Castle Peak Trail ist ein 6-Meilen-Wanderweg, der in der Nähe von Soda Springs, Kalifornien, stark frequentiert ist und über wunderschöne Wildblumen verfügt, die als schwierig eingestuft werden. Der Weg bietet verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von Mai bis Oktober genutzt. Hunde können diesen Weg auch benutzen, müssen aber an der Leine gehalten werden.

Distance: 6.0 miles Höhenunterschied: 1,811 feet Routentyp: Hin & zurück

angeleinte hunde

Rucksacktour

Skilanglauf

Wandern

Naturausflüge

Schneeschuhwandern

Wald

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

steinig

Scrambling

Schnee

Einer der am einfachsten zu wandernden Gipfel (9100 m) in der Gegend von Tahoe und kann als Tageswanderung von der Bay Area aus unternommen werden. Wenn Sie sich dem Donnerpass von Westen auf der I-80 nähern, können Sie den Castle Peak auf der linken Seite nicht verfehlen. Um zum Ausgangspunkt zu gelangen, nehmen Sie die Ausfahrt Boreal (zwischen Soda Springs und Donner Lake). Gehen Sie vom borealen Parkplatz unter der Autobahn hindurch und folgen Sie der Straße nach rechts, um einen Parkplatz zu finden. Wenn Sie einen Allradantrieb mit hoher Bodenfreiheit haben, können Sie dem Feldweg folgen und die Wanderung um ein oder zwei Kilometer verkürzen. Beginnen Sie die Wanderung, indem Sie der unbefestigten Straße folgen. Nach anderthalb Kilometern beginnt der Anstieg und Sie erreichen eine Kreuzung am Castle Pass. Der PCT überquert diese Kreuzung. Biegen Sie rechts ab und folgen Sie der Kammlinie bis zum Castle Peak. Von der Kammlinie aus blicken Sie nach links (Norden) und sehen ein schönes grünes Tal. Nach rechts sehen Sie Ihr Ziel. Folgen Sie einfach dem gut definierten Weg nach oben. Der Aufstieg wird ziemlich steil (1300 'Anstieg, meist in den letzten 2 Meilen) und Wanderstöcke können nützlich sein. Wenn Sie Zeit haben, können Sie auch zum Andesite Peak oder zum Basin Peak wandern.

wandern
5 days ago

7/13 - Feuer Straße ist in Teilen schneebedeckt, kleine rutschige Höhen und Tiefen nichts Schlimmes. Harter Schattenschnee, kein Postloch. PCT-Abschnitt, der Parallelen aufweist, hat auch Schnee an Stellen, weniger als die Straße. Die Karte ist hilfreich, um den Weg nicht zu verlieren, auf dem er verläuft. Der Aufstieg zum Castle Peak ist vollständig geschmolzen, die Blumen sehen toll aus. Vom Schloss zum Basin Peak gewandert. Der Grat ist frei. Die Abfahrt vom Becken ist schneebedeckt, hier kann man leicht die Spur verlieren. Die Karte ist sehr hilfreich, um ungefähr auf Kurs zu bleiben. Viele kleine Schneeschmelze Bäche. Der Trail führt Sie zurück zum PCT und bringt dann viel Schnee / Schmutz hin und her. Es ist leicht zu erkennen, in welche Richtung Sie fahren, wenn Sie die Kammlinie beobachten, aber es ist schwierig, dem genauen Pfad zu folgen. Fließender Schnee schmilzt breiten Fluss, um in der Nähe der Grubbhütte zu überqueren, superkalt, leichter flussaufwärts. Noch nasse Füße zu bekommen. Die erste Hälfte des Aufstiegs durch den Sattel war nur Schnee mit geringem Neigungswinkel. Die Karte ist hilfreich, um den Weg etwa auf halber Höhe wieder mit dem ausgeschmolzenen Pfad zu verbinden. Einmal im Sattel angekommen, ging es zurück. Tonnenweise Mücken in der Abenddämmerung. Tolle Wanderung wie immer, sei auf Schnee vorbereitet, aber mache das nicht rückgängig. Viel frisches H20 zum Nachfüllen!

wandern
schnee
steinig
11 days ago

wandern
12 days ago

Viel Schnee zu überwinden am Anfang, als wir aufstanden, war es großartig, viel loser Fels, rutschig, tückischer Trail, aber lustig, die Aussicht war spektakulär

wandern
schlammig
schnee
16 days ago

wandern
schlammig
schnee
steinig
17 days ago

wandern
schnee
19 days ago

Am 29.06.19 gewandert. Etwa 6 Meilen und 1800 Höhenmeter. Auf den ersten 3 Kilometern liegt immer noch viel Schnee, dann meistens schneefrei über die 3. Meile bis zum Castle Peak.

wandern
schlammig
schnee
scrambling
steinig
21 days ago

Zwischenschnee vom Probekopf bis direkt über die Baumgrenze. Der aktuelle Weg ist leicht zu befahren, da andere Kletterer und Schnee vom vorhandenen Weg abschmelzen. Dem aktuellen Weg folgend waren Bärendrucke zu sehen. Auf dem Weg zum Gipfel sind sie auf der linken Seite im Schnee zu sehen.

