Garni Visitor Center to Havuts Tar Monastery

EINFACH 1 Bewertungen

Das Garni Visitor Center zum Kloster Havuts Tar ist ein leicht befahrener Wanderweg in der Nähe von Gilanlar, Ararat, Armenien, der einen Fluss bietet und für alle Könnerstufen geeignet ist. Der Weg bietet eine Reihe von Aktivitätsmöglichkeiten und wird am besten von April bis November genutzt. Pferde können diesen Weg auch benutzen.

Distance: 5.0 km Höhenunterschied: 236 m Routentyp: Hin & zurück

kinderfreundlich

Camping

Wandern

Reiten

Mountainbiking

Spazieren

Vogelbeobachtung

Wald

Fluss

Aussicht

Wildblumen

Wildtiere

historischer Ort

Dieser Weg führt durch die malerische Schlucht des Flusses Azat im Stadtteil Garni. Es kann zu Fuß oder mit Pferden übergeben werden. Dieser Wanderweg führt Sie zum Havuts Tar Kloster, einem bemerkenswerten kulturellen und religiösen Zentrum des mittelalterlichen Armeniens. Das Kloster wurde im 11. Jahrhundert gegründet und war besonders in der Zeit zwischen dem 12. und 14. Jahrhundert aktiv. Es gibt die folgenden Erklärungen zur Gründung und den Namen des Klosters. Laut einer Legende ist der Name von Havuts Tar, der "Vogelflug" bedeutet, mit einem armenischen Priester verbunden, der Lenk Temur, der Armenien angegriffen hat, heilte. Zur Bezahlung bat er den Eindringling, so viele Gefangene freizulassen, wie die Kirche betreten konnte, und als die Gefangenen die Kirche betraten, wandelte der Priester sie in Vögel um. Das Kloster hat auch den Namen St. Rescue, da sich hier der bemerkenswerte heilige Kreuzigungspunkt der Kreuzigung befindet. Im Namen wird nach einer anderen Interpretation das Wort "hav" in armenischer Sprache als "Großvater" oder "Vorfahr" verwendet, wobei "Havuts Tar" als Sitz von zwei großen Armeniern gilt; Sahak Partev und Mesrop Mashtots. Eine andere Erklärung besagt, dass das Kloster seinen Namen von einem umliegenden Dorf erhielt, dessen Ruinen bis heute erhalten geblieben sind. Es sollte daher nicht ausgeschlossen werden, dass der Begriff "Havuts Tar" viel früher existierte als die Gründung des Klosters, denn die malerischen Hügel, die dunkelgrün bedeckt sind und auf denen das Kloster errichtet wurde, könnten als "Havuts Tar" bezeichnet werden Vogelflug. Es war eine Kathedrale und hatte eine besondere Diözese, zu der auch die Stadt Eriwan gehörte, was bedeutet, dass der Kopf von Havuts Tar gleichzeitig der Kopf von Eriwan war. Havuts Tar war nicht nur ein wichtiges Bildungszentrum, sondern auch ein bekanntes Zentrum für die Erstellung von Manuskripten. Das älteste bekannte Manuskript stammt aus dem Jahr 1214 n. Chr. Im Jahr 1013 errichtete Grigor Magistros die Kirche Surb Amenaprikich (St. Rescue) in diesem Komplex, der sich auf das Frühmittelalter bezieht. Die Wände der Hauptkirche sind in verschiedenen Farbtönen aus fein verarbeitetem, rot getöntem Tuffstein und reich an geschnitzten Texten gebaut. Die Kuppel und das Dach werden zerstört. Von der Südseite gibt es zwei Kirchenkapellen (jetzt ruiniert). Es wurde während des Erdbebens von 1679 schwer beschädigt. Teile des Komplexes wurden Anfang des 18. Jahrhunderts vom Catholicos Astvatsatur Hamadantsi umgebaut, und Anfang des 20. Jahrhunderts fanden einige Restaurierungsarbeiten statt. Derzeit liegt das Kloster in Trümmern.

wandern
3 months ago

Die Wanderung selbst verläuft auf einer alten Straße mit vier oder fünf schattigen Stellen. Vermeiden Sie es, diese bei Tageshitze zu machen. Kostet auch 3000AMD für Ausländer; Die Sache ist, es gibt viele atemberaubende Klöster im Land und ich bin nicht sicher, ob Hayuts Tar die 3000 wert war, noch die Wanderung selbst. Beginnen Sie auf jeden Fall am Garni-Tempel, nicht am Besucherzentrum, das für zusätzliche 2 km Straßenwanderung sorgt. Rund um den Garni-Tempel sehen Sie die erstaunlichen säulenförmigen Basalte, die 2/3 Sterne in dieser Bewertung ausmachen!

Empfohlene Wege