Lost Coast Trail: Mattole to Black Sands Beach

MITTELSCHWER 177 Bewertungen
#1 von 16 Wegen in

Lost Coast Trail: Der Mattole to Black Sands Beach ist ein stark frequentierter Punkt-zu-Punkt-Trail in der Nähe von Ferndale, Kalifornien, der über einen Fluss verfügt und als mittelschwer eingestuft wird. Der Weg bietet eine Reihe von Aktivitätsmöglichkeiten und ist ganzjährig zugänglich. Hunde können diesen Weg auch nutzen.

Distance: 25.3 miles Höhenunterschied: 1,578 feet Routentyp: Direkte Route

hundefreundlich

Rucksacktour

Camping

Wandern

Naturausflüge

Trailrunning

Gehen

Vogelbeobachtung

Strand

Wald

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

überwachsen

steinig

Scrambling

Eine Rucksacktour durch die am wenigsten entwickelte Küstenlinie Kaliforniens. Die Lost Coast ist eine 80 Meilen lange Strecke der kalifornischen Küste, wo sich die Bauarbeiter des Highway 1 entschieden, weil sie zu rau waren. Diese Reise führt Sie die Verlorene Küste entlang, beginnend bei Mattole und endet am Black Sands Beach. Dies ist eine Wanderung, also müssen Sie ein Auto bis zum Ende bringen und dann zum Anfang fahren. Wenn Sie nicht zwei Autos mitnehmen möchten, holt Sie der Shuttleservice am Black Sands Beach ab und bringt Sie und Ihre Ausrüstung nach Mattole (ca. 2 Stunden entfernt), damit Sie zu Ihrem Auto zurückwandern können.

wandern
kein schatten
steinig
11 days ago

So eine tolle Reise. Wandern ist hart aber so schön. Wir hatten Glück bei Wetter und Camping. Wir waren meist am Strand und vermieden Zecken und Eichen. Eine Art Kompromiss. Wasser steht die ganze Zeit zum Trinken und Tauchen zur Verfügung. Genießen :)

wandern
14 days ago

Ich bin mit meinem Hund dieses Wochenende in den Süden gewandert. Gott sei Dank für Rückenwind und Nexguard. 22mph Winde frontal wäre verheerend gewesen. In der Seelöwenschlucht mussten wir einen ziemlich überwucherten Pfad benutzen (ducken und durch Büsche schieben), der Welpen mit mehr als 100 Zecken zurückließ (ich habe 50 selbst entfernt und getötet, Nexguard getötet und über 50 Tote in meinem Zelt zurückgelassen. Ehrlich gesagt, ziemlich höllisch ). Cooksie damals große flache Campingplätze waren ziemlich überfüllt, aber wunderschön. Meilen waren hart im Sand / Geröll, aber nicht langsam für uns oder die Wanderer um mich herum - 20 Minuten Meilen. Ich empfehle nachdrücklich, den Rat jeder Website zu befolgen, auf der mir mitgeteilt wurde, dass ich keinen Hund mitbringen darf. Ich lebte in der Nähe des Strandes und nahm sie auf lange Spaziergänge, Wanderungen und Raufereien mit. Ich dachte, ihre Pfoten wären in Ordnung. Sie waren nicht. Sie weigerte sich, die letzten fünf Meilen zu gehen. Endete mit Pack + £ 45 Pelzmaschine auf meinem Rücken.

17 days ago

Ein wunderschöner Pfad, der auf Sand und losen Steinen verläuft, erschwert es, die Kilometer zu bewältigen. Schauen Sie zu den Wohnungen hinauf, um einen harten Untergrund zu finden, auf dem Sie laufen können. Achten Sie auf Eichengift und Zecken

wandern
ausgewaschen
off-trail
schlammig
scrambling
steinig
1 month ago

Wanderung in zwei Tagen (15. & 16. Mai). Wir parkten unser Auto in Shelter Cove und mieteten ein Shuttle, um uns in Mattole Point abzusetzen. Am Morgen unseres ersten Tages auf dem Trail wehte ein ungewöhnlicher Regensturm herein und blieb den ganzen ersten Tag und den größten Teil des zweiten Tages bei uns. Abgesehen von diesen Schwierigkeiten bot der Weg eine stetige Wanderung durch wunderschöne Landschaften. Solange Sie die Gezeitentabellen und die Wetterberichte sorgfältig studieren, werden Sie viel Spaß haben.

