Entdecken Sie die beliebtesten Wanderwege in Flache Oberteile Wildnis mit hand kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Wohnmobilen und Naturliebhabern wie Ihnen.

Schöne Wanderung mit dem Hund zum Mosquito Lake, der Schlamm verwandelte sich mit zunehmender Höhe in Schnee, war jedoch nicht tief genug, um Schneeschuhe zu benötigen.

Erstaunliche Wanderung. Hat es als sehr lange Tageswanderung gemacht, dauerte ~ 9 Stunden. Ich habe keine anderen Wanderer außer auf dem Hin- und Rückweg zum Causeway gesehen. Ich sah ein paar freundliche Bogenjägergruppen zu Pferd. Unglaubliches Wetter, Mitte September ist eine großartige Zeit des Jahres, um diese Gegend zu erkunden, da sich die Espen drehen. Ein bisschen schwierig, dem Pfad entlang der chinesischen Mauer zu folgen, verliert man ihn und findet ihn wieder, wenn man sich in die allgemeine Richtung bewegt.

Es war absolut atemberaubend. Ich habe im Mai versucht, zum Damm des Teufels zu gelangen, konnte es aber wegen massiver Schneemengen kaum bis zum Abhang schaffen. Anfang August war es wieder einfacher, fast keinen Schnee zu sehen. Die ersten 2 oder 3 Meilen bis zum Damm des Teufels waren dramatisch und erstaunlich, um es gelinde auszudrücken. Sobald Sie die Baumgrenze erreicht haben und den Gipfel erreichen, haben Sie einen spektakulären Blick auf die chinesische Mauer. Nach dem Damm des Teufels, seid bereit für eine Menge flacher, rollender Alpentundra, die scheinbar ewig anhält. Ich habe mindestens vier Stunden lang keinen einzigen Menschen nach dem Teufelsweg gesehen. Wenn Sie sich isoliert und klein fühlen möchten, werden Sie die alpine Tundra lieben. Bringen Sie einfach viel Wasser und eine Jacke mit. (Auch eine Regenjacke).

Wandern
7 months ago

Schöne Hin- und Rückwanderung mit gutem Höhenunterschied. Die Aussicht an der Spitze ist großartig. Wir kamen um 9:30 Uhr an und hatten keine Probleme mit dem Parken. Es gibt einige steile Gebiete, daher sind Trekkingstöcke hilfreich.

Folgen Sie den Anweisungen auf All Trails und folgen Sie der Karte. Sie haben kein Problem, den Weg zu finden (auch auf der langen Schotterstraße bis zum Kopf). Trail ist leicht zu folgen, aber die Nummer sowie den Namen kennen. Im Allgemeinen bleib rechts von Devil's Causeway. Hike selbst ist nicht so schlimm, bis Sie die Meile 2 oder 2,5 erreichen. An diesem Punkt fangen Sie an zu steigen und schnell. Ich fand den Aufstieg vor den Serpentinen und bis zum Gipfel am schwierigsten. Die Switchbacks selbst sind lang und graduell, also nicht so schlimm. Damm ist unheimlich, aber machbar. Ich kann nicht gut mit Höhen umgehen und bin von Angel's Landing zurückgekehrt. Schauen Sie einfach nicht runter und steigen Sie auf alle viere. Ich kam rüber und konzentrierte mich darauf, feste und sichere Tritte zu finden. Gehen Sie früh, um die Menge zu vermeiden. Mach die volle Schleife! Die Landschaft ist unglaublich und anders als alles, was Sie in Colorado sehen werden. Es gibt eine Menge Seen. Die Wanderung nach dem Causeway ist im Grunde alles bergab. Es ist lang, aber überhaupt nicht schwer. Es gibt ein paar Anstiege, aber nichts vom ersten Teil des Weges. Achte auf die Schäferhunde!

