Duck Pass and Pika Lake Trail

MITTELSCHWER 156 Bewertungen
#3 von 61 Wegen in

Der Duck Pass und Pika Lake Trail ist ein stark befahrener Wanderweg in der Nähe von Mammoth Lakes, Kalifornien, der über einen See verfügt und als mittelmäßig eingestuft wird. Der Weg bietet eine Reihe von Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von Juli bis Oktober genutzt. Hunde und Pferde können diesen Weg ebenfalls nutzen.

Distance: 9.5 miles Höhenunterschied: 2,132 feet Routentyp: Hin & zurück

hundefreundlich

Rucksacktour

Camping

Wandern

Reiten

Naturausflüge

Trailrunning

Gehen

Vogelbeobachtung

Wald

See

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

Käfer

steinig

Dieser große, gewaltige, strenge Bergsee ist nah genug für eine Tageswanderung von den Mammutseen, aber weit genug entfernt, um denjenigen Einsamkeit zu bieten, die es wünschen. Für Übernachtungen ist eine Wildnisgenehmigung erforderlich.

wandern
17 hours ago

Abgeschlossen am 15.07. An einigen Stellen des Passes hat es definitiv noch geschneit und Sie werden den Trail verlieren, aber wenn Sie wissen, wohin Sie gehen, werden Sie ihn wieder fangen. Abenteuerlust gefragt, aber die Aussicht lohnt sich!

wandern
off-trail
schnee
scrambling
3 days ago

Hat dieses letzte Wochenende stattgefunden - der größte Teil der Strecke ist immer noch schneebedeckt, daher ist es vorerst ein eigenes Abenteuer. Gehen Sie sehr früh, wenn Sie den Pass überqueren wollen - wir haben es gegen 11:00 Uhr zum Barney Lake geschafft, und der Schneeweg über den Berg zum Duck Lake wurde gefährlich rutschig. Wir haben ein paar Leute gesehen, sind aber auf halber Strecke gefahren und haben festgestellt, dass es das Risiko nicht wert ist, den Berg hinunterzurutschen, vor allem, wenn man in der Nachmittagshitze zurückkommen musste. Wanderschuhe mit gutem Profil und Stöcken sind ein Muss, solange der Weg noch schneebedeckt ist.

wandern
10 days ago

Schaffte es bis zum Duck Lake. Viel Schnee schleudert. Es ist schwierig, dem Weg zu folgen, es sei denn, Sie haben GPS. Wir stiegen gerade die Seite hinauf durch den Schnee und die Felsen ... und kletterten. zurückkommen ... versuchte dem Pfad zu folgen. Den Aufwand wert! 6,5-stündiges Unterfangen mit mehreren Zwischenstopps für Snacks.

wandern
steinig
10 days ago

Auf jeden Fall einer meiner Top 5 Favoriten aller Zeiten. Erstaunlich tolle Aussicht. Machbar ab dem 04.07.19. Aber nicht für schwache Nerven. Komplett ohne Mikrospikes, Stangen oder Gamaschen. Der Weg ist bis zum Skeleton Lake gut befolgt und dann folgt man einfach der Richtung und den Fußspuren. Ich ging alleine und traf mich mit einigen anderen Wanderern. Begonnen um 930 und Gipfel um 130 zu ducken. Mein Chiweenie hat es sogar geschafft! Also so sehr wunderschön !!! Manchmal muss man ein paar Steine klettern, aber es ist wieder völlig machbar.

wandern
11 days ago

Während eine Parade durch die Sonnenblumen kommt, sind die Aussichten unglaublich lohnend. Es wird dringend empfohlen, die Alltraips-Topokarte herunterzuladen und das GPS einzuschalten. Ab sofort ist es aufgrund der starken Schneeverwehungen sehr schwierig, nach Skelton auf dem Laufenden zu bleiben (schalten Sie das Telefon in den Flugzeugmodus, um den Akku zu schonen) funktioniert noch immer). Wenn Sie an einem anstrengenden Tag dort sind, werden Sie sich wahrscheinlich mit jemand anderem treffen, der versucht, dorthin zu gelangen, wo Sie hin wollen, wenn Sie kein GPS, keine Karte, keinen Kompass usw. haben und passende Wanderschuhe (traf den Schnee gegen 10:30 und der Schnee war bis dahin weich ... wenn es super früh ist, würde ich vermuten, dass Sie eine andere Erfahrung haben) traf ich einen schönen Wanderer direkt nach Skelton und uns motiviert den Berg hinauf, auch durch das einschüchternde letzte Stück bis zum Duck Pass. Während ich ursprünglich einen Versuch für Pika geben wollte, war der Schnee weit mehr Arbeit gewesen, als ich bis zu diesem Punkt erwartet hatte, und ich fühlte mich nicht sicher, das zu versuchen und dann die volle Rückkehr zu tun. Für den letzten Anflug haben wir uns für die linke Option entschieden, bei der die Weichen teilweise freigelegt sind und dann mehrere Überfahrten auf dem Schnee ohne Spur und ein abschließendes Klettern auf Schnee oder Felsen erforderlich sind, je nachdem, was Sie sicherer finden auf. Es ist eine erstaunliche Strecke, wenn der Schnee weg ist, wird es eine viel weniger einschüchternde Annäherung sein! Normalerweise trage ich viel Wasser für diese Höhenwanderungen, aber momentan gibt es eine Tonne Wasser zum Filtern.

