Beim Greenhorn Trail handelt es sich um einen 12,5 Meilen langen und stark befahrenen Wanderweg in der Nähe von Rye, Colorado, der über einen Fluss verfügt und nur für sehr erfahrene Abenteurer empfohlen wird. Der Weg wird hauptsächlich für Wanderungen und Ausflüge in die Natur genutzt. Hunde können diesen Weg auch benutzen, müssen aber an der Leine gehalten werden.

Distance: 12.5 miles Höhenunterschied: 5,098 feet Routentyp: Hin & zurück

angeleinte hunde

Wandern

Naturausflüge

Wald

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

steinig

Schnee

wandern
8 days ago

Dies war eine absolut schöne Wanderung. Ich empfehle ein paar Mal Wasserschuhe zu nehmen, um den Bach zu überqueren. Wir sind mit dem Rucksack angereist und haben kurz vor dem Eingang zum Wildnisgebiet (ca. 3 m) campiert. Das Wildnisgebiet war wie das Betreten einer anderen Welt mit all dem üppigen Laub und den Wildblumen. Ich würde es eine moderate Wanderung nennen. Wir haben sehr wenige Leute getroffen. Ich kann es kaum erwarten, wieder dorthin zu fahren!

wandern
schlammig
steinig
sturmholz
9 days ago

Wir sind aus Zeitgründen nur um 2,1 und zurück gefahren. Dies ist ein schmaler, ziemlich herausfordernder Pfad, der an einem steilen Berg abschneidet. Es hat seit einigen Tagen nicht geregnet, aber es war immer noch ein bisschen matschig. Wenn Sie Sonnenlicht und Schatten getupft haben, können Sie eine schöne Wanderung machen. Wir waren die Einzigen auf dem Weg, bis wir am späten Morgen auf eine weitere Wanderung mit zwei gut ausgebildeten Hunden stoßen. Wir planen, in den nächsten Wochen alles zu tun. Ich kann diese Route nur wärmstens empfehlen. Beachten Sie jedoch, dass frische Berglöwen nur ein paar Meter vom Weg entfernt getötet wurden.

vogelbeobachtung
2 months ago

Ich bin nur ungefähr 1,25 Meilen hineingegangen, aber der Weg war bis zu diesem Punkt großartig. Es hat erst vor einer Woche geschneit, also habe ich keine lange Wanderung geplant, weil ich erwartet hatte, Schnee auf der Spur zu finden. Sogar die erste Meile hat einige großartige Aussichten, schöne kleine Wasserfälle am Bach und viele Vögel und kleine Säugetiere.

3 months ago

Wanderung am 23. März. Nahm Schneeschuhe und Mikrospikes. Nach den ersten hundert Metern ist der Weg immer noch schneebedeckt, aber in der Mitte des Weges hart gepackt. Sie können es nur mit Stiefeln machen, aber es gibt eine ganze Menge festes Eis. Wir haben die Mikrospikes in einer Entfernung von etwa einer Viertelmeile angezogen ..., die den Unterschied in der Welt ausmachen! Stacheln Sie bis zum Flussübergang, der Sie auf die Westseite des Tals führt. Auf dieser Seite ist der Weg wie ein Sommerweg. Nimm die Spikes ab und steckte die Schneeschuhe ein, um die Last zu erleichtern. Entlang des Weges auf der Westseite des Tals entlang wandern, bis Sie zu einer größeren Bachüberquerung gelangen, die Sie weiter talaufwärts führt. Als wir den Bach überquerten, war der Schnee fast bis zur Hüfte tief (und ich bin 6'4 "). Ohne die Schneeschuhe kletterte ich etwa 30 Meter in den tiefen Schnee hinein und aus dem tiefen Schnee heraus. Aber der Schnee setzte sich in einer Tiefe von 3'-4 'fort. Ohne Schneeschuhe ist dies nicht möglich. Es war klar, dass niemand über diesen Punkt hinausgegangen ist. Ich schätze, dass wir an der größeren Flusskreuzung etwa 3,5 Meilen waren. aber mein Urteil über die Entfernung könnte etwas abweichen. Es lohnt sich immer noch! Ansichten einmal auf der Westseite des Tals sind unglaublich! Ich würde sagen, ein weiterer Monat mit anständigen Temperaturen und keine Anhäufung mehr ... der Pfad sollte schön sein und klar!

