Conundrum Creek Trail to Conundrum Hot Springs

SCHWER 220 Bewertungen

Conundrum Creek Trail nach Conundrum Hot Springs ist ein gut ausgebauter und zurückgelegter Trail in der Nähe von Aspen, Colorado, der einen Wasserfall aufweist und als schwierig eingestuft wird. Der Wanderweg bietet eine Reihe von Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von Juni bis September genutzt.

Distance: 16.7 miles Höhenunterschied: 2,791 feet Routentyp: Hin & zurück

Rucksacktour

Camping

Angeln

Wandern

Naturausflüge

Trailrunning

Vogelbeobachtung

Wald

Thermalquellen

Fluss

Aussicht

Wasserfall

Wildblumen

Wildtiere

Sturmholz

schlammig

steinig

Scrambling

Schnee

kein Schatten

keine Hunde

WARNUNG: Für Übernachtungscamping in der Nähe der Conundrum Hot Springs sind ganzjährig Genehmigungen erforderlich. Genehmigungen sind NUR unter www.recreation.gov erhältlich. Das Genehmigungsgebiet umfasst das gesamte Conundrum Creek Valley vom Silver Dollar Pond bis zum Triangle Pass. Camper müssen über Nacht reservieren und an bestimmten Orten campen. Jeder ausgewiesene Campingplatz hat eine maximale Anzahl von Personen, die auf dem Campingplatz campen dürfen (von 2-6 Personen). Conundrum Hot Springs / Conundrum Creek Trail eignet sich hervorragend für Rucksacktouren und nimmt normalerweise einen ganzen Tag in Anspruch. Es dauert ungefähr 5-8 Stunden zum Wandern und durchschnittlich 3-6 Stunden zum Wandern. Der Weg ist in großer Höhe, beginnt bei etwa 8.000 Fuß und endet bei etwa 11.200 Fuß. Die Wanderung ist fast ganz bergauf, bei einem ziemlich leichten Grad. Die Wanderung ist fast alles bergab. Der Weg kann steinig und matschig sein, aber er ist leicht zu folgen und wird zwischen mittel und schwer bewertet. Der Weg beginnt am Ausgangspunkt, wo Sie etwa 25 Autos parken können. Da dieser Weg im Spätsommer so beliebt ist, möchten Sie möglicherweise früher ankommen, um sicherzustellen, dass Sie einen Platz bekommen. Sie benötigen auch einen Bärenkanister für Ihre Lebensmittel und Duftprodukte. Einzelhändler in der Nähe vermieten diese Kanister. Vielleicht möchten Sie ein zusätzliches Paar Schuhe mitbringen, da Ihre Füße nass werden. Die Wanderung beginnt mit einem milden Grad durch Wiesen, entlang des Conundrum Creek und durch Bestände von Espenbäumen. Es gibt viele Wildblumen und epische Ausblicke auf die schneebedeckten Berge in der Ferne. Nach etwa 2,5 Meilen erreichen Sie Ihren ersten großen Bachübergang, an dem sich eine schöne, breite Holzbrücke befindet. Von dort führt der Weg am Wasser entlang und durch weitere Wiesen. Sie passieren auch einige Teiche und sehen mehr Pinien. Bei Meile 6 gibt es einen anderen großen Bach, der eine breite Holzbrücke überquert. Bei 6,5 Meilen gibt es einen anderen Bach, diesmal ohne Brücke. Sie werden ein Schild sehen, das Sie zu einem Seil führt, an dem Sie sich halten können, wenn Sie den Bach überqueren. Das Wasser kann tief sein und es ist sehr kalt. Daher sollten Sie bei dieser Überfahrt vorsichtig sein. Von dort sind die letzten Meilen dieses Wegs etwas steiler und möglicherweise noch Schnee, besonders wenn Sie diese Reise im Juni unternehmen. Bei Meile 8 sehen Sie eine Hütte und ein Schild, das Sie zu den Campingplätzen und den Quellen zeigt. Die letzte Stunde dieser Wanderung beinhaltet viele kleine Bachüberquerungen und Ihre Füße werden wahrscheinlich nass. Die Quellen befinden sich über den meisten Campingplätzen und sind leicht zu finden. Es gibt einen Hauptpool mit heißen Quellen, der etwa 15 Personen Platz bietet und etwa 102 Grad beträgt. Bitte beachten Sie, dass Sie auf den oberen Campingplätzen kein Lagerfeuer haben können und nur in ausgewiesenen Bereichen zelten müssen (Genehmigung erforderlich). Die Rangers patrouillieren bei dieser Wanderung, und aufgrund ihrer Beliebtheit sollten Sie unbedingt darauf achten, dass diese Gegend makellos bleibt. Bitte packen Sie den gesamten Müll aus und befolgen Sie alle Regeln. Hunde sind nicht gestattet, wenn Sie die zulässigen Campingplätze und heißen Quellen erreichen.