wandern
1 month ago

Backpacked 4 / 26-4 / 28. Wunderschön! Ich würde jedem empfehlen, der dazu in der Lage ist! Schauen Sie sich meinen Beitrag über unsere Reise an! https://lifeisagifttobeenjoyed.wordpress.com/2019/04/29/the-lost-coast-trial/

wandern
1 month ago

Das ist so eine wunderschöne Rucksackreise. Aber Sie wussten wahrscheinlich, dass, wenn Sie dies lesen, ich mich auf hilfreiche Punkte beschränke. Wir haben dies 5 / 3-5 / 5 gemacht und die Bachüberquerungen waren hoch. Wir fuhren mit dem Shuttle um 12:30 Uhr nach Mattole, was bedeutet, dass der Großteil der Reise am zweiten Tag durchgeführt wurde. Unsere Campingplätze waren Cooskie Creek für die erste Nacht und Buck Creek für die zweite Nacht. Im Allgemeinen denke ich, dass es an der gesamten Küste viele großartige Campingplätze gibt und viele der unpassierbaren Abschnitte waren bei Flut eigentlich sehr befahrbar, solange der Seegang unter etwa 2,5 m war. Wenn ich es noch einmal tun könnte, würde ich wahrscheinlich versuchen, in einer der Nächte in einer großen Wohnung zu campen, weil es an einer schönen Stelle an der Küste liegt. Ich würde auch versuchen, am Morgen den ersten Tag zu beginnen und weiter als Cooskie Creek zu kommen. Am zweiten Tag haben wir 13 Meilen zurückgelegt, und wegen der Bachüberquerungen, des tiefen Sand- und Felssteins, dauerte es ungefähr 10 Stunden, einschließlich Pausen. Beachten Sie, dass der Cooskie-Bach schnell satt werden kann. Wenn Sie keine freie Stelle erhalten, müssen Sie möglicherweise ein Camp näher an den mit Zecken gefüllten Büschen aufschlagen. Ein paar letzte Punkte: (1) Hosen tragen! Gifteiche ist überall auf dem Inlandspfad. (2) Machen Sie sich keine Sorgen, immer Wasser zu haben. Frischwasser fließt entlang der Küste. Viel Spaß, bleib trocken, bitte beachte die Regeln (z. B. in ein Loch unter der Flutmarke!) Und empfinde Dankbarkeit dafür, dass du einen so einzigartigen und abgelegenen Abschnitt der Küste von Kalifornien erleben kannst.

rucksacktour
kein schatten
schlammig
steinig
1 month ago

Ich kann es sehr empfehlen, den Shuttle in voller Länge zu nehmen. Wir haben es in 3 Tagen geschafft. Backpacked 4 / 27-4 / 29. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Wanderung mit den Gezeitenzeitplänen planen und erhalten Sie eine Karte und Informationen von der Person des Shuttle. Unser Zeitplan erlaubte uns nicht, die erste Zone am ersten Tag zu passieren, ist aber sehr machbar. Am Ende des zweiten Tages machten wir die meisten Wanderungen, vom Campingplatz vor der ersten Zone bis nach Miller Flat (vor der zweiten Zone). Am letzten Tag durch die zweite Zone gewandert, war es ungefähr 8 Meilen lang. Der letzte Abschnitt war hart im tiefen Sand. Die Aussicht war während der gesamten Wanderung absolut fantastisch. Zahlreiche Flusskreuzungen, zu dieser Jahreszeit ermöglichten es uns, die meisten mit unseren Schuhen zu überqueren, auf Trittsteine zu springen oder Holzstämme zu überqueren. Es gab zwei Bäche, bei denen wir unbedingt Schuhe ausziehen mussten, da das Wasser knietief war. Wir haben keinen Müll gesehen, also halten Sie ihn bitte so.

wandern
1 month ago

Große Wanderung! Ging in der Mitte der Woche, um einige der Massen zu vermeiden, die wahrscheinlich an den Wochenenden kommen. Sah Grauwale, Seelöwen, Seelöwen und Seelöwen. Schöne Mischung aus felsiger Küste und einigen guten Abschnitten oberhalb des Strandes. Dann an einigen Stellen schöner schwarzer Sand und man kann ohne Schuhe laufen. Eine schöne kühle Brise kommt vom Meer und verhindert, dass es zu heiß wird. Am einfachsten ist es wahrscheinlich am einfachsten, den Shuttle zu bezahlen, da er zwischen Start- und Endpunkt weit entfernt ist.

wandern
1 month ago

Ein sehr guter Weg. Schönes robustes Land. Es ist ganz anders als bei den meisten Trails. Sie können auf einer sandigen Buche an einem Teil des Beins sein, als mit einem Unterschenkel der Ausläufer zu riesigen Felsblöcken wandern und die Wellen neben Ihnen brechen. Wir hatten tatsächlich einen kleinen Kitzlauf in den Ausläufern, nur um zu realisieren, als sie in die Nähe kam, oh Mist, das ist keine Mutter !!! Trotzdem sehr schöner einzigartiger Weg. Wir haben einen der Shuttleservices genutzt, die Sie bekommen können. Es ist ein Abenteuer für sich, nur zum Trail Head zu gelangen. Bringen Sie Ihre Gezeitendiagramme für die unpassierbaren Gebiete mit, und legen Sie die Zeit für Ebbe fest, und Sie haben viel Zeit. . In diesem Jahr wieder den Trail machen !!!

