns. Nicht für Menschen mit Klaustrophobie empfohlen. Die andere Seite dieses Pfades kann alle Belohnungen enthalten, obwohl ich nicht bescheinigen kann. Zu viele andere gute Trails, um einen Tag damit zu verschwenden. Keine Aussicht und unscheinbare Vegetation. Nichts, was hier anstrebt - wird dies als langweilige Übung bezeichnen.

wandern
1 month ago

Ich bin gerade mit dem Trail fertig geworden, der heute von Norden nach Süden führt. Die anstrengende Arbeit über 3 Tage ist es nicht wert, einen Blick auf den Balsamknauf zu werfen, den Sie von einer kilometerlangen Wanderung vom Parkplatz aus erreichen können. Wir waren die ganze Zeit ziemlich besorgt um Wasser, da die meisten Bäche ausgetrocknet waren. Sparen Sie sich die Mühe und campen Sie einfach am leuchtenden Felsen vom Parkplatz.

wandern
1 month ago

Fertige Strecke am Davidson River CG heute. Mein Gesamtüberblick über den Trail: eh. Ich denke, das Verhältnis von großartigem Material zu erforderlichem Aufwand ist nicht großartig. Auf so gut wie allen Wegen geht es entweder bergauf oder bergab, und ein Großteil davon ist steil, es gibt viele Baumwurzeln und Felsen, auf denen man navigieren kann. Auf dem Weg von DBSC nach DRCG ist der Weg in der hinteren Hälfte besser markiert, aber insgesamt ist er immer noch ziemlich schlecht markiert. Ich hatte die Nat Geo Karte auf Gaia auf meinem Handy, was super hilfreich war. Wir verbrachten die erste Nacht im Flower Knob, die zweite Nacht im Butter Gap. Entlang der Route gibt es nicht viele Wasserquellen. Ich bekam Wasser bei Flower Knob und hatte dann gehofft, in Gloucester Gap eine Quelle zu finden, aber die Anweisung, eine unbefestigte Straße nachzuschlagen, machte mir keine Freude ... stieg eine unbefestigte Straße hinauf, fand kein Wasser und beschloss, Kopf zu Butter Gap, obwohl es spät war. Ich wäre bereit, etwas zu tun, um die gesamte Strecke zu bewältigen. Nichts davon war technisch und ich glaube nicht, dass die Narrows als Bushwhacking gelten (nur ein sehr schmaler Pfad, aber das war es auch schon). Ich bin froh, dass ich es getan habe, aber es steht nicht ganz oben auf meiner "Empfehlen" -Liste.

rucksacktour
2 months ago

Dieser Weg ist sehr schlecht markiert, daher empfehle ich eine detaillierte Karte und vielleicht sogar einen Kompass. Blazes und Zeichen sind selten und weit voneinander entfernt. Es gab viele Male, an denen ich zu Wegkreuzungen ohne Markierungen, Schilder oder andere Markierungen kam. Über die Länge des Art Loeb gibt es VIELE Kreuzungen mit vielen anderen Wegen und nur eine Handvoll sind tatsächlich beschriftet. Nach ungefähr 5,8 Kilometern kommen Sie von Daniel Boone (dem nördlichen Ende) aus zu einem großen Campingplatz. Es gibt drei weitere Wanderwege, die in verschiedene Richtungen führen: Einer ist der Art Loeb, der nach Süden führt, ein anderer führt zum Cold Mountain und ein dritter führt an einer anderen Stelle (nach Norden). Keiner war mit Schildern oder Flammen gekennzeichnet. Der einzige Weg zu wissen, welcher ist, wäre mit einer guten Karte und der Kenntnis Ihres Standorts auf dem Trail. Lassen Sie sich davon jedoch nicht entmutigen. Der Weg hat viele schöne Stellen und ich bin froh, dass ich mich für eine Wanderung entschieden habe. Aber auf jeden Fall eine gute, detaillierte Karte mitbringen und vorher studieren.

