Entdecken Sie die beliebtesten Wanderwege in Marys Peak Botanical Special Interest Area mit von Hand kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen.

wandern
steinig
überwachsen
2 days ago

Fantastischer Trail. Auch auf dieser Wanderung kann ich den Summit Loop Trail nur empfehlen, der schöne edle Tannenwolkenwald ist es wert. Ich würde das als moderat einstufen. In den Monaten Juni und Juli sind die Wildblumen hier oben auf ihrem Höhepunkt.

Wandern mit einem Freund am 8. Juli. Der North Ridge Trail war in großartigem Zustand. Der gesamte Blowdown wurde herausgeschnitten und entfernt. Wir haben den alten Urwald und die Herausforderungen des Trails und des Höhenunterschieds sehr genossen. Das Wetter war bewölkt und die perfekte Temperatur zum Wandern, aber die Fotomöglichkeiten waren nicht so gut. Ich bin vorher von der anderen Seite gewandert, der North Ridge Trail ist anspruchsvoller. North Ridge Trail kann ich nur empfehlen!

Gemäßigter Trail. Perfekt Anfang Juli.

Trail war alles, was ich erwartet hatte und der einzige Nachteil war, dass es bewölkt, neblig und regnerisch war und der Panoramablick nicht sichtbar war. Insgesamt war der Weg eine Wanderung wert.

Die Bäume, die früher auf der anderen Seite des Pfades gemeldet wurden, wurden gepflegt. Bis zum Gipfel kühl und schattig, der Weg ist im Allgemeinen gut ausgebaut und gepflegt. An einem Montag sahen wir weniger als 10 Leute, davon ungefähr 4 auf Mountainbikes. Die Straße zum Ausgangspunkt ist wirklich gut für eine Schotterstraße, mit nur wenigen Schlaglöchern während der letzten Meile oder so, jenseits des Punktes, an dem die Grafschaft sie unterhält.

Eine sehr schöne kleine Tageswanderung. Ich würde diese Wanderung nicht in die harte Kategorie einordnen, die Steigung ist mit Ausnahme der letzten 0,5 Meile zum Gipfel sehr allmählich. Bestenfalls moderieren. Die Pistenpläne sind etwas verwirrend, aber wir haben es so gemacht, dass es wirklich keine Rolle spielt.

wandern
1 month ago

Einfach. Großartig, wenn Sie wandern möchten, aber von anderen Wanderungen abgenutzt sind. Wildblumen sind unglaublich Mai und Juni. Erleben Sie einen nebligen Tag und genießen Sie die fantastische Atmosphäre.

Toller Trail, 4 Stunden (16 km hin und zurück) mit einer Mittagspause auf Mary's Peak! Ein Stück Schnee oben. Tolle Wanderbedingungen auf dem ganzen Weg mit nur einem großen Baum nach unten, um rundum zu gehen. Sehr hundefreundlich, solange sie abenteuerlustig sind! Ich kann es kaum erwarten, wieder dorthin zu fahren!

Wir sind diesen Weg am ersten Wochenende im Mai 2019 gewandert. Kein Schnee vorhanden. Fehler auf der ersten Meile des Weges. Mehrere Bäume 5-7, die man umfahren muss, um den Weg fortzusetzen. Einer war besonders schwierig, aber überschaubar. Wir haben es nicht bis zum Parkplatz am oberen Rand geschafft, sondern zum Nord / Ost-Trail-Split und der einzigen Bank, die wir finden konnten. 8-10 Menschen beim Wandern gesehen. Wir sind nicht in der besten Form und waren unser erster großer Trail der Saison. Es dauerte 2 Stunden hinauf, 1,75 Stunden wieder runter.

Die Wanderung war wunderschön, es war ein klarer Tag. Ich konnte vom Diamond Peak bis zum Mt. sehen. Hood ... vielleicht Mt. Rainer ... war nicht sicher. Es gibt ein wenig Schnee auf den letzten 1,5 Meilen in Richtung Gipfel, Wanderstöcke waren praktisch. Ich kann es kaum erwarten, wiederzukommen!

wandern
schnee
3 months ago

Unglaublich! Ich war immer noch sehr schneebedeckt / schlammig an der Spitze, als ich es Mitte April tat. Versuchen Sie es an einem sonnigen Tag, wenn Sie für die unglaubliche Aussicht können!

Schnee und Wasser in der oberen Hälfte des Weges, insb. der Gipfelansatz (Stand 4/12). Mit guten Stiefeln und etwas Geduld ist dieser Weg eine großartige Zeit!

wandern
schnee
4 months ago

Es war viel Schnee, bis man oben ankam, gab es keine Aussicht. Es ist eine großartige Wanderung. Stellen Sie sicher, dass Sie vorbereitet sind. Meine Schuhe waren durchnässt. Konnte wegen Schnee nicht an die Spitze gelangen :(

wandern
schnee
4 months ago

Zwar gibt es keine Notwendigkeit für Schneeschuhe in den meisten Strecken. Ich würde jedoch dringend empfehlen, Stöcke und / oder Steigeisen mitzunehmen, da es einige tiefere Bereiche gibt, die eine Herausforderung darstellen können. Abgesehen davon ist dies eine völlig majestätische Wanderung, die einen anständigen Höhenunterschied und etwas mehr Schwierigkeit bietet. Die Rückschläge können an Teilen etwas intensiv sein, aber nicht zu anstrengend. Sehr zu empfehlen für ein tolles Training.