Okay, Ihr alle habt ein paar seltsame Sachen über diesen Bericht geschrieben. lol Das mapquest von diesem Weg bringt dich direkt dorthin, Gott sei Dank! Zunächst brauchen Sie keinen Allradantrieb. Es ist Schmutz und leicht Waschbrett (y), aber ein Auto könnte es wieder gutmachen. (Im Frühjahr könnte es noch schlimmer sein, wer weiß) Die Schilder in der ganzen Stadt sind wirklich nicht da. (Wieder) Glücklicherweise bringen Sie Karten von dieser Seite dorthin. Park bei Stillwater res. Und wieder gibt es keine Anzeichen für den Causeway, bis Sie den Pfad ein wenig hinaufgehen. Biegen Sie nicht links in Richtung Stillwater ab. Gehe weiter geradeaus! Zum Glück hat sich in beiden Schildern auf halber Höhe jemand eingemeißelt, in welche Richtung der Causeway liegt. Es ist ziemlich mäßig, zum Causeway zu gelangen. Es gibt einige steile, steile Abschnitte, aber nichts großes. Jemand schrieb, dass man die Spitze nicht erreichen könne. Hast du den falschen Weg genommen? lol Sie können definitiv zum Causeway wandern und überqueren! Ich bin mir nicht sicher, ob sich die zehn Meilen umdrehen und über den Causeway zurückkehren, um wieder runter zu kommen, oder ob Sie weitermachen. Ich hatte kein GPS und ich bin einfach wieder rübergegangen und dann den gleichen Weg wieder hinuntergestiegen. Genießen:)

Spektakuläre Aussicht und insgesamt eine gute Erfahrung. Es war ein wenig unheimlich, den Dammabschnitt zu überqueren, und die Höhenänderung war ein bisschen anstrengend. Aber ich bin froh, dass ich es für die Aussicht nach oben geschafft habe!

on Teufels Damm

8 months ago

Die Wanderung beginnt in einem dicht bewaldeten Gebiet, die Luft ist kühl und die Wildnis ist großartig. Die erste Meile ist so. Die letzten 2 Meilen sind offen gelegt, aber Sie können bis zu den schönen Flat Tops aufsteigen. Tolle Aussichten ringsum. Wenn Sie sich gefährlich fühlen, überqueren Sie die schmale Felsenbrücke!

Am 30.07. Bin ich 14 Jahre alt und ich bin aufgestiegen, über den Causeway gegangen und habe mich entschieden, zurück zu gehen, anstatt die gesamte Runde zu machen. Wir kamen am Vortag an einem Sonntagnachmittag zu einem fast vollen Posten am Stillwater Reservoir Trailhead an, also entschieden wir uns, am nächsten Tag zu campen und die Wanderung zu machen (würde es sehr empfehlen). Wir begannen die Wanderung am nächsten Tag um 7 Uhr und sahen keine andere Person, bis wir fast zum Sattel waren. Etwas nach 9 summiert und hatte den Causeway für etwa 20 Minuten für uns alleine, nachdem eine Gruppe selbst damit fertig war. Die gesamte Wanderung war eine tolle Zeit mit spektakulären Ausblicken. Die letzte Meile ist mit Steigungen und Serpentinen fast den gesamten Weg ziemlich hart, und dann ist der letzte Aufstieg fast ein gerader Schuß nach oben. Der Causeway selbst läuft auf eine mentale Schlacht hinaus. Einige erobern es und andere nicht. Ich empfehle den Ansatz "langsam und langsam", was bedeutet, dass Sie Ihre Hände und Füße den ganzen Weg benutzen, um sich vier Berührungspunkte zu geben. An der Spitze war es etwas luftig, wie ich vermute, es ist normalerweise so, also wäre es ratsam, eine Jacke oder zumindest ein Sweatshirt mitzubringen. Wie einige hier schon gesagt haben, sind einige Teile des Weges nicht gut markiert. Wenn der Causeway Ihr ultimatives Ziel ist, wäre es eine gute Faustregel, "immer richtig zu bleiben". Alles in allem war es eine unvergessliche Erfahrung, die ich so dankbar bin, vor allem mit meinem Sohn. Eine letzte Sache - Wenn Sie diese Wanderung erforschen, sehen Sie möglicherweise Artikel, die sie als "verstecktes Juwel" bezeichnen. Ich bin der Meinung, dass dies nicht mehr der Fall ist, da wir wahrscheinlich 20 bis 30 Leute auf dem Weg nach unten passierten und kurz vor Mittag wieder zu einem fast vollen Posten kamen. Und das war an einem Montag. Alles in allem kann man sagen, dass jeder nach draußen gehen und herausfinden sollte, welche erstaunlichen Sehenswürdigkeiten dieser Staat zu bieten hat. Es ist nur etwas, das bei der Vorbereitung Ihrer Reise zu berücksichtigen ist. Wenn Sie es etwas ruhiger mögen, beginnen Sie früh. Genießen!

