Memorial Day Verkauf! Holen Sie sich ein Jahr AllTrails Pro für nur $14.99
Erste Schritte

Wolverine Peak Trail

SCHWER 107 Bewertungen
#6 von 46 Wegen in

Der Wolverine Peak Trail ist ein 8,4 Kilometer langer Wanderweg in der Nähe von Anchorage, Alaska, der die Chance bietet, wild lebende Tiere zu sehen. Der Weg bietet verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von Juni bis August genutzt. Hunde können diesen Weg auch benutzen, müssen aber an der Leine gehalten werden.

ENTFERNUNG
8.4 Meilen
HÖHENUNTERSCHIED
3,654 Fuß
ROUTENTYP
Hin & zurück

angeleinte hunde

Wandern

Naturausflüge

Skifahren

Trailrunning

Wald

Aussicht

Wildtiere

steinig

Schnee

1 day ago

Für eine tolle Wanderung ohne zu weit zu fahren, ist dies das Allerbeste.

2 days ago

Die Anweisungen der App findest du am falschen Pfad (bring dich zu basher)

wandern
schlammig
schnee
steinig
3 days ago

21 days ago

noch ziemlich verschneit und schlammig, aber unglaubliche Aussichten an der Spitze!

3 months ago

Spektakuläre Aussichten!

wandern
schnee
steinig
3 months ago

Obwohl es die letzten paar Tage warm war, war die Schneedecke ziemlich solide. Es gab ein paar Stellen über 3000 ', an denen ich ein paar Fuß nachgebohrt hatte. Der Weg ist bis zum Gipfel definiert. Dort wurde es überraschend windig - wahrscheinlich über 30 km / h Böen. Ich habe es in weniger als 3 Stunden gemacht (wahrscheinlich für die meisten ein schnelles Tempo).

wandern
5 months ago

Dieser Weg war schön und sonnig, als ich Mitte September hinaufging. Es war ein großartiger Ort, um einen tollen Blick auf alles rund um Anchorage zu bekommen.

wandern
7 months ago

Perfekter Tag für diese Wanderung! Der Weg war nach dem gestrigen Regen etwas matschig und dann hatte der Gipfel etwas Schnee. Aber der Weg war bei allen Fußgängern offensichtlich. Klar genug, um Denali zu sehen und die Aussicht vom Gipfel war unglaublich. Ich sah 3 Elche auf dem Weg nach oben und dann 20 Schafe (3 verschiedene Gruppen) am Gipfel. Auf jeden Fall wieder tun. Genießen!

8 months ago

Die Aussicht war spektakulär. Ich war an einem so klaren Tag, dass man den ganzen Weg sehen konnte, um den Arm zu drehen und bis nach Denali. Auf dem Gipfel sollte man unter den Rand der Täler schauen, ich sah etwa 10 Bergziegen. Ich habe auch zwei Elche gesehen, die rechts in der Mitte des Weges geklatscht sind, also mussten wir etwas warten. Achten Sie auch auf das übrig gebliebene Flugzeugwrack auf der rechten Seite des Pfades. Aber trotzdem - es war spektakulär und ich kann ESPECIAL an einem klaren Tag wärmstens empfehlen - Sie können alles sehen!

wandern
8 months ago

Nun, es ist so lang und so schwer, wie andere es beschreiben. Es gibt drei Abschnitte, die mit etwas dichtem Laub und dicken Wurzeln beginnen, zu niedrigen Strauch- und Dickwurzeln übergehen und in Felsabfällen enden. Es ist ein stetiger Aufstieg zum Gipfel; nicht viele ebene Bereiche, um die Aussicht zu bewundern. Wenn Sie jedoch die wenigen Haltestellen erreichen, sind die Aussichten spektakulär. Der Gipfel bietet einen fantastischen Blick über zwei Täler mit wunderschönen Alpenseen und Gebirgsbächen. Oh, und wir haben auf dem Weg einen Elch gesehen.

trailrunning
8 months ago

Tolle Möglichkeit, ein paar Stunden auf dem Trail zu verbringen und den Massen von Flat Top und Powerline zu entgehen. Absolut wunderschöner Tag und nur eine Hand voll anderer Leute als ich. Einige glückliche Wanderer sahen einen Rudel Wölfe in der Schüssel, als sie die Spur überquerten, aber ich vermisste sie um einige Minuten. Ich kam über den Prospect Heights-Trailhead an, der laut GPS ungefähr 5 Meilen in eine Richtung betrug. Schön stetig bergauf den ganzen Weg. Nichts wirklich super steil, nur gleichbleibend. Ich würde das aus diesem Grund als mäßig einschätzen, nicht schwer. Wenn Sie einige der weniger befahrenen Pfade nehmen, gibt es viele Wurzeln und Schlamm, mit denen Sie sich auseinandersetzen müssen, aber es macht einfach mehr Spaß, als die stark frequentierten und gepflegten. War schon seit Jahren nicht mehr hier oben, aber genauso lustig, wie ich mich daran erinnerte.