wandern
off-trail
schnee
12 days ago

Schöne Wanderung, ich habe es mehrmals gemacht und dies ist das erste Mal, dass ich so viel Schnee gesehen habe! In Duck Lake schwimmt noch viel Eis! Begonnen gegen 4:15 Uhr, gegen 5:45 Uhr an der Passhöhe angelangt. Es gibt definitiv noch viel Schnee, aber insgesamt war es ziemlich einfach. Sobald Sie am Barney Lake vorbeigekommen sind und den Pass erreicht haben, habe ich mich dazu entschlossen, die Rockband in der Mitte der Schüssel zu erklimmen. Es war ziemlich unkompliziert und höchstens 3. Klasse. Schnee war ziemlich weich und erforderte keine Mikrospikes (oder Steigeisen). Auf dem Weg nach unten schaute ich ein oder zwei Mal auf GPS, um sicherzugehen, dass ich im Allgemeinen die richtige Richtung eingeschlagen hatte.

wandern
schlammig
schnee
12 days ago

Begann die Wanderung in der Früh und folgte dem schlammigen Fußweg entlang des Schnees. Das Herunterladen des Trails auf Ihr Telefon würde nicht für alle Fälle schaden. Ich traf ein paar Leute, die ein wenig abseits liefen. Ich begann kurz nach 11 Uhr mit dem Entenpass und folgte den Kehren durch. Zwei Hauptabschnitte der Serpentinen sind mit Schnee bedeckt, von dem ich ein Bild beigefügt habe. Ein kleinerer Fußweg ist vorhanden und kann nach 10:00 Uhr oder so ohne Ausrüstung durch Anstoßen von Fußwegen oder Verwendung der Sonnenschirme begangen werden. Um 6:30 Uhr am nächsten Tag vom Entenpass herunter zu kommen, war eine ganz andere Geschichte. Benötigen Sie unbedingt Mikrospikes oder einen Eispickel, wenn Sie dies vorhaben. 50-60 Prozent des Entensees sind immer noch gefroren, aber das wird sich definitiv in den nächsten Tagen ändern und der Pass sollte besser zu handhaben sein, da ich viele Leute gesehen habe, die sich für das Wochenende am 4. Juli auf den Weg gemacht haben! Geh da raus!

steinig
1 month ago

Ich habe diesen Trail in Richtung Duck Lake geliebt. Tolle Aussichten! Wir haben es nach 6 bis 7 Meilen auf den Grund des Duck Lake geschafft. Die Seen, an denen Sie vorbeifahren, sind wunderschön! Der Höhenunterschied vom Beginn der Strecke kann unerträglich sein, wenn Sie nicht damit rechnen. Die scharfen Felsen am letzten Pass zum Duck Lake sind schmerzhaft, wenn Sie Tennisschuhe oder alte Wanderschuhe tragen. Höhenunterschied von mindestens 800 ft. Empfehlen Sie dieses!

wandern
schnee
2 months ago

Am weitesten geht es in zwei Seen. Wird wahrscheinlich bis Mitte Juni so sein. Der Start von Twin Lakes beträgt etwa 3 Meilen für die Wanderung. Wegen des Schnees gibt es keine Spur, bringen Sie also Navigationshilfe mit. Seien Sie sicher, früh zu gehen, das Knöcheltiefen begann nach 13:00 Uhr und wurde nur noch schlimmer.

wandern
3 months ago

Dies ist ein großartiger Weg, und es lohnt sich auf jeden Fall bis nach Pika. Die erste Hälfte des Wegs war in der Hauptsaison etwas überfüllt, aber das wurde aussterben, je weiter wir vom Skelton Lake kamen. Als wir Duck Lake erreichten, war niemand zu sehen. Es gibt einen großen Parkplatz am Ausgangspunkt, der aber in den Sommermonaten voll sein kann. Dieser Ausgangspunkt befindet sich neben einem Campingplatz.

