Entdecken Sie die beliebtesten Campingplätze in Dolly Sods Wilderness mit hand kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Camper und Naturliebhabern wie Ihnen.

Ich habe 2015 das Highlands Sky Ultra betrieben und kehre immer wieder in die Gegend zurück, um Teile der Rennstrecke zu besuchen. Bear Rocks / Raven Ridge ist ein Favorit. Das weit geöffnete Scrubbiness fühlt sich immer episch an zu laufen ... aber passen Sie auf Ihre Füße - Felsen werden Sie begeistern!

Eines meiner liebsten. Eine schöne kleine Wanderung durch die Grasnarben. Kann ein bisschen matschig sein, also bereite dich vor!

Wandern
schlammig
steinig
1 month ago

Wandern
schlammig
überwachsen
steinig
Scrambling
Schnee
ausgewaschen
2 months ago

großer Weg. Karte bringen oder GPS kann leicht verloren gehen. Campingplatz und Wasser überall.

Super Rocky Trail unterhalb von Lion's Head, aber die Aussicht ist fantastisch! Dobbins Klasse ist manchmal ein Durcheinander. Denken Sie daran, Dolly Sods mit Roaring Plains und Seneca Creek mit Spruce Knob zu verbinden! All Trails Map macht es mit ein paar kleinen Straßenverbindungen machbar. Hat es jemals jemand getan?

Großartige Aussichten!! Sehr ruhig, wenn Sie den Parkplatz verlassen. Am Parkplatz von Bear Rocks war es viel zu voll. Die Leute parken im Gras neben der Straße und heben nicht ihren Müll und Hundekot auf. Soviel zu einem Wildnisgebiet. Wird nicht lange dauern bis es nur erlaubt ist. Ansonsten war es zwar sehr nass und matschig, aber es war toll zu wandern! Tragen Sie Schuhe mit Knöchelunterstützung. Der Weg ist größtenteils sehr uneben und steinig. Zwei Flusskreuzungen auf dieser Route. Weder sehr schwer. Zuerst müssen Sie einen Stein auf den anderen treten, um tiefes Wasser zu vermeiden. Nehmen Sie etwas mit, um das Gleichgewicht zu halten, wenn Sie es haben.

Dieser Weg hat alles. Coole Aussichten, tolle Berglandschaften, offene Wiesen, Felswände, bewaldete Kiefernwälder, Jungley-Wälder, rauschende Flüsse, riesige Wasserfälle und vieles mehr. Dies war das erste Backpackerlebnis unserer Gruppe. Es dauerte 3 Tage und 2 Nächte, um die gesamte Runde zu absolvieren. Auf unserem Weg waren wir wahrscheinlich ungefähr 40 Leute unterwegs. Wegen des letzten Regens war alles etwas matschig und am ersten Tag regnete es sogar. Alles in allem war alles großartig. Alle Namen mit dem Wort rocky sind einfach super rockig. Packen Sie viele Socken. Wasser ist leicht zu finden und wenn es nass ist, ist trockenes Holz schwer zu bekommen. Ich bin auch in Teva-Sandalen gewandert, und obwohl es nicht so schlimm war, würde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall eine andere Option mitbringen.

sehr lustige und anspruchsvolle Wanderung. hat viele tolle Aussichten. Dobbin Grade war extrem sumpfig, hat aber einen schönen Campingplatz südlich der Beaver Dam Kreuzung. Ich würde diesen Weg nicht für jemanden empfehlen, der gerade erst anfängt.

Am vergangenen Wochenende habe ich die ersten drei Meilen von Big Stonecoal vom Norden zum Rocky Point Trail zurückgelegt. Verglichen mit den North Sods ist dieser Weg meiner Meinung nach (10. Mal). Es gibt einfach nicht viel zu sehen und es ist ziemlich steinig. Sobald Sie den Rocky Point Trail erreicht haben, sind die Felsen extrem und immer noch nichts zu sehen. Wenn Sie zum ersten Mal nach Dolly fahren, tun Sie sich selbst einen Gefallen und beginnen Sie bei Bear Rocks. Gehen Sie nicht weiter südlich als der Breathed Mountain Trail.

Wir sind gerade von meiner 10. Reise nach Dolly Sods zurückgekehrt. Bear Rocks, Raven Ridge und Rocky Ridge sind immer noch meine Lieblingsstrecken. Ich mag auch Dobbins Grade, einschließlich des Sumpfgebietes! Ich betrachte es als Zeichen einer erfolgreichen Reise, wenn ich durch den Sumpf komme, ohne Wasser in meine Stiefel zu bekommen. Dies war eine erfolgreiche Reise, und ich empfehle jedem, sich mit einem Stock zu befassen. Jedes Mal, wenn Sie an einem schwierigen Ort angelangt sind, stoßen Sie im Wasser nach harten Stellen. Fast immer können Sie Ihren Weg mitten durch die Mitte wählen, indem Sie nach festen Stellen ein oder zwei Zoll unter dem Wasser suchen.