wandern
2 months ago

Parken am Art Lobe Trailhead und weiter entlang des Flusses in Richtung Brevard Bike Trail. Leichter Spaziergang mit einem Doppelbuggy. Viel Schatten und Blick auf den Fluss.

rucksacktour
2 months ago

Wir sind mit dem Rucksack von Daniel Boone bis zum Ende der Narrows sowie den Cold Mountain hinauf gefahren. Dies ist ein großartiger, aber keineswegs einfacher Weg. Der Weg ist steil, teilweise technisch und in den Narrows sehr buschig. Die Wanderung aus Deep Gap ist, wie andere bereits gesagt haben, ein Kickertipp, ebenso wie Teile der Wanderung auf den kalten Berg, aber die Aussicht ist mit dabei. Viele Campingplätze von Daniel Boone bis Cold Mountain, ein paar auf dem Weg zum Cold Mountain. Bis zum Ende der Enge nach dem kalten Berg gibt es keine Campingplätze. Von Daniel Boone bis Cold Mountain gibt es zwei Wassertanks (2 Meilen und 2,5 Meilen in). Sobald Sie den kalten Bergspalt erreicht haben, füllt sich etwa eine Meile auf dem kalten Bergpfad ein Rinnsal aus 2 PVC-Rohren. Es gibt eine weitere Füllung, kurz bevor der Stein glänzt. Auf diesem Weg gibt es nur sehr wenige Schilder und Warnschilder. Bereiten Sie sich also vor. Wanderstöcke sind sehr zu empfehlen.

aufgezeichnet Art Loeb Trail

wandern
2 months ago

Dieser Trail rockt. Tipps finden Sie in meinen vorherigen Bewertungen. Wasser ist zu dieser Jahreszeit knapp, seien Sie also vorbereitet. Derzeit gibt es im Butter Gap Shelter exzellentes Wasser. Es gibt kein Wasser im Deep Gap Shelter, aber direkt unter dem Shelter auf der Deep Gap Road befindet sich eine Quelle mit angemessener Strömung, die nur einen kleinen Umweg erfordert. Danach befinden sich die zuverlässigsten Quellen zwischen Flower Knob (unter dem Pfad) und Shining Rock (kurzer Fußweg vom Schild Deep Gap / Cold Mountain) in Richtung Cold Mountain. Die Quelle in der Nähe der Spitze des Kalten Berges hat eine relativ geringe Strömung, ist aber immer noch gut zu fahren und das leckerste Wasser auf dem Weg!

wandern
2 months ago

Wanderte die nördliche Hälfte dieses Weges von DBSC hinunter nach Black Balsam. Ziemlich gute Herausforderung auf der letzten Viertelmeile oder so in Deep Gap (wo wir für die Nacht campierten). Und dann ein wirklich guter Aufstieg aus Deep Gap, der uns ziemlich in den Hintern getreten hat. Ich habe gehört, dass es schwierig ist, dem Pfad durch die Narrows zu folgen, aber wir hatten keine Probleme. Brachte den Sporn zum Shining Rock Sims, was ein Muss ist. Der Regen setzte in der Nähe des Grassy Cove Top ein und hörte nicht auf, bis wir uns kurz hinter dem Gipfel des Black Balsam Knob befanden. Der Weg wurde zu einem Fluss, aber wir hatten Glück, dass dies am Ende unserer Wanderung passierte. Tolle Erfahrung! Zum ersten Mal war ich auf der ALT nördlich von Shining Rock Mountain und es war definitiv cool. Wir werden irgendwann zurück sein, um die südliche Hälfte zu machen.

