Der Berg Lake Trail ist ein 18 km langer, mäßig befahrener Punkt-zu-Punkt-Trail in der Nähe von Valemount, British Columbia, Kanada, der über einen See verfügt und als schwierig eingestuft wird. Der Weg bietet eine Reihe von Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von Juni bis September genutzt. Hunde können diesen Weg ebenfalls benutzen, müssen jedoch an der Leine geführt werden.

Distance: 18.5 km Höhenunterschied: 1,083 m Routentyp: Direkte Route

angeleinte hunde

Rucksacktour

Camping

Wandern

Klettern

Schneeschuhwandern

Höhle

Wald

See

Fluss

Aussicht

Wasserfall

Wildblumen

Wildtiere

Brücke geschlossen

Käfer

steinig

Scrambling

Schnee

Hinweis: Hunde sind NICHT ÜBERNACHTUNG gestattet. Unterwegs passieren Sie den Kinney Lake, Whitehorn und die Valley of a Thousand Falls sowie die Emperor Falls. Auf dem Weg sehen Sie 16 Gletscher. Dies ist einer der Top Trails in Kanada. Bequeme Schuhe und Wanderstöcke sind sehr zu empfehlen.

wandern
1 hour ago

Wenn Sie als Wanderer zum ersten Mal an Ihrer ersten Übernachtung interessiert sind, kann ich Ihnen diesen Ausflug nur empfehlen! Viele Campingplätze auf dem Weg, viel Nutzung. Der Aufstieg nach Whitehorn ist schwierig, dauert aber 1:30, wenn Sie tuckern. Emperor Falls ist ein Muss, überspringen Sie diesen Abschnitt nicht. Wir verbrachten zwei Nächte am Bergsee. Das Wetter war nicht so toll, und ich denke, viele Leute haben in letzter Minute abgesagt, was bedauerlich ist, da es fast unmöglich ist, diese Seite zu buchen. Wir hatten eine tolle Zeit, gewandert zum Bergsee dauerte ca. 7 Stunden mit ein paar Haltestellen zum Essen und ca. 22 km. Berggletscher knackt nachts laut ab, tolles Erlebnis!

wandern
4 days ago

Tolle Wanderung, ein bisschen zu viele Wanderer für meinen Geschmack. Ich liebe es, allein im Hinterland zu sein und das waren Leute in Hülle und Fülle. Sah keine wild lebenden Tiere, war aber so stolz auf uns, dass wir die ganze Wanderung hinter uns gebracht und meinem Kind einen Eisberg gezeigt haben, bevor sie alle schmelzen.

wandern
6 days ago

Wunderschöne Wanderung, die jede Menge abwechslungsreiches Terrain bietet (felsige Pfade, Wiesen, Gletscherseen, Wasserfälle usw.). Ich habe diese Wanderung zweimal gemacht, muss sie aber noch bis zum Snowbird Pass schaffen (aus zeitlichen Gründen). Der Aufenthalt auf dem Campingplatz Bergsee ist unglaublich! Wenn Sie nicht in der Stadt sind, ist es schön, die erste Nacht nach Whitehorn zu wandern und die nächsten Nächte zum Bergsee zu verbringen. Auf diese Weise bleibt genügend Zeit, um die Landschaft beim Wandern zu genießen!

rucksacktour
6 days ago

Wir haben das über vier Tage / drei Nächte gemacht. Es hat drei der vier Tage geregnet, dennoch war es eine atemberaubende Wanderung. Sehr empfehlenswert.

wandern
6 days ago

Habe gerade diesen Trail vom 15. bis 17. Juli als Vierergruppe gemacht. Wir sind zum Berg Lake Campingplatz gewandert und haben zwei Nächte hier verbracht (Snowbird Pass am mittleren Tag). Hat sich in 3 Tagen in ungefähr 70km verwandelt, was ein bisschen anstrengend war, aber eine Menge Spaß machte. Hätte kein besseres Wetter für den Aufstieg oder den Snowbird Pass haben können. Der Weg ist in sehr gutem Zustand mit etwas sehr leichtem Schlamm in den Bereichen. Ich denke, dass dieser Teil der Strecke tatsächlich näher an 21 km liegt (basierend auf meinem eigenen GPS), aber ich bin nicht sicher, wo genau die Diskrepanz herkommt. Ich kann diesen Trail nur empfehlen!