7 months ago

Erstaunliche Wanderung mit toller Aussicht.

wandern
7 months ago

Schöne Wanderung Der Aufstieg vom Pika-See ist auf müden Beinen etwas rau. Wir waren 11/14 und hatten viel Spaß auf den zugefrorenen Seen

9 months ago

Tolle Wanderung

wandern
9 months ago

Toller Weg

wandern
9 months ago

Herrlich

9 months ago

Gute kleine Wanderung. Schönes Wetter, kein Verkehr auf dem Weg nach draußen, trat um 7:50 Uhr auf die Spur. Knapp 2 Stunden zum See, für viele Bilder gestoppt. Auf dem Rückweg nahm die Emerald Lake-Kurve und endete damit. Mein Gerät hatte mich bei 10,6 Meilen. Mag den Aufstieg aus Barney Lake ...

wandern
9 months ago

Ich bin diesen Weg am 20.09.18 gewandert. Schönes Wetter. Keine Wolke am perfekt blauen Himmel. Die Temperatur lag bei etwa 70 Grad. Der September ist ein großartiger Monat, um diese Gegend zu erkunden. Die Temperaturen sind perfekt und es gibt keine Mücken! Ich bin an einem Donnerstag gewandert, also war es nicht sehr voll. Moderate ist eine gute Bewertung für diesen Weg. Mehrere Seen und fließendes Wasser entlang des Weges, um Wasser zu filtern. Ich hatte einen schwachen, aber brauchbaren Mobilfunkdienst (ATT) entlang verschiedener Streckenabschnitte. Ein Plus für alle, die beim Wandern Bilder an Freunde und Familie schicken möchten. Herrliche Aussichten und wunderschöne Seen. Auf jeden Fall ein absolutes Muss.

Wir haben diesen Weg sehr genossen. Wenn Sie nicht an allen Seen unterwegs sind, lohnt es sich. Wir fanden es nicht zu anstrengend, aber wir waren nur für eine Tageswanderung gepackt.

10 months ago

Moderate ist eine faire Bewertung für diesen Weg. Ordentliche Steigungen, aber spektakuläre Aussichten. Nicht zu voll und viel Wasser, wenn Sie einen Filter haben.

10 months ago

Hat diese Wanderung zum dritten Mal gemacht. Trail war nicht überfüllt. Es ist das erste Mal, dass ich es ohne Schnee auf Serpentinen geschafft habe. Es ist meine Lieblingsmammutwanderung, sicher für Solo.

wandern
10 months ago

Unglaubliche Aussichten die ganze Zeit auf diesem Weg. Behalten Sie den Kopf, obwohl sich auf diesem Weg Pferde befinden.

wandern
10 months ago

Tolle Wanderung! Wanderte diesen Weg am Montag, den 27.08.18. Tolles Wetter! Die Ansichten sind unwirklich! Switchbacks sind etwas hart, aber es lohnt sich.

rucksacktour
10 months ago

Es war wunderschön!! Die Rückschläge waren ziemlich intensiv.