wandern
3 months ago

Ich bin heute rausgegangen. Die Straßen waren etwas schlammig, aber nicht schlecht. Der Weg beginnt gut, wird aber ziemlich verschneit, vielleicht eine halbe Meile lang. Die Mitte des Weges war von früheren Wanderern gut gefüllt, aber ein kleiner Schritt vom Pfad entfernt, und Sie können in zwei bis drei Fuß Schnee landen. Ich habe es ein paar Meilen geschafft, bevor die Sonne untergegangen ist, und die Bedingungen für den Weg sind auf dem Rest des Weges mehr oder weniger gleich. Ich fand es eine wirklich schöne Gegend und ich komme bald wieder!

wandern
Friday, June 29, 2018

Ich habe diesen Berg aus zwei Winkeln gewandert und er ist mein Lieblingsberg. Dieser besondere Weg ist atemberaubend. Sie werden diese Wanderung nie vergessen!

wandern
Monday, June 25, 2018

Mein Rückblick basiert auf guten und starken Erinnerungen an das Wandern dieser Route viermal, die erste im Jahr 1963 und die letzte im Jahr 1984. Daher kann ich aus eigener Erfahrung keine Informationen über den aktuellen Zustand des Trails abgeben. Es tat mir sehr leid zu lesen, dass der Forstdienst diesen Weg nicht mehr sehr lange aufrechterhält. Technischer Hinweis: Ich habe erfahren, dass der US Geological Survey mindestens einige Höhenunterschiede in diesem Bereich um 5 Fuß erhöht hat. Ich habe also ein paar Zahlen aus meiner alten Topo-Map hinzugefügt. Normalerweise musste ich mich ein wenig umschauen, um die Fortsetzung des Wegs zu finden, nachdem er den Bach zuletzt überquert und in Richtung North Peak gegangen ist. Der Teil des Weges zwischen diesem Punkt (ca. 8800 ft) und der Waldgrenze (ca. 11.600) unterscheidet sich von allen anderen Dutzenden von Wanderungen, die ich in Colorado unternommen habe. Diese Strecke umfasst über 20 Serpentinen, einen scheinbar unbarmherzigen Anstieg und nur eine kleine Lichtung (wie ich mich erinnere) in den Bäumen entlang des Weges. Diese lange steile Wanderung im Wald mag für viele Wanderer langweilig sein, aber für mich ermutigte sie eine Art meditatives Erlebnis. Sie werden wissen, dass Sie sich in der Nähe der Waldgrenze befinden, wenn Sie durch die Bäume die felsige Seite des North Peak sehen können. Der Weg biegt nach links ab und führt über ziemlich ebenes Gelände etwa 500 bis 600 Fuß nach Süden. Auf dieser Strecke erinnere ich mich an ein paar Bäume, die über den Pfad gefallen sind, dann die Überreste einer kleinen kabinenartigen Struktur am Rand der Bäume. (Ich verstehe, dass mehr Bäume über diesen Teil des Pfades gefallen sind, seit ich dort war, und sind jetzt ein Problem.) Ein paar hundert Meter nach dem Auftauchen aus den Bäumen biegt der Pfad nach Westen ab und geht in Richtung des Sattelpunkt zwischen dem North Peak und den beiden Gipfeln südlich davon. Ich musste mich umsehen, um die Steinhaufen zu erkennen, die diesen Teil des Weges markierten. (Als ich das erste Mal den Weg wanderte, vermisste ich die Steinhaufen und ging weiter