wandern
schlammig
7 days ago

Am 1. Tag direkt zum Bergsee-Campingplatz gewandert. Wunderschöne Wanderung mit vielen Sehenswürdigkeiten, aber es war ein langer Tag, für den unsere Gruppe ungefähr 8 Stunden brauchte, um dort anzukommen. Emperor Falls ist ein unwirklicher Ort. Die Zeltplätze entlang des Weges sind gut gepflegt. Ich kann es jedem empfehlen, der daran interessiert ist.

trailrunning
schlammig
8 days ago

Habe das als Langlauf gemacht und der Trail war wunderschön. Viele malerische Orte zum Verweilen und Ausruhen. Meistens fahrbar, außer bei einigen steilen Anstiegen.

wandern
9 days ago

Vom 7. bis 10. Juli war das Wetter etwas regnerisch und es gab hier und da Sonne während unserer Reise. Trail war extrem schlammig, aber keine Auswaschungen. Atemberaubende Landschaft und wir waren überrascht, dass es praktisch keine Bugs gab! vielleicht zu cool? es war irgendwo von 10-20 celcius. Wir campten die erste Nacht in Marmot und dann zwei Nächte am Bergsee. wanderte zum Adolphus Lake und dann zu den Toboggan Falls am 2. Tag und dann zum Snowbird Pass am 3. Tag. Leider hatte ich keine Zeit mehr und durfte beim nächsten Mal nicht den Robson Pass besuchen! Nicht viel für wild lebende Tiere, ein paar Schafe, Murmeltiere und Kaninchen. Die Wanderung auf und ab war eine anstrengende 19 - 21 km lange Wanderung mit schwerem Packen und peitschendem Regen, aber da wir nur wenig Zeit hatten (nur 3 Nächte), wollten wir so viel Zeit wie möglich auf dem Gipfel verbringen. Die kleine Schutzhütte in Berg war toll, hat ein paar coole Leute getroffen. Kinney Lake war auch absolut atemberaubend. Wenn Sie nicht campen möchten, ist es eine einfache 14 km lange Tagestour vom Parkplatz aus.

wandern
14 days ago

Mein Volleyballteam macht dies als Teambuilding-Aktivität. Wir gehen an einem Tag auf und ab. Erstaunliche Art und Weise, uns körperlich voranzutreiben, aber auch Zeit zu haben, uns zu binden und in die Schönheit jeder Station zu entkommen. Diese Wanderung hat alles, was Sie sehen wollen. Das Gelände ändert sich so sehr und ist so dynamisch.

wandern
schlammig
20 days ago

Am besten als 3 Nächte 4 Tage Wanderung planen. Meine Empfehlung wäre Tag 1 Wanderung zum Emperor Campingplatz. Werde die Steigung dann leicht aus dem Weg räumen 5 km nach Berg. Tag 2 ging nach Berg und baute das Camp auf und machte Mumm Basin und Toboggan Falls and Hargreaves. Tag 3 hat Snowbird ... wunderschöne Wanderung gemacht. Wir hatten vor, in Whitehorn auszuwandern und zu campen, sind aber gleich losgezogen. Bewertet schwierig, aber wirklich nur etwa 6 km Steigung, die einige herausfordern. Sehr empfehlenswert.

rucksacktour
schlammig
21 days ago

Habe die Wanderung über das lange Wochenende gemacht. Ich bin ein langsamer Wanderer, ich konnte an einem regnerischen Tag in 7,5 Stunden zum Bergsee-Campingplatz wandern. Besuchen Sie das Murmeltierbecken bei Sonnenuntergang und genießen Sie die beste Aussicht auf den Park. Ich stelle mir vor, wenn Sie keinen schweren Rucksack dabei haben, können Sie die Wanderung wahrscheinlich an einem Tag machen. aber Sie werden wahrscheinlich nicht in der Lage sein, die besten Aussichtspunkte zu erreichen.

