Roaring Brook Trail to Giant Mountain

SCHWER 96 Bewertungen
#4 von 21 Wegen in

Roaring Brook Trail to Giant Mountain ist ein 6,3 Meilen langer Wanderweg, der sich in der Nähe von Keene Valley in New York befindet und einen Wasserfall aufweist. Der Weg bietet eine Reihe von Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von Februar bis Oktober genutzt. Hunde können diesen Weg auch benutzen, müssen aber an der Leine gehalten werden.

Entfernung: 6.3 miles Höhenunterschied: 3,172 feet Routentyp: Hin & zurück

angeleinte Hunde

Wandern

Naturausflüge

Schneeschuhwandern

Vogelbeobachtung

Wald

Aussicht

Wasserfall

Wildblumen

steinig

Scrambling

Schnee

wandern
steinig
27 days ago

Dies war eine angenehme Wanderung, besonders kurz nach dem Laub des Gipfels. Hike dies am 14. Oktober 2019, und es war sehr lustig! Etwas schwierig, wenn man nicht oft wandert, aber auf jeden Fall machbar, wenn man sich wegen der Felsen und manchmal wegen des steilen Aufstiegs Zeit nimmt. Habe den rauschenden Bachweg und den Höhenweg auf dem Weg nach unten genommen, was ich sehr empfehlen kann, da die Aussichten auf dem Weg nach unten absolut fantastisch waren! Die Aussichten auf dem Gipfel waren auch hübsch!

wandern
scrambling
steinig
1 month ago

wandern
steinig
1 month ago

Ich habe diese Wanderung wirklich genossen. Wir kamen am vergangenen Freitagmorgen gegen 715 Uhr an und es standen ungefähr 4 Autos auf dem Parkplatz. Die Wanderung war steinig, aber machbar. Es fängt ziemlich zahm an und wird dann ziemlich steil bis zum Gipfel. Es gibt ein paar knifflige Stellen, die über große, rutschige Felsen führen, aber nichts, was irgendjemand in halbwegs in Ordnung bringen könnte. Ich fand diese Wanderung nicht so schwierig, wie ich es erwartet hatte, und wünschte mir sogar, sie wäre etwas länger. Wir haben dies anstelle der Gothics gemacht, um zu vermeiden, dass wir zu lange gewandert sind. Die Wanderung dauerte jedoch ungefähr 4,5 Stunden, einschließlich einer halbstündigen Pause auf dem Gipfel. Wir hatten perfektes Wetter und die Aussicht war wunderschön. Es war keine 360-Grad-Ansicht, aber trotzdem sehr schön. Ich habe letztes Jahr Hurricane Moutain gemacht und dachte, dass diese Aussichten aufgrund der 360-Grad-Aussichten und des großen Platzes auf den Gipfeln fast besser sind, und war eine etwas einfachere Wanderung für den Fall, dass Sie danach suchen und sich nicht dafür interessieren, ein 46er zu sein. Die Wanderung nach unten hat mich umgebracht, weil ich schwache Knöchel und Knie habe. Es ist machbar, wenn Sie sich Zeit nehmen und nicht so ungeduldig werden wie ich. Es endete damit, dass ich mir am Ende des Weges den Knöchel verstauchte, als ich törichterweise auf einen versteckten Felsen joggte und ihn traf. Treffen Sie einfach bessere Entscheidungen als ich und es wird Ihnen gut gehen. Insgesamt habe ich diese Wanderung genossen, würde mich aber beim nächsten Mal für etwas längeres entscheiden.

Was für ein Morgen. Mittwoch ist mein Wandertag und nach den letzten 3 Wochen Wetterbericht für Gebiete, die ich wandern wollte, ist kein Wandern passiert. Wetterbericht für heute war. 30% Chance auf Regen zwischen 9-11 Uhr. Ich habe spät angefangen. 07.30 Uhr, damit ich auf dem Rückweg zum Autoteil der Wanderung schönes Wetter haben kann. Ich bin ohne Regenmantel gewandert, da es nicht erforderlich war, aber ich war durchnässt, als ich Giant bestieg. Zwischen Luftfeuchtigkeit (Wolken), Luftfeuchtigkeit (Feuchtigkeit) und Feuchtigkeit auf Ästen (Regentropfen). Ansonsten eine sehr angenehme Wanderung. Niemand in der Nähe. 1 Solo-Wanderer zwischen Giant und UVP. Dies ist eine gute Wanderung. Es hat die Noten, es hat die Distanz, es hat das Scrambling und die Ansichten (nicht heute). Der Abstieg von Giant zu RRP ist steil, wie andere bereits erwähnt haben, aber beherrschbar. Nehmen Sie sich Zeit und achten Sie auf Ihre Position. "Was hoch geht, muss runter kommen" und umgekehrt. Bei der Rückkehr von RRP zu Giant musste ich anständig von Giant klettern. Meine Knie und Schenkel mochten mich nicht, als wir zum Auto zurückkehrten. Rundum 10 Meilen bei 5 1/2 Stunden. Kein Herumsitzen auf beiden Gipfeln, keine Aussicht wegen der Wolkendecke. Werde ich es nochmal machen Auf jeden Fall an einem schöneren Tag.