nach Süden, um dann an einem der beiden Gipfel südlich des North Peak hinaufzuklettern. Ich lachte mich an, als ich endlich diese Steinhaufen bemerkte Ich und weit unten. Bei meinem späteren Abstieg bin ich viel besser zum Sattelpunkt gegangen und habe diesen Teil des Weges benutzt.) Beim Erreichen des Sattelpunktes (12.045+) hat man plötzlich einen schönen Blick auf den Norden Sangre de Cristo-Gebirge, dessen nächstgelegenes etwa 25 Meilen westlich liegt. Pikes Peak liegt etwa 60 Meilen nördlich und die bekannten spanischen Zwillingsgipfel sind etwa 30 Meilen südlich. Der Weg führt weiter über den Sattelpunkt und führt dann westwärts die Westseite des Berges entlang (siehe unten). So wählen Sie vom Sattel aus Ihren eigenen Weg (e) abseits der Spur, um höher zu gehen. Das Gehen ist fast unbeschwert und bequem über dem Sattel. Ich werde drei gute Optionen erwähnen, von denen ich jeweils genommen habe. (1) Der Greenhorn Peak (12.352) liegt etwa 1 und 3/4 Meilen südöstlich des Sattels. Ich erinnere mich, wie ich auf einigen Felsen gelaufen bin, die sich ein wenig unter meinem Gewicht verschoben haben, als ich mich dem Gipfel näherte. vielleicht bemerkte ich keinen festeren Weg zu gehen. (2) Der North Peak (12.225) liegt etwa 1/3 Meile nordöstlich des Sattels. (3) Ein Paar unbenannter Gipfel befindet sich etwa 1/2 Meile südöstlich des Sattels. Der untere (12,205+) ist etwa 1/4 Meilen südwestlich des höheren (12,242), mit einem kleinen Höhenunterschied zwischen ihnen. Ich erinnere mich an diese dritte Option, zwei Punkte ohne Namen (zumindest auf den Karten, die ich gesehen habe) als besonders angenehmen und entspannenden Spaziergang über der Baumgrenze. Viele andere Berge sind höher und bekommen mehr Aufmerksamkeit, aber ich bevorzuge das Greenhorn zum Wandern und für die Aussicht auf das Greenhorn und die umliegenden Berge. Für mich ist der schönste Anblick in den Bergen ein nahe gelegener Gipfel, der sich etwa 500 Fuß über die Waldgrenze erhebt, wie dieser. Hier ist eine alternative Nutzung des Weges für Leute, die nur über den Bäumen wandern möchten. Fahren Sie die Greenhorn Mountain Road bis zum westlichen Ende des Weges, der sich auf einer ziemlich ebenen Fläche befindet, zu der ein paar kleine Seen hoch auf der Westseite des Berges gehören. Diese Straße war in gutem Zustand, als ich sie vor Jahren fuhr; Anweisungen finden Sie in der Topo-Karte und an anderer Stelle. Vom westlichen Wanderweg bis zum Sattelpunkt beträgt der Höhenunterschied 570 Fuß (970 Fuß), und die Gehstrecke beträgt 9/10 Meilen. Ich bin diesen Teil des Weges nie selbst gewandert und kenne den aktuellen Zustand nicht. (Auch von dieser Straße aus können Sie den Bartlett Trail in Richtung Greenhorn Peak wandern und dann die restlichen 700 Meter auf einer Route Ihrer Wahl den Gipfel hinauf klettern. Die beiden Trail Heads liegen nahe beieinander, also achten Sie auf die eines, auf dem Sie loslaufen.)

