Auf der Suche nach einem großartigen Weg in El Malpais National Monument, New Mexico? AllTrails verfügt über 10 großartige Wanderwege, Aussichtswege, Wanderwege und mehr, mit kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen. Suchen Sie nur einen kurzen Spaziergang? In El Malpais National Monument gibt es 5 einfache Routen, die von 1 bis 86,5 Meilen und von 6.512 bis 7.969 Fuß über dem Meeresspiegel reichen. Fangen Sie an, sie zu überprüfen, und Sie sind in kürzester Zeit auf den Spuren unterwegs!

Wandern

Aussicht

Spazieren

Naturausflüge

Wildtiere

Vogelbeobachtung

hundefreundlich

kinderfreundlich

Erleben Sie ein extremes Land Das uralte schwarze Basaltgebiet von El Malpais wurde in den letzten Millionen Jahren von Vulkanen geschaffen. Geschmolzene Lava breitete sich durch Dutzende von Ausbrüchen in der hohen Wüste aus und bildete Schlackenkegel, Schildvulkane, Einstürze, Gräben, Höhlen und andere unheimliche Formationen. Diese karge Landschaft bewahrt eine der besten kontinuierlichen geologischen Aufzeichnungen des Vulkanismus auf der Erde.

wandern
4 days ago

Extrem felsig! Ordentliche Lavaformationen.

wandern
21 days ago

Der Weg ist sehr kurz, aber für Anfänger. Perfekt!

Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit, aber dies war ein Umweg auf einer 13-stündigen Fahrt. Das Erkunden der Höhlen (Lavaröhren) hat so viel Spaß gemacht. Die Ranger machten die Navigation einfach, und mit einer Taschenlampe kann man ziemlich gut sehen. Auf jeden Fall empfehlen lange Hosen, Taschenlampen und einen Helm, wenn Sie einen haben.

Nicht wirklich eine Wanderung, aber es ist ein ordentlicher Ort und so schön!

wandern
3 months ago

Genial in der Höhle zu sein. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, die Taschenlampen anzuschalten und weiter in die Dunkelheit zu gehen (:

Einfach und kurz. In der Nähe der Autobahn.

gute Aussichten

3 months ago

schöner Trail

Guten Spaziergang

wandern
scrambling
steinig
3 months ago

Ich liebte die Landschaft, fiel aber immer wieder hin, weil mich der kühle Lavastein abgelenkt hatte. Achten Sie auf jeden Fall auf Ihren Schritt. Ich würde auf jeden Fall wieder hinfahren.

wandern
4 months ago

Ich wollte diesen Trail schon seit Jahren wandern und hatte endlich die Chance - und ich bin so froh, dass ich es getan habe !!! Es war eine erstaunliche Reise ... das Gelände war herausfordernd ... aber nicht so rau, wie ich erwartet hatte. Ich hoffe, dass ich das in Zukunft noch einmal machen kann! Eine Klapperschlange sight

wandern
steinig
4 months ago

Es gibt ein paar coole Lavahöhlen / Höhlen zu sehen, aber der Großteil der Strecke besteht aus flachem Land mit etwas Pinsel. Ich bin froh, dass ich es geschafft habe, aber auch nicht sehr aufregend.

wandern
steinig
4 months ago

Muss in der Gegend tun. Bietet einige der besten Aussichten. Ich habe keine andere Seele auf der Spur gesehen

wandern
4 months ago

Dies war ein lustiger Weg, weil es so interessant und anders war. Versuchen Sie, die Broschüre aus dem Besucherzentrum zu bekommen, da der Weg wirklich gut markiert ist und es einige gute Informationen gibt. Der Stand ist uneben und rau, aber schön und fest. Ich würde keine Sandalen oder Flip Flops empfehlen.

wandern
abseits des Weges
steinig
4 months ago

Dies ist nicht wirklich ein Wanderweg - es ist eher ein ausgedehnter Aussichtspunkt am Straßenrand. Es ist eine großartige Erfahrung, durch die seltsamen Formen des erodierten Sandsteins zu wandern, aber auch über das weitläufige Tal zu blicken, was das Erlebnis noch verstärkt. Eine kleine Treppe und Handläufe erleichtern dem Wanderer den Zugang zu den Gipfeln der Klippe.