rucksacktour
2 months ago

Absolut atemberaubende Reise! Wir haben einen Shuttle (Lost Coast Adventures - absolut zu empfehlen) von Black Sands Beach nach Mattole gebracht. Der erste Tag war meiner Meinung nach der schönste. Wir haben 3 Tage und 2 Nächte verbracht. Wir haben Mattole am ersten Tag zum Spanish Creek gewandert. Dann ging es am zweiten Tag vorbei an der letzten unpassierbaren Zone nach Gitchell Creek. Am letzten Tag eine einfache Wanderung. Wenn Sie zum ersten Mal auf dem gepflasterten Feldweg über dem Strand wandern, werden Sie sich fragen, warum dieser Weg als mittelmäßig eingestuft wird. Wenn Sie dann weiterfahren, wandern Sie über lange Abschnitte von softballgroßen Steinen, dann über kniehohe Felsbrocken und dann über sehr weichen Sand. Wir zogen auch unsere Stiefel aus und trugen an jedem Bachübergang Wasserschuhe. Das An- und Ausziehen des Rucksacks zum Wechseln der Schuhe wird schnell ermüdend. Die überfüllten Feldwege sind eine willkommene Erleichterung! Es gibt jedoch viele Gegenden, in denen der Weg ins Meer abgefressen ist, und da es fast keine Hinweisschilder gibt, kann man ein wenig erraten, wo der Weg weitergeht. Zählen Sie die Überfahrten Ihres Baches, um zu erfahren, wo Sie sich auf dem Weg befinden, insbesondere in Bezug auf unpassierbare Zonen. Es gibt viele kleine Wasserdurchquerungen, aber wir haben festgestellt, dass die auf den Karten aufgeführten tief genug sind, um die Stiefel auszuziehen. Außerdem haben wir uns verschiedene Karten angesehen und die BLM-Karte war die beste. Auf der BLM-Karte sind Entfernungen markiert, damit Sie die Entfernungen zwischen den Landmarken und dem Beginn / Stopp der nicht passierbaren Zonen kennen. Ich würde diese Reise einem erfahrenen Backpacker empfehlen, der die unglaublich schöne Küste Nordkaliforniens genießen möchte. Die schwarzen Sandstrände mit dunstigen, nebligen Bergen und erstaunlichen Wildblumen sind eine Szene, an die ich mich für immer erinnern werde.

rucksacktour
kein schatten
3 months ago

Hat die 25,3 Meilen lange Strecke von Freitagabend (am ersten Tag spät begonnen) bis zum Sonntagnachmittag. Tolle Wanderung und herrliche Aussicht! Die beste Aussicht IMO ist der erste Punkt, an dem Sie anhalten und warten müssen, bis die Flut nach Süden geht. Schöne flache, grasbewachsene Fläche zum Trocknen der Ausrüstung oder Herumhängen und Abhängen mit einer Klippe über dem Meer und einem atemberaubenden Blick auf die Küste vor Ihnen! Der einzige Nachteil für mich war die Exposition beim Wandern am und um den Strand herum - bekam einen fiesen Sonnenbrand.