Friday, June 08, 2018

Traumhafter Weg! Ich habe 3 Meilen zurückgelegt. Moderat + Nach der ersten halben Meile ist es nicht für kleine oder Menschen mit gesundheitlichen Problemen. Aßen ein Picknick am Bach. Ich habe gerade ein paar Leute auf der Spur gesehen. Ich kann es kaum erwarten, wieder zu kommen!

wandern
Monday, May 28, 2018

Nun, dieser Berg ist nichts zum Niesen! Ich weiß, dass die Karte 11,3 Meilen sagt, aber unser Schritt-Tracker sagte 17 Meilen hin und zurück. Der Weg war bis zu einer Höhe von 11.500 Fuß fantastisch. Dort gibt es so viele niedergeschlagene Bäume, die den Weg bedecken. Ich empfehle, nach rechts zu fahren, um sie zu umgehen, und dann wieder auf den Weg zu gehen. Die heruntergeladene Karte von dieser Site hat uns definitiv gerettet, indem sie uns dabei half, wieder auf sie zu kommen. Am Ende des Tages war es eine tolle Wanderung und sehr lohnend! Obwohl es ein 12.300 Ft ist. Berg, diese Wanderung ist definitiv ein Rivale einiger der 14er, die wir geklettert haben.

wandern
Friday, May 18, 2018

An einigen Stellen kann es staufen, aber viele Ruhepunkte, ruhig (Mitte Mai), nur zwei andere Wandergruppen. Wir haben es nur ein paar Kilometer geschafft, bevor wir uns umdrehten, aber was wir gesehen haben, war sehr erfreulich. Eine Person hat es vorhin erwähnt, muss sich aber vor Zecken schützen und danach nach Zecken suchen. Danach haben wir einen auf unserem Bett gefunden, den es auf einem unserer Rucksäcke verstaut finden. Die Brise ist kühl und filtert den Weg zwischen den Bergen hinunter, wenn man über den Fluss kommt, hilft das ein bisschen. Niedriger Schnee im letzten Winter hat es weniger lästig gemacht, ihn zu überqueren (Sie werden gezwungen, darüber zu laufen). Die Brücke ist ein Neubau und der größte Teil der Strecke wurde von den Überschwemmungen des letzten Frühlings befreit. Je weiter Sie gehen, desto weniger wurde getan. Erwarten Sie eine gute Anzahl von Bereichen, um über oder unter abgestürzten Bäumen zu treten. Liebte es, war eine tolle Wanderung für Paare oder Gruppen. Wasser und Spazierstock einpacken. Ein Wort der Vorsicht, wenn Sie den Pfad verlassen, gibt es einige Bereiche, in denen sich Fels und Dreck entlang der Ränder lösen, die in das Flussbett münden. Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen und Sie sollten in Ordnung sein. Stolperte über den Campingplatz von jemandem, jedoch handelt es sich hierbei nicht um einen Campingplatz, der durch die Markierung gekennzeichnet ist.

Monday, October 16, 2017

Dies ist eine schöne Wanderung. Ich bin im September gegangen. War sonnig und warm. Dann wurden sie mit ein paar einschüchternden Inversionswolken an der Spitze getroffen, die jedoch innerhalb von Minuten aufhellten. Sumitting Greenhorn ist etwas verwirrend, da es an der Spitze keine markierten Wegmarkierungen gibt und viele Gipfel zur Auswahl stehen. Auf dem Weg nach unten erlebte ich etwas Regen und milden Hagel. Alles in allem eine echte CO-Wanderung!

wandern
Friday, July 28, 2017

Wir waren Mitte Juni hier und die Schneeschmelze machte die Flussübergänge ziemlich unübersichtlich. Wurde in einem Hagelsturm auf 10 km gefangen. Aber abgesehen davon und die über die Bäume gewehten Bäume waren unglaublich und ich freue mich auf einen weiteren Schuss auf dem Gipfel!