rucksacktour
22 days ago

Unglaublicher Trail. In der vergangenen Woche (Montag) an einem Tag zum Bergsee gewandert. Dienstag lagerten wir bei Rearguard, Mittwoch wanderten wir in einem Zug zurück zum Parkplatz. Ich würde empfehlen, den ersten Tag zu beenden und zu versuchen, am Weißen Horn zu campen, wenn Sie einen Platz bekommen können. Der Rückweg ist völlig in Ordnung, solange Sie einen regnerischen Tag vermeiden können - die felsigen Pfade können mit einem Rucksack glatt und unheimlich sein, wenn sie nass sind. An beiden Wandertagen hatten wir Glück mit schönem Wetter!

wandern
26 days ago

Am 9. Juni ein- und ausgehend gewandert. Der Trail war größtenteils in einem hervorragenden Zustand - einige matschige Gebiete aufgrund des jüngsten Wetters und einige Teile des Trails sind immer noch mit Schnee bedeckt. Insgesamt eine unglaubliche Erfahrung! Ich war in ungefähr 13 Stunden raus und zurück (mit Pause in Berg). Trail war eine große Herausforderung. Ich bin ein Läufer, aber keineswegs ein begeisterter Wanderer, und es ist mir gut gelungen. Ich würde das gerne noch einmal machen, entweder am selben Tag oder über Nacht!

wandern
29 days ago

Ich bin den Berg Lake Trail und den Robson Pass in etwas mehr als 12 Stunden (insgesamt 48 km) gewandert. Allen anderen, die eine Tageswanderung in Betracht ziehen, empfehle ich robuste, aber bequeme Schuhe und Wanderstöcke. Ich wollte keine Stöcke mitbringen und meine Knie gaben mir gegen Ende der Wanderung beinahe nach. Ich hatte auch ein Bärentreffen direkt auf der Spur, also stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit Bärenspray haben. Sie können sich auf eine schöne und abwechslungsreiche Landschaft mit herausfordernden Abschnitten freuen, die durch leichteres Gelände getrennt sind. Es gibt eine Strecke von 4 km, bevor der Kaiser fällt, mit mehreren Serpentinen, die mit einer Packung voller Campingausrüstung schwieriger wären. Dies ist eine sehr lohnende Wanderung. Genießen!

30 days ago

Bis auf das wirklich schlechte Wetter. Eines Tages mit Schnee überzogen. Es war unglaublich. 10/10 würde nochmal hinfahren. Die erste Nacht wanderte ich zum Kaiserfall und verbrachte drei Nächte in Berg und dann an einem Tag wieder draußen. Der Tag war anstrengend. Wenn ich Zeit hätte, würde ich darüber nachdenken, es ein bisschen zu beenden. Ansonsten war es perfekt. Liebte es, die ganze Familie da draußen zu sehen! Wenn Sie wissen, dass Sie schlechtes Wetter haben werden. Es lohnt sich, direkt nach Berg zu fahren, und zwar wegen des geschlossenen Tierheims. Ansonsten sind Whitehorn und Kinney spät dran. Sie erlauben es nicht, an irgendwelchen Stellen Bäume zu tarpen oder Seile daran zu binden, so dass Sie keine anderen Optionen für Unterstände außerhalb Ihres Zeltes haben.

wandern
1 month ago

habe den Trail an einem Tag gemacht. blieb nicht über Nacht. im Besucherzentrum wird Ihnen wahrscheinlich gesagt, dass es keine gute Idee ist, es an einem Tag zu tun. Es ist super rau, nicht wegen des Trails, sondern hauptsächlich wegen der Länge des Ganzen. braucht etwas Mühe, aber ich liebte alle Ansichten. Es gibt Seen, drei Wasserfälle, schneebedeckte Berge, Vögel, Felsen alles! harte Arbeit zahlt sich aus!

wandern
1 month ago

Absolut atemberaubend !! Ich war für 3 Nächte hier. Wir kamen gegen 15 Uhr am Trail Head an und verbrachten die erste Nacht am Kinney Lake. Die zweite Nacht ging zum Berg Lake Campground (viel bergauf). Dritte Nacht in Whitehorn für eine kurze Wanderung am nächsten Tag. Sehr zu empfehlen!

