Memorial Day Verkauf! Holen Sie sich ein Jahr AllTrails Pro für nur $14.99
Erste Schritte

Kirkilai Landscape Reserve Trail

EINFACH 0 Bewertungen

Der Kirkilai Landscape Reserve Trail ist ein 0,6 km langer, mäßig befahrener Rundwanderweg in der Nähe des Bezirks Biržai District, Panevežys, Litauen, der über einen See verfügt und für alle Könnerstufen geeignet ist. Der Weg wird hauptsächlich zum Wandern, Spazierengehen, für Ausflüge in die Natur und zum Angeln genutzt. Hunde können diesen Weg auch benutzen, müssen aber an der Leine gehalten werden.

ENTFERNUNG
1 km
HÖHENUNTERSCHIED
16 m
ROUTENTYP
Rundweg

angeleinte hunde

Rollstuhlgeeignet

kinderfreundlich

kinderwagentauglich

Angeln

Wandern

Naturausflüge

Gehen

See

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

Der Weg beginnt am Wachturm in Kirkilai. Kirkilai Landscape Reserve - Karstprozesse betroffenes Gebiet. Hier und in allen Karstbereichen schmelzen Gipsschichten und treten unterirdische Hohlräume auf. Eine Erdoberflächenschicht über ihnen fällt dann in Form von Karstschluchten unterschiedlicher Größe und Form. Sie werden allgemein als Dolinen, Absenkungen und Einbrüche bezeichnet. Karstprozesse verändern die Oberfläche, verformen sie und schaffen eine einzigartige Landschaft. Wenn Wasser Dolinen erfüllt, werden daraus Karstseen. Kirkilai oder Long Lake - größter Karstsee in Litauen, umfasst 3,9 ha. Der See besteht aus 25 miteinander verschmolzenen und mit Wasser gefüllten Dolinen. Maximale Tiefe des Sees - 6,3 m, maximale Breite - etwa 120 m, Länge - 410 m. Während der Trockenzeit sinkt der Wasserstand des Sees. Dann werden einige der See bildenden Dolinen zu separaten Seen, die sich nach der Regenzeit oder im Jahr wieder zusammenfügen. Der nördlichste - Lydis-Sinkhole -, der 1915 eröffnet wurde, ist nur etwa 50 m groß, an manchen Stellen sogar 10,2 m tief. Aus historischer Sicht ist der Druskinė-See der interessanteste. Um Mineralressourcen zu finden, wurde hier 1874 einer der ersten geologischen Brunnen Litauens gebohrt. Diese Karstseen sind besonders attraktiv wegen der verwinkelten Ufer, malerischen Halbinseln, Isthmus, Rastplätze und Inseln. Der Kirkilai-See - der einzige in den baltischen Staaten, der so einzigartig ist. Aufgrund der besonderen hydrologischen und hydrochemischen Bedingungen dieser Seen sind Fauna und Flora sehr unterschiedlich. Es gibt 46 Arten von Zooplankton in Karstseen. Wissenschaftler des Botanischen Instituts haben eine einzigartige Ökologie dieses Sees offenbart. Seine Einzigartigkeit führt zu reichlich mit Wasser gesättigten Calciumsulfat-Ionen und einer Temperaturschichtung, der Sauerstoffmenge. Daher ist es reich an sulfatreduzierenden Schwefelbakterien, deren Purpurvorräte manchmal mit bloßem Auge gesehen werden können. Daher gehören die Seen zum ökologischen Netzwerk der Naturschutzgebiete der Europäischen Union "Natura 2000".

Noch hat niemand diesen Weg bewertet. Sei der oder die Erste!