Auf der Suche nach einem großartigen Trail im Nationalpark North Cascades, Washington? AllTrails verfügt über 19 großartige Wanderwege, Aussichtswege, Wildblumenwege und vieles mehr, mit von Hand kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen. Sich auf eine Herausforderung einstellen? Im North Cascades National Park gibt es 12 schwierige Strecken, die von 6,5 bis 35,1 Meilen und von 895 bis 9.120 Fuß über dem Meeresspiegel reichen. Fangen Sie an, sie zu überprüfen, und Sie sind in kürzester Zeit auf den Spuren unterwegs!

Wandern

Aussicht

Wildblumen

keine Hunde

Vogelbeobachtung

Wald

Wildtiere

Naturausflüge

Camping

Fluss

Rucksacktour

See

Klettern

Spazieren

kinderfreundlich

Der Nationalpark North Cascades im Norden des Bundesstaates Washington umfasst zwei Einheiten - den Ross Lake und die nationalen Erholungsgebiete Lake Chelan. Der Park bietet Wanderwege entlang baumbewachsener Berge, die sich scheinbar ewig zu erstrecken scheinen, Almwiesen, beeindruckende Gletscher, den Skagit-Fluss und einen atemberaubenden Blick auf Alpenseen wie den Ann-See oder den Diablo-See. Fahrt entlang des North Cascades Highway, Bootsfahrt auf dem Ross Lake, Klettern am Cascade Pass, Mount Shuksan, Mount Triumph und Eldorado Peak, Besuch des Stehekin Valley an der Nordspitze des Lake Chelan und Zugang zu Wildtieren wie Grizzlybären. Biber, graue Wölfe und über 200 Vogelarten sind nur einige Ihrer Möglichkeiten.

wandern
schlammig
1 day ago

wandern
2 days ago

Schöne Wanderung! Würde es wieder tun. Meine Frau und ich sind Flachländer aus dem Mittleren Westen. Dies war unsere erste Wanderung im North Cascades NP. Wir sind 65 und in guter körperlicher Verfassung. Wir haben die Wanderung in ca. 5 Stunden gemacht. Es war bewölkt und ein bisschen regnerisch, aber es wechselte ständig, sodass wir immer wieder schöne Aussichten bekamen. Wir blieben ungefähr 20 Minuten am Pass, bevor wir uns umdrehten. Eine Pflichtwanderung.

wandern
steinig
3 days ago

Dieser Weg bietet eine atemberaubende Aussicht direkt vom Parkplatz aus. Es wurde schnell kalt und windig, als wir weiter kletterten (im August), daher würde ich empfehlen, viele Schichten mitzubringen. Die Leute, an denen wir vorbeikamen und die in kurzen Hosen gewandert waren, sahen eingefroren aus!

wandern
scrambling
10 days ago

Frecher Höhenunterschied am Ende zum Gletscher. 12/10

Dies war wahrscheinlich die ereignisreichste Wanderung, die ich jemals machen werde. Wir wussten, dass es später am Abend regnen würde und nachts Gewitter. Die Rangerstation gab uns ein gutes zu gehen und wir gingen weiter! 9:30 Uhr beginnen. Wir gingen ziemlich schnell auf und ab, da ich eine Überraschung für alle an der Spitze hatte und das Wetter schlagen wollte. Es war sonnig und perfekt bis zum Gipfel, an dem es sich mit tadellosem Timing trübte, als wir das Lager erreichten. Wir gossen eine Runde Cognac für die Gruppe ein und ich schlug ein Knie, um vorzuschlagen. Wir umarmten uns, weinten und lachten, und dann standen meine Haare zusammen mit dem Geräusch von Knistern und Knallen aufrecht. Ein schneller Blitz schlug direkt vor uns ein. Ich landete wie ein Sack voller Steine auf dem Boden, alle Gedanken verließen meinen Kopf und wir packten fieberhaft unsere Taschen, um nach unten zu gehen. Ich war fassungslos, die Leute campten dort oben. Ich war noch nie so nah dran, vom Blitz getroffen zu werden, geschweige denn es zu fühlen. Ich schlug meinem jetzt Verlobten vor und schüttelte Thor die Hand. Auf dem Weg nach unten stießen wir auf einen Bären, gerieten in einen heftigen Regenschauer und machten ein Foto von einem perfekten Doppelregenbogen.

wandern
steinig
12 days ago

super super trail. Die erste Hälfte war wie jeder Washington Trail, regelmäßige Serpentinen durch den Wald, aber die Aussichten auf dem gesamten Weg sind unglaublich. Die zweite Hälfte war wegen der Steigung und der Wanderung durch ein Boulderfeld eine Herausforderung. den gletscher am ende zu sehen war auch echt cool. Würde gerne mal wieder hauen.