wandern
2 months ago

Es hat Spaß gemacht und die Aussicht war großartig. Wir waren am 1. September dort und es gab keine Bugs. Obwohl es ein anständiges Training ist, war es nicht zu anstrengend. Es gibt auch viel Platz, um oben zu essen. Wir waren um 8:30 Uhr fertig und der Parkplatz war voll. Wir mussten ca. 2km vom Grundstück parken. Ich empfehle, früh zu gehen, wenn Sie keine Lust haben, Ihre Wanderung um mehr als 4 km zu verlängern. Genießen!

wandern
2 months ago

Ich bin froh, dass ich diesen Berg beendet habe, weil es hart war. Wir haben das Schild auf dem Weg nach unten tatsächlich verpasst und sind den Kammpfad hinuntergegangen und die Straße zurück zum Auto gelaufen. Ich würde vorschlagen, wegen der vielen Aussichtspunkte den Höhenweg zu nehmen. Diese Wanderung hatte eine Flussüberquerung, die im Winter sehr schwierig ist. Der Blick oben ist kein 360-Grad-Panorama, aber trotzdem schön.

wandern
2 months ago

Roaring Brook ist eine schwierige, aber lohnende Wanderung zum Giant. Zuerst wollten wir einen anderen Weg als Rt 73 bis Giant nehmen, aber am Ende nahmen wir Roaring Brook. Es ist direkt von Anfang an, ungefähr 3,5 Meilen nach oben nach meinem GPS. Es gab viel Fels und Felsbrocken, als Sie ungefähr 2 Meilen hoch waren. Wir haben gerade den Regen am Tag unserer Abreise (28.08.19) geschlagen und ich konnte mir vorstellen, dass es bei Nässe rutschig werden würde. Der Weg ist gut markiert und leicht zu folgen. Ich würde davon abraten, einen Hund mitzubringen, es sei denn, er weiß wirklich, was es bedeutet, auf Felsplatten zu klettern. Es gab einige Male, an denen wir auf allen Vieren klettern mussten, um einige glatte Abschnitte zu erklimmen. Es war ein wirklich gutes Training, 3300 ft Höhenunterschied in nur 3,5 Meilen. Seien Sie bereit zu schwitzen. Das Runtergehen erforderte Liebe zum Detail, episch nahe der Spitze. Der Gipfel war sehr windig und wir waren am Tag unserer Abreise in und über den Wolken. Leider hatten wir wegen des einsetzenden Regens nicht die beste Aussicht, aber nach dem, was wir gesehen haben, war es erstaunlich, dort oben zu sein. Alles in allem haben wir ungefähr 5 Stunden mit ein paar Pausen und ungefähr 10 Minuten an der Spitze gebraucht. Am Ausgangspunkt direkt am Keene Valley geparkt. Keine Bugs oder Schlamm zu erwähnen. Der Gipfel ist die Mühe wert!

wandern
scrambling
steinig
2 months ago

Schwer aber erfüllend. Ging auf einer missy Wiese nach Hopkins und dann zu einem riesigen und rauschenden Bach, um es interessant und lang zu halten

wandern
scrambling
3 months ago

Habe diese Wanderung am 10. August gemacht. Dies ist ein ziemlich steiler Pfad mit wenigen flachen Abschnitten, lassen Sie sich also nicht von der kurzen Länge täuschen. Der Trail war in ausgezeichnetem Zustand und trotz der jüngsten Regenfälle größtenteils schlammfrei. Es gibt ein paar Klettergerüste auf der nackten Felswand, als Sie sich dem Gipfel nähern, aber es war ziemlich trocken, also waren wir in Ordnung. Die Aussicht von oben war fantastisch, obwohl man nur nach Süden und Westen sehen kann - aber das schließt die gesamte Great Range ein. Mit einer Gruppe von recht fitten Wanderern dauerte die Runde fünf Stunden (3 aufwärts, 20 min auf dem Gipfel, 1h40 abwärts). Wenn Sie schwache oder problematische Knie haben, bringen Sie unbedingt Stangen mit! Beachten Sie auch, dass als wir samstags um 9:30 Uhr ankamen, die meisten Parkplätze bereits voll waren, sodass wir auf einem kleinen Grundstück, etwa 10 Minuten zu Fuß vom Ausgangspunkt entfernt, etwas östlich parkten.

