Fotos von Clear Creek Trail

Entfernung: 30.6 miles Höhenunterschied: 8,772 feet Routentyp: Hin & zurück

Rucksacktour

Camping

Wandern

Naturausflüge

Trailrunning

Vogelbeobachtung

Aussicht

steinig

kein Schatten

keine Hunde

rucksacktour
Wednesday, January 31, 2018

Ich wollte diesen Weg schon immer nehmen, nachdem ich die Phantom Ranch bei meinem ersten Rucksackurlaub im Grand Canyon besucht hatte. Die Verlockung dieses Weges, der über die Tonto-Plattform im Norden abhob, erregte meine Fantasie. Wohin führte es? Was war am anderen Ende? Ich machte im Januar eine Solo-Reise von fünf Tagen, um es herauszufinden. Ich werde den Flurabschnitt dieser Wanderung überspringen, da er so bekannt ist. Wenn Sie nach Einsamkeit suchen, ohne zu einem abgelegenen Wegpunkt fahren zu müssen, ist Clear Creek eine gute Wahl. Wenn Sie die Phantom Ranch verlassen, sehen Sie nur wenige Menschen. Und sobald Sie das Tonto erreicht haben, können Sie sich glücklich schätzen, für ein paar Tage völlig allein zu sein. Je nach Tageszeit erleben Sie unterschiedliche Wanderungen. Als ich mein Lager kurz hinter den Steinhügeln verließ, als die Sonne aufging, ging ich abwechselnd durch Sonne und Schatten, stieg und senkte sich mit dem Konturpfad, der sich in Wäschen und Schluchten bewegte. Während meines gesamten Spaziergangs erlebte ich außergewöhnliche Ausblicke auf die Erhebungen von Grand Canyon und den Colorado River. Yucca und Kakteen verschiedener Arten prägen die Landschaft. Unterwegs passierte ein Acht-Punkte-Bock am Hang über mir. Die Route steigt insgesamt an, bis sie den hell-orangefarbenen Hakatai-Schiefer oberhalb von Clear Creek erreicht, wo sich der Pfad auf bis zu vier Stiefelbreiten verengt und ein 600-minütiger Abstieg in den Clear Creek Canyon beginnt. Dieser Abschnitt des Weges ist mit losen, gebrochenen Felsbrocken gefüllt und sollte, obwohl nicht übermäßig gefährlich, vorsichtig sein. Am Ende der Serpentinen erreichte ich ein Rinnsal einer Entwässerung, die Clear Creek speist. Der Weg war etwas schwer zu finden und wurde möglicherweise ausgewaschen, aber wenn man dem Bach folgt, führt er zu mehreren naheliegenden Campingplätzen. Es gab keine Aufbewahrungsboxen für Lebensmittel, aber es gibt eine primitive Toilette. Einige der Campingplätze liegen in der Nähe des Baches. Das Wasser ist sauber und kühl (aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Trinkwasser behandeln). Der Sound ist entspannend und sorgt für einen wundervollen Aufenthalt. Clear Creek kann windig sein. Die Luft rast durch die Schlucht und versucht den Druck auszugleichen. Planen Sie im Voraus und stellen Sie sicher, dass Sie genügend Abspannleine haben. Nachdem ich den Canyon verlassen hatte, sah ich den Aufstieg zu den Serpentinen, war aber in 45 Minuten frei von ihnen. In weiteren drei Stunden hatte ich die restlichen 6 Meilen bis zu den Steinhaufen zurückgelegt. Es war noch zu früh, um ein Lager aufzubauen, und ich fuhr noch eine Stunde weiter zur Rangierstation Bright Angel, wo ich mir einen Platz auf dem Campingplatz sichern konnte. Dies ist ein Weg, den ich auf jeden Fall wieder machen werde. Ich habe vor, einen weiteren Tag in Clear Creek zu verbringen, um die Cheyava Falls bis zum Creek zu erkunden, oder den Abfluss in den Colorado River.

Empfohlene Wege