wandern
5 months ago

Wir haben diesen Trail wirklich genossen. Der erste Teil des Weges enthüllt eine Reihe interessanter Merkmale, darunter einige Lavaröhren, Dolinen und Höhlen, in denen derzeit einheimische Fledermäuse leben. Wanderer können diese Features nur mit Parkerlaubnis und Ranger-Aufsicht erkunden. Obwohl die Höhlen für Wanderer gesperrt waren, stellten sie uns immer noch großartige Fototermine zur Verfügung, die vom Pfad auf sie herabblickten. Der größte Teil des Weges ist nicht schwierig ... nur leichte Höhen und Tiefen. Es windet sich an einem sehr alten Schlackenkegel vorbei und durch ein wunderschönes Waldgebiet, das Schatten spendet, die Temperaturen niedrig hält und zu dem Parkplatz zurückkehrt, von dem aus Sie die Runde gestartet haben. ABER ... wir entschieden uns für einen Nebenweg, den wir auf der anderen Seite des alten Schlackenkegels aufgenommen hatten. Der Schlackenkegel war auf der Parkkarte, die wir zu dieser Zeit hatten, deutlich gekennzeichnet, aber es gab keinen Hinweis darauf, dass es auf dieser Karte einen sekundären Pfad gab. Wir beschlossen zu erkunden! Dieser sekundäre Pfad begann mit einer langen Reihe von eindeutig brandneuen Serpentinen, die es uns ermöglichten, ein paar hundert Fuß zu einem Kamm hinaufzuklettern, der einen großartigen Blick auf eines der weiten Täler des Parks bot. Ein Großteil der Bergkuppe war mit Pinien übersät, die an einem sehr sonnigen Tag reichlich Schatten spendeten. Wir gingen eine ganze Weile über diesen Grat. Aber wir haben uns nicht verlaufen, sondern uns zumindest umgedreht. Wir hätten unser Wander-GPS benutzen können, um den Weg zurückzukehren, den wir gekommen sind, aber wir beschlossen, weiter den Kamm entlang zu laufen, der sich irgendwie zusammengerollt hatte, und befanden uns oben auf einer NEUEN und unglaublich langen Treppe (keine Lüge - - es musste über 150 Stufen geben). Diese brachten uns zurück zum ursprünglichen Rundweg und wir fuhren zurück zu unserem Auto. Wir haben keine Ahnung, wie wir zu diesen Treppen gekommen sind, deshalb kann ich diesen Weg hier nicht nacherzählen. Mir ist jedoch aufgefallen, dass es auf der El Malpais-Seite auf nps.gov eine neue Karte gibt, die einige der neuen Routen auf der Website zeigt - hier ist der Link: [https://www.nps.gov/elma /planyourvisit/upload/EL-Calderon-trail-booklet-2015-new-map.pdf]. Beachten Sie den Haken in der Spur mit der Bezeichnung "Übersehen". Selbst mit dieser neuen Karte würde ich den Wanderern raten, sich mit sachkundigen Rangern im Besucherzentrum in Verbindung zu setzen, um eine erfolgreiche Rückkehr zu gewährleisten.

wandern
5 months ago

Dies ist ein großartiger Weg, der angeblich vom Aussichtspunkt aus Zugang zum hinteren Ende des La Ventana-Naturbogens bietet. Technisch gesehen endet er jedoch, bevor er den Bogenüberblick erreicht. Die Routenbeschreibungen waren nicht so nachdrücklich, wie sie hätten sein sollen, als sie beschrieben haben, wie man zum Bogenüberblick kommt. Unser GPS zeichnete einen 5,3-Meilen-Fußweg auf - länger als der Weg sein sollte - und bis zu diesem Punkt war kein Hinweis auf den Bogen zu sehen. Um den Bogen zu sehen, muss man weiter am Rand entlang gehen. Wir haben ein paar Leute getroffen, die genauso verwirrt waren wie wir, denn obwohl die Karte des Nationalparks eine Lücke zwischen dem Pfad und dem Aussichtspunkt Arch zeigt, ist sie nicht sehr auffällig. Im Wesentlichen müssen Wanderer an der Stelle vorbeikommen, an der der Weg auf der Karte endet, um den Bogen zu sehen. Der Weg beginnt am Narrows Picnic Area, das über die Route 117 erreichbar ist. Hier können Sie vor und nach der Wanderung zu Mittag essen. Das Parken ist am Trail Head möglich. Pit Toiletten sind gut positioniert und waren mit Papier und Händedesinfektionsmittel gefüllt, als wir dort waren. Ein kurzer Anstieg über eine Reihe unregelmäßiger Felsstufen führt zum Randpfad, der als angenehmer Spaziergang durch eine hohe Wiese beginnt. Bald verwandelt sich die Wiese in einen Kiefernwald und der weiche Sandweg verwandelt sich in einen sehr felsigen Pfad, der sich durch große Felsbrocken erstreckt und mit Steinen aller Größen übersät ist, die das Gehen zu einer ziemlichen Herausforderung machen. Auf keinen Fall sollte dieser Weg mit etwas anderem als einem soliden Paar Wanderschuhen begangen werden. Während der Weg auf dem Weg an Höhe gewinnt, war der Anstieg die meiste Zeit sehr gering und fast unbemerkt. Der Weg war für den größten Teil seiner Strecke durch einen doppelten Steinrand abgegrenzt. Als sich die Landschaftsgestaltung änderte, um einen von Steinen gesäumten Weg unmöglich zu machen, wiesen zahlreiche große Steinhaufen den Weg. Als wir uns dem Rand der Steilküste näherten, nahm der Wind zu und wehte heftig. Ausgedehnte Ausblicke vom Randpfad zeigen den dunklen Vulkangestein, der im Grunde das gesamte Tal bedeckt, und deuten auf die Lavamenge hin, die das Gebiet überflutet. In der Ferne ist eine große Anzahl von Schlackenzapfen zu sehen - einige der über 25 Schlackenzapfen, die von einem unterirdischen Lavastrom erzeugt wurden, aus dem die Kraterkette in El Malpais besteht. Alles in allem eine tolle Wanderung!