wandern
3 months ago

Super Trail von Anfang bis Ende. Schwierige Gebiete über Plattenfelsen waren klar zu erkennen und zu unterscheiden, und obwohl ihre Anzahl mäßig war, waren sie größtenteils mäßig schwer. Der größte Teil des Weges war leicht zu gehen, ohne Hindernisse zu überwinden, und erforderte für die meisten Schritte KEINE genaue Fußpositionierung. Und die Belastung des Trails hing daher mit der vertikalen Veränderung zusammen, mit einem sehr guten Training für alle (außer vielleicht Triathleten). Die Umgebung des Pfades ist großartig, mit wunderschönen Laub- und Hemlockwäldern weiter unten und mehr moosbedeckten Böden und Tannenwäldern in höheren Lagen. Top mit fantastischem Blick auf einen weiten Blick auf die hohen Gipfel (Blick nach Süden) von Whiteface nach rechts, vorbei an Algonquin und Marcy. Keine wirkliche Zeit über der Baumgrenze, obwohl ein völlig offener Blick nach Süden mit reichlich Platz für viele. Eine tolle Wanderung bei schönem Sommerwetter !!

wandern
käfer
schlammig
scrambling
steinig
sturmholz
4 months ago

Der Trail beginnt hart, dann wird es härter. Sie werden 3k + ft Höhe innerhalb von 4 Meilen gewinnen. Jeder Schritt ist entweder steinig oder schlammig und es geht entweder rauf oder runter. Erwarten Sie, Wasserfälle zu überqueren, und werden Sie von Mücken lebendig gefressen. Davon abgesehen war es das absolut wert. Die Aussicht auf den Gipfel ist spektakulär. Es war der beste Trek, den ich je gemacht habe. Dieser Trail ist definitiv nichts für Anfänger. Sie müssen Ihr Gleichgewicht über diesen Felsen halten. Einige Teile müssen geklettert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie reichlich Wasser mitbringen! Auf halber Strecke sind mir 3 Liter Wasser ausgegangen. Wanderschuhe mit guten Profilen sind auf diesem Weg ein Muss. Außerdem gibt es zu keinem Zeitpunkt ein Handy-Signal. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Karte herunterladen oder eine Hardcopy haben und wissen, wie man sie verwendet. Auf jeden Fall eine herausfordernde Wanderung, die viel Ausdauer erfordert, zumindest für jemanden, der nicht in Form ist wie ich. Wenn Sie sich dazu entschließen, seien Sie bitte gut vorbereitet und bringen Sie viel Wasser, ausreichend Essen und gute Wanderschuhe mit. Viel Spaß und sei vorsichtig.

wandern
käfer
schlammig
scrambling
steinig
5 months ago

Der Trail ist am Ende NICHT hundefreundlich. ansonsten fantastisch!

wandern
5 months ago

Der Roaring Brook Trail führte nach Giant, dann weiter auf dem East Trail zum Rocky Peak Ridge und über den Roaring Brook Trail hinaus. Wie erwartet, habe ich mich mit nassen oder schlammigen Steinen und Holz und einigen rutschigen nassen Moosen befasst. Manchmal fühlte sich der Trail wie eine große Rutsche an. Es war ein vorsichtiger Stand erforderlich (Stöcke waren hilfreich), und daher dauerte es etwas länger, ihn herauszuwandern, und damals wurde damit gerechnet. Die Hauptbachüberquerung war leicht zu überqueren, sobald der Felssprungweg identifiziert wurde. Seien Sie auf ein bisschen Klettern / Klettern auf den Pfaden und viel Schlamm und nassen Oberflächen gefasst. Überprüfen Sie den Gesamtkilometerstand anhand einer guten Karte, da diese meiner Meinung nach normalerweise unterschätzt wird. Wenn mir das Gedächtnis recht ist, beträgt die Sicht von Giant ~ 160 Grad und die Sicht von RPR ~ 200 Grad. Die Aussicht von beiden Gipfeln ist eine Wanderung, die es wert ist, wiederholt zu werden.

wandern
schlammig
scrambling
steinig
5 months ago

wandern
schlammig
steinig
sturmholz
5 months ago

wandern
schlammig
schnee
6 months ago

Kombinierte diese Wanderung mit Rocky Peak Ridge für einen 7,5-stündigen Tag mit einer Höhe von mehr als 4000 Fuß. Mikrospikes für Giant etwa 3 km von der Spitze entfernt. Es wird viel geschmolzen, so dass die Kreuzung Roaring Brook für einige Wanderer etwas schwierig sein könnte. Es ist uns gelungen, auf Felsen fein zu springen, aber wenn der Fluss höher war, hätten wir uns möglicherweise nicht kreuzen können (zumindest an der richtigen Wegkreuzung). Die Aussicht von Giant ist unglaublich und wir hatten Glück, einen schönen sonnigen Tag zu haben! Rocky Peak wurde durch eine 2,4-Meilen-Schleife ergänzt und ohne Schnee wäre es ein angenehmerer Umweg gewesen. Wir hätten Schneeschuhe haben sollen, da viel mehr Schnee lag als auf Giant. Mikrospikes waren offensichtlich besser als nichts, aber immer noch ein Kampf. Giant auf und ab zu gehen war steil. Der Gipfel des Rocky Peak Ridge war unglaublich und wir hatten alles für uns alleine, was es noch erstaunlicher machte.

Mehr laden

Empfohlene Routen