Entdecken Sie die beliebtesten Nationalparks in Peru mit handgefertigten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie detaillierten Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen.

25 days ago

Es war eine erstaunliche Wanderung. Wir waren die einzigen Touristen. Oben ist ein wunderschöner Gletscher.

wandern
1 month ago

Großartig für diejenigen, die etwas ohne Führer und gleichzeitig mit einem guten Schwierigkeitsgrad tun möchten. Das Aussehen der Lagune ist fantastisch ... es lohnt sich ... Abenteuer mit geringen Kosten.

wandern
3 months ago

tolle Wanderung. so viel Spaß. Tonnen von Kühen. Die Wasserqualität ist aufgrund der großen Anzahl von Kühen schlecht. Weg ist schlecht markiert. geh hier nicht ohne karte raus. bezahle die 50 $ für eine topografische Karte !!!

wandern
käfer
abseits des Weges
steinig
3 months ago

Jeden Schritt wert :) unglaublich schön

wandern
3 months ago

wirklich tolle Wanderung!

on Laguna 69

wandern
schlammig
steinig
4 months ago

Die schönste Wanderung, die ich bisher gemacht habe! Dieser Ort ist wunderschön und jeden Schritt wert!

wandern
steinig
4 months ago

wandern
kein schatten
käfer
steinig
4 months ago

Schöne mittelschwere Wanderung zur schönen Laguna 69. Wenn Sie mit einer Tour gehen, holen sie Sie höchstwahrscheinlich gegen 4.30 Uhr von Ihrem Hostal in einem großen Bus ab. Sie fahren dann für ungefähr 2 1/2 Stunden zu einem Restaurant für ein schnelles Frühstück. Haben Sie die Hühnersuppe - viel besser als die Brötchen und wärmen Sie sich auf. Nach einer weiteren Stunde erreichen Sie den Anfang des Weges. Startet superleicht, flach und breit, was dann zu langen und leicht stufenweise geneigten Serpentinen führt. Nach der Durchquerung eines Tals die härteste und letzte Stunde steiler Serpentinen. Lass dich von dem einfachen Start nicht täuschen, wir haben am Anfang eine Menge Leute gesehen, die sich am Ende nicht gut fühlten. Langsam und stetig erreichten wir die Lagune, die absolut atemberaubend ist. Ja, die Wanderung ist sehr voll und die Wanderung selbst hat nicht die aufregendste Landschaft, aber wenn Sie in Huaraz sind, ist die Lagune ein Muss!

wandern
kein schatten
abseits des Weges
scrambling
steinig
4 months ago

Die Wanderung begann um 8 Uhr morgens, nachdem ich um 7 Uhr morgens das Collectivo von Huaraz erhalten hatte. Es beginnt als steile Steigung von Anfang an. Zuerst viele steinige Stufen, bis Sie die Rangerhütte erreichen (die geschlossen war, als wir gingen, sodass wir die Gebühr nicht zahlen mussten). Es gibt ein kurzes und einfaches Klettern mit einem Sicherungsseil, das zu einem noch steileren felsigen Anstieg führt. Etwa auf halber Strecke gibt es eine Gabelung, und Sie können entweder für den längeren, aber einfacheren Weg nach links gehen oder für etwas Spaß, aber etwas technischeres und steileres Scramble nach rechts. Wir haben das härtere Klettern für eine kleine Herausforderung genommen (wir beginnen gerade mit Wandern und Klettern usw.). Der Felsen war teilweise rutschig, aber auch hier ist ein Seil am Felsen befestigt, um ein wenig Hilfe und Sicherheit zu bieten. Nach dem Aufstieg hüpfen Sie über einen winzigen Bach und sind später wieder steil am See angekommen. Der See ist wunderschön und friedlich, perfekt für ein Foto op und Frühstück. Für den Abstieg haben wir die "einfachere" Route gewählt. Dies war das bisschen, das wir nicht so sehr genossen haben, weil der felsige Kies immer wieder herumrutschte und uns unzählige Male auf den Hintern fiel. Insgesamt eine gute Wanderung, um sich für andere längere Wanderungen rund um die Cordillera Blanca zu akklimatisieren, aber viel Wasser (kein Schatten) und Sonnencreme zu trinken.