wandern
3 months ago

Dies ist ein wunderschöner Wanderweg, der die gesamte Pracht und Robustheit der kalifornischen Küste auf einen Blick zeigt. Wir haben den Weg im März 2019 an 3 Tagen und 2 Nächten gewandert. Den ersten Tag wurden wir ununterbrochen gegossen, aber wir hatten Glück für den Rest der Wanderung bei herrlichem Sonnenschein. Der Regen machte die Wanderung am ersten Tag extrem hart und unsere Gruppe näherte sich fast der Rückkehr, aber zum Glück hatten die Wettergötter etwas Erbarmen. Der silberne Hintergrund des Regens war, dass wir an diesem Tag viele Robben und andere Meerestiere sahen und beinahe einige Elefantenrobben betraten. Ich würde nicht sagen, dass es der härteste Weg ist, aber es ist schwer. Sie stapfen kilometerweit auf Sand und Felsen entlang und sorgen dafür, dass Sie rechtzeitig durch die Gezeitenzonen gehen. Es genügt zu sagen, dass dies sicherlich nicht Ihre erste Rucksackreise sein sollte (oder auch nur eine der ersten). Tipps: - Beginnen Sie Ihre Wanderung früh im Gezeitenfenster. Das Fenster ist normalerweise lang genug, um 4 Meilen bequem zu wandern, aber Sie möchten nicht mit Verletzungen eingeklemmt werden - was durchaus möglich ist. Es gibt mehrere Quetschpunkte innerhalb der Gezeitenzonen, die selbst bei niedrigen Gezeiten unpassierbar werden können. - Hunde Wir haben unseren relativ spurenexponierten Hund mitgebracht. Ich sah alle widersprüchlichen Meinungen und nahm sie immer noch mit, und ich kann sagen, dass sie jede Menge Spaß hatte, aber wir waren ständig besorgt um ihre Sicherheit. Ihre Pfoten waren prima, aber die brandneuen Stiefeletten (ja, Sie brauchen sie definitiv), die wir getragen haben, wurden 22 von 25 Meilen entfernt. Zum Glück sind die letzten paar Kilometer am Black Sands Beach relativ Hundepfotenschonend. - Wir haben Bills Shuttle benutzt und würden ihn wärmstens empfehlen. Sehr vernünftig und sehr kenntnisreich. - Tragen Sie wasserdichte Schuhe oder Wasserschuhe für die Gazillion Creek Crossings.

5 months ago

Wir waren während des Regierungsstillstands und hatten den Platz für uns!

rucksacktour
6 months ago

Herrliche Aussicht, moderate Wanderung

rucksacktour
6 months ago

Erstaunliche Reise! Die Landschaft war aus den Charts! Bitte beachten Sie, dass entlang der Route kein Angeln möglich ist.

rucksacktour
7 months ago

Liebte es, diesen Weg zu wandern. Ich habe das über drei Tage und zwei Nächte gemacht. Schöne Aussichten und sehr friedlich. Ich habe es geliebt zu hören, wie die Wellen den ganzen Tag (und die Nacht) zusammenbrachen. Planen und recherchieren Sie über Reiselogistik und Ebbe- und Flutzeiten. Das Wandern im Sand war anfangs eine Herausforderung, aber nach ein paar Stunden habe ich mich daran gewöhnt. Juli 2018.

rucksacktour
8 months ago

Dieser Weg ist erstaunlich, der Sand wird definitiv seinen Tribut an den Beinen fordern. Ich empfehle, die Gezeiten zu prüfen, bevor Sie überhaupt eine Genehmigung erhalten. Das zweite nicht passierbare Gelände ist rutschig, selbst bei 1,2 bis 1 Fuß. Dort gibt es Teile, auf denen Sie wie Gezeitenbecken laufen werden. Es gibt viele Orte für Wasser. Cooskie Creek ist definitiv campable und hatte eine herrliche Aussicht

rucksacktour
8 months ago