Die Rundfahrt am 11.07.18 begann um ca. 8 Uhr morgens. Kein Schnee auf den Wanderwegen, tolles Wetter, und wir haben nur zwei andere Wanderer die gesamten 10 Meilen gesehen. Ich bin auf keinen Fall ein erfahrener Biker, aber ich fand die Spuren kaum / verwirrend markiert. Nimm sicher eine Karte mit !! Die ersten zwei Meilen bis zum Damm waren ziemlich steil, aber dann ist das Segeln ziemlich glatt. In den bewaldeten Gebieten der FYI gab es eine Menge Fehler.

Killer-Wildblumen - 12. Juli

Wandern
9 months ago

Wir hatten eine tolle Zeit mit meiner Familie auf diesem Weg. Wir sind immer oben auf den flachen Tops und haben das noch nie gemacht, nicht sicher, warum, aber es ist getan und was für eine großartige Aussicht ... ich muss arbeiten, um es zu bekommen, oder zumindest hatte ich es auch.

Wandern
9 months ago

Tolle Wanderung mit schöner Aussicht. Hunde sind erlaubt, daher weiß ich nicht, warum das hier nicht erwähnt wird. Mein Freund, mein Welpe und ich haben ca. 3 Stunden Rundfahrt unternommen. Würde das auf jeden Fall wieder tun.

Habe den Hin und Her am 30.6. Und WOW war perfekt mit Wildblumen in voller Blüte! Wir begannen die Wanderung um 9 Uhr morgens (links von Denver kurz vor 6 Uhr morgens) und ich würde empfehlen, um 9 Uhr morgens oder früher zu beginnen, um die Menschenmassen zu vermeiden. Es ist ein großartiger Trail, der letzte Abschnitt ist viel steiler als ich erwartet hatte, aber er hält nicht allzu lange an (fast alle Höhenunterschiede liegen auf der letzten 3/4 Meile). Wir hatten den Damm für ca. 45 Minuten für uns alleine und die Aussicht von oben ist unglaublich. Auf dem Weg nach unten gab es Horden von Menschen - eine Gruppe von 20, zwei Gruppen von 10 und Tonnen von kleineren Gruppen. Ich würde mich nur wohl fühlen, wenn wir den Damm nach und nach überqueren, also gehe ich davon aus, dass es ziemlich gesichert ist, wenn Sie nicht früh anfangen.

Hat dieser Pfad von Skinny Fish Trailhead aus begonnen, ging er die verlorenen Seen entlang und überquerte den Damm, der am Trappers Lake endete. Schöner Spaziergang, dauerte zweieinhalb Tage bis zum Abschluss, Insektenspray ist ein Muss! Die Routen sind sehr einfach zu navigieren, wenn Sie erfahren sind. Wir haben eine Karte von Wyatt's Sportartikeln gekauft, die ich gerade in meiner Hosentasche stecke. Es sind Elche unterwegs, wir sahen ein jugendliches Bettzeug für einen Sturm, der sich früh auf unserer Reise befand. Seien Sie also vorsichtig. Insgesamt habe ich diese Wanderung geliebt.