Liebte es! Die Aussicht war unglaublich und es war nur eine kurze 30-minütige Wanderung.

wandern
4 months ago

Habe diese Wanderung gestern gemacht. Die Höhe machte es definitiv anstrengend.

wandern
scrambling
steinig
4 months ago

Dies ist eine sehr steile Wanderung - vom Parkplatz geht es direkt in einen steilen Aufstieg. Der Weg ist sehr gut markiert, größtenteils felsig und bietet unglaubliche Aussichten. Der Weg teilt sich und wir gehen nach rechts, die Strecke ist etwas kürzer, hat aber Seile zur Sicherheit, da sie neben einem Wasserfall krabbelt. Wir sind bis nach Churupita gewandert und diese zusätzlichen 600 Fuß waren ein bisschen brutal, aber die Aussicht hat sich gelohnt. Auf jeden Fall viel Wasser mitbringen - es dauerte ungefähr 6 Stunden, aber wir verbrachten ungefähr 90 Minuten damit, nur die Seen zu genießen.

wandern
5 months ago

Ich werde über Dinge sprechen, die ich für diese Rezension gerne an einem Ort gefunden hätte. Sie können alle anderen Bewertungen lesen, wie schön diese Wanderung ist. AUSBILDUNG ZUR ERHÖHUNG: Um zu beginnen, muss ich bekannt geben, dass ich in Santa Fe, New Mexico, USA lebe. Als solches lebe ich auf 7000 Fuß. Normalerweise wandere ich regelmäßig zwischen 9000 und 11000 Fuß. Ich war jedoch noch nie in der Nähe von 300 m gewandert. Außerdem hatte ich eine schwere Knöchelverstauchung und konnte bis 3 Monate vor unserer Reise in den Ferien der 4. Juliwoche kein Cardiotraining absolvieren. Die Idee von 16.000 Fuß war definitiv einschüchternd und ich nahm es nicht leicht, nachdem ich so viele Bewertungen gelesen hatte, in denen Menschen unter Höhenproblemen litten. Aufgrund meiner Knöchelsituation konnte ich bis 3 Wochen vor meiner Abreise weder Laufen noch Wandern und keine Gymnastikübungen machen. Stattdessen konzentrierte ich mich beim Cardio-Training auf das Schwimmen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Schwimmen das beste Training für die Vorbereitung war. Ich habe das Gefühl, dass ich gezwungen war, mich auf Atmung und Lungenkapazität zu konzentrieren, und dass Ihre Lungen aufgrund des Wasserdrucks eine hervorragende Übung darin haben, komprimiert zu werden. Ich hatte mehrere Jahre lang keine Runden geschwommen und habe 40 Längen in einem 50-Meter-Schwimmbecken mit 2-3-minütigen Pausen alle 10 Längen bis 100 Längen (5000 Meter) in 45 Minuten ohne Pausen absolviert. Dieser Aufbau war über 3 Monate und ich schwamm 2 Tage die Woche. Ich habe das bis zum Tag vor der Abreise gemacht. 3 Wochen vor meiner Abreise konnte ich mit wenig bis gar keinem Gewicht anfangen, auf meinen lokalen Trails auszusteigen. Ich konnte nur 4 Trainingswanderungen absolvieren und konzentrierte mich so weit wie möglich auf Höhenunterschiede. Meine letzte Wanderung war am Wochenende vor meiner Abreise. Ich lud mich mit 25 Pfund runter und befand mich auf einem Pfad, der bis zu 11.500 Fuß stieg. Der Pfad war 14 Meilen lang und zurück. Meine Druthers hätten sich ungefähr 2 Wochen vor der Abreise auf den Weg zu den „High Points“ in New Mexico gemacht und wären dann am Wochenende vor der Abreise nach Colorado gefahren, um einen 14er zu machen. Wenn Sie im Südwesten wohnen und dies eine Option ist, würde ich es auf jeden Fall empfehlen. ERNÄHRUNG UND ZUSÄTZE Ich habe