wandern
1 month ago

Absolut atemberaubend !! Ich war für 3 Nächte hier. Wir kamen gegen 15 Uhr am Trail Head an und verbrachten die erste Nacht am Kinney Lake. Die zweite Nacht ging zum Berg Lake Campground (viel bergauf). Dritte Nacht in Whitehorn für eine kurze Wanderung am nächsten Tag. Sehr zu empfehlen!

wandern
1 month ago

Absolut atemberaubend !! Ich war für 3 Nächte hier. Wir kamen gegen 15 Uhr am Trail Head an und verbrachten die erste Nacht am Kinney Lake. Die zweite Nacht ging zum Berg Lake Campground (viel bergauf). Dritte Nacht in Whitehorn für eine kurze Wanderung am nächsten Tag. Sehr zu empfehlen!

wandern
1 month ago

Absolut atemberaubend !! Ich war für 3 Nächte hier. Wir kamen gegen 15 Uhr am Trail Head an und verbrachten die erste Nacht am Kinney Lake. Die zweite Nacht ging zum Berg Lake Campground (viel bergauf). Dritte Nacht in Whitehorn für eine kurze Wanderung am nächsten Tag. Sehr zu empfehlen!

wandern
1 month ago

Ein absolut herausragender Trail mit durchweg abwechslungsreicher Topografie. Ich fand es nicht besonders herausfordernd, außer dass ich nur einen Tagesrucksack dabei hatte. Jede andere Person, die ich sah, verbrachte mindestens eine Nacht auf dem Campingplatz und einige trugen etwas, das ernsthaft aussah. Das hätte den Weg schwieriger gemacht. Ich wünschte, ich hätte Zeit zum Campen und für einige der Strecken, die am Bergsee beginnen. Immer ein Grund, zurück zu kommen

rucksacktour
1 month ago

Wie sind die Bedingungen bis zum Bergsee? Wir gehen in ein paar Tagen. ist es machbar

wandern
2 months ago

Unglaubliche Wanderung. Wir verbrachten eine Nacht auf dem Bergsee Campingplatz. Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit dort oben verbracht. Es gibt viel zu entdecken. Oben angekommen, kann ich Mumienbecken nur empfehlen. Tolle Aussicht auf den See.

rucksacktour
2 months ago

Diese Wanderung ist wirklich außergewöhnlich und bleibt bis heute mein Favorit. Die Landschaft ist schockierend dynamisch und ändert sich zwischen den einzelnen Campingplätzen erheblich. Ich muss noch eine Wanderung machen, die ebenso viele interessante Merkmale bietet oder so abwechslungsreich war. Kaiserfälle sind ein Muss. Es ist ein schneller Ableger inmitten eines anspruchsvollen Anstiegs. Es ist spektakulär und lohnt die wenigen Minuten, um dorthin zu gelangen. Wir haben uns dazu entschieden, die Rodelfall-Wanderung hinauf zu den Höhlen zu unternehmen. Dies war ein steilerer Abschnitt als der Hauptpfad, war jedoch lohnend. Empfehlenswert als Tageswanderung, wenn Sie am Robson Pass nicht erschöpft sind. Der Bergsee selbst ist unglaublich und es ist nicht ungewöhnlich, Eisberge im See treiben zu sehen. Meine Freunde und ich haben Fotos gemacht und es ist eine fantastische Erinnerung geworden. Fünf meiner Freunde und ich haben den Trail an fünf Tagen und vier Nächten absolviert. Viele meiner Freunde waren unerfahrene Rucksacktouristen. Wenn Sie mit jemandem gehen, der weiß, was er tut, ist diese Wanderung für die meisten sehr gut zugänglich. Wir haben ungefähr 10-15km pro Tag mit vollen Packs gemacht und sind langsam gegangen. Es war mit Packungen bei diesem Tempo sehr überschaubar.