Meine Frau und ich haben es am 27.5. Versucht. Gegen 7:30 Uhr starteten wir vom Ausgangspunkt aus. Die ersten 2 Meilen waren ziemlich unkompliziert und wir haben einige gute Zeiten gemacht. Viele schneebedeckte Flecken bedeckten den Weg, aber solide Fußabdrücke erlaubten uns, den Weg zu halten. Es gab genügend Pausen, damit wir auf dem Trail kein Problem halten konnten. Nachdem wir etwa 2 Meilen zurückgelegt hatten, war der Weg komplett verloren. Wir sahen eine Markierung, die aus dem Schnee ragte und sagte: "Bitte bleiben Sie auf der Spur", aber es war kein Ort, an dem Sie gefunden werden konnten. Wir verbrachten etwa 2 Stunden damit, das Gesicht im Schnee zu erklimmen. Gegen 11 Uhr waren wir mit jedem Schritt tief im Knie oder sogar in der Hüfte. Es waren ungefähr 11.400, bevor der Schnee unter meiner Frau ausbrach und sie wieder etwa 100 Fuß auf dem Schnee herunterrutschte. An diesem Punkt rutschte ich mich hinunter. Wie Ben sagte, ist es möglich, den Gipfel zu erreichen, jedoch nicht über den Wanderweg. Es wurde eine große Felsfläche freigelegt, die den Gipfel möglicherweise durch Scrambling zugänglich gemacht hatte. Mehr Ausrüstung würde die Fahrt erleichtern. Wir hatten nur ein paar Mikrospikes. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, früh zu beginnen, da sich die Nachhitzung mit der Sonne stark verschlechtert. Der Weg zurück nach unten war deutlich schwieriger, da der gesamte Schnee, den wir am Morgen einfach oben liefen, nun geschmolzen war und bei jedem Schritt ein Loch nach dem anderen verursachte. Auch ohne den Causeway zu erreichen, war es immer noch eine schöne und sicherlich unvergessliche Wanderung.

Flug 159 - diese Wanderung gerade beendet, es war viel intensiver als ich gehofft hatte. Die Südseite war ohne Eispickel und Steigeisen fast unpassierbar. Ich habe zum Glück eine Stelle gefunden, an der wir hinunterklettern konnten, aber es war weit weg vom Weg. Es gab ein paar Abschnitte, in denen wir aussteigen mussten und einen anderen Weg finden mussten, nicht auf dem Pfad. Der Weg ist schneebedeckt und wir haben den gesamten Weg gebohrt. Wenn Sie dies sicherstellen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung haben. Ich würde sogar Schneeschuhe vorschlagen. Insgesamt haben wir 9 Stunden gebraucht, um eine 10 Meilen lange Wanderung zu machen. Ich könnte vorschlagen, es später im Juni zu tun. Viel Glück für den Matthew, der es am 27. tut. Camping ist reichlich und der Weg nach oben ist gut.

Wandern
10 months ago

Matthew ich schätze die Info. War einen Versuch wert zu sehen, ob jemand in letzter Zeit gewandert war. Ich habe versucht, bis zum Yampa Ranger District durchzukommen, bis jetzt noch ohne Erfolg. Ich werde es vielleicht einfach nur beflügeln und sehen, was passiert. Glückliche Wege!

Flug 159 - Meine Frau und ich werden am 27.05.18 versuchen, den Trail zu befahren. Ich habe auch nach Zustandsberichten gesucht, aber keine gefunden. Auf der Karte der US Forest Service Road 900 befinden sich mehrere Campingplätze, die vom US Forest Service verwaltet werden. Der Bear Lake Campground, der 6 km vom Ausgangspunkt entfernt ist, ist ab dem 14.05.18 geöffnet (https://www.fs.usda.gov/recarea/mbr/recarea/?recid=23030). Horseshoe Campground und Cold Springs Campground sagen beide immer noch "Unerreichbar" auf ihren jeweiligen USFS-Seiten, aber beide sagen, dass sie normalerweise am Memorial Day-Wochenende geöffnet sind, aber bis Mitte Juni mit Schnee. Ich werde am nächsten Dienstag, den 29.05.18, über die Straßen- und Wegbedingungen berichten, denen wir begegnen. Auf der USFS-Website für The Devils Causeway wird auch "Nicht erreichbar" angegeben (https://www.fs.usda.gov/recarea/mbr/recreation/hiking/recarea/?recid=79305&actid=50).

Wandern
10 months ago

War jemand in letzter Zeit auf dieser Spur. Denken Sie in der nächsten Woche über Rucksacktouren nach, suchen aber einen Zustandsbericht? Vielen Dank

Wandern
Tuesday, April 17, 2018

Die Straße ist derzeit ziemlich unpassierbar. Ich habe heute versucht, mit meinem 4WD Wrangler rauszukommen, und steckte dann im tiefen Schnee an den Seiten fest. Sie könnten vielleicht mit einem Schneemobil oder einem Geländewagen mit Ketten rauskommen, aber der Schnee macht Sie wirklich zum Fischschwanz, ist matschig und tief an vielen Stellen und hat das Gefühl, dass er Sie von der Straße wirft. Die Fahrt in Richtung Yampa war wunderschön, also kann ich es kaum erwarten, bis zum Sommer, wenn der Schnee weg ist, hier wieder raus zu kommen!

