Kathmandu MTB to Tatopani Hot-Springs (Langtang)

MITTELSCHWER 2 Bewertungen

Kathmandu MTB nach Tatopani Hot-Springs (Langtang) ist ein 87,2 Meilen langer, mäßig befahrener Punkt-zu-Punkt-Pfad in der Nähe von Magargaun, Provinz 3, Nepal, der heiße Quellen aufweist und als moderat bewertet wird. Der Weg bietet zahlreiche Aktivitätsmöglichkeiten und ist das ganze Jahr über zugänglich.

Distance: 140.3 km Höhenunterschied: 6,361 m Routentyp: Direkte Route

Wandern

Mountainbiking

Naturausflüge

Fahren mit Aussicht

Gehen

Vogelbeobachtung

Thermalquellen

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

Dies ist ein Leitfaden für eine Mountainbike-Tour in 4 bis 6 Tagen, die von Kathmandu über den Shivapuri-Nationalpark bis zum Dorf Tatopani im Langtang-Nationalpark führt. Es verspricht großartige Panoramen von Langtang und einen entspannenden Besuch bei heißen Quellen. Tag 1: Am ersten Tag (70 km, 6-7 Stunden) führt Sie die Route von Norden von Kathmandu über Budhanilkantha in den Shivapuri-Nationalpark (Eintrittsgebühr 250 Punkte) mit dem Ziel: Trisuli. Dieser ganze Tag ist abseits der Hauptstraße und folgt relativ einfachen Jeeppfaden. Sie beginnen mit einem 575m langen Anstieg, danach geht es ziemlich steil abwärts 1360m ins Flusstal und von dort fast flach nach Trisuli. Ein leichter Tag, deshalb ist es schön, einen Umweg zu machen oder eine separate Fahrt (am selben Tag) von Trisuli nach Nuwakot. Dies ist nur 15 km lang, aber immer noch eine Steigung von 450 m. Es lohnt sich für den schönen Newari-Palast, der die Aussicht auf Nuwakot dominiert. In Trisuli gibt es nicht viel Auswahl. Erwarten Sie Dhal Bhat und eine kalte Dusche. Das Hotel wird jedoch nur 2 oder 300 Nummern pro Zimmer haben. Nuwakot hat jedoch ein sehr schönes Hotel, um die Nacht zu verbringen. "Der berühmte Bauernhof". Es ist ungefähr 30 USD / Nacht, hat aber viel bessere Annehmlichkeiten als in Trisuli. Tag 2: Der zweite Tag (60,1 km, 8-9 Stunden) bringt Sie von Trisuli über Dunche in den Langtang-Nationalpark (Eintritt 1000 NN) mit dem Ziel: Syabru Bensi. Dieser zweite Tag folgt der Hauptstraße von Kathmandu nach Syabru Bensi. Nach Trisuli endet der Asphalt jedoch schnell und wird durch abwechselnden glatten Kiesel, unebenen unebenen Dreck oder rauhen Fels (mit einigen steilen Auf- und Abfahrten) ersetzt. Auf diesem Teil der Straße ist nicht viel Verkehr; Nur morgens und nachmittags fahren einige Busse und Allradautos mit Touristen nach Langtang. Es ist ein ziemlich anstrengender Tag, mit viel Klettern (insgesamt 2200 m) und manchmal einer sehr steinigen Straße. Die ersten 9 km außerhalb von Trisuli sind locker, bis zum Beginn eines 1660 m langen Anstiegs auf 2187 m am höchsten Punkt. Selbst wenn Sie Dunche erreicht haben (nach 46,2 km), ist der Aufstieg noch nicht vorbei; Zuerst geht es 240m hinunter, um fast gleich wieder hoch zu klettern. Kurz vor Dunche befindet sich die Rangers-Station, wo Sie eine Genehmigung erhalten müssen, um Langtang für 1000 Nrs zu betreten. Sie können es dort bekommen, bringen Sie einfach Ihren Ausweis mit, es ist nicht wirklich notwendig, diese Genehmigung in Kathmandu zu bekommen. Syabru Bensi liegt auf 1460 m, etwa 450 m tiefer als Dunche. Der letzte Teil ist ein schöner steiler Abstieg durch ungefähr 10 enge Haarnadelkurven mit Drainagestößen, die großartig sind, um Luft zu machen und zu springen. Syabru Bensi richtet sich an Touristen. Viele Hotels, mit heißen Duschen und Zimmern für ca. 200 Nrs. Auch mehr internationale Auswahl an Speisen. Schauen Sie sich den lokalen Favoriten an: Snikah-Momo; Dies ist eine große burritoähnliche Erfindung aus Momo-Teig, gefüllt mit einer Snickers-Bar und frittiert. Tag 3: Am dritten Tag (21,1 km, 6-7 Stunden) fahren Sie von Syabru Bensi direkt nach Chilime und von dort direkt nach Tatopani. Der letzte Teil zu Tatopani muss man laufen. Viele Menschen verlassen ihr Fahrrad in Chilime oder Tambuchet. Von Syabru Bensi steigt ein Jeep-Trail in engen Haarnadelkurven 795m hinauf zu einem Pass am Berg. Vom Pass haben Sie einen herrlichen Blick auf den Langtang Berg und es ist gut, dort eine Teepause zu machen. Auf der anderen Seite sehen Sie Tambuchet mit dem quadratischen See eines Wasserkraftwerks. Von hier geht es steil und steil 510m bergab nach Tambuchet. Hier früh zu Mittag essen, weil Chilime etwas zu klein ist. Lassen Sie Ihr Fahrrad in Tamuchet zurück oder fahren Sie auf einer einzigen Spur, etwa 2 km von Chilime entfernt, und fragen Sie in einem Bauernhaus, ob Sie Ihr Fahrrad in einem Schuppen dort lassen können. Nimm es nicht mit. Denn von hier überquert man den Fluss und es ist eine 4,5 km lange Wanderung mit 830m, die auf 2600m Höhe zu Tatopani führt. Sie kommen am frühen Nachmittag in Tatopani an, wodurch Sie genügend Zeit haben, um die örtlichen heißen Quellen zu genießen: 3 Becken mit 6 Sprossen sorgen für einen kontinuierlichen Fluss von heißem, rötlichem (Eisenoxid) Quellwasser. Von den Einheimischen ebenso wie von den Touristen genossen, ist es eine großartige Möglichkeit, den Tag ausklingen zu lassen. In einem heißen Dampfbad einweichen, während Sie den Himalaya in Ihrer Nähe betrachten. Es gibt mindestens 5 lokale Hotels in Tatopani, die Zimmer für 300 Nächte pro Nacht (200 mit Ermäßigung, speziell für Sie) und internationale Speisen anbieten. Keine heißen Duschen; Dies ist jedoch nicht erforderlich, da jeder die heiße Quelle verwendet. Tag 4-6: Am nächsten Tag geht es auf demselben Weg zurück nach Syabru Bensi, dann nach Trisuli und Kathmandu. Nehmen Sie sich an Tag 4 etwas Zeit, um sich im alten und neuen Syabru Bensi umzusehen. Der fünfte Tag zurück nach Trisuli wird einfacher, da Sie eine lange Abfahrt hinuntergehen werden. Sie können Ihr Fahrrad in Syabru Bensi oder Trisuli auf einen Bus setzen und noch am selben Tag nach Kathmandu zurückfahren, um die Fahrt um 2 oder 1 Tag zu verkürzen.

Sunday, April 16, 2017

Thursday, November 24, 2016

Empfohlene Wege