Schinder ist ein 10.8 Kilometer langer Rundweg in der Nähe von Rottach-Egern, Bayern, Deutschland. Er führt durch schönen Wald und vorbei an herrlichen Aussichtspunkten. Aufgrund der Steigung und Distanz ist die Strecke als schwierig einzustufen. Hier kann hervorragend gewandert, spaziert und geklettert werden.

Entfernung: 10.8 km Höhenunterschied: 917 m Routentyp: Rundweg

Wandern

Klettern

Spazieren

Wald

Aussicht

Vom PP Schagalm (920m) an der Mautstrasse auf den Forstweg Richtung „Schinder“. An der Blauwandhütte (940m) vorbei Richtung SW zur Schagalm (970m). Bald dahinter auf dem Hauptweg links und auf dem jetzt schmaler werdenden Weg stets entlang der weiß-roten Markierung. Bald zieht die Steigung an und das wird durch das schottrige Kar bis zum Schindertor (1670m) so bleiben, oben sogar eher steiler werden. Der kurze Aufschwung selbst durchs Fensterl ist durch Stifte und Stahlseil (nach unten mit Kette verlängert) technisch harmlos. Weiter zum Schindertor gelangt man mittels zweier weiterer Seilversicherungen (auch wenn die mittleren Anker abgebrochen sind) problemlos. Am Tor auf dem Wanderweg links weiter zu einer ebenfalls seilversicherten, unschwierigen Felsrinne, die auf den W-Grat des Trausnitzbergs ( Österr. Schinder ) leitet. Dem latschenbewachsenen Gratverlauf entlang in leichtem Auf und Ab zum Gipfelkreuz (1808m). Der Grat markiert die Grenze, links Bayern, rechts Tirol. Vom Gipfel auf einem Steig weiter Richtung O, bald teils steil hinab Richtung SO und in einem weiten Linksbogen zur im Sommer bewirtschafteten  Trausnitzalm  (1440m) hinunter. Heute bleibt sie rechts liegen und weiter geht’s Richtung ONO hinab. Nach einiger Zeit quert eine Forststrasse, die nach rechts zu den Reichenböden führen würde. Nach 50m auf der nächsten Forststrasse 10m nach rechts und am Wegweiser „Valepp 1,5h“ (1160m, es dauert nur 45min…) links auf den Pfad und auf diesem zuerst Richtung N, nach einer Bachquerung Richtung O und zuletzt wieder Richtung N flach bis zur Forststrasse, die nach links ins Schinderkar führt. Jetzt steil hinunter zur Mautstrasse, dort nach links in knapp 10min zurück zum Ausgangspunkt.

Noch hat niemand diesen Weg bewertet. Sei der oder die Erste!