Der Ruta dos Montes de San Cibrán ist ein 6,3 km langer Weg von Punkt zu Punkt in der Nähe von Ponteareas, Galicien, Spanien, der über einen Fluss verfügt und als schwierig eingestuft wird. Der Weg wird hauptsächlich für Wanderungen und Ausflüge in die Natur genutzt.

Distance: 10.1 km Höhenunterschied: 397 m Routentyp: Direkte Route

Wandern

Naturausflüge

Wald

Fluss

Aussicht

Es beginnt in Alto do Confurco, in der Pfarrei Cans. Zu Beginn retten mehrere Treppen und Holzstege einen großen Unterschied, während der Couso-Bach, der einst die sieben Mühlen von Laxe speiste, umgeben ist. Von hier aus windet sich die Route durch Weinberge, Wiesen, Maisfelder, Brunnen und Dörfer; Ein unterhaltsames und wunderschönes Mosaik, das zeigt, wie es ist und vor allem wie es das ländliche Leben in Galicien war. Sobald man sich im Alto de San Cibrán befindet, steigt er parallel zum Fluss Caselas in Richtung Talboden ab, wo sich die meisten Häuser befinden und es gibt mehrere interessante Gebäude wie Wäschereien, Mühlen und "Seelentaschen". Der letzte Abschnitt der Route führt durch die Gemeinschaftsberge von San Xurxo bis zum Ende unserer Tour im Erholungsgebiet Conforcadas. An dieser Stelle besteht die Möglichkeit, eine Verbindung mit dem GR-58 Sendero das Greas herzustellen und an die Spitze von Dosen zurückzukehren.

Noch hat niemand diesen Weg bewertet. Sei der oder die Erste!

Empfohlene Wege