Wandern
Saturday, October 21, 2017

Tolle Wanderung. Garmin hat es bei 10,7 Meilen. Ein bisschen windig und cool. Stellen Sie sicher, dass Sie früh beginnen, da sich bis zum Mittag Regenwolken und Blitze entwickeln. Wir haben ungefähr 5 1/2 Stunden gebraucht, um die Rundreise mit Stopps und Mittagessen zu machen. Es ist ungefähr eineinhalb Stunden Fahrt von Steamboat Springs entfernt. Die Elchjagdsaison hat begonnen. Beachten Sie, dass es sich um ein stark gejagtes Gebiet handelt, das Sie möglicherweise während der Gewehrsaison vermeiden möchten.

Tuesday, September 19, 2017

Die erste Hälfte der Wanderung und der Damm sind schwierig, aber es lohnt sich!

Wandern
Sunday, September 10, 2017

Tolle Wanderung. Gute Aussicht. Toll für die Vorbereitung auf schmale Brücken, in meinem Fall Angels Landing nächste Woche in Zion :) Ich bin nur durch den Damm und zurück gefahren, der etwa 6 Meilen + Rundfahrt betrug. Kein Schutz vor Blitzen / Stürmen, stellen Sie sicher, dass Sie das Wetter beobachten. Relativ leichte / mittelschwere Wanderung bis zu den letzten 1,8 Meilen, die aufwärts liegen. Viele Schafe auf der Spur, also wenn Sie Hunde haben, sollten Sie unbedingt angeleint sein, die Hütehunde sind sehr laut. Weitere Informationen, dies ist die beste Website: http://www.rockymountainhikingtrails.com/devils-causeway.html Es gibt keine echten Anzeichen. Denken Sie also daran, an beiden Gabeln rechts zu bleiben, um die Schleife abzuschließen

Saturday, September 09, 2017

Tolle Wanderung. Garmin hat es bei 10,7 Meilen. Ein bisschen windig und cool. Stellen Sie sicher, dass Sie früh beginnen, da sich bis zum Mittag Regenwolken und Blitze entwickeln. Wir haben ungefähr 5 1/2 Stunden gebraucht, um die Rundreise mit Stopps und Mittagessen zu machen. Es ist ungefähr eineinhalb Stunden Fahrt von Steamboat Springs entfernt. Die Elchjagdsaison hat begonnen. Beachten Sie, dass es sich um ein stark gejagtes Gebiet handelt, das Sie möglicherweise während der Gewehrsaison vermeiden möchten.

Wandern
Monday, September 04, 2017

Ich empfehle diese Wanderung aufgrund der Vielfalt der Landschaften, die Sie unterwegs sehen. Die Höhe war etwas schwierig für mich, aber Sie können sich Zeit lassen und die Aussicht genießen. Dies war meine erste Reise zu den Flat Tops.

Wandern
Wednesday, August 30, 2017

Erstaunliche Wanderung. Wir haben die 10-Meilen-Runde in ~ 6 Stunden gemacht, inklusive Mittagspause und einer Menge Stopps für uns, die an die Höhe nicht gewöhnt sind. Die Wanderung nach DC war anspruchsvoll, aber wunderschön. Der Damm selbst war vielleicht das Schrecklichste, was ich je gemacht habe, aber das Gefühl, das man danach bekommt, ist unglaublich. Die zurückliegenden 6 Meilen sind unglaublich und einfach, und Sie werden nach der Überquerung des DCs mit etwas Einsamkeit belohnt. kann es nicht genug empfehlen

Tolle Aussicht von oben über das Tal. Viel Höhenunterschied für die zweite Hälfte, aber es hat sich gelohnt.

Tolle Wanderung. Kaum andere Menschen und tolle Aussichten.

Wandern
Sunday, August 20, 2017

So eine tolle Erfahrung! Gruselig über den Damm, aber sicher ein Adrenalinstoß. Auf jeden Fall länger als 10,1 Meilen. Wir haben fast 14 Meilen für diesen Weg zurückgelegt.

Mehr laden