8 months ago

Es war großartig bis zum Ende. Ich war während der Jahreszeit unterwegs, als der Schnee schmolz und es dort oben glatt war. Er hatte immer noch einen erstaunlichen Blick auf die Stadt am Ende.

wandern
10 months ago

Drei Hauptabschnitte für diese Wanderung. Beginnt mit sanften Hügeln im Wald und dann bis zu einem Grat. Der Rest des Weges ist ziemlich trocken mit einer Reihe von Rücken, gefolgt von einem Aufstieg entlang der Ridgeline bis zum Gipfel. Auf jeden Fall die Aussicht vom Gipfel wert. Halten Sie nach dem Umschalten auf der rechten Seite nach dem Fluggerät Ausschau, während Sie sich zum Gipfel begeben. Bring viel Wasser mit.

wandern
10 months ago

Super schlechtes Wetter als ich es geschafft habe, aber der Gipfel ist es absolut wert. Bewaldetes Gebiet für die erste Hälfte des Weges ist Bärengebiet, machen Sie also Lärm. Ich sah auch Elche auf dem Weg nach oben. Die Aussicht vom Gipfel ist großartig, man kann sowohl in den Bereich als auch in Richtung Ankerplatz sehen.

10 months ago

absolut schöne wanderung. Der Gipfel war kalt, bringen Sie also den richtigen Windschutz für Ihre unglaublichen Gipfelfotos. Sehr zu empfehlen, es gibt nichts anderes als dieses schöne und / oder direkt von Anchorage erreichbar! Plus, wenn Sie früh gehen, wird Tierwelt heraus sein. Ich habe einen riesigen Grizzly- und Bullen-Elch gesehen, als Sie den ersten Bluff überquerten!

10 months ago

Der Trail war wunderschön und anständig hinter dem Basher Trailhead gepflegt. Sie können diesen Pfad von ein paar Punkten aus erreichen, um den Prospekthöhen-Trailhead einzuschließen. Dies ist das zweite Mal, dass ich es geschafft habe und den Gipfel des Gipfels erreicht habe. Die Entfernung ist etwas irreführend, da kamen die 4 Sterne ins Spiel. Die Entfernung beträgt mehr als 6 Meilen, Fitbit und GPS bestätigt! Kein Bärenzeichen oder keine gut reiste Aktivität.

10 months ago

Ich bin kein Wanderer, aber ich bin auch kein Aufseher. Dieser Weg hat mich mit Sicherheit getestet. Und es hat sich definitiv gelohnt. Deshalb werde ich es wieder tun!

wandern
10 months ago

Wir wollten den Powerline-Trail nach Southfork wandern. Wir verirrten uns im Gespräch und folgten der Spur nach links, die uns zum Wolverine Peak führte. Dies war eine harte Wanderung, die 3 Stunden zum Aufstehen und 2 Stunden zum Abstieg brauchte. Wir machten viele Pausen für Wasser, Snacks und Fotos. Toll für die Beine, aber durch die Felsengegend kniend. Die Winde waren auf dem Gipfel stark, an dem ich fast meinen Hut verloren hätte. Auf dem Weg nach unten stießen wir auf ein Stachelschwein. Insgesamt war es ein toller Unfall und wir waren begeistert, diesen Weg von unserer Liste zu überprüfen. Die Aussicht war wirklich atemberaubend. Geh bereit!

10 months ago

Diese Wanderung war fantastisch, aber auf jeden Fall genau als schwer bewertet! Wenn Sie die Kreuzung von Near Point und Wolverine Peak erreichen, wird viel Höhenunterschied erzielt. Die Aussichten sind es aber absolut wert! Es gibt auch eine Menge wilder Tiere: Während wir keine Ziegen oder Schafe auf den Pisten sahen, ist dies eindeutig ein guter Lebensraum für sie, und wir haben viele arktische Ziesel gesehen (so süß!). Wir sahen eine Elchkuh und ein Kalb auf dem Weg zurück zum Trailhead, was unglaublich war. Auf jeden Fall die schwierige Wanderung wert!

10 months ago

Tolle, aber anstrengende Wanderung. Spektakuläre Aussicht von oben auf dem Grat.