Eine wahrhaft unglaubliche Rucksackreise, die durch die Herausforderung, die Zeitpläne rund um die Gezeiten einzuhalten, aufregender geworden ist, was die Strecke für Strecken zu einer Zeit unpassierbar macht. Alle Arten unentwickelter Küsten für Ihren Genuss und es fühlte sich wirklich "verloren" an. An den meisten Tagen haben wir nur 4-6 Personen gesehen und niemand hat auf denselben Campingplätzen geschlafen wie wir. Im Sommer ist es geschäftiger. Wir waren Ende September dort, als die Anzahl der Genehmigungen pro Tag auf 30 statt auf 60 begrenzt ist und die Regenzeit kurz vor der Regenzeit liegt. Am letzten Tag haben wir uns ein wenig besprüht. Ich würde es wieder in einem Herzschlag tun! Ich kann den Leuten, die die Wanderung als die schwierigste Wanderung bezeichnen, die sie je gemacht haben, absolut nicht zustimmen - ich würde sagen, dass sie wahrscheinlich kaum oder gar keine Erfahrungen im Westen haben. Ich war nicht einmal wund, als wir die Spur beendet hatten. Als jemand, der viele 14er, darunter Whitney, aufgenommen hatte und auch die meisten von Yosemite mitgenommen hat, war dies mehr eine mentale Herausforderung und weniger körperlich als die anderen, die ich erwähnt habe. Nur etwa 5 Meilen dieses Weges ist ein typischer Weg. Der Rest ist gepackter Sand, flockiger Sand, Kieselsteine, Felsbrocken oder eine Art Lavagestein. Trekkingstöcke sind ein Muss, wenn Sie den Knöchel rollen möchten (oder sich nur schnell bewegen möchten, ohne Angst zu haben, das Gleichgewicht auf den Boulderfeldern zu verlieren). Sie müssen darüber nachdenken, wohin Sie gehen, bevor Sie die meisten Schritte auf den einzelnen Schritten ausführen. Ich denke, dass jeder, der sich in mittlerer oder besserer Verfassung befindet, diese Reise bewältigen kann, sich aber ein oder zwei zusätzliche Tage leisten muss, damit Sie nicht in einer Zeitnot stehen und versucht sind, Risiken einzugehen. Der Weg ist in 2 Strecken wirklich unpassierbar und es gibt keinen Ort, an dem er warten kann, wenn Sie sich zwischen den Campingplätzen befinden - Sie werden ins Meer gefegt und sterben. Also ... sei schlau und irre auf der sicheren Seite. Als Faustregel gelten zwei Stunden vor der Flut unpassierbare Zonen und warten Sie bis zu 2 Stunden, da Sneaker-Gezeiten gelegentlich hochschießen, wenn die Flut ausgeht. Wir standen um 6 Uhr morgens auf, wanderten bis 2 Stunden vor Flut und richteten unser Zelt auf einem Campingplatz für ein Nickerchen aus, kochten eine heiße Mahlzeit und pumpten Wasser für dieses vierstündige Fenster und wanderten dann bis zum Einbruch der Dunkelheit, wenn es sicher weiterging. Die ersten 4 Meilen und die letzten 4 Meilen sind die härtesten, da es sich um weichen Sand handelt, in den Ihre Füße versenkt werden. Daher ist eine Menge Arbeit erforderlich, vor allem mit einem zusätzlichen Rucksack von 35 kg. Ich habe in der Nacht zuvor nicht geschlafen, als ich nach Mitternacht von SF heraufgefahren bin und bereit war, eineinhalb Kilometer nach Mattole Beach zu fahren, aber ich bin froh, dass ich das nicht getan habe. Das Schlimmste ist der Anfang oder das Ende. Wenn Sie darüber nachdenken, sollten Sie es tun. Hinweis Genehmigungen können eine Herausforderung sein, also bewerben Sie sich früher als später!