wandern
käfer
steinig
12 days ago

Diese Wanderung war auf dem Rückweg vom Cottowood Camp schwierig. Das Cottonwood Camp zu erreichen ist eine einfache, aber lange Wanderung, aber die Rückkehr ist eine lange und schmerzhafte Wanderung. Ich habe diese Wanderung heute, am Donnerstag, den 09/05/2019 gemacht. Es war ein wolkenloser und heißer Tag. Ich habe 13,8 km vom Ausgangspunkt zum Cottonwood Camp aufgezeichnet. Die gesamte Trail-Distanz betrug 17,2 Meilen, nicht die auf AllTrails beworbenen 15,9 Meilen. Ich habe den Trail um 6:40 Uhr begonnen. Ich bin gegen 10:50 Uhr im Cottonwood Camp angekommen. Ich bin um 12 Uhr abgereist und um 17.25 Uhr zu meinem Auto zurückgekehrt. Die Gesamtwanderzeit (ohne die Aufnahme, bei der der AllTrails-Recorder angehalten wurde) betrug 7 Stunden und 37 Minuten. Die ersten 5 km sind bergauf, aber bescheiden. Die nächsten 5,3 Meilen zum Cottonwood Camp sind alle bergab und reichen von einem leichten Gefälle bis zu einem sehr steilen. Es gibt endlose Heidelbeerfelder, wenn Sie den Abstieg zum Cottonwood Camp vom Rast- / Toilettenbereich in 5 km Höhe beginnen. Ich habe ein paar davon gegessen. Ich habe insgesamt 19 Wanderer im Laufe des Tages getroffen. Es gibt einen Wasserfall etwa 5 Meilen in die Wanderung, die einen flachen, aber stetig fließenden Strom über den Weg mündet. Es ist ein schöner Ort, um sich zu entspannen und die Füße nass zu machen. Es gibt viele Berge und ein riesiges Tal zu sehen. Es war eine landschaftlich reizvolle, aber lange Wanderung. Ich empfehle es.

on Blue Lake Trail

wandern
kein schatten
14 days ago

Trail ist in sehr gutem Zustand.

Tolle Wanderung mit vielen Aussichten. Die Straße zum Trail hat ein paar Unebenheiten, ist aber leicht zu bewältigen. Wir mussten um 7 Uhr morgens laufen und es waren schon einige Autos auf dem Weg. Wir sahen Murmeltier und einen Bären in der Ferne. Näher an 12 Meilen, aber die Aussicht an der Spitze nicht zu schlagen

Trail war ziemlich repetitiv, gleiche Sehenswürdigkeiten fast den ganzen Weg nach oben. Aber Herr Allmächtiger, die Aussicht von oben war unglaublich! Sah fast nicht echt aus. Ich wandere jetzt seit einem Monat in den Nationalparks und dies war die schwerste Wanderung, die ich je gemacht habe, es war brutal.

wandern
steinig
15 days ago

01.09.19 Sonntag. Wir haben unsere Wanderung gleich um 9:00 Uhr begonnen. Wir kamen in ungefähr einer Stunde zum Gipfel / See und es gab nur 3 Paare, einschließlich uns selbst und einer anderen Person, die alleine gewandert ist. Der See war nach ungefähr 45 Minuten extrem überfüllt (zum Glück waren wir an diesem Punkt wieder auf dem Weg nach unten), aber wir konnten die Aussicht und die Ruhe genießen, bevor andere mit vielen Hunden und Kindern ankamen. Die Leute waren am See / an der Spitze extrem laut und viele Kinder wanderten unkontrolliert von den Eltern herauf. Hüte, Sonnenbrillen und Sonnencreme würden auf diesem Weg definitiv helfen. Bringen Sie ein Handtuch und Wandersandalen mit, da es unmöglich ist, nicht ins Wasser zu springen. Es gab Pferdefliegen, aber keine Mücken. Rocky Trail, aber leichte Wanderung auf und ab, da viele Kinder und Senioren ohne Probleme unterwegs waren. Tolle Aussichten während der Wanderung und natürlich am Ende Ihrer Wanderung am See, aber ich würde diese nicht jedem empfehlen, der einen ruhigen Moment am See verbringen möchte, um Snacks und vielleicht ein Bier am Ende ihrer Wanderung zu essen Wanderung.

wandern
15 days ago

Sauerteig ist eine intensive, schmerzhafte, schwierige Wanderung; Aber für jede Herausforderung belohnt es Sie mit einer lohnenden Aussicht. Kurz gesagt, es war eine absolute Explosion und es hat sich gelohnt. Hier sind ein paar Hinweise, die uns weiterhelfen sollten: - Wir brauchten ungefähr 7,5 Stunden Hin- und Rückfahrt - Spazierstöcke sind ein Muss - die ersten zwei Meilen sind die schwersten - es gab 3 Bärensichtungen, ignoriere einfach die Bären und es geht dir gut - es gibt Eine Toilette ganz oben in der Nähe des Aussichtspunkts. Bringen Sie einfach Ihren eigenen TP mit. Genießen Sie vor allem die Aussicht und die Schönheit!