wandern
schnee
scrambling
29 days ago

wandern
schnee
scrambling
1 month ago

Aufrufe: 11/10 aktuelle Bedingungen: 7ish / 10 Dies ist wirklich eine majestätische Wanderung und ich sah nur 3 andere Leute (wir alle alleine wandern) den größten Teil des Weges. Der einzige Grund, warum es kein 5-Sterne-Hotel ist, liegt in den verrückten Schneemengen. es macht das Gehen einfach so viel mehr zu einer Aufgabe, aber auf der anderen Seite waren die Aussichten einfach magisch. Ich würde raten, noch 2 oder 3 Wochen zu warten, bis es schmilzt. als eine andere Person erwähnt; Das meiste davon (die ersten 2 Meilen) ist harte Schneedecke, was in Ordnung ist, wenn Sie zwischen 6:00 und 9:00 Uhr morgens wandern, aber im Laufe des Tages wird der Schnee weich und matschig. Als ich an der Kreuzung zum Schlossberg / Peter-Grubb-Hütte ankam, wurde es einfacher und die Schneedecke öffnete sich dem Dreck. Gegen Ende gibt es einen ziemlich steilen Abschnitt und ich habe den letzten Gipfel nicht geschafft, weil ich alleine war und es ein ziemlich intensives "Scrambling" erfordert, aber selbst bis dahin hatte ich immer noch einen 360-Grad-Blick auf das Gebiet. Ich kann Wanderstöcke nicht genug empfehlen, es ist wirklich rutschig im Schnee und auf dem Geröll in Richtung Gipfel, meine Stöcke haben mich ein paar Mal gerettet! runter zu kommen war ein bisschen schwieriger (für mich jedenfalls) als rauf zu gehen. Zugegeben: Ich trug nur Wanderschuhe (wie alle anderen auch), aber obwohl ich Wanderstöcke trug und super fit war, fiel ich immer noch und rutschte ein paar der steileren Teile hinunter. der schnee war so matschig, dass ich keinen festen schritt pflanzen konnte, auch wenn es flach aussah, der schnee würde auf einer seite nachgeben und mein fuß würde herunterrutschen und mich aus dem gleichgewicht drücken. manchmal haben mich meine stangen erwischt und manchmal bin ich gestürzt. es war eigentlich ziemlich komisch. Auf jeden Fall, wenn Sie gehen: Bringen Sie Stangen mit und treten Sie leicht, der Schnee schmilzt von oben und unten, so dass die Wahrscheinlichkeit eines Durchfalls steigt, wenn er schmilzt. Je früher Sie anfangen können, desto besser. :)

wandern
schnee
1 month ago

Tolle Tageswanderung mit weiten Ausblicken! Sie werden den ganzen Weg über auf etwa 5 bis 20 Fuß verdichtetem Schnee laufen. Wir begannen um 13 Uhr und kamen gegen 17 Uhr zurück. Der Schnee war ziemlich leicht zu überqueren und es machte Spaß, auf dem Rückweg herunterzulaufen. Viele Leute hatten Ski und Schneeschuhe, aber wir hatten nur normale Wanderschuhe. Ich kann diesen Weg jedem empfehlen, der eine gute Wanderung unternehmen und die wunderschönen hochalpinen Aussichten genießen möchte. (PS wir sahen ein Murmeltier und einen Fuchs auf dem Weg).

wandern
schnee
scrambling
steinig
überwachsen
1 month ago

Abgeschlossen am 9. Juni, 6:30 Uhr. Die ersten 2 km auf der 'Straße' sind hartgepackter Eisschnee, aber gut mit Yakspuren. Danach wird es steil und ähnlich eisig, aber gute Post Holed Tracks von früheren Wanderern machen es leicht passierbar (wenn langsam). Ridgeline ist eine lustige und flache Mischung aus Schnee und Dirt / Trail, gefolgt von einem steilen Aufstieg auf hartem Packschnee. Bei ~ 3,5 km gibt es einen Abschnitt mit sehr steilem, hartem Packschnee, den wir vermeiden wollten, indem wir auf ziemlich steilen Felsen klettern. Dieser Abschnitt ist kurz und fein (Abstieg auch fein). Die letzten 1,5 km zum Gipfel sind steile Geröllhalden. Schön und lustig, super windig und größtenteils ausgesetzt, also bring eine Jacke mit! Der Aufstieg dauerte 1h45, der Abstieg 1h15 mit etwas Laufen.

wandern
off-trail
schnee
steinig
1 month ago

1 month ago

tolle wanderung keine schneeschuhe niesery

wandern
schnee
scrambling
1 month ago

Habe die Wanderung am 1. Juni 2019 gemacht. Schnee ist sehr matschig, aber ich konnte ihn ohne Schneeschuhe wandern. Es gibt fast keinen Schnee auf dem Gipfel, aber unterschätzen Sie das Wetter im Moment nicht. Beim Wandern war es heiß und sonnig und dann fing es an zu regnen. Ich konnte mich in einer kleinen Höhle verstecken und stieg dann ab, nachdem es aufgehört hatte.

2 months ago

Ab dem 11. Mai noch viel Schnee. Ich schaffte es ohne Schneeschuhe auf den Gipfel, aber über den flachen, schneebedeckten Pfad in der Nähe des Ausgangspunkts zu stapfen, war ein mühsames Unterfangen. In den ersten anderthalb Kilometern gab es keine Spur, nur Spuren, die von anderen Wanderern hinterlassen wurden, aber wenn man erst einmal auf dem Kamm war, war klar, was zu tun ist. Der Schnee klärt sich auf und der Weg wird sichtbar, sobald der steile, felsige Aufstieg beginnt und es ist STEIL. Sie müssen Ihre Hände an einigen Stellen benutzen. Ich habe viele Leute gesehen, die sich beim letzten Aufstieg irgendwann zurückgedreht haben. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Cardio auf dem neuesten Stand ist. Die Aussicht vom Gipfel ist wunderschön und ich muss Glück gehabt haben, denn es gab überhaupt keinen Wind. In 4 Stunden hin und her geschafft, inklusive einer schönen langen Pause oben.

Mehr laden

Empfohlene Wege