wandern
5 months ago

Eine leichte, kurze Wanderung zum Fuß des Bogens ist eher ein Spaziergang als eine Wanderung. Bilder sind eine Herausforderung, wenn die Sonne am falschen Ort ist. Die Felsen, aus denen der Bogen besteht und die ihn stützen, heben sich oft nicht von den umliegenden Felsen ab. Versuchen Sie, die Sonne einzufangen, damit das Licht / der Schatten den Bogen betont.

gehen
5 months ago

Sehr kurzer Spaziergang auf gut markierten Wegen. Sie können den Bogen am Ende des Pfades sehen, aber Sie können nicht zum Bogen gehen. Schön, die Beine anzustrecken.

wandern
6 months ago

harte Wanderung, wir haben es in 3 Stunden gemacht und gewechselt, aber wir buchten es

wandern
6 months ago

hatte große Schwierigkeiten, den Weg zu finden. war am Ende ein tolles Abenteuer.

Dies war mein erstes Mal hier. Gute Wanderung zum Vulkan und zur nahe gelegenen Eishöhle. In einigen Gegenden leicht matschig, da vor meinem Besuch Stürme durch die Gegend gingen. Keine Probleme während meines Besuchs. Die Treppe hinunter zur Eishöhle war steil. Ich habe vor, beide Orte in diesem Sommer zu besuchen, um zu sehen, ob es in der Eishöhle noch kalt ist.

wandern
steinig
6 months ago

27.02.2014. Dies war das erste Mal, dass mein Mann und ich auf einem Lavafluss wanderten. Wir waren dankbar für unsere festen Schuhe und die häufigen Steinmännchen, die unseren Weg markierten. Die Variationen in der Lava waren für uns sehr interessant. Es gab immer noch Schnee an den Nordhängen und ein schattiges Gebiet durch den starken Schneefall, den dieses Gebiet vor einigen Wochen hatte. Es hatte keinen Einfluss auf den Weg, aber der Parkplatz war sehr schlammig und glatt. Wir haben keine anderen Wanderer da draußen gesehen.

wandern
6 months ago

felsige, wunderschöne Landschaft, der Weg ist gut markiert und führt zu einer schönen Böschung mit Blick auf den La Ventana-Bogen. Ich habe mir die Zeit genommen, es war eine dreistündige Rundfahrt für mich, aber ich bin nicht in Form und habe ein schlechtes Knie, das es erfordert, auf dem steinigen unebenen Pfad zu babysitten. Dieser Weg war die Zeit und Mühe wert.

wandern
7 months ago

Kurz aber interessant. Es macht Spaß, aus der Lava herauszukommen und sie aus der Nähe zu betrachten. Die Steinhaufen sind eng beieinander und leicht zu verfolgen. Keine Hunde mitbringen und einen Schuh mit einer harten Sohle tragen.

wandern
7 months ago

Einer meiner Favoriten - dieser Weg bietet einen phänomenalen Blick über die Lavaflüsse. Ich habe es nie schwer gefunden, dem zu folgen, außer zu der Zeit, zu der ich im Mondlicht gewandert bin (zu viele Schatten!). Es gibt viele Aussichtspunkte und viele Orte, an denen Sie sich im Schatten ausruhen können für diese Wanderung. Es ist zu besonders, um zu hetzen.

Mehr laden