Utrecht Stad ist eine Rundstrecke in der Nähe von Utrecht, Provinz Utrecht, Niederlande, die über einen Fluss verfügt und für alle Schwierigkeitsgrade geeignet ist. Der Weg wird hauptsächlich zum Wandern genutzt.

Distance: 9.3 km Höhenunterschied: 94 m Routentyp: Rundweg

Spazieren

befestigt

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Stadtspaziergang

historischer Ort

Kneipentour

Entlang von Kirchen und Höfen lohnt es sich, die Stadt als Zentrum der Provinz näher zu betrachten, da der Grenzweg Utrecht als Stadt nicht berührt. Seit 1382 dominiert der Dom mit seinen 112 Metern Höhe das Stadtbild. Die eingeblasene Kirche mit ihrem Turm war für viele Architekten ein Vorbild. Sie werden auch die Utrecht Schule sehen. Um die Kathedrale herum wurden vier Kirchen wie ein Kreuz als Stiftskirchen errichtet. Sie waren gewidmet: Maria, Pieter, Paulus und Jan. Alle für den Klerus. Der gemeine Mann brauchte auch seine Kirche, die Pfarrkirche, und dafür entstanden: Buur, Jacobi, Nicolaas- und Geertekerk. Die Reformation sorgte dafür, dass die meisten Kirchen in protestantische Hände fielen, aber auch, dass neue Kirchen geschaffen wurden. Und die Katholiken brauchten auch neue Kirchen. Kurz gesagt, Utrecht ist voller Kirchen und hat auch einen Papst hervorgebracht, nämlich Adrianus VI. (1523). Er brauchte sechs Monate, um über seine Ernennung nachzudenken, und nach einem guten Jahr war es wieder vorbei und es dauerte bis 1978, bis kein italienischer Papst mehr kam (Wojtyla). Utrecht hat spezielle Kanäle, weil sie mit Höfen und Kellern ausgestattet sind. Das Be- und Entladen fand im Erdgeschoss statt, während der Verkehr fortgesetzt werden konnte. Das wurde eine anständige Lösung, weil Brücken breiter sein mussten und es mehr Land kostet. Jetzt ist es ein schöner Spaziergang. Die Kanäle um Utrecht sind auch schön zu runden und es wäre eine Schande gewesen, wenn das Projekt Hoog Catharijne den gesamten Catharijnesingel verschluckt hätte, der den Kanal in eine Autobahn verwandeln wollte. Das war teilweise erfolgreich. Dank der vielen Proteste konnte der Staatsrat dies nur stoppen. Nach 35 Jahren ist das Einkaufszentrum immer noch da und der Hauptbahnhof ist bereits an dritter Stelle und das Musikzentrum an zweiter Stelle. Utrecht ist in der Regel eine Studentenstadt mit einer Universität (30.000) und Weiterbildung. Der Platzmangel ist hoch und es gibt viele Pubs. Der Großteil der Universitätsaktivitäten findet am Uithof statt, aber das Akademiegebäude, die Universitätsbibliothek, das Museum und das Observatorium (Museum) sind noch vorhanden. Die Universität existiert seit 1636 und Leiden war immer einer großen Konkurrenz ausgesetzt. Illustrative Figuren wie Descartes, Voetius (sehr streng) führten die Aufklärung ein und Buys Ballot and Donders führten die Wissenschaft im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert an. Endlich die Innenhöfe: Der Unterschied zwischen Arm und Reich war im 17. Jahrhundert enorm. Als wohlhabende edle Frau könnten Sie mit der Schaffung von Armen-, Waisen- oder Witwenhäusern ein gutes Schmuckstück schaffen. Vor allem um und in der Nähe des Springweges befinden sich sehr schöne Häuser mit Innenhöfen.

Noch hat niemand diesen Weg bewertet. Sei der oder die Erste!

Empfohlene Wege