Ich habe eine dreitägige Rucksackreise gemacht, angefangen bei Bear Rocks bis hin zu Lion's Head und zurück. Großartige Reise! Erstaunliche Aussichten! Etwas steinig, also stell sicher, dass du gute Socken trägst und dir die Schuhe fest zusammenbindet!

Der nördliche Teil der Wanderung war sehr locker und offen. Beim Abstieg zum südlichen Teil des Weges verlieren Sie viele Aussichten, aber der Wald ist sehr kühl. Die Landschaft ist sehr interessant. Ich werde sagen, dieser Rocky Ridge Trail ist fast 3 km lang und macht keinen Spaß. Wir haben an einem Tag 15 Meilen zurückgelegt und ich war froh, den südlichen Teil vor dem Camp ausgeschlagen zu haben. Alles in allem waren die blauen Beeren, die Aussicht und die Zähigkeit das, was wir unterschrieben haben. Ich war etwas enttäuscht, weil ich nicht viel Wildtiere gesehen habe, aber ich habe den Sage Grouse gesehen, also war das etwas.

Bear Rocks und Rocky Ridge sind sehr nett. Einige Bereiche mit Baumbedeckung, meist weit geöffnete Wohnungen. Nur ein oder zwei Bereiche mit steilem Anstieg. Ich würde es zwischen leicht und moderat betrachten. Vermeiden Sie die Gegend von Dobbin, wenn es den ganzen Tag oder die Tage zuvor geregnet hat ... es war buchstäblich ein Sumpf, als wir durchgingen. Schlamm bis zu den Knien in Bereichen und keine Möglichkeit, die meisten Pfützen zu vermeiden.

Bear Rocks und Rocky Ridge waren wunderschön. Viele offene Wiesen und Talansichten von diesen Wegen. Es gab einige Campingplätze entlang der gesamten Wanderung. Ich habe vielleicht 5 oder 6 Campingplätze gesehen, die benutzt wurden, aber noch mehr, die es nicht waren. Vermeiden Sie um jeden Preis den Teil des Dobbin-Grades, der Raven Ridge mit Bear Rocks verbindet. Eine anständige Menge dieser "Spur" ist buchstäblich ein Sumpf. Wenn Sie keine Regenschuhe haben, die bis zu den Knien reichen, werden Sie es nicht bereuen. Alles in allem eine tolle Wanderung.

Wie andere schon gesagt haben, bietet diese Schleife eine vielfältige Auswahl an Terrain. Der Weg ist gleichmäßig zwischen Wald und offenen Feldern aufgeteilt, genau wie wir es uns erhofft hatten. Wir beschlossen, diese Wanderung auf drei Tage / zwei Nächte zu verlängern, was einfach war, da es auf dem Weg viele Campingplätze zur Auswahl gab. Wir waren nach langem Regen in der Gegend gewandert, sodass der Boden in einigen Teilen völlig durchnässt war, in den meisten jedoch trocken. Die matschigeren Bereiche waren nicht zu schwierig, um durchzugehen. Aufgrund der nassen Bedingungen hatten wir jedoch Schwierigkeiten, gutes Brennholz zu finden. Leider konnten wir Lions Head nicht erreichen, da der Weg nicht markiert ist und selbst mit der Anleitung eines schriftlichen Wanderführers konnten wir ihn immer noch nicht finden. (Wir trafen auf dem Trail auf ein paar, die sagten, dass sie es problemlos erreichen könnten, daher schauten wir vielleicht einfach nicht genug!) Insgesamt haben wir unsere Wanderung genossen, es war nicht zu anstrengend und unsere Division von 9/6 / 6 Meilen für ein gemütliches Wochenende.

Wir haben eine kürzere Runde genommen, angefangen bei Bear Rocks, über Dobbin Grade und zurück am Beaver Dam. Diese spezielle Schleife ist nicht schwierig, obwohl sie im Frühjahr sehr nass ist. Sie müssen an mehreren Stellen den Pfad verlassen, um das Hochwasser zu umgehen. Dieser Weg ist wahrscheinlich besser für größere Hunde, obwohl wir unseren Bichon einmal mitgenommen haben, wir mussten ihn viel durch Schlamm tragen. Die Aussicht ist wunderschön, vor allem im Frühling, wenn alles grün ist und die Blumen blühen. Das Wetter war immer kühl, sonnig, niedrige Luftfeuchtigkeit und einfach perfekt. Diese Schleife ist auch nicht schlecht, wenn Sie ein Kind in einem Träger haben.

Toller Wanderweg für eine Tageswanderung

schöne aussichten auf diesem weg

Felsspuren mit schlechten Markierungen. Die Aussicht und die Einsamkeit lohnen die Mühe.