3 months ago

Verbrachte 3 Nächte / 4 Tage auf diesem Weg. Es gibt verschiedene Campingplätze, die alle eine Reservierung und Orientierung erfordern. Der Weg selbst ist voller wunderschöner, blau bewässerter Seen / Flüsse und Wasserfälle, und Sie fühlen sich immer noch unglaublich klein, wenn Sie am Fuße des Mt Robson stehen! Der Bergsee ist ein großartiger Ausgangspunkt für zusätzliche Wanderungen in der Umgebung. Wir haben Snowbird Pass, Toboggan Falls und Mumm Basin gemacht. Alles so wert! Wir waren etwas früh in der Saison und es war nicht zu voll. Der Weg hat kein herausforderndes Gelände und nicht viele Höhenunterschiede (Sie können mehr hinzufügen, indem Sie die anderen oben aufgeführten Wege unternehmen). Habe einfach ein bisschen Ausdauer und werde an ein Rudel gewöhnt!

3 months ago

Unglaublich szenischer Weg. Wenn Sie einmal an den Rodelfällen vorbei sind, gibt es nicht zu viele Leute, aber genug, um sich sicher zu fühlen. Absolut atemberaubender, harter Aufstieg am Ende. Sehr empfehlenswert. Ich empfehle den ersten Ort am Fuße des Bergsees. Dort können Sie ein Lager aufschlagen und ohne Ihren Rucksack bis zum Ende des Bergsees laufen. Sie sparen etwa zwei Meilen auf Ihrem Rucksack.

wandern
3 months ago

Meine bisherige Lieblingswanderung im Hinterland

5 months ago

Backcountry 30. Juni - 3. Juli. Zum ersten Mal mit dem Rucksack wandern. Übernachtung im Emerald Falls direkt am fließenden Fluss. so friedlich. 16km bis hierher. dann links zum Bergsee, 5 km. das Zelt aufgeschlagen dann wanderte Tobaggan Falls hinunter und ging zum Mutterbecken, aber es kam zu einem Steinschlag, also ging es in die andere Richtung. Am nächsten Tag habe ich versucht, den Snowbird Pass zu überqueren, aber es gibt ein Gerangel und ich wusste nie, was das war ... gleitende Felsen und ich denke, ich sollte nach oben rennen, damit ich es geradeaus machen kann. Jedenfalls hatte ich Angst, also bin ich gleich danach gegangen. Alles in allem bin ich hier dreimal gewandert, diesmal mit einem Rucksack. liebe diesen Ort!

rucksacktour
7 months ago

Aug. 2018 - Mein Mann und ich haben uns in der letzten Minute entschieden, unsere erste Rucksackreise zu unserem Jubiläum zu unternehmen. Glücklicherweise gelang es uns, die letzten Reservationen in Whitehorn (Nacht 1) und Robsons Pass (Nacht 2) zwei Wochen vor der Wanderung zu erwischen. Ich habe nur positive Dinge über diesen Weg zu sagen. Die Landschaft ist atemberaubend und absolut atemberaubend! Dieser Weg ist gut gepflegt, alle sind so freundlich und die Campingplätze sind sauber. Insgesamt verbrachten wir 3 Tage auf dem Weg und wünschten, wir wären länger geblieben!

Camping
7 months ago

Mein Mitbewohner, Cousin und ich haben diesen Weg vom 4. bis 7. Oktober dieses Jahres gemacht und es war unglaublich. Es war ein bisschen Neuschnee auf dem Boden gewesen und nachts wurde es in die Jugend, aber es war völlig überschaubar. Am ersten Tag wanderten wir vom Trail bis zum Bergsee-Campingplatz. Es war hart aber extrem schön. Wir hatten tolles sonniges Wetter und eine leichte Brise. Am zweiten Tag wandern wir einen großen Teil des Snowbird Passes, der um die Rückseite von Rearguard und Mt Robson zum Mount Robson Gletscher führt, und das war eine weitere unglaubliche Wanderung. Wir haben auch Mumm Basin gemacht, das eine großartige Aussicht auf den Bergsee hat. Am dritten Tag stiegen wir zum Kinney Lake Campingplatz hinunter und blieben hier und am vierten Tag stiegen wir zum Trail Head aus. Ich würde gerne eines Tages zurückkehren, weil es wirklich so toll war.

Mehr laden

Empfohlene Wege