wandern
10 months ago

Am 27. August 2018 war der Wanderweg gewandert. Das erwartete Wetter für diesen Standort war sonnig mit Dunst, 64-72 Grad bei 8000 Fuß Höhe und mehr. Eine Wind- und Böenprojektion von 24 Meilen pro Stunde ohne Regen. Ich habe keinen Dunst erlebt, aber der Wind und die Böen ließen nie nach. Ich kam um ca. 0550 Uhr mit sehr wenigen Fahrzeugen dort an. Um 06.15 Uhr begann ich offiziell, die Wanderung aufzunehmen. Die erste Meile war auf jeden Fall ein Herzensbrecher und ein Aufwärmen für mich. Der einzige Grund, warum ich nicht ins Schwitzen gekommen bin, war, weil mein Gesicht und meine Hände vor der kühlen Temperatur gefroren waren! Auf der ersten Meile schien es eine endlose Treppe zu geben, um an Höhe zu gewinnen. Ich war viel zu sehr mit dem Fotografieren beschäftigt, als hätte ich fast den Überblick verloren und später wurde mir klar, dass ich 40 Minuten auf der ersten Meile verbrachte. Die 2. Meile war eine schöne Pause von endlosen Treppen und Pferdekot (zum Teil glaube ich, dass das frische Kot gelegentlich dazu dient, Wärme zu erzeugen, es war überall) es! Zu dieser frühen Stunde konnte ich einen Bach hören und sah einige atemberaubende Seen - so schön! Um die 2,6 Meilen herum in die Barney Lake Gegend zu wandern, war ich von einem schwarzen Bären genauso überrascht wie von mir. Zum Glück war der Bär besser trainiert als ich - er rannte weg! Ich erstarrte und machte dann alles rückwärts, indem ich ein Foto schnappte, es aufnahm und dann schrie. Ich dachte dann, es wäre eine kluge Idee, um es nicht wieder zu stören, und dachte, Zehenspitzen durch diese Gegend seien viel schlauer - NICHT! Die Meile Nummer 3 wurde erreicht und der Terrainwechsel erfolgte sofort. Alles wurde steinig, instabiler Stand, erwischte Stöcke, rollende Knöchel, und dann hatte ich zu große Angst, auf große Hornschafe zu stoßen, sodass ich mir immer schwindelig machte, überall auf einmal zu suchen. Ich fühlte mich wie ein Wackelkopf! Meile 3 bestand auch aus fast allen Serpentinen, die Sie auf diesem Weg antreffen. Die Serpentinen waren kurz, steinig und viele! Wenn Sie sich dem Pass nähern, machen Sie sich bereit, einen atemberaubenden Anblick zu sehen. Ich persönlich dachte, dass es sexy aussah! Die verschiedenen Blautöne im Wasser, einige weiße Kappen, die Kulisse von Grau und Wiesen. Lieber Gott, es war ein sehr sexy Himmel! In diesem Moment konnte ich es kaum erwarten, ans Wasser zu kommen, wurde aber durch die Änderung des Terrains schnell wieder auf den Boden gebracht, der Pfad wird dünn, zu dünn. Ich musste mit meinen Stöcken eine Hackbewegung ausführen, um die Sträucher und Äste aus dem Weg zu räumen! Die Spur ließ mich Katze buchstäblich laufen, es war so dünn. Ungefähr 1,5 Kilometer verpassen Sie nicht den Minenschacht (ich glaube, das ist es), er ist vernagelt, angekettet und gesperrt, aber ich würde die Geschichte gerne hören! Der Entensee ist unglaublich groß, und der Pika-See war einfach zu hübsch, um nicht ein paar Schichten und ein Sonnenbad da draußen abzulegen. Ich tauchte ins Wasser und bereute sofort meine Entscheidungen im Leben - ich dachte, mein Herz blieb stehen! Ich habe nie eine Belästigung mit Insekten jeglicher Art erlebt. Wenn Sie angeln, denken Sie daran, dass sich in diesen Gewässern Fische befinden! Ich bedauere, dass ich meine Angel nicht mitgenommen habe. Ich hoffe wirklich, dass Sie dieser moderaten Wanderung eine Chance geben, um Ihnen zu beweisen, dass selbst die leichteren Ihre Zeit wert sind. Das hier ist mein Favorit bisher.

wandern
10 months ago

Ich habe diese Wanderung in weniger als 4 Stunden gemacht. Mein Garmin hat 8 Meilen registriert. Achtung ... wenn Sie Ruhe und Einsamkeit suchen, machen Sie diese Wanderung nicht. Der Montag am 20.08.18 war zu voll und laut. Leute, bitte, lasst eure Stimmen runter ... Die ersten 1,5-2 Meilen sind sehr staubig. Das Beste an dieser Wanderung - den Entenpass zu erreichen. Es ist herausfordernd und macht Spaß.

wandern
10 months ago

So schön. Liebte alle Seen und Bäche, die Sie auf dem Weg passieren. Der Anfang ist etwas anstrengend und wenn man auf die Felsen schlägt, ist es auch hart. Die Aussichten sind es wert! Ein wenig Rauch kam herein, also blieben wir nicht lange im Duck Lake. Aber es war schön, unsere Füße ins Wasser zu setzen und sich abzukühlen. Auf dem Rückweg stoppten die kleineren Seen und ließen uns die Zeit zurück. Begonnen um 830 Uhr und kam um 15.00 Uhr zum Auto (einschließlich Stopps zum Ausruhen). Ein so schöner Tag und traf auf dem Auf- und Abstieg ziemlich oft auf Menschen. Es ist anstrengend. Ich habe in meinem Handy über 11 Meilen insgesamt nachverfolgt. Bringen Sie viel Wasser (oder Filtration) und Snacks mit. Bugs waren nicht so schlimm. Obwohl mir etwas auf den Arm geschlagen wurde, war es nur eine kleine Welt und ging weg. Die schattierten Teile waren auch nett.

Mehr laden

Empfohlene Wege