Wednesday, July 26, 2017

Der Weg war nicht schlecht, aber nicht gut gepflegt. Nur etwa auf halbem Weg geschafft, da der Weg vollständig von abgefallenen Bäumen bedeckt ist, was es unmöglich macht, weiterzugehen.

wandern
Wednesday, July 12, 2017

Die Aussicht vom Parkplatz am Fuße der Wilderness ist absolut fantastisch! Es gibt selten mehr als zwei bis vier Autos auf dem Parkplatz und wir müssen noch auf andere treffen, sobald wir den Parkplatz verlassen haben. Dieser Trail ist 24 Meilen vom Bürgersteig entfernt, so dass die meisten Leute nicht die Kraft haben, so weit zu kommen! Dieser Weg ist der Weg vom Parkplatz nach rechts. Es geht um die Rückseite des Greenhorn Peak herum und bietet keine so spektakulären Aussichten wie der Weg, der vom Parkplatz nach links führt. Wir gingen nur ein bisschen am Greenhorn-Berg vorbei und stoppten, als der Trail in den Wald hinabstieg. Ich stimme mit dem überein, was die andere Frau geschrieben hat. Dieser Trail wurde lange Zeit nicht mehr gepflegt und weist gegenüber dem Trail viel Holz auf.

wandern
Monday, July 03, 2017

Dieser Weg ist für die ersten paar Meilen in Ordnung. Lawinenüberquerung ist etwas skizzenhaft. Bäume überall nieder. Flussüberquerung ist unheimlich. Der Rest des Weges ist im Bach, der tief und leicht zu verlieren ist. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, werden Sie zerkratzt. viele Zecken. Es ist ein langer Weg. Keine Wartung in Jahren würde ich vermuten.

wandern
Friday, June 16, 2017

Er beendete den Weg nicht, schaffte es bis zur knusprigen Kaskade und überquerte ihn, folgte den Kairinen und fand das nationale Waldschild von San Isabel und einen Pfad, der sich 20 Meter später buchstäblich in einen Bach verwandelte und überwachsen war, von den Kaskaden zurückgedrängt und kampiert wurde. immer noch ein toller Punkt in der Schlucht. Außerdem gibt es eine Handvoll Blowdowns, skizzenhafte Bachüberquerungen und ab dem Tag, an dem wir gingen, eine mäßige Steinrutsche, die den Pfad ungefähr 3 Meilen den Canyon hinauf verdeckt und eine moderate Belichtung schafft ... dieser Trail muss bearbeitet werden.

wandern
Monday, June 12, 2017

Toller Weg. Wegen des Abflusses war die Wasserdurchquerung eine Herausforderung. Beginnen Sie früh, dies ist ein langer Weg von Ihrem Plan, die volle Distanz zu gehen.

Sunday, June 11, 2017

Dies ist ein unterhaltsamer Weg, aber es scheint, dass das Wasser hoch ist und Wasserdurchquerungen kein Hindernis sind, wenn Sie einen kleinen tragen. Normalerweise wäre es in Ordnung, aber bei all dem Regen und Ablaufen ist es unsicher, wenn Sie ein Kind auf dem Rücken haben. Sie können immer noch über eine Meile gehen, aber der Weg muss später im Sommer warten, wenn die Überfahrten leichter sind. Für Einzelpersonen ohne Kinder völlig in Ordnung. Viele heruntergefallene Bäume im Augenblick.

Saturday, May 06, 2017

Benötigt viel Arbeit.

wandern
Tuesday, October 11, 2016

Dieser Weg hat alles. Der größte Teil der Spur ist beschattet, was an einem warmen Herbsttag gut war. Ein kleiner Wasserfall ist etwa 4 Meilen den Pfad hinauf. Es sind 6,63 Meilen bis zum Gipfel. Tolle Aussichten während der Wanderung. Wenn Sie den Gipfel erreichen wollen, beginnen Sie früh. Ich kann diesen Weg wärmstens empfehlen.

