Heusden naar Gorinchem ist ein Punkt-zu-Punkt-Weg in der Nähe von Oudheusden, Provinz Nordbrabant, Niederlande, der über einen Fluss verfügt und für alle Schwierigkeitsgrade geeignet ist. Der Weg wird hauptsächlich zum Wandern und Spazierengehen genutzt.

Distance: 26.9 km Höhenunterschied: 111 m Routentyp: Strecke

Wandern

Spazieren

teilweise befestigt

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

Stadtspaziergang

historischer Ort

Kneipentour

Zwischen zwei Festungen befindet sich eine Burg. Diese Etappe um Gelderland hat viele Deiche entlang der Maas und ist langweilig, aber die schönen Städte am Anfang und Ende, die Burg und die Bootsfahrt auf der Waal und Merwede machen das mehr als wett. In Heusden wurden bereits vierzig Bastionen und Ravelines (Befestigungsanlagen) restauriert. Während das Innere der Stadt auch bearbeitet wird. Der Spanier hat es nie besetzt, also die Verwüstungen damals. Aber wenn Sie nicht von der Katze oder kurz von der Ratte gebissen werden, hat die Pest hier ein großes Haus bewahrt, und auch Feuer und Blitz haben ihren Job gemacht. Im Zweiten Weltkrieg sprengten die Deutschen das schönste Rathaus der Niederlande mit 134 Menschen in den Notunterkünften. Dies geschah in der Nacht vom 4. auf den 5. November (1944), während die Schotten am selben Morgen die Stadt befreiten. Von Heusden aus führt Sie die Route über den Deich an den verschiedenen Brabanter Städten vorbei: Alle befanden sich vor der Sint-Elisabets-Flut in Südholland. Bezirk und Aalburg: ein durch und durch protestantisches christliches Dorf mit einer schönen Lage, die beiden Ritter namens Veen: Een eigengereid Dorf, das sein eigenes Rechtssystem hatte (bis zum 19. Jahrhundert) und das jetzt seinen Ruhm aus den jährlichen Neujahrsaufständen ableitet. Andel: Diese Stadt gehörte früher zu Holland, gehört aber seit dem neuen Maasweg (1812) zu Nordbrabant. Es ist wenig alt an diesem Ruhm. Über die Kreuzung ins aktuelle Gelderland gelangen Sie nach Lövestein. Es wurde von den Herren von Altena als vollwertige Burg erbaut, um Mautgebühren zu ermöglichen, aber aufgrund des Wasserreichtums war es unattraktiv zu leben. Dann Staatsgefängnis. Hugo de Groot war der berühmteste Gefangene von Lövestein. Weil die "Präzision" in Holland das Sagen hatte, wurden die Humanisten verboten. Jetzt konnte Hugo mit seiner Frau auf Loevestein leben, aber seine Büchertruhe war spektakulär. Grotius gilt als eine der wichtigsten juristischen Personen weltweit. Die Gelderse Omgang endet mit einer Bootsfahrt über Woudrichem nach Gorinchem. Es zeigt, wie isoliert Lövestein ist. Gorinchem kontrollierte mit Woudrichem die Gewässer, um Mautgebühren erheben zu können. Sie sind beide befestigte Städte. Gorinchem wurde 1572 durch den Mord an 19 Brüdern und Priestern (in Den Briel) durch die Geuzen besonders berühmt. Und vergessen wir nicht Ridder van Rappard. Er war von 1939 bis 1971 Bürgermeister von Gorinchem und kämpfte alles ab, was übrig blieb. Dies zum großen Missfallen der oft linken Hochschule.

Noch hat niemand diesen Weg bewertet. Sei der oder die Erste!

Empfohlene Wege