mir mehrere Dokumentationen und Youtube-Videos über oder von erfahrenen Höhenwanderern angesehen. Bei den meisten Thesen handelte es sich um viel höhere Erhebungen als beim Santa Cruz Trek, aber die meisten handelten von Regeln über 10.000 Fuß. Meine Philosophie war, was bei Meru funktioniert, wird bei "The Cruz" funktionieren. Ich fand ein sehr interessantes YouTube-Video von einem tatsächlichen Arzt, der kürzlich den Kilimandscharo bestiegen hatte. Sie ging ihre Diät durch und empfahl Ergänzungen für große Höhe und gerade allgemeine internationale Reisen. Der allgemeine Konsens über die Ernährung ist, dass es kalorien- und zuckerreich sein sollte (Zucker-Teufel freuen sich!). Wenn Sie mit der Mehrheit der Camping Food Maker (MRE's und Bars) vertraut sind, sind die meisten für diese Art von Diät gemacht. Dies ist der einzige Fall, in dem Sie die Inhaltsstoffliste nach höheren Kohlenhydraten und hohem Zuckergehalt durchsuchen sollten. Weitere interessante Empfehlungen des Arztes waren eine Reihe von Ergänzungen. Einige davon waren für große Höhen und andere nur für die allgemeine Gesundheit. Folgende Nahrungsergänzungsmittel wurden empfohlen: Probiotika B-Komplex Elektrolyte Aufgrund ihrer Empfehlungen begann ich 30 Tage vor der Abreise mit der Einnahme dieser Nahrungsergänzungsmittel und setzte meine Reise fort. In meiner Recherche habe ich verschiedene unterschiedliche Meinungen über die Tugend der „Höhenkrankheitsdrogen“ gefunden, die man in einer Apotheke bekommen kann. Ich habe ein paar glaubwürdige Artikel über Advil gefunden, anstatt der hinter der Theke stehenden Medikamente. Ich persönlich begann 48 Stunden vor der Reise zweimal täglich mit der Einnahme von 2 Advil und setzte die Reise fort. Ich verstehe, dass viele Menschen mit der Einnahme von Advil Magenprobleme haben. Befolgen Sie daher die „Erkenne dich selbst“ -Regel in Bezug auf diese Empfehlung. Ich habe das Glück, diese Nebenwirkungen von Advil noch nie erlitten zu haben. Ich kann es nicht übersehen, das „lokale“ Mittel gegen Höhenprobleme zu erwähnen, nämlich die Verwendung von Coca-Blättern, die in Huaraz leicht erhältlich sind. Sie können entweder auf diesen kauen oder ihnen Ihren Tee oder heißes Wasser geben. Auch diese Methode habe ich wegen unterschiedlicher Meinungen und Ergebnisse der Wirksamkeit dieses Präventionsmittels nicht ausprobiert. HYDRATION HYDRATION HYDRATION Die Nummer eins, die jeder, der in irgendeiner Höhe gelebt hat, Ihnen sagen wird, auch ohne eine 30-Meilen-Wanderung zu machen, ist, hydratisiert zu bleiben. Die meisten Artikel, die ich las, empfahlen, dass Ihr Wasserverbrauch ungefähr 2-3 Liter pro Tag sein sollte. Das ist viel Wasser! Ich trinke hauptsächlich täglich nur Wasser und das war auch für mich eine Menge. Wenn Sie in Ihrer Familie oder im Freundeskreis Trainer, Sportler oder medizinische Fachkräfte haben, werden Sie feststellen, dass die Flüssigkeitszufuhr ein bisschen mehr beinhaltet, als Sie wahrscheinlich denken. Wenn Sie eine Stunde vor Beginn Ihrer Wanderung Wasser tuckern, ist dies nicht der Fall. Die Grundregel ist, dass Sie eine Woche vorher mit der Wasseraufbereitung beginnen müssen. Trinken Sie aus einer nachfüllbaren 1-Liter-Flasche, um einfach zu messen, wie viel Sie trinken.

