Oberelsbach und Hochrhön ist ein 14.0 Kilometer langer, moderat besuchter Streckenabschnitt in der Nähe von Oberelsbach, Bayern, Deutschland. Er führt entlang eines Flusses, durch schönen Wald und es gibt schöne Wildblumen und oftmals Wildtiere zu sehen. Aufgrund der Steigung und Distanz ist die Strecke als moderat einzustufen. Es gibt verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten.

Entfernung: 14.0 km Höhenunterschied: 715 m Routentyp: Strecke

Wandern

Naturausflüge

Spazieren

Laufen

Wald

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

Ausgangspunkt ist das Informationszentrum "Haus der langen Rhön" in Oberelsbach (405m). Folgen Sie dem Weg in nördlicher Richtung vorbei an der Kirche (Rhönbasilika) bis zur Minigolfanlage, dann folgen Sie dem Schweinfurter Hausweg bis zur Rhönklubhütte Schweinfurter Haus (Erfrischungen vorhanden). Hier am Schweinfurter Haus beginnt der Naturlehrpfad Gangolfsberg, Ausdauer und festes Schuhwerk sollte man schon mitbringen. Nach 500 m befindet sich vor Ihnen eine riesige Basaltsäulenwand, die wie Waben und Prismen aussieht. Kurz danach biegen Sie rechts ab auf einen Basaltsteinweg zum Teufelskeller, einer natürlichen Höhle unter einem ca. 3x5 m großen und 1,5 m hohen Felsblock. Die Anstrengung auf dem steilen Aufstieg wird bei guter Sicht mit einem Panoramablick auf das Gräberfeld belohnt. Ebenfalls am Gangolfsberg befand sich ein Basaltsteinbruch, ein Stück weiter auf dem Gipfel befinden sich noch Reste der Fundamente der Gangolfkapelle (735 m). Auf der anderen Seite des Berges geht es wieder bergab und dann den Elsbach entlang bis zur Hohen Rhön. Überqueren Sie den Franzosenweg beim Haus der Rhönfee und erreichen Sie kurz darauf das Steinerne Haus am Basaltsee (745 m). Hier haben Sie die Möglichkeit, eine Pause einzulegen (Kiosk am Basaltsee), bevor Sie zum Heidelstein (905 m) weiterfahren, bei gutem Wetter haben Sie einen Blick auf das Gleichbergeb und die Kühltürme des Kernkraftwerks am Grafenrheinfeld. Auf dem Heidelstein steht ein Denkmal aus Natursteinen des Rhönvereins. Das Ziel ist jetzt in Sicht, der Schornstein mit Bushaltestelle von Hochrhönbus.

Noch hat niemand diesen Weg bewertet. Sei der oder die Erste!