wandern
steinig
2 days ago

Ich denke zum ersten Mal Rucksackreisen, es hat sich absolut gelohnt. Es dauerte 6 Stunden, bis wir dort waren. Wir campen für die Nacht, es war kalt !! Aber die Sterne gesehen und die atemberaubende Aussicht hat sich absolut gelohnt. tolle!!

wandern
schnee
scrambling
steinig
3 days ago

GENIAL! Wir brauchten 7 Stunden, um zu unserem Campingplatz zu gelangen (Nr. 20) und 5 Stunden, um runter zu kommen. Wäre wahrscheinlich schneller gewesen, aber die Trümmerfelder stellten für uns eine ziemliche Herausforderung dar, da wir keine erfahrenen Wanderer / Rucksacktouristen sind. Nur eine Bachüberquerung war eine Herausforderung und das war Conundrum Creek. Das Wasser ist gerade HOCH und stark. Einer von uns ist nur £ 110 und wir mussten ihr über helfen. Das waren die einzigen herausfordernden Teile (Trümmer und Bäche). Wir hatten den Campingplatz Nr. 20, von dem wir herausfanden, dass er der am weitesten von den Quellen entfernte Campingplatz ist, und ich schlage vor, nach näheren Standorten zu suchen (alles von 1 bis 10 wäre erstaunlich!) . Ich würde sagen, dass es ein guter Schachzug war, eine Erlaubnis für diesen Ort zu verlangen. Die heißen Quellen sind atemberaubend! Es lohnt sich !!! Viele Anzeichen von Bärenaktivität, aber keine Bären, die tatsächlich entdeckt wurden. Schnee war für uns nie ein Thema. Wir hatten eine tolle Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen :)

wandern
7 days ago

Dies ist keine Rezension, sondern eine Frage für diejenigen, die es in letzter Zeit gemacht haben. Wie war das Campen? Unsere Gruppe plant, am Montag (15. Juli) loszufahren und sich zu fragen, wie der Schnee auf den Campingplätzen ist? Irgendwelche Empfehlungen?

rucksacktour
off-trail
schnee
steinig
11 days ago

Dies ist eine schöne Wanderung / Camping Reise! Der Trail hat einen zusätzlichen Schwierigkeitsgrad mit Lawinenresten, die über 9 Bereiche des Trails abdecken. Es gab nur einen Bereich, auf dem sich die Menschen verirrten, und Wanderer schnitzten auf dem Weg nach unten Pfeile in die Baumstämme, machten Pfeile mit Stöcken und versuchten den Menschen dabei zu helfen, den Pfad besser zu finden. Wir sind mit dem Rucksack angereist und blieben zwei Nächte. Es war auf jeden Fall großartig, den ganzen Tag an den Quellen zu verbringen, um sich zu entspannen. Viele Leute machten dies als Tageswanderung rein und raus, aber ich bin froh, dass wir die zusätzliche Zeit hatten. Die meisten Websites sind ausgebucht, aber nicht belegt. Wenn Sie dieses oder nächstes Jahr buchen möchten, versuchen Sie es auf den Websites 1-8 oder 12-15. 9-11 sind eine zusätzliche halbe Meile geradeaus bergauf und 16-20 sind weiter südlich der Quellen. Heiße Quellen sind es wert!