wandern
Sunday, July 31, 2016

Liebte diese Wanderung! Brachte meinen Bruder aus Kalifornien mit und er hatte keine Probleme mit der Höhe. Würde es gerne wieder im Herbst tun. Wir waren die einzigen Leute auf der Spur!

wandern
Wednesday, July 27, 2016

Ich bin fünf Meilen vor dem Blitzen des Unteren Greenhorns aufgestiegen, und der Donner hat mich zurückgedreht. Eine großartige Wanderung ... leicht, den Weg an den Flusskreuzungen zu verlieren, aber Schilder zeigen Ihnen, wenn Sie nach ihnen suchen. Ich werde definitiv bald wieder versuchen, den Gipfel zu erreichen. Dies war meine erste Scouting-Expedition am 24. Juli 2016.

wandern
Thursday, August 07, 2014

2. August 2013 Begann beim Trail Head in der Nähe von RYE CO. Trail solid, bis Sie auf einen Abschnitt treffen, der aus der Flut vom Juni 2013 herausgespült wurde. Sie sind mehr als einmal von der Spur abgefallen, halten Sie sich jedoch 90 Grad über den Fluss und Sie werden ihn wieder finden. Auch der Felsen, der an der Nordseite des Canyons abrutschte, wird wieder ausgewaschen und geht direkt über den Fluss. Letzte Woche war es hoch, dass Sie sich einen sicheren Ort aussuchen müssen, um nach Felshaufen Ausschau zu halten. Steigen Sie den Hügel hinauf bis zu den Lawinengebieten, die Sie 4 Mal durchqueren, bis Sie die Waldgrenze erreichen. Du bist an dieser Stelle nahe. Trail ist eine solide 9 oder 10 Meilen eine Strecke lohnt sich. Ein paar gute Campingplätze auf dem Weg oder lassen Sie sich von jemandem auf der östlichen Seite des HWY 369 abholen. Tolle Wanderung

wandern
Thursday, February 07, 2013

Start in Rye um 6 Uhr morgens mit viel bewölktem Himmel. Mit einem allmählichen Höhenunterschied für die ersten 2 Meilen drängen Bäume den Pfad, bevor er einige Meilen in den Bach hinabfällt. Dies ist der Fall, wenn Sie beginnen, sich von der Baumbedeckung zu lösen und die Weichen auf der Südostseite des Firsts anzugreifen . Dann kommen Sie zu den sogenannten Rutschbahnen, die einen herrlichen Blick auf den Rest des Weges bieten. Die Steinrutsche ist kurz, aber sehr süß, das ist sicher. Dann steigen Sie wieder zum Bach hinunter und beginnen mit dem letzten Akzent nach oben. Es sind die schwierigsten Meilen der Strecke, da Sie die meisten Höhenunterschiede erleben werden. Zurück und Bäume wechseln ist für diese letzten Meilen zu erwarten. Nachdem Sie einige Stunden später den Schalter wiederholt haben, werden Sie auf ein Lawinenspross stoßen, wo überall Bäume gestürzt wurden. Sie können die Spitze sehen und der Rest ist Geschichte, da Sie sich innerhalb von 30 Minuten von der Spitze befinden. Genießen Sie die Wanderung und respektieren Sie die Schönheit dieser fantastischen Wanderung!

wandern
Wednesday, October 12, 2011

Es ist von der Westseite (Ophir Creek), die nur 4 Meilen oder so ist, auf die Spitze geschafft. Ich habe es nur von der Ostseite (Rye, CO) entlang des Greenhorn Creek zur Baumgrenze geschafft. Die östliche Wanderung ist wegen der Entfernung, die etwa 11 Meilen in eine Richtung beträgt, schwieriger. Dies ist eine sehr angenehme Wanderung, da sie meistens von Wald bedeckt ist, bis Sie die Baumgrenze erreichen. Die Abdeckung der Zellen ist fleckig. Achten Sie auf den Blitz.

wandern
13 days ago

Mehr laden

Empfohlene Wege