Big Tree Trail to Cucamonga Peak

SCHWER 8 Bewertungen
#10 von 16 Wegen in

Der Big Tree Trail zum Cucamonga Peak ist ein 10,6 Meilen langer Wanderweg in der Nähe von Rancho Cucamonga, Kalifornien, der die Möglichkeit bietet, wild lebende Tiere zu sehen und wird als schwierig eingestuft. Der Weg wird hauptsächlich zum Wandern, Trailrunning, Camping und Backpacking verwendet und ist das ganze Jahr über begehbar. Hunde können diesen Weg auch benutzen.

Distance: 10.6 miles Höhenunterschied: 3,198 feet Routentyp: Hin & zurück

hundefreundlich

Rucksacktour

Camping

Wandern

Trailrunning

Wald

Aussicht

Wildtiere

Sturmholz

überwachsen

steinig

ausgewaschen

Der als Big Tree Trail bekannte Wanderweg führt Sie auf einem sehr wenig genutzten Weg aus dem Südosten zum Cucamonga Peak. Die Straße hinauf bis zum Trail Head, bekannt als San Sevaine rd. Es handelt sich um einen etwa 10 Meilen langen Feldweg, auf dem mindestens ein Fahrzeug mit hohem Freiraum erforderlich ist. Allradantrieb ist jedoch am besten. Um die 10 Meilen-Marke biegen Sie rechts ab zum alten Campingplatz. Dort können Sie parken und den Wanderweg hochgehen. Die ersten paar Meilen sind die härtesten wegen der Bäume und der bewachsenen Bürste. Sobald Sie den Grat erreicht haben und zur Nordseite hinübergehen, ist der Weg viel schöner, abgesehen von einigen ausgewaschenen Abschnitten. Nehmen Sie den Weg nach Etiwanda oder Cucamonga Peaks und kehren Sie den Weg zurück, den Sie gekommen sind.

wandern
9 months ago

Ich melde mich bei EisPiraten.com an und habe Cahikr gefunden. Ich habe dort eine Nachricht hinterlassen, wo ich konnte. Ich weiß nicht, ob du es finden wirst.

wandern
9 months ago

Ich wäre daran interessiert, eine Gruppe zusammenzubringen, um ein paar Pflegearbeiten durchzuführen, aber ich denke, wir sollten in einem anderen Forum diskutieren. Wer ist da draußen auf EisPiraten.com? Ich besuche sie nicht oft, aber ich denke, es ist ein guter Ort, um den Prozess zu beginnen. Ich bin Cahikr.

9 months ago

Beim nächsten Mal bin ich bereit, einen zusätzlichen Tag zu wandern, anstatt noch einmal zur Wäsche zu gehen. Diese "leichte" Wäsche hat eine Neigung von 97 ° und da ich kein Kletterer bin, werde ich um den Berg wandern. Wirklich schöne Wanderung. Lassen Sie uns die Reinigung beenden. #hikerevolution

wandern
9 months ago

Ich bin hergekommen, um die Pflegearbeiten zu erledigen, und habe daran gearbeitet, viel heruntergekommenes Holz zu reinigen, das nicht zu groß ist, und den überwachsenen Sanddorn zurückzuschneiden. Ich genieße diese Gegend wirklich sehr und sehe viel Potenzial, wenn sie saisonale TLC erhält, aber es ist ein so großer Job und ein oder zwei Jungs reichen nicht aus. Über der ausgebrannten Kabine befindet sich die schlechteste Stelle mit großem umgefallenem Holz. Um damit umgehen zu können, sind Kettensägen oder Kappsägen erforderlich. Sobald Sie den Grat erreichen, ist der Rest des Weges nach Cucamonga frei. Ein alternativer Weg ist, diesen Bereich zu umgehen und die Wäsche zum Kammsattel zu bringen, von wo aus Sie die Middle Fork of Lytle Creek überblicken. Ich bin RockHoundHiker.

wandern
9 months ago

Mein jährlicher Besuch auf dem Big Tree Trail in diesem Jahr war eine Wartungsreise. Nur wenige Leute wandern auf diesem Weg, und nach dem letzten Jahr habe ich beschlossen, mich darauf zu konzentrieren, den Weg etwas zugänglicher zu machen. Als ich gegen 7 Uhr anfing, fiel mir auf, dass jemand anderes kürzlich mit den gleichen Absichten hier oben gewesen war und auch ziemlich gute Arbeit geleistet hatte. Also bin ich einfach weiter auf dem Trail gegangen, um den Sanddorn und die Äste zurückzuschneiden und die bereits bearbeiteten Bereiche zu erweitern. Der Weg ist also bis auf die Drei-Meilen-Marke ziemlich klar, mit Ausnahme einiger großer toller Stürze, für die eine Besatzung erforderlich ist. Nach dem alten Hüttengelände in etwa 3 Meilen Höhe ist der Pfad immer noch sehr schwer zu folgen, mit vielen großen Totenfällen und viel Bürste. Die gute Nachricht ist, dass es nur noch eine halbe Meile Arbeit ist, damit der Weg zum Gipfel weitgehend frei ist. Ich drehte mich um, als ich einen weiteren toten Fall am Nordhang oberhalb der mittleren Gabel erreichte, da ich an diesem Punkt ziemlich erschöpft war. Es ist sehr harte Arbeit, Bürste abzuräumen und Äste zu schneiden, und selbst mit Schutzkleidung wurde ich vom Sanddorn ziemlich zerrissen. Ich arbeitete auch an einigen Stellen auf der Straße nach oben und unten, um die Nadelstreifen zu mildern, die auf meiner Fahrt entstanden sind. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, nehmen Sie einige Werkzeuge mit und geben Sie ihm etwas Liebe, bevor er für immer verloren ist.

wandern
1 month ago

wandern
3 months ago

wandern
Saturday, October 28, 2017

Empfohlene Wege