Wunderbare wunderbare Wanderung. Kein Schnee auf dieser Reise zu sprechen. Die Aussicht war spektakulär. Blick auf das Meer und die Berge! ❤️

Am 29. Dezember ist dieser Weg gewandert. Der größte Teil des Weges ist von hohen Bäumen beschattet, sodass die Wanderung auch bei Regenwetter nicht schlecht ist! Oben in der Nähe der Straße, an der sich der Weg in der Nähe der Straße zum Marys-Parkplatz befindet, spürten wir, wie der Regen und der Wind ziemlich heftig wurden. leider kein Schnee Würde bei jedem Wetter weiterempfehlen!

Am 1. Januar bin ich den North Ridge Trail entlanggegangen, ein kalter, aber meist klarer und sonniger Tag. Die Route, die ich gewählt habe, beginnt am Parkplatz des North Ridge Trail, kurz vor dem Gate auf der Forststraße 2005. Die Route steigt zum Gipfelparkplatz, dem Gipfel selbst, und steigt dann über den oberen Teil des East Ridge Trail ab, bevor es weitergeht zurück zum North Ridge Trail (über den Tie Trail) und zurück zum Parkplatz. Alles in allem rund 11 Meilen hin und zurück. Der Trail ist gut gepflegt (der Tie Trail ist etwas schmaler und steiniger) und ich habe auf dem Weg keinen einzigen Blow-down erlebt. Es gab sehr wenige Wurzeln / Felsen auf dem Weg, was diese Wanderung zu einer einfachen / nicht technischen Tour machte. Mit Ausnahme des offenen Gipfels führt die Route vollständig durch Waldgebiete. Die Aussicht vom Gipfel (an einem klaren Tag) ist der Grund, warum ich dieser Route 4 Sterne gegeben habe (ich konnte Mt St. Helens und Adams im Norden und den Pazifik über die Küstenregion im Westen sehen). Wenn eine Straße zum Gipfel führt, kann es einige Leute geben, wenn Sie den Gipfelbereich erreichen ... aber es gibt genug Platz, um sich nicht zu überfüllt zu fühlen. Der Weg nach oben beginnt bei 0,5 Meilen außerhalb des Parkplatzes und zum Fuß der Aufstiegsmöglichkeiten. Der steilere Abschnitt ist tatsächlich ein paar hundert Meter direkt nach dem Ausgangspunkt. Der Rest des Aufstiegs ist durchweg gut abgestuft. Die Steigung der Serpentinen ist etwa 3 Meilen lang, mit etwa 8/9 "langen" Serpentinen (jeweils zwischen 0,1 und 0,5 Meilen) den 45-Grad-Nordhang hinauf. Danach endet eine Reihe von kürzeren Serpentinen an der Kreuzung mit dem Tie-Trail (Sie können zum Gipfel weitergehen oder den Tie-Trail nehmen, um dann über den East Ridge-Trail zum Gipfel zu klettern). Eine Bank an der Kreuzung kann bei Bedarf eine Ruhestätte sein. Von der Bank aus führt der Weg geradeaus in Richtung Süden (keine Serpentinen mehr) für etwa 75 Meilen zum Gipfelparkplatz. Eine dritte Meile später erreichen Sie den eigentlichen Gipfel für 360 Ansichten. Am und um den Gipfel herum gibt es viel Platz für eine Mittagspause, eine Pause oder einfach nur den freien Blick zu genießen. Crowds: nicht zu viele Leute (mehr auf dem Gipfel - wegen der Straße zum Gipfel - als auf dem Weg) ... aber dies ist immer noch ein beliebtes Ziel für Leute im Süden von Willamette und es gab ungefähr ein Dutzend Autos nach meiner Rückkehr auf dem Parkplatz (wahrscheinlich können Sie etwa 30 Autos in der Nähe des Ausgangspunkts parken).

Tagesbenutzungsgebühr $ 5 :) Hübsche Wanderung! Nicht besonders schwierig - ich hatte etwas mehr Herausforderung erwartet, aber die Aussicht ist schön und ich liebe es, durch den Wald zu wandern.

on Marys Peak Road

gehen
9 months ago

Das ist nicht schwer und ist mehr oder nur ein Spaziergang. Schöne Aussichten an einem klaren Tag.

Kalt und windig, aber nicht hart! Sehr lohnende Aussichten

Atemberaubender Ausblick!

wandern
10 months ago

Es kann sehr kalt und windig werden. Kommen Sie auf das Wetter vorbereitet.

Ich würde sagen, dass dies eine moderate / schwierige Wanderung ist. Es gibt einige steile Steigungen, aber eine Mehrheit ist ein stetiger Anstieg, den ich als moderate Wanderung bezeichnen würde. Ich würde diese Wanderung absolut empfehlen. Schöne Aussichten und Landschaft auf und ab.

11 months ago

Schließlich radelte Mountain diese Strecke und es ist die Herausforderung wert. Ein wunderschöner Weg mit gleichem Ausblick.

wandern
11 months ago

Tolle Wanderung! Meine erste Solo-Wanderung und ich habe alles geliebt. Steigung war nicht so schlimm, also machte ich nur zwei Pausen auf dem Weg nach oben (ich bin mäßig fit) und war in meinen Wandersandalen machbar. Ich wünschte, die Käfig- / Machtstruktur auf dem Gipfel wäre nicht da, würde den Aussichten helfen / sich dort oben fühlen. Aber insgesamt würde ich empfehlen!

11 months ago

Unwegsamer Weg und keine Schilder. Menschen schießen hinter uns Gewehre zum Zieltraining. Nicht sicher.

wandern
Sunday, July 15, 2018

Moskitos waren schrecklich, hatten aber wahrscheinlich viel mit der Tageszeit zu tun. Herrliche Aussicht! Eine große Herausforderung auch für mich, weil ich versuche, einige Höhensteigerungsübungen zu machen.

Mehr laden