Der Bielefelder Stadtspaziergang ist ein Rundwanderweg in der Nähe von Bielefeld, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, der sich durch schöne wilde Blumen auszeichnet und für alle Könnerstufen geeignet ist. Der Weg wird hauptsächlich zum Wandern genutzt.

Entfernung: 3.1 km Höhenunterschied: 79 m Routentyp: Rundweg

Spazieren

befestigt

Aussicht

Wildblumen

Stadtspaziergang

historischer Ort

Kneipentour

Bielefeld ist die vielseitige, pulsierende Universitätsstadt im deutschen Teutoburger Wald. Bielefeld ist wirtschaftlich und kulturell die größte Stadt in Ostwestfalen Lippe, eines der dynamischsten Wirtschaftszentren Europas. Bielefeld ist mit rund 330.000 Einwohnern eine der 20 größten Städte Deutschlands. Bielefeld wurde 1214 als Handelsstadt gegründet und hat sich zu einer modernen Großstadt auf einem „Leinenfaden“ weiterentwickelt. Die Leinenweber, die Dampfmaschine und der Ravensberger Spinnerij sind die auffälligsten Zeugen dieser Entwicklung. Die historische Industriekultur ist für das heutige Stadtbild ebenso entscheidend wie die großzügig angelegten Grünflächen und die moderne Architektur. Bielefeld feierte 2014 sein 800-jähriges Bestehen mit einem abwechslungsreichen Jubiläumsprogramm. Machen Sie einen sehr empfehlenswerten Besuch in der Bielefelder Kunsthal mit ihren schönen Ausstellungen zu klassischer zeitgenössischer und moderner Kunst. Der geplante Besuch des Wahrzeichens der Stadt, De Sparrenburg, wurde um 1240 erbaut und ist das markanteste Wahrzeichen der Stadt. Entdecken Sie Bielefeld bei diesem Stadtrundgang als freundliche Stadt im Grünen. Sie werden unter anderem auf folgende Sehenswürdigkeiten stoßen. Alter Markt (prächtig) Die historische Altstadt von Bielefeld mit ihren schönen Adelshäusern, wie das Crüwell-Haus mit seinem schönen spätgotischen Treppengiebel aus dem Jahr 1530. Der Spiegelshof ist ein Bauwerk aus der Frührenaissance im Stil der westlichen Renaissance mit einer schöne Aussicht auf die Sparrenburg. Heute ist hier das Namu-Museum (Natur, Mensch, Umwelt) untergebracht. Das 1909 von Hans Perathoner entworfene Denkmal symbolisiert die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt, die eng mit der Wäscheverarbeitung verbunden ist. Der Leineweber ist neben der Sparrenburg das Wahrzeichen der Stadt. Das Alte Rathaus wurde um 1904 in historisierender Stilkombination erbaut, das Stadttheater und das Alte Rathaus bilden eine bauliche Einheit. Im Foyer des Rathauses befindet sich ein Modell, das die Stadt um 1650 zeigt. Im Zentrum von Bielefeld sind einige wichtige Sakralbauten mit kostbaren Kunstschätzen zu sehen. In der Altstadt sind die Altstädter Nicolaikirche, die Neustädter Marienkirche, die Süsterkirche und die ehemalige Klosterkirche Sankt Jodokus mehr als einen Besuch wert.

Noch hat niemand diesen Weg bewertet. Sei der oder die Erste!

Empfohlene Routen