wandern
scrambling
steinig
5 months ago

Eine großartige Wanderung für den ganzen Tag und leicht zu befolgende Pfade - gehen Sie auf dem Weg nach oben und kehren Sie zum Aussichtspunkt (linke Seite) zurück. Nb Wenn du kein großes Klettern magst, gehe nicht direkt aufwärts - gehe stattdessen nach links. Laguna Churup ist an sich schön und die Wanderung wert, aber wenn Sie wie wir zur Laguna Churupita aufsteigen, werden Sie mit dem ruhigen Blick auf die Laguna-Quelle verwöhnt und wir hatten es für uns. Etwa 1,5 bis 2 Stunden mehr, um nach Churupita zu gelangen. Tolle Wanderung zum Eingewöhnen! NB Wir haben auch am Fuße des Churup-Sees begonnen, um die alternative Wanderung - Lake Shallup - zu unternehmen, die wunderschön war. Dies war eine geringere Höhe, aber viel länger (17 km zurück) und wir hatten es für uns alleine (mit den Kühen und Einheimischen). Dieser war gut 6-7 Stunden.

wandern
7 months ago

Eine der besten Touren, die ich je gemacht habe. Zeitraum. Der Campingplatz der zweiten Nacht ist der schönste Campingplatz, auf dem ich je übernachtet habe! Ein absolutes Muss in Peru imo. Es ist nicht einfach, vor allem wegen der Höhe. Ich war dort tatsächlich etwas krank, da der Gipfel 4.750 m hoch ist. Nichts Schlimmes, bringen Sie einfach etwas Kokos und eine große Trinkflasche mit. Ich kann diese Wanderung nicht höher empfehlen. Unglaublich!!!

wandern
schlammig
7 months ago

Der Weg ist wunderschön und der See oben ist es auf jeden Fall wert! Ich hatte Glück mit tollem Wetter und obwohl die Teile insgesamt schlammig waren, war der Trail-Zustand gut. Leichte Gesamtwanderung, obwohl der letzte Anstieg von 1 km anstrengend ist. Nimm ein paar Snacks, Wasser und sitze und genieße die Aussicht an der Spitze!

rucksacktour
11 months ago

Absolut atemberaubender Treck! Ich meine das wörtlich und bildlich! Es ist auf jedem Schritt des Weges so schön, aber über 15 km zu sein ist definitiv eine sehr schwierige Wanderung. Wenn ich einen Tipp geben kann, packe sparsam! 25 lbs Ausrüstung fühlt sich in dieser Höhe wie 50 an.

wandern
Sun Oct 28 2018

Wir haben diese Wanderung kurz vor der Santa Cruz-Wanderung gemacht, um ein Gefühl für die Höhe zu bekommen. Das Wetter war nicht so toll, wir waren die meiste Zeit in den Wolken und konnten dann den See nicht sehen. Die Wanderung selbst war gut, nicht zu schwierig und solange Sie es ruhig angehen, ist die Höhe kein Problem. Der See auf der Auffahrt war mehr eine Aussicht als die Laguna 69, aber auch dies ist, weil wir es wegen des Wetters nicht sehen konnten. Ich würde es trotzdem empfehlen, da es für 30 Sohlen (weniger als £ 10) definitiv wert ist. (Hinweis: Wir haben das am 21. Oktober gemacht - also in Richtung Sommer / Regenzeit)

Fri Sep 28 2018

Dies ist meine liebste Tageswanderung in der Gegend - weniger überlaufen und billiger als Laguna 69, und meiner Meinung nach ist es schwieriger und schöner. Um ankommen zu können, haben wir uns in Huaraz ein Sammelsurium nach Llupa geholt und von dort aus unsere Wanderung begonnen. Es war ein schwieriger und abenteuerlicher Aufstieg zum See - manchmal ging man gerade hinauf - und benutzte Stahlseile, um Ihnen beim Aufstieg zu helfen. Planen Sie, mindestens eine Stunde am See zu verbringen - nehmen Sie die Aussicht und machen Sie Fotos von den verschiedenen Engeln. Es gibt auch einen kleineren See oben, der ziemlich schön ist, wenn man sich dazu bereit fühlt und Zeit hat - es dauert ungefähr 75 Minuten, um dorthin zu gelangen, und 45 Minuten, um zurückzukehren.

Mehr laden