wandern
15 days ago

Mein Cousin und ich (erfahrene, fit Backpacker) sind diesen Trail 6 / 2-6 / 3 gewandert. Es dauerte 4:45, um dorthin zu gelangen, und 4 Stunden, um zurückzukehren. Der Forstdienst hat gute Arbeit geleistet, um den Weg freizumachen, da es so viele Ablagerungen gibt, aber es gibt 2-3 Lawinenfelder, die Sie noch im Busch wühlen müssen. Die Bachkreuzung, wo Sie fordern müssen, hat eine sehr starke Strömung. Ich (5'4 ”) hatte Wasser bis zu meinem mittleren Oberschenkel. Bei meinem ersten Versuch bin ich gefallen, bei meinem zweiten Versuch habe ich es geschafft. Sie sollten diese Überfahrt ernst nehmen und gute Sandalen einpacken und unbedingt Stöcke haben. Wir haben einmal Mikrospikes verwendet, aber man konnte davonkommen, ohne sie zu haben. Eine andere Person war in dieser Nacht in der heißen Quelle - fantastisch ist eine Untertreibung. Die Reise ist spektakulär, aber Sie sollten es nicht alleine tun und vorbereitet sein.

wandern
off-trail
schnee
scrambling
15 days ago

Eingewandert und am 28.06. Campiert. Es ist eine mittelschwere bis schwere Wanderung, die durch so viel Lawinentrümmer exponentiell verschlimmert wird. Seien Sie vorbereitet und es wird Ihnen gut gehen. Begonnen um 13:10 Uhr (später als wir wollten), schafften es aber in 5,5 Stunden zu den heißen Quellen. Wir sind schnelle und erfahrene Wanderer, waren aber von der Menge an Lawinenabfällen überrascht. Wir sind über 12 verschiedene Rutschgebiete geklettert, die mit Schnee oder abgeholztem Baum aller Art bedeckt sind. Ich trug Wanderkaprihose und bereute es sofort, als meine Beine aussahen wie die eines kleinen Kindes, alle zerkratzt und verletzt. Viele der Rutschen waren nicht besonders schwierig und manche hatten sogar einen abgenutzten Pfad, aber 3, 7 und 9 waren ein Trottel. Wir haben den Trail auf # 9 für ca. 15 Minuten verloren. Wir fuhren zu hoch über umgestürzte Bäume und brauchten eine Minute, um den Pfad und einander zu finden, obwohl wir noch im Ohr saßen. Es gab mehr Bachüberquerungen als ich erwartet hatte. Nach der großen Überquerung, bei der man nur durch knietiefes Wasser waten muss (ca. 6 Meilen), habe ich nicht einmal versucht, meine Füße trocken zu halten - weitere Bäche und eine weiche Schneedecke werden kommen. Es war wunderschönes sonniges, warmes Wetter für unseren Aufstieg. Wir trafen eine Gruppe von drei Herren an den heißen Quellen und kamen an 2 anderen Gruppen (7 Personen) auf dem Weg zum Camp vorbei. Während wir unsere müden Füße in die heißen Quellen tauchten, ging die Sonne hinter den Bergen unter und die Temperatur sank ein wenig (20-30 Grad) und wurde ein wenig windig. Wir brauchten unsere Jacken, um uns wohl zu fühlen, bis wir uns wieder bewegten. Wir machten uns auf den Weg zu unserem Campingplatz (Nr. 10). Dies sagt 1/4 Meile von den heißen Quellen, aber es ist ein steiler Aufstieg durch weichen Schnee und wir haben den ganzen Weg nachgelocht. Wir haben das Schild für Nr. 10 nie gefunden, aber zwischen Nr. 9 und Nr. 11 einen flachen, schneefreien Platz gefunden und uns dafür entschieden. Während es scheint, sind die Campingplätze ausverkauft. Eigentlich würde ich es wagen, dass nur bestimmte Stellen offen sind (1, 2, 10, 12, 13), aber die meisten waren noch etwas verschneit. Als wir an den Standorten 17-20 vorbeikamen, hatte ich keine Ahnung, wie man einen „Platz“ finden würde. Wir standen früh auf und genossen die heißen Quellen für ein paar Minuten, bevor sich ein Paar anschloss. Diese Bewohner des Meeresspiegels sagten, sie hätten zwischen 9 und 10 Stunden gebraucht, um die heißen Quellen zu erreichen. An diesem Morgen waren wir mehrere Stunden durchnässt und plauderten, bevor wir kurz vor 11 Uhr mit dem Abstieg begannen. Der Weg geht zwar allmählich bergab, aber das hat uns nicht viel geholfen, als wir noch einmal alle Trümmer durchqueren mussten. Wir brauchten 4,5 Stunden, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Gute Nachricht: Einige Crews versuchten, den 4. oder 5. Einschub zu räumen, aber ich frage mich immer noch, ob der Trail in dieser Saison komplett geräumt sein wird. Insgesamt lohnt es sich, im Moment überhaupt nicht überlaufen, und wir hatten Glück mit wunderschönen Tag und Nacht Wetter. Prost!