wandern
3 months ago

Wanderte es von Norden nach Süden. Begonnen um 5 Uhr 8/14 von DBBSC. Schaffte es bis 19 Uhr ins Butter Gap Shelter. Begonnen mit 3,5 Litern, gefüllt direkt am Trail irgendwo südlich von The Narrows. Benutzte ein Schwerkraftwerk. Einige Strecken fühlten sich an, als würden wir auf dem Weg durch den Busch schlagen. Füllen Sie erneut um 15 Uhr im Deep Gap Shelter nach. Dann endlich im Butter Gap Shelter um 19 Uhr, was super praktisch war. Tag zwei verließ Butter Gap um 8 Uhr morgens mit jeweils zwei Litern und lief damit zur dort ankommenden Ranger Station. Der zweite Tag war ziemlich einfach, mit einigen langen Strecken, die das Tempo wirklich geholfen haben. Insgesamt war Trail eine tolle Zeit. Wasser war viel einfacher als erwartet. Überrascht von der Menge an Plätzen, an denen man auf dem ganzen Weg campen kann, so viele. Die Wahl der Karte fiel auf die Karte des Nat Geo Ranger Distrikts. Hitch wanderte innerhalb von 30 Minuten zum Lastwagen zurück, was anscheinend normal war.

wandern
schlammig
steinig
überwachsen
3 months ago

Wanderte Davidson in 2,5 Tagen zum Camp Boone. Regnete, sollte man sagen, goss den größten Teil des zweiten Tages nach unten. Tolle Aussichten entlang der 50-Grad-Steigung. Balsom war wunderschön. Denken Sie daran, dass der größte Teil des Weges extrem felsig ist, insbesondere um die Enge und den Abstieg zum Camp Boone. Es fühlt sich buchstäblich wie Klettern an und macht eine Abfahrt gefährlich. Der gesamte Trail war wegen des Regens sehr matschig. Waldflächen sind schön. Der größte Teil des Weges ist stark bewachsen. All dies ist der Grund, warum der Trail als schwierig eingestuft wird, definitiv nicht für Anfänger, es sei denn, sie sind in Form und / oder motiviert. Insgesamt hatte eine tolle Wanderung und eine Menge herausfordernder Spaß!

wandern
scrambling
überwachsen
3 months ago

In 3 Tagen den Davidson River nach Daniel Boone gewandert. Die ersten ca. 14 Meilen hatten keine großartigen Aussichten für den Schwierigkeitsgrad des Trails. Schwarzer Balsam war super windig und kalt, als wir am zweiten Abend dort campierten. Die letzten 11 Meilen sind schön, aber die Abfahrt nach Daniel Boone war rau auf unseren Füßen / Knien. Karte und Kompass sehr zu empfehlen.

wandern
4 months ago

Der Weg ist anspruchsvoll, aber lohnend. Wir sind südwärts gewandert und haben am Daniel Boone Campingplatz angefangen und sind vom Cold Mountain auf und ab gegangen. Es gibt nur wenige Wegweiser und viele andere Wege, die die Route kreuzen. Aus diesem Grund empfehle ich dringend, eine gute Karte zu studieren und sie zusammen mit einem Kompass mitzubringen. Da es sich meistens um eine Gratwanderung handelt, ist Wasser schwer zu finden, insbesondere am zweiten Tag, an dem wir vom Grat zu einem Bach wandern mussten, um Wasser nachzufüllen. Tolles Camping und fantastische Aussicht. Es wird aus einem bestimmten Grund als „schwer“ eingestuft. Stellen Sie also sicher, dass Sie vorbereitet sind.

wandern
4 months ago

Es ist manchmal eine Bestrafungsspur. Wie andere sagen, werden die Kilometer, die Sie in der Shining Rock Wilderness zurücklegen, viel schwieriger sein und auf Wegen, die weniger gut ausgebaut sind. Auf der anderen Seite sehen Sie jedoch einige wunderschöne Wälder und Ausblicke. Sehr zu empfehlen, aber stellen Sie sicher, dass es schwierig sein wird.