rucksacktour
8 months ago

Ich habe das letzte Woche gemacht. Es ist die schwerste Wanderung, die ich je gemacht habe.

rucksacktour
9 months ago

Dies ist ein wunderschöner Weg, und das ist wahrscheinlich eine Untertreibung. Für den Anfang war dies meine erste Rucksackreise. Also, zum ersten Mal eine Rucksacktour für eine Person, die 5 Fuß (zierlich) ist und die das Fitnessstudio durchschnittlich 10-mal pro Monat besucht. Was auch immer ich auf dieser Website und in einigen anderen Blogs lese, machte mich auf jeden Fall ängstlich, dass ich das vielleicht nicht fertigstellen würde und ich etwas Dummes mache. Ich möchte nur sagen, dass dies keine unmögliche Spur ist. In Form zu sein und fit zu sein hilft, andere Rucksacktouren zu unternehmen, bevor dies ebenfalls helfen könnte. Dies kann jedoch auch Ihre erste Rucksackreise sein. Aber auch wenn Sie einer von denen sind, die müde werden oder starken Körperschmerzen ausgesetzt sein könnten, wenn Sie auf flachem / betoniertem Gelände 5 Meilen laufen - dann möchten Sie vielleicht nicht in Betracht ziehen, dieses zu tun. (Ich möchte hinzufügen, dass ich alle drei Nächte auf Ibuprofen war, um zu wandern, um die Schmerzen zu lindern). Wir begannen am Mittwochabend gegen 17:00 Uhr in Mattole und gingen bis etwa 20:00 Uhr und zelten um den Leuchtturm. Wir waren nicht in den überfüllten Bereichen des Campingplatzes, wir haben gerade einen Platz gefunden, an dem nur wir waren und das hat sich gut angefühlt. Donnerstag - wir starteten vom Leuchtturm aus und machten uns auf den ersten unwegsamen Fleck, machten viele Pausen, genossen die Aussicht und wanderten bis Randall Creek und lagerten dort. Wieder gelang es uns, einen nicht gerade überfüllten Platz zu finden, der gut funktionierte. Freitag - wir starteten in Randall Creek und machten uns auf den Weg durch das flache Land. Wieder machten wir viele Pausen, genossen den Wind, die Sonne und die Aussicht und am Ende des Tages kamen wir etwas weiter als der große Campingplatz und zelten wieder an einem abgelegenen Ort (dieser ist kurz vor dem nächsten unpassierbaren Abschnitt) Samstag - wir waren entschlossen, diesen Weg zu beenden und zurück zum schwarzen Sand zu fahren. Wir starteten um 9 Uhr früh (früher war um 11 Uhr) und machten keine größeren Stopps auf dem unpassierbaren Abschnitt. Wir machten einen großen Stopp in Buck Creek zum Frühstück und fingen wieder an zu wandern. Ehrlich gesagt, ist der schwierigste Teil der Wanderung die letzten 2 Meilen. Wir waren erfolgreich fertig und erreichten den schwarzen Sandstrand um ca. 17 Uhr. Unser ursprünglicher Plan war Mittwoch bis Sonntag, aber wir konnten bis Samstag fertig werden! Ein paar Dinge: Nehmen Sie sich Zeit, seien Sie nicht in Eile, nur um den Trail zu beenden, um ihn zu beenden. Die Aussicht, die Sonne und der Wind sind rein und wunderschön. Ich bin sehr froh, dass wir stundenlange Pausen an so vielen Stellen gemacht haben und es einfach genossen haben, in der Wildnis zu sitzen und absolut nichts zu tun. Rocks vielleicht dein neuer bester Freund. Ich verstehe viele Kritiken oder Blogs, die erwähnt werden, die letzten 5-6 Meilen sind Strandsand und es ist schwierig. Mist ja, es ist schwierig. Die meiste Zeit fand ich mich herum und versuchte, auf losen kleinen Steinen zu laufen. Für mich war ich jedes Mal, wenn ich sah, dass ich auf den Felsen laufen konnte, ziemlich froh. Dies funktioniert möglicherweise nicht für alle. Denken Sie daran, dass es sehr einfach ist, Ihren Knöchel zu verstauchen oder sich beim Gehen auf Felsen zu beugen (groß oder klein, beide existieren in diesem Pfad). Gezeitenverhalten ist alles. Ich meine es ernst, wenn Sie sich in keinem der unpassierbaren Abschnitte sicher fühlen, um durchzukommen, bleiben Sie einfach zurück. Wir haben das gemacht. Ehrlich gesagt, haben wir uns nur die allgemeinen Gezeitenzeiten aus einer hochrangigen Perspektive eingeprägt. Für uns war es nur klug über die Gezeiten. Wenn Sie eine allgemeine Vorstellung von Gezeitenzeiten haben und vorher gute Nachforschungen angestellt haben, sollten Sie gut sein. Das Mitführen einer Gezeitenkarte ist wiederum eine absolute Notwendigkeit. Wir haben das gemacht, aber wir haben es kaum geöffnet. Pack Light - Wenn dies deine erste Rucksackreise ist, packe Light. Wir haben unsere Aufnahme von Lebensmitteln und Toilettenartikeln überarbeitet und etwas mehr als nötig gepackt. Ein bisschen mehr Planung oder Idee hätte uns dabei geholfen. Ich würde Ihnen auf jeden Fall empfehlen, Ihre bisherigen Wanderungen zu überprüfen und zu sehen, wie Ihr Körper konstant auf das Wandern reagiert. Zum Beispiel: Ich weiß, wenn ich eine lange Wanderung mache, verliere ich am Ende den größten Appetit und brauche nur mehr Wasser. Aber wieder habe ich mich gezwungen, so viel wie möglich zu essen, um diesen zu wandern. Bleiben Sie hydratisiert, die ersten 3-5 Meilen haben möglicherweise keine Bäche, aber es gibt reichlich Bäche im Rest des Weges. Wasser sollte also niemals ein Problem sein, es sei denn, Sie sollten unbedingt einen Reiniger mitbringen. Schlangen: Wir haben ein paar Schlangen entdeckt, es waren keine rasselnden Schlangen. Ich bin nicht sicher, was sie waren, aber wir haben einen in Buck Creek entdeckt, als wir Wasser gefüllt hatten und eines in der Gegend, in der wir die dritte Nacht zelten. Seien Sie vorsichtig und prüfen Sie Ihre gesamte Umgebung, bevor Sie irgendwo campen. Genießen Sie die Wanderung, sie ist wunderschön und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Küste des größten Ozeans der Welt. Alles, was gesagt wurde, um die Schönheit der Wanderwege zu beschreiben, reicht nicht aus. Es ist einfach etwas zu erleben und einzutauchen. Es ist sicher eine lange Wanderung, es gab ein paar Mal an verschiedenen Tagen, an denen ich müde war und darauf wartete, ob es überhaupt ein flaches Land gibt. Es kann einen Tribut von Ihnen fordern, wenn Sie nicht geistig danach sind. Für mich erfordert eine Wanderung körperliche Stärke, aber auch mentale Stärke.