10 months ago

Großartige Aussichten. Viele Wildblumen. Schönes Training. (1. Juli 2018)

11 months ago

Dies wird aus einem bestimmten Grund als "schwer" eingestuft. Es ist schwer! Stellen Sie sicher, dass Sie Kraftstoff und Hydrat dafür geben, nehmen Sie einen Snack und packen Sie die Schichten. Der Weg zurück ist fast so schwer wie der Aufstieg, aber die Aussicht von oben und entlang des Weges lohnt sich. Auf keinen Fall für Anfänger oder Unvorbereitete.

wandern
11 months ago

Die Beine brennen, wunderbare Wanderung. Wir konnten wegen des starken Windes nicht die Spitze erreichen.

wandern
11 months ago

Die morgendliche Wanderung war wunderschön und anspruchsvoll. Wenn Sie nach einer anspruchsvollen Wanderung suchen, die keine spezielle Ausrüstung erfordert, ist dies großartig. Bring Wasser und gute Schuhe. Ich kann mir vorstellen, dass die Aussicht spektakulär ist, aber für mich war es ein sehr wolkiger Aufstieg. Immer noch bedrohlich und aufregend.

Wednesday, February 28, 2018

Ich habe diese Wanderung vor ein paar Sommern gemacht. Es war eine schwierige Wanderung, aber vor allem an klaren Tagen lohnt es sich. Ich habe es Ende August getan und eine Menge von etwa 30 Sandhill-Kranen flog über uns hinweg, während sie für den Winter in Richtung Süden fuhren.

Monday, February 19, 2018

Meine Lieblingswanderung

wandern
Monday, February 12, 2018

Einfach erstaunlich. Abgeschlossen am 2-10-18 im Winter Morgens leichter Regen, aber wettermäßig ein toller Tag. Ein gemütlicher Spaziergang vom Parkplatz auf den Zufahrtspfad wird Sie auf dem Weg zum Wolverine Peak-Wanderweg wärmen. Sobald Sie den eigentlichen Weg dort beginnen, beginnt er stetig zu steigen und Sie machen einen diagonalen Abhang, der etwa auf halber Höhe zum Gipfel führt. Nachdem Sie es zur Felsenpyramide geschafft haben, ist es ein völlig neues Ballspiel! Entschlossenheit wird jeden belohnen, der den Gipfel erreicht. Wir erreichten den Gipfel (von Bergziegen angeführt) und konnten O'Malley, Tikishla, Mount Williwaw, Knoya Point und den alten Rusty sehen. Mt. Susitna war deutlich sichtbar und war ein weiterer Hinweis darauf, wie weit man zurückgehen muss, um diesen Gipfel zu erreichen. Ansichten waren spektakulär! Sie können wirklich einen Schritt zurücktreten und Anchorage, Fire Island und The Sleeping Lady auf malerische Weise sehen. Denali und Foraker wurden verschleiert ...

wandern
Tuesday, October 17, 2017

Nach den ersten Kilometern kann es ein bisschen schwierig sein, aber das Ende lohnt sich wirklich.

wandern
Saturday, September 16, 2017

Beim Wandern bemerkten wir schnell 5 Schafe in der Nähe des Gipfels. Wir zogen uns vorsichtig nach oben, da ich meinen Hund bei mir hatte und ihn nicht erschrecken wollte. Wir waren ungefähr 10 Meter von ihnen entfernt, bevor sie anfingen, sich zu bewegen, und es war fast so, als würden sie uns zu den besten Aussichtspunkten bringen. Wir fanden schließlich einen verlorenen Hund (nicht den, der zu Beginn gepostet wurde) und kehrten zurück, um den Besitzer zu treffen, bevor wir den wahren Peak erreichten. Aber was für eine Wanderung! Großartiger Tag dafür. Würde auf jeden Fall wiederkommen!

Wednesday, September 13, 2017

Tolle Tageswanderung ... ich und mein Kumpel brauchten ungefähr 5 Stunden, um die 9 Meilen (mit Pausen zum Mittagessen) zu machen. Da wir etwa 200 Meter vom Gipfel entfernt waren, sahen wir unter uns (ganz nah auf einem Felsvorsprung) 4 wunderschöne Dahl-Schafe. Ich empfehle Wasser (etwa 48 Unzen bis 60 Unzen je nach Wetter), Bärenspray und Pistole (nur für den Fall). Wir sahen Bärenkatze (Poop) und einige robuste Stiefel oder dicke, sohlenförmige Schuhe. Es ist jedoch meine härteste, aber die lohnendste Wanderung, die ich bisher in Alaska gemacht habe.

Mehr laden

Empfohlene Wege