wandern
ausgewaschen
schlammig
scrambling
sturmholz
16 days ago

Wir sind heute zurückgekommen und haben es am Silver Dollar Pond vorbei geschafft. Regen und schlechte Sicht, als wir in Lawinentrümmern saßen. Ich traf die Entscheidung, wieder nach unten zu gehen. Die sonnigen Lawinengebiete waren in einigen Gebieten ziemlich knorrig, schienen ziemlich überschaubar, mussten aber nach dem Pfad Ausschau halten. Silberdollar in ca. 3 Std. Nächstes Mal!

wandern
sturmholz
17 days ago

Kleine Tageswanderung nur wenige Kilometer entfernt. Waldarbeiter beim Abholzen von Bäumen in Lawinengebieten. Ich plane, morgen hoch und zurück zu fahren.

wandern
kein schatten
off-trail
schlammig
scrambling
17 days ago

Wir sind es an einem Tag hin und her gewandert und es hat insgesamt ungefähr 10 Stunden gedauert (einschließlich einer kleinen Einweichzeit). Seien Sie bereit, sich zu verirren. Wir treffen 5 andere Leute auf dem Trail und jeder von ihnen sagte, dass sie den Trail irgendwann verloren haben. Wir haben einen Straggler aufgegriffen, der sagte, er sei seit fast drei Stunden verloren. Jeder Abschnitt des Weges ist auf unterschiedliche Weise schwierig. Jede Lawine hat unterschiedliche Eigenschaften und stellt unterschiedliche Herausforderungen. Viele der Campingplätze sahen nicht „campingfähig“ aus. Der Schnee an der Spitze ist weich, also planen Sie, das Loch für ungefähr 1-2 Meilen nachzubohren. Es gab 20 ausverkaufte Sehenswürdigkeiten und 1 Wohnmobil. Ich war zuletzt im September letzten Jahres auf diesem Weg und war traurig, ihn so zerstört zu sehen. Es gibt keine Möglichkeit, sich die Größe oder das Ausmaß der Zerstörung vorzustellen, ohne es für sich selbst zu sehen. :( Trotz allem war das Wetter wunderschön, als wir dort waren. Also viel Glück, sei in Sicherheit und verschwinde FRÜH! :)

wandern
schnee
scrambling
steinig
18 days ago

Alle Campingplätze sind noch schneebedeckt, die letzten 2 Meilen sind durch Schneehaufen, ungefähr 7 Felder mit Lawinenabfällen, um über Stämme, Äste und Felsen zu klettern. Tragen Sie lange Kleidung, es gibt eine Menge Bushwhacking. Es ist tückisch. Sie verlieren sehr leicht den Überblick. Sehr sehr hart.