kein schatten
käfer
steinig
15 days ago

Was für eine schöne Wanderung! Die ersten 4 Meilen sind ziemlich einfach, werden aber danach viel schwieriger, wobei die letzten 3/4-Meilen der schwierigste Teil sind. Es ist ein harter Aufstieg, aber die Mühe wert. Ich habe keine Bären oder Bergziegen gesehen, aber wir haben ein paar Murmeltiere, Maultierhirsche und Moorhuhn gesehen. Road up ist super holprig mit einer Tonne Schlaglöcher. Wir sind in einem Geländewagen gut durchgekommen, aber kleinere Autos könnten es schwerer haben.

wandern
käfer
steinig
16 days ago

Perfekte Spur, um sich selbst zu überprüfen! Nach der Mitte des Weges fast keine Menschen - nehmen Sie eine warme Jacke, Wasser und genießen Sie! Als Bonus - fantastische Aussichten.

Die bezaubernde Dichte von bewachsenen Wäldern führt zu Feldern mit Wildblumen, und die letzten Serpentinen waren mit wilden Beeren bedeckt. Keine leichte Wanderung, aber die Aussichten sind überwältigend. Auf jeden Fall mehr als 10 Meilen.

wandern
kein schatten
käfer
16 days ago

Endlich die perfekte Wanderung gefunden. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und überspringen Sie keinen zweifelhaften See. Es war atemberaubend. Wir haben Ziegen, Murmeltiere und Pikas gesehen.

Schöne Wanderung! Der lange Weg zum Trailhead ist ein wenig holprig, schmutzig und schlaglochartig und mit einem zweitürigen Honda Civic kaum zu bewältigen. Das Wetter war "teilweise sonnig", aber auf dem ganzen Weg bewölkt; aber wir wurden mit flüchtigen aber tollen aussichten oben und dann auf dem weg nach unten begrüßt. Viele wild lebende Tiere! Murmeltiere, Picas, Hirsche. Die Strecke wurde in ca. 8 Stunden mit vielen Stopps absolviert, um die Aussicht und die Tierbeobachtung zu bewundern.

wandern
steinig
17 days ago

Diese Wanderung war großartig. Die Serpentinen waren nicht schwierig; Es gab viele von ihnen, aber die Note war einfach und wir spürten kaum den Höhenunterschied. Ich würde es wahrscheinlich als moderat bewerten und ich würde es definitiv nicht als leicht gehandelt bezeichnen. Die Aussichten auf den Pass waren unglaublich. Wir haben einige Murmeltiere und Pikas gesehen, und obwohl wir sie nicht gesehen haben, sagten andere Wanderer, es gäbe einen Schwarzbären im Tal und Bergziegen in der Nähe des Passes. Ich würde diese Wanderung jedem empfehlen.

wandern
schnee
steinig
17 days ago

wandern
18 days ago

Verließ Everett um 6 Uhr morgens und war um 8:30 Uhr auf der Spur. Die Straße von Marblemount zum TH war in sehr gutem Zustand und eine angenehme Fahrt. Es war Labor Day Wochenende, also war ich nicht überrascht, dass wir den letzten Parkplatz neben TH hatten. Der Tag begann bewölkt, was in Ordnung war. Die Wolken verliehen den Bergen ein anderes Aussehen. Die meisten Blumen wurden ausgegeben, aber es gab noch ein wenig Farbe und Tonnen Blaubeeren. 33 Kehren später erreichten wir den Pass. Die Wolken beschlossen sich zu heben und die Aussicht war spektakulär. Wir waren das letzte Mal zum Sahale Arm aufgestiegen und beschlossen, dieses Mal (in Richtung Stehekin) zum Pelton Basin hinunterzuwandern. Liebte alle Pikas und ihre Heuhaufen. Die Wanderung zum Becken brachte eine weitere 5 km lange Rundreise mit sich, ist jedoch nicht so anstrengend wie die Wanderung zum Sahale Arm. Unsere gesamte Wanderung betrug 16 km. Am Pass entspannten wir uns und unterhielten uns gerne mit den anderen Wanderern. Die meisten kamen aus dem Ausland. Übrigens, der Abgrund am Pass ist ein schönes Stück. Bei unserer Rückkehr sahen wir Murmeltiere, Bergziegen und einen Schwarzbären. Dies ist eine meiner beliebtesten Wanderungen im PNW.

wandern
18 days ago

Wirklich schöner Trail. Ich bin ein langsamer Wanderer, also habe ich lange gebraucht, um an die Spitze zu gelangen, aber es hat sich gelohnt. Der Weg ist gut gepflegt, er war meiner Meinung nach steil, aber ich bin auch ziemlich neu im Wandern. Es gibt keinen Zellenempfang. Teilen Sie daher unbedingt jemandem mit, wohin Sie gehen. Es war ein mäßig belebter Trail, aber man konnte nicht sagen, wann man oben angekommen war

Mehr laden