Sehr schön und heiter Der Campingplatz liegt etwa drei Kilometer vom Parkplatz entfernt. Es war der perfekte Ort zum Zelten, da es privat war und wir nicht den Berg hinunter fahren mussten, um dorthin zu gelangen. Schöne Aussichten und viele wilde Blaubeeren

Wunderschöne Landschaft und sehr einsam. Während der meisten Wanderung war ich völlig alleine. Die Wege sind steinig aber nicht schlecht. Tragen Sie wasserdichte Stiefel und bringen Sie zusätzliche Socken mit. Dobbin Grade Trail ist ein schlammiger Sumpf. Sie können leicht knietief im Schlamm sein, wenn Sie nicht aufpassen Vermeiden Sie wenn möglich. Alles in allem waren die Aussichten und die Erfahrung wert.

Rucksacktour
9 months ago

Viel anderes Gelände. Musste ein paar Mal vorsichtig sein, um nicht verloren zu gehen, aber viele Leute wanderten im Juli, um nach dem Weg zu fragen. Ich würde nicht gehen, wenn es regnen sollte, da die meisten Wege extrem schlammig werden. Viele Heidelbeeren blühen in den höheren Lagen / offenen Ebenen. Auf jeden Fall für eine Rucksackreise über Nacht zu empfehlen!

Ich habe diese Reise wirklich genossen. Aus dem östlichen North Carolina zu kommen und einen Freund aus Ohio und seinen Neffen in die Wildnis von Dolly Sods zu treffen, war eine großartige Reise. Ich erwartete, dass das Wetter wärmer und feuchter sein würde. Aber es stellte sich als sehr angenehm heraus. Bugs waren auch kein Problem. Der Weg war etwas steinig und teilweise schlammig. Aber insgesamt wurden wir nicht behindert oder gebremst. Wir haben kein wildes Leben gesehen. Ich war etwas enttäuscht. Es gab viele blaue Beeren und wilde Blumen.

Wir haben Bear Rocks -> Raven Ridge -> Rocky Ridge -> Dobbin Grade -> Beaver Dam -> zurück zum Raven Ridge und wieder zurückverfolgten Bear Rocks. Herrliche Aussichten und einige gute Campingplätze. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, von dieser Schleife zum Rocky Ridge weiterzugehen, um noch einzigartige Ausblicke und coole Felsen zu haben, die vom Wind geformt wurden.

Rucksacktour
9 months ago

Ich bin diesen Trail letzte Woche gereist, und es war ein Hit oder ein Miss für Moore. Oft mussten wir uns mit Trekkingstöcken „fühlen“, um nicht angesaugt zu werden. Schöne Gegend und ich kann es kaum erwarten, wieder zu kommen.

9 months ago

Tolle Wanderung mit wunderschönen Wäldern und Rhododendronbüschen, soweit Sie sehen können. Auch viel Schlamm. Das Reisen kann langsam sein.

Den Berg hinunterwandern ist schön. Dann links an der Kreuzung ... Tonnen von Wasser und schwammigen Stellen, schlammig und matschig. Wir sind nach dem Regen gegangen, was keine gute Wahl war. Die andere Seite des Baches war wunderschön. Gehen Sie davon aus, nass zu werden und nehmen Sie zusätzliche Schuhe / Kleidung mit.

Wandern
9 months ago

Tolle Wanderung! Folgen Sie der Forest Service Route 80; Lassen Sie sich nicht von der schmalen Schotterstraße abhalten. Fahren Sie weiter bis zum letzten Parkplatz. Keine Autos über diesen Punkt hinaus. Kurze 0,3 Meile zu Dolly Sods Wildnis und Trailhead. Die meisten Wege sind gut ausgeschildert. Aber Sie müssen an einigen Stellen wachsam sein, sonst werden Sie die Abzweigungen verpassen. Suchen Sie nach Stock- oder Steinhindernissen auf dem Boden, um den korrekten Pfad anzuzeigen (dh, gehen Sie nicht die Pfade hinunter, die die Felsen oder Stöcke blockieren). Der Boden war nass und schlammig. Tragen Sie wasserdichte, hochhackige Wanderschuhe oder machen Sie sich bereit, Ihre Schuhe durchnässt zu bekommen. Ziemlich leichte Note - keine verrückten harten Anstiege oder Abfahrten. Lange Teile des Weges sind mit kleinen bis mittelgroßen Felsen bedeckt. Meine Fußsohlen tun im Moment weh, aber ich trug heute Laufschuhe und keine Wanderschuhe. Interessantes Ökosystem. Größtes Feuchtgebiet in West Virginia. Viele ordentliche Bäume, Pflanzen und Käfer. Nicht desolat - wir haben drei Gruppen getroffen (zwei Gruppen von Tageswanderern wie wir und eine Gruppe von Rucksacktouristen). Wir haben die 11 Meilen in etwa 4 Stunden gemacht, im Durchschnitt 22 Minuten.

schöner Ort. Allloooottt von Wasser auf den Wegen. so ziemlich wandern Bachbetten. Wegmarkierungen gibt es nur wenige und weit voneinander entfernt, viele Wege um den eigentlichen Weg durch Wasser zu umgehen. Viele zufällige Campingplätze wurden bereits mit Feuerringen eingerichtet. Insgesamt hatten wir eine tolle Zeit. Wünschen Sie sich einfach mehr Wegmarkierungen oder Brandmarken.

Mehr laden