wandern
schlammig
4 months ago

wandern
käfer
schlammig
scrambling
steinig
überwachsen
4 months ago

wandern
sturmholz
überwachsen
4 months ago

Das Camp Daniel Boone für die Glatzköpfigen ist herausfordernd, aber lohnend. Wenn du nicht aufgehängt hast, um den Weg zu absolvieren, würde ich dir empfehlen, im Camp Daniel Boone zu beginnen, den kalten Berg zu besteigen, dich auf den Weg zu den Glatzköpfigen zu machen und die Nacht in der Blumenlücke zu verbringen. Machen Sie am nächsten Tag einen Ausflug zu den Glatzköpfigen und verbringen Sie eine zweite Nacht an der Kreuzung von Little East Fork und Art Loeb (viel Wasser hier). Tag 3 Rückfahrt zum Camp Daniel Boone. Wenn Sie früh anfangen, sind Sie bis zum Mittagessen an Ihrem Auto! Auf dem Weg zum kalten Berg haben wir nur eine Wasserquelle gesehen und bis zur Kreuzung von Art Loeb und kleiner Ostgabelung kein Wasser mehr. Davidsons River CG für die Glatzköpfigen war anständig, aber meiner Meinung nach nicht herausfordernd oder spektakulär.

wandern
4 months ago

Gerade fertiggestellt wurde der Art Loeb Trail vom Camp Daniel Boone zum Davidson River Campground. Ich fand diesen Trail sehr herausfordernd. Ich bin auf mehreren anderen Wegen gewandert und würde die ersten paar Meilen mit Georgia und dem Start des AT vergleichen. Ich hatte das Gefühl, ich hätte in Sachen Fitness besser vorbereitet sein können und ich habe diesem Trail mit Sicherheit nicht den Respekt geschenkt, den er verdient. Mit den vielen langen Abfahrten ist es auch schwer für die Füße. Es könnte besser markiert sein und hatte mehrere Abschnitte ohne Markierungen. Empfehlen Sie unbedingt die Karte und ein GPS, um die Entfernung zu verfolgen. Wenn Sie jedoch ein erfahrener Wanderer sind, sollte es nicht allzu schwer sein, auf der Strecke zu bleiben. Es gibt mehrere Teile, die ein Schild gebrauchen könnten, und weitere Markierungen für die Position wären schön. Die langen Abschnitte mit viel Gestein erfordern Vorsicht, insbesondere wenn es geregnet hat oder geregnet hat. Wir hatten an 2 Tagen Regen und viele Abschnitte waren ziemlich rutschig. Die Aussicht auf die Glatzköpfchen ist großartig und auf dem ganzen Weg gibt es viele Campingplätze. es war extrem heiß und feucht und wasser ist wichtig. Es gibt einige Abschnitte, die trockener sind als andere, und wir hatten Probleme, einige auf der Karte aufgeführte Wasserquellen zu lokalisieren. Wir haben einen Bärenkanister mitgenommen und glauben, dass wir einmal einen Bären gehört haben, aber keine Sichtungen und keine Probleme mit Wildtieren. Dies war eine großartige und anstrengende Strecke. Wir hatten vor, Cold Mountain zu machen, aber nachdem wir den Nebenprozess gestartet hatten, beschlossen wir, ihn zu umgehen. Ich bin damit einverstanden, dass dies keine Spur für Anfänger ist. Dieser Weg eignet sich auch für viele Tageswanderungen, Übernachtungen oder ein Hin- und Rückweg. vor allem am südlichen Ende oder durch Black Balsam. Wir haben die Unterstände nicht benutzt, da wir nicht bei ihnen kampierten. Zu dieser Jahreszeit nutzen viele Camper den Pfad und die Unterstände. Die Unterstände sind etwas renovierungsbedürftig, aber sie sind verfügbar. Ich schlafe lieber in meinem Zelt, aber wenn es regnete, könnte ich eins nehmen. Die Gegend war so feucht, dass alles nass und feucht ist. Bugs waren kein Problem und insgesamt war es eine großartige und lohnende Wanderung, aber ich glaube nicht, dass ich den gesamten Trail noch einmal machen würde. Ich konnte wieder einige Abschnitte sehen.

Mehr laden

Empfohlene Routen