Der Pyramid Peak Trail ist ein 7,2 Meilen langer Wanderweg in der Nähe von Aspen, Colorado, der wunderschöne Wildblumen beherbergt und nur für sehr erfahrene Abenteurer empfohlen wird. Der Wanderweg bietet eine Reihe von Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von Mai bis September genutzt.

Entfernung: 7.2 miles Höhenunterschied: 4,399 feet Routentyp: Hin & zurück

Wandern

Naturausflüge

Trailrunning

Vogelbeobachtung

Wald

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

steinig

Scrambling

Einer der gefährlichsten Fernwanderer Colorados, aufregender Gipfel. Wandern Sie vom Ausgangspunkt aus nach Westen und folgen Sie der Beschilderung zum Crater Lake Trail. Wenn der Weg schließlich eine Stufe erreicht hat und durch eine felsige Schlucht verläuft, halten Sie Ausschau nach einem Weg nach links. Dieser Weg ist nicht sehr offensichtlich, schauen Sie also genau hin. Folgen Sie diesem Weg, der direkt zum Pyramid Peak führt. Wenn Sie an dem Punkt angelangt sind, an dem der Trail beginnt, haben Sie 1/3 der Distanz erreicht, aber Sie haben noch fast 90% Ihrer Höhe übrig. Der Weg steigt rasch bis zum Strand unterhalb der Pyramide an. Der Weg verschwindet hier, da Sie riesige Felsblöcke überqueren. Fahren Sie weiter geradeaus in Richtung Pyramid, bis Sie fast seine senkrechte Nordwand erreicht haben. Suchen Sie dann links nach einem Pfad, der eine steile Rinne zum Grat hinaufführt. Vom Sattel aus machen die Steinmänner den Weg hier ziemlich gut. Bleiben Sie in der Nähe des Kamms, normalerweise aber auf der linken Seite. Das Klettern und Klettern wird locker und gefährlich, also nehmen Sie sich Zeit. Der Gipfel ist nicht weit.

wandern
scrambling
6 days ago

Tolle Wanderung! Achten Sie beim Scrambling der Klassen 3 und 4 auf Steinhaufen. Drehen Sie sich um, wenn Sie aufgrund der Belichtung keine Höhen mögen. Am besten auf Nummer sicher gehen! Beste Aussicht, die ich je von den Maroon Bells gesehen habe!

wandern
Monday, September 04, 2017

Dies war nur mein 3. 14er, aber ich war mit Leuten mit 30 und 40+ unter dem Gürtel, das half meinen Nerven ein wenig. Steile Serpentinen, Monster Boulder Field, 1000 ft Steigung, die Waden brennen lassen, mein Lieblingsteil war der letzte Anstieg nach oben. Nehmen Sie sich Zeit, besonders vorsichtig zu sein und achten Sie auf die Positionierung von Hand und Fuß. Es gibt viel loser Rock! Achten Sie auch auf die Steinhaufen, sie sind da und sie sind gut aufgestellt. Achten Sie auf Steinschlag! Ich habe keine Stöcke und ich denke, dass sie in einigen Bereichen sehr nützlich gewesen wären. Diese Gegend und Wanderung war absolut unglaublich, so wunderschön !! Seien Sie sicher, meine Wanderer! Zu Ihrer Information 14ers.com ist ein sehr hilfreiches Werkzeug.

wandern
Friday, July 07, 2017

Die beste Wanderung, die ich dieses Jahr gemacht habe. Spektakulär. Tolle Möglichkeit, den Massen in Maroon und Crater Lake zu entkommen. Sehr steil mit vielen, vielen Serpentinen. Schöne Akelei und andere wilde Blumen kurz nach dem Pyramidenweg biegen ab. Die Wanderung beginnt in einem Kiefernwald und geht dann zu Serpentinen über große Boulderfelder. Sobald wir durch die "Tore" (sehr große Steinhaufen) gegangen sind, verschwindet der Weg und wir haben uns gerade durch die Boulderfelder zu den Schneefeldern gemacht. Wir hielten im letzten Becken an, bevor wir direkt zum Pyramid Peak hinaufkletterten. Auf dem Weg nach unten, bevor wir wieder an den Toren vorbeikamen, wurden wir von einer Bergziege unterhalten, die uns folgte und hoffte, wir würden pinkeln. Bergziegen dort oben wollen kein Futter. Sie wollen die Salze im Urin. Er war ziemlich fotogen und bot uns unzählige Möglichkeiten zum Fotografieren.

wandern
Friday, September 09, 2016

Schöne wanderung! Und sehr gefährlich! Nicht leicht gemacht werden. Bringen Sie einen Helm für die Klasse 3/4 in den letzten 1000 'mit viel losem Gestein. Nimm dir Zeit. 14ers.com und die Wegmarken waren von unschätzbarem Wert, da die Route zum Gipfel hin schwer zu folgen ist. Trail ist jedoch gut ausgebaut. Halten Sie einfach ein Auge auf. Achtung. So viele Strecken, die ausgesetzt und sehr nachtragend sind. Nehmen Sie diese Wanderung weise und bereit, umzukehren, wenn Sie müssen. Es ist unglaublich! Ansichten sind spektakulär! Ich hatte eine Bergziege, die mich vom Sattel bis ganz nach oben begleitete. Ich würde es noch einmal tun, aber ich würde ein Basislager im Amphitheater unterhalb des Gipfels in Betracht ziehen, da der Abstieg über das Boulderfeld auf meinen Knien brutal war.

wandern
Tuesday, April 15, 2014

Schönes Wandern Ich habe mich verlaufen und bin nicht an die Spitze gelangt. Es gab keine Markierungen auf felsigen Bergen.

wandern
Sunday, August 18, 2013

Die beste Wanderung, die ich je gemacht habe. Viele lose Felsen tragen einen Helm.

wandern
Sunday, September 16, 2012

Klasse 4 Klettern in der Nähe der Spitze. Seien Sie bereit für steile und steinige Wege. Sie benötigen für diese Wanderung wirklich sichere Fußplatzierungen. Schmale Felsvorsprünge und einige Sprünge, um auf die andere Seite des Pfades zu gelangen. Ich würde nicht vorschlagen, alleine zu gehen / unerfahren.

wandern
1 day ago

wandern
2 days ago

wandern
9 days ago

wandern
13 days ago

Trailrunning
15 days ago

wandern
21 days ago

wandern
22 days ago

wandern
1 month ago

wandern
4 months ago

wandern
11 months ago

wandern
11 months ago

wandern
11 months ago

Tuesday, August 07, 2018

wandern
Thursday, July 26, 2018

wandern
Saturday, July 21, 2018

wandern
Saturday, July 07, 2018

wandern
Wednesday, July 04, 2018

wandern
Sunday, July 01, 2018

wandern
Sunday, September 17, 2017

wandern
Friday, August 11, 2017

wandern
Sunday, July 16, 2017

Empfohlene Wege