rucksacktour
9 months ago

Ein paar wichtige Dinge, die festgehalten werden müssen: Die Benutzer dieses Pfades sind äußerst problematisch. Habe ich deine Aufmerksamkeit? Ich spreche zu Ihnen. Es war verdammt viel Müll in der Nähe jedes Campingplatzes, an dem wir vorbeigingen. Die Hälfte verbrannten Lebensmittelverpackungen in Feuerstellen, Dosen, Toilettenpapier und Babywischtüchern überall und bei viel zu vielen Anlässen Haufen Scheiße mit einem Stein darüber. Wenn Sie nicht wissen, was eine Rucksack-Etikette ist, bilden Sie sich zuerst aus oder gehen Sie nicht weiter. 1. VERPACKEN SIE IHREN ABFALL. Alles davon. Verbrenne es nicht wie ein Idiot. Wir alle wissen, dass Kunststoff- und Folienverpackungen nicht verbrannt werden sollten. 2. GRÜNEN Sie Ihre Fäkalien und Ihr Toilettenpapier (wenn Sie das TP nicht auspacken; nicht mit Tüchern abwischen, sie müssen ausgepackt werden), 6-8 Zoll tief. 3. DAS WILDLEBEN NICHT BESCHÄDIGEN. Dies bedeutet, dass Sie zu nah an Fotos herangehen und das Haus mit Ihrem Müll verschmutzen. 4. KEINE TRACE VERLASSEN. Dies ist eine der schönsten Wanderungen, die ich je gemacht habe, und wenn man sieht, wie die Überreste der Hauptsaison verbraucht werden, ist das unberührte Juwel mehr als enttäuschend.

9 months ago

Ich war immer in Eile, um zu sehen, was um die nächste Ecke war. Das nächste Mal musste langsamer werden und es zu schätzen wissen. Unsere Augustwanderung hatte perfektes Wetter und Gezeiten. Es ist eine großartige Wanderung, nicht annähernd so schwierig wie erwartet. reichlich Wasser, nicht mehr als einen Liter auf einmal tragen.

9 months ago

Verließ Mattole am Sonntagmorgen und kam am Dienstag kurz vor Mittag zu Black Sands. Eine der besten Rucksacktouren, die ich je gemacht habe. Wir hatten einen klaren Tag und dann ein paar neblige Tage. Stellen Sie sicher, dass Sie die Gezeiten kontrollieren und den Zeitplan wirklich einhalten. Es gab ein paar Mal, dass wir ein paar Stunden auf beiden Seiten der Flut waren und wir hatten einige Wellen bis zur Taille. Das war ok, aber ich kann sehen, dass einige weggespült wurden, wenn es später oder früher war. Es war definitiv nicht einfach und wenn dies Ihre erste Rucksackreise ist, empfehle ich zuerst eine andere Reise, bevor Sie diese ausprobieren. Es ist jedoch machbar, wenn Sie in guter Verfassung sind. Viel zu Fuß auf Sand und losen Steinen. Jeder, den wir auf dem Trail getroffen haben, war sehr nett und unsere Gruppe hat jetzt viele Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen. Ich empfehle diese Reise auf jeden Fall und würde es wieder tun (aber jetzt ist es Eis und Advil für die Beine).

rucksacktour
9 months ago

Unglaublich! Eine echte kalifornische Erfahrung. Einige Tipps, die ich gelernt habe: Wandern Sie den Weg in der Nähe eines Neumondes (die niedrigsten Gezeiten sind tagsüber), und achten Sie auf vage Anzeichen, die Sie über Hutfelsen führen. Es war eine wunderbare Reise.

rucksacktour
9 months ago

Erstaunlicher Wanderweg. schöne Aussichten und Campingplätze entlang der Bäche; Wir haben jede Nacht geschwommen. Die geringe Anzahl von Genehmigungen hält den Handel leicht und wir trafen auf wenige Leute. Sie müssen um die Gezeiten herum planen und auf Sand und Felsen laufen, da die meisten Wege schwer zu Fuß sind. Bringen Sie also Klebeband für Blasen mit. Wir haben den Trail im Juli gemacht und hatten tolles Wetter.

rucksacktour
10 months ago

Erstaunlicher Weg. Dies war meine erste Küstenwanderung, und wie die anderen Gutachter hier sagten, ist es wichtig, eine Gezeitenkarte herunterzuladen und zu verstehen, wie man sie liest, da es zwei 4-Meilen-Abschnitte von unpassierbaren Zonen gibt. Ich fand Ebbe leichter zu wandern, weil der Sand dichter war und ich mehr Steinpflaster vermeiden konnte. Die nördliche undurchdringliche Zone wäre nach meiner Erfahrung wahrscheinlich wirklich unpassierbar (ich reiste bei Vollmond und sehr leichter Brandung und Wind) - ich traf diesen Teil bei Ebbe, und selbst dann waren einige Gebiete irritiert. Die unpassierbare Zone südlich von Miller Flat ist bei Flut bei ruhigen Bedingungen durchaus machbar, aber ich würde es nicht riskieren. Die Aussicht, die Einsamkeit und die Tierwelt machen diesen Weg zu einem meiner Favoriten. Ich kaufte eine Karte, mietete einen Bärenkanister und bekam eine kostenlose Gezeitenkarte vom Shuttle für verlorene Küstenabenteuer. Bitte beachten Sie, dass es in Settlers Cove und an anderen Orten entlang der Küste keine Mobilfunkdienste gibt. Planen Sie dies im Voraus.

