Fotos von Appalachian Trail: White Mountains National Forest

Entfernung: 89.5 miles Höhenunterschied: 32,191 feet Routentyp: Strecke

angeleinte Hunde

Rucksacktour

Camping

Wandern

Wald

Aussicht

Wildtiere

rucksacktour
schlammig
scrambling
steinig
3 months ago

Ich habe 70 Meilen dieser Route zurückgelegt, angefangen bei Meile 22,2 und bis zum Ende, von Liberty Springs Trailhead auf Route 93, bis Route 2 in Gorham. Ich habe es in 5 Tagen geschafft, aber ich kann nur empfehlen, sich 6 oder 7 Tage Zeit zu nehmen, um den Abschnitt zu machen, den ich gemacht habe. Es war absolut brutal, nur rauf und runter und rauf und runter. Meistens sind Sie in der alpinen Zone oder oberhalb der Baumgrenze. Es gibt ein paar Strecken, auf denen Sie Ihre Wasserversorgung für 7 oder 8 Meilen sicherstellen müssen, aber das war für mich kein wirkliches Problem. Die AMC-Hütten auf dem Weg sind auch eine wertvolle Ressource für Wasser und Nahrung. Sie erlauben "Arbeit für den Aufenthalt", wo Sie den Boden kehren oder Geschirr spülen können, und sie werden Ihnen eine Mahlzeit geben und Sie auf dem Boden schlafen lassen. Pass auf das Wetter auf, ich geriet in einen Gewittersturm über der Baumgrenze und eine AMC-Hütte rettete mir viel Zeit. Tag 1 - Verbrachte die Nacht in Gorham im The Barn Hostel. Am Morgen fuhr ich mit dem Wandershuttle von der Gorham Irving Tankstelle nach Liberty Springs Trailhead. 12,4 Meilen gewandert, in einer Stealth-Site direkt nach South Twin Mtn geschlafen. Tag 2 - 15,2 Meilen, in einer Stealth-Site auf dem Gipfel des Mt Webster Die Clouds Hut schlief kurz vor dem Aufstieg auf den Mt. Washington, Tag 4 - 14,5 Meilen, an einem verborgenen Ort entlang des Baches, kurz nachdem sie die Route 16 vom Pinkham Notch Visitor Center überquert hatte. Tag 5 - 17,5 Meilen dauerte die gesamte Strecke von Route 16 bis route 2 an einem tag, 12 stunden nonstop wandern. Verbrachte die Nacht im The Barn Hostel. Tolle Unterkunft für 25 USD. Sie werden Sie vom Ausgangspunkt abholen, wenn Sie auf Route 2 ankommen. Rufen Sie im Voraus an, um sicherzustellen, dass sie verfügbar sind. Paul und Bobby sind nette Leute. Alles in allem ist dies eine herausfordernde, anstrengende Wanderung. Bringen Sie festes, langlebiges, bequemes und stützendes Schuhwerk mit. Wenn man den Präsidentenbereich durchquert, ist es NICHTS, ABER SCHARFE BOULDER. Ihre Füße werden weh tun, wenn Sie kilometerweit über Felsbrocken laufen.