wandern
20 days ago

Seien Sie bereit für ein Abenteuer, aber auch für ein großartiges! Am 29.06. Gewandert und nur wenige andere auf dem Weg gesehen (einschließlich eines Elches). War so schön, den Pool mit nur einer anderen kleinen Gruppe zu teilen. Wir haben die Spur ein paar Mal im Lawinenschutt verloren, aber es war einfach genug, wieder auf die Strecke zu kommen. Wir haben die AllTrails-App auf einem Telefon gespeichert, das sich manchmal als nützlich erwies, um uns in die richtige Richtung zurückzuleiten. Ich würde nicht zulassen, dass Sie alle Lawinen von dieser Reise abhalten. Sie haben die Dinge nur interessanter gemacht und mehr Zeit hinzugefügt. Ranger waren auf der Spur und haben an den Trümmern gearbeitet (Anmerkung: Sie haben um Erlaubnis gebeten und ob wir Bärenkanister mitgebracht haben), aber es gibt noch viel zu tun. Sehr zu empfehlen Trekkingstöcke für die Flussüberquerungen. Wir waren auch froh, Flusssandalen zu haben, da Ihre Socken / Stiefel sonst kalt und nass werden. Die Fluss-Furt war über unseren Knien und ein bisschen ein Schock für das System. Wir haben keine Schneeschuhe für notwendig befunden, aber beachten Sie, dass einige Campingplätze immer noch schneebedeckt sind. Seien Sie vorbereitet, starten Sie früh und Sie werden eine unvergessliche Wanderung erleben!

wandern
25 days ago

Hallo AllTrails Entdecker! Ich arbeite für den Forstdienst in Aspen und nach unzähligen Fragen zu diesem Weg und keiner überprüften Information für diesen Frühling machte ich mich daran, Antworten zu bekommen. - Die Aufzeichnung der Strecke ist öffentlich. Ich habe Wegpunkte gepostet, um den Beginn und das Ende eines signifikanten Rutschbereichs und der damit verbundenen Spurenabfälle zu markieren. -Trailhead ist offen und die erste Lawine beginnt dort und ist auch am einfachsten zu überqueren. Entlang der Trailroute gibt es 12 verschiedene Rutschgebiete unterschiedlicher Größe, und ein Großteil des Trails ist bedeckt. Bushwacking und Klettern über Trümmer ist notwendig. -Die Bach-Furt ist etwa 2 'tief und läuft schnell und kalt, aber nicht zu gefährlich, wenn Sie sich richtig vorbereiten und Ihre Zeit nehmen. -Die letzten 2 Meilen sind schneebedeckt und variieren bis zu 4 'tief. Schneeschuhe sind notwendig, um ein Nachbohren zu verhindern. Lufttemperatur / Wetter machen einen großen Unterschied, wie schwierig oder einfach es sein wird, über die Oberfläche zu navigieren. Es gibt Spuren, die durch den Wald führen, aber je nach Wetterlage können sie in den nächsten Wochen vorhanden sein oder auch nicht. -Es gibt mehrere kleine Bachüberquerungen, die nicht allzu schwierig sind, aber auf jeden Fall wasserdichte Stiefel tragen. Die letzte große Flussüberquerung ist tückisch, die vorhandenen Stämme sind glatt und das Wasser läuft hoch. Es wird empfohlen, Mikrospikes zu verwenden, um die Überquerung sicherer zu machen. -Ich habe nicht alle Campingplätze überprüft, aber zum größten Teil sind sie mit Schnee überflutet. 3 ”fielen am Abend des 22.6. An den heißen Quellen und verließen den Morgen des 23.6. Leicht. Keine Temperaturmessung, aber die Nacht war bitterkalt. -Bereit sein: Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie nasse Kleidung und Stiefel haben, wenn Sie die Hotsprings erreichen. Dies ist zu diesem Zeitpunkt eine sehr schwierige Wanderung und kann niemandem ohne Erfahrung im Backcountry Backpacking und Höhenangleichung empfohlen werden. Die Rutschenfelder sind instabil und gefährlich, aber nicht unmöglich zu überqueren. Schneeschuhe / Schneegamaschen sind auf jeden Fall für höher gelegene Abschnitte dieser Wanderung zu empfehlen. - Erwarten Sie, dass diese normalerweise mittelschwere Wanderung viel länger dauert, und beginnen Sie die Wanderung entsprechend!

aufgezeichnet Recording - Jun 23, 11:08 PM

wandern
off-trail
schlammig
schnee
sturmholz
25 days ago

Mehr laden

Empfohlene Wege