rucksacktour
10 months ago

Nachteile: - 5-stündige Fahrt nach Bay Area - 80 USD Shuttle-Fahrt ohne Trinkgeld - Laufen auf nassen, instabilen Felsen - Viel Gift-Efeu - Musste Teile des Felsens erklimmen, die sehr gefährlich sind, wenn die Flut zu hoch war - Walking In einem Winkel in Sand, der überhaupt nicht eingepackt ist, verursachte ich Fußverletzungen - Viele Leute wanderten den Weg hinunter - Gezeiten, die sehr stressig in und abgehen, unwegsame Zonen erreichen und beenden - anspruchsvolle Zero-Markierung auf dem Weg - Fußabdrücke am Strand tragen - Sehr schwierig, in dieser Gegend gerettet zu werden, und ist gefährlich genug, um ein Problem zu sein. - Kein Mobilfunkdienst. Pluspunkte: - Wunderschöne Landschaft - Einige private Campingplätze Mein Freund und ich sind begeisterte Rucksacktouristen und haben diesen Pfad Mitte Juli in 2 Nächten / 3 Tagen absolviert . Ich habe es nicht genossen und sah mich nach vielem Weg um, der versucht, auf den Felsen im Gleichgewicht zu bleiben. Ich persönlich finde es nicht toll, auf Steinen zu laufen, wenn ich mit dem Rucksack unterwegs bin. Meinem Freund gefiel der Trail wegen der Herausforderung. Für mich war es zu schwer zu genießen. Ich dachte, dass dieser Weg meistens auf Sand laufen würde und nicht den Felsaspekt oder den Stress mit den unpassierbaren Gezeitenzonen berücksichtigt. Es gab eine Menge Leute, die den Weg gewandert waren und ich hoffte, dass ich etwas abgeschiedener war. Es gab einen sehr skizzenhaften Abschnitt des Weges, dem wir am ersten Tag begegnet sind, an dem das Wasser am Strand zu hoch war. Daher mussten wir hinauf und über einen Teil der Felsen klettern, der mit einigen anderen Personen, die das gleiche Shuttle nahmen, sehr gefährlich war uns. (Hinweis: Dies war nicht bei Flut) Der einzige Vorteil war, dass die Landschaft wunderschön war. Ich rate jedoch wirklich zu wissen, worauf Sie sich einlassen, dies ist keineswegs ein leichter oder mäßiger Weg.

rucksacktour
11 months ago

Eine schöne Reise! Wenn Sie anständig in Form sind und eine gute Balance haben, können Sie diese Reise in 2 vollen Tagen unternehmen, aber es ist schön, etwas mehr Zeit für die Schönheit zu haben. Tragen Sie auf jeden Fall wasserdichte Wanderschuhe, damit Sie nicht mit dem Knöchel rollen (Sie werden es wahrscheinlich sowieso tun. Es gibt kaum Höhenunterschiede, aber Sie werden am abgeschrägten Strand spazieren gehen, der sich nach vielen Meilen wiederholter Belastung seltsam anfühlt. Bringen Sie Schichten! Ich brauche eine Genehmigung und einen Bärenkanister. Wir haben Bärendrucke im Sand gesehen. Es gibt nicht viele Bäume, an denen Sie Ihr Essen aufhängen. Die unpassierbaren Zonen sind bei Flut tatsächlich unpassierbar! Überprüfen Sie die Gezeitengrafik oder machen Sie sich bereit Wir waren ungefähr eine Stunde nach einer mäßig hohen Flut unterwegs und wurden von vielen Wellen verfolgt. Es war sehr lustig, aber wissen Sie, worauf Sie sich einlassen.

11 months ago

Viel weniger anstrengend als ich dachte. Schöne dreitägige Reise!

wandern
Sunday, June 17, 2018

Eine seltene Perle, an der man entlang der Pazifikküste ohne jegliche Zivilisation ein Rucksack machen kann. Um zu wiederholen, was andere gesagt haben, möchten Sie die Flut verstehen und Ihr Essen vor Bären schützen. Es gibt viele lose Steine mehr als gepackten Sand, so dass die Meilen hier viel mehr von Ihnen nehmen als an anderen Orten. Sneakers sind für diesen Weg vielleicht eine bessere Wahl als Wanderschuhe.

Mehr laden

Empfohlene Wege