Entdecken Sie die beliebtesten Camping-Strecken in Ansel Adams Wilderness mit hand kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen.

Rucksacktour
2 months ago

Ich bin vor ein paar Jahren gewandert. Unser erstes Camp war in Clark Lakes und wir waren beide Nächte dort, weil es so schön war. Wir brachten unsere Tagesrucksäcke zum Thousand Island Lake, fischten am zweiten Tag und fuhren zurück zu unserem Camp in Clark Lakes. Ein wirklich cooler Ort, um zwischen zwei Seen auf beiden Seiten des Weges zu campen. Wir nahmen den River Trail an unserem letzten Tag hinunter nach Angnew Wiesen und die Wildblumen waren fantastisch. Ich habe im Juli wieder Genehmigungen für dieses Jahr und kann es kaum erwarten, wieder mit der Frau zu reisen!

Rucksacktour
3 months ago

Eine der besten Rucksacktouren, die ich je gemacht habe und die Aussichten sind wie nichts, was ich je gesehen habe. Kaum zu glauben, dass es wirklich ein paar Zinken sind, ich werde auf jeden Fall wieder hierher kommen.

Von Agnew Meadows nahmen wir den River Trail und stoppten die Nacht in der Feuerstelle. Am nächsten Tag trafen wir uns dort, wo sich JMT und PTC an den atemberaubenden, malerischen 1000 anschließen. See. Wir trafen einen Ranger, der unsere Genehmigungen überprüfte und uns vor einem Bären in der Gegend warnte. Wir kamen früh an und verbrachten den Tag mit Sonnenbaden, wateten im kühlen Wasser und versuchten, das Abendessen einzufangen. Wir kamen an zwei Wanderern vorbei, die 13 gefangen hatten. Kein Fischabendessen für uns. Am nächsten Morgen beendeten wir die Spur der Edelsteine mit Granat, Smaragd und einem Rubinsee. Ich würde diese Wanderung jeden Sommer machen, aber es gibt viele ... Wege zu vielen interessanten Orten in den Sierras. Ich habe diese Wanderung mit meinem Freund Curry gemacht. Aug. 2017 Meine besten Wanderfotos stammen von dieser Reise.

Rucksacktour
5 months ago

Tolle Wanderung !!! Mein Handy / meine Uhr verfolgte diesen Weg zwar näher als 20 Meilen (20 Meilen), aber es war auf jeden Fall die Wanderung wert. Zelte direkt neben dem Thousand Island Lake.

Fun Trail mit herrlicher Aussicht. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie eine Topo-Karte lesen, bevor Sie eine solide Höhenzunahme beginnen. Die Erhebung bekam ich nach dem ersten Tag. Auf jeden Fall sollte man sich etwas gewöhnen. Das Leben auf Meereshöhe hat nicht geholfen. Wir waren am Ende der Saison, bevor der Zugang zum Trail geschlossen wurde, als ein Ergebnis, wir hatten etwas Wetter. Viel Spaß, sei sicher.

Rucksacktour
7 months ago

Meine Frau und ich machten diesen Trail als Übernacht-Rucksackreise am 16.09.18. Wir haben unseren einjährigen Hochzeitstag gefeiert und wir hätten uns keinen schöneren Ort aussuchen können. Anstatt dies als Hin und Her zu tun, entschieden wir uns, es als Schleife zu machen. Wir begannen auf dem High Trail (PCT) vom Agnew Meadows Trailhead in Richtung Thousand Island Lake. Nach etwa drei Meilen haben Sie einen spektakulären Blick auf die Minarette. Ritter und Banner Peak ragen über Shadow Lake. Nach etwa acht Kilometern erreichen Sie den Thousand Island Lake. Wie Sie vielleicht schon erraten haben, ist dieser See einzigartig, weil er eine Menge Inseln hat. Der See befindet sich am Fuße des Banner Peak und ist ein landschaftlich reizvoller Ort, um ein Camp aufzubauen. Am Morgen machten wir uns auf den JMT in Richtung Süden. Zwei Meilen später erreichten wir den Garnet Lake, der einen atemberaubenden Blick auf den Banner Peak und den Mt. bot. Ritter Wir fuhren noch vier Meilen weiter zum Shadow Lake, wobei die letzte halbe Meile entlang eines wunderschönen Baches mit zahlreichen Wasserfällen verlief. Wenn Sie das östliche Ende des Shadow Lake erreichen, können Sie über den See nach Westen schauen, um einen atemberaubenden Blick auf die Minarette und den Berg zu genießen. Ritter Dann geht es steil bergauf durch die Schlucht entlang des Shadow Creek Trail. Wenn Sie den Grund erreicht haben, sind es nur ein paar Kilometer und ein letzter Aufstieg zurück zum Agnew Meadows Trailhead. Ich habe meine Schleife bei 18,7 Meilen mit 3.406 Fuß Höhenunterschied aufgenommen. Es war nur ein paar Meilen länger als der Hin- und Rückweg zum Thousand Island Lake, hatte aber doppelt so viele spektakuläre Aussichten. Ich konnte mir nicht vorstellen, alles, was wir auf der hinteren Hälfte erlebt haben, zu verpassen! Es war eine Herausforderung, aber es hat sich gelohnt. Mitte September stellte sich heraus, dass es eine großartige Zeit war. Es war nicht viel los, das Wetter war toll, es gab keine Käfer und die Herbstfarben begannen sich zu zeigen. Nachts wurde es ziemlich kalt, aber angesichts der anderen großen Vorteile war es ein kleiner Preis. Insgesamt war dies meine bisherige Lieblingswanderung und definitiv die landschaftlich reizvollste. Ich würde es wärmstens empfehlen! Sie können meine Aufnahme herunterladen, wenn Sie sich dazu entschließen, den Thousand Island-, Garnet- und Shadow Lakes-Rundweg anstelle des Hin- und Rückwegs zum Thousand Island Lake auszuprobieren. Die Navigation wird dadurch wesentlich einfacher! Viel Spass beim Wandern!

Wandern
7 months ago

Genieße immer diese Wanderung.

Diese Wanderung war erstaunlich. Eine Wanderung, die man nicht finden kann. Garnet und der tausend Inselsee starteten um 6.30 Uhr in Agnew-Wiesen und waren um 14.00 Uhr fertig

Die Wanderung zum Gem Lake ist ein konstanter Aufstieg, aber gut gepflegt. Viele Tageswanderer und Menschen, die das Hochland betreten. Agnew Lake und Gem Lake sind beeindruckend, aber leider fühlen sie sich nur wie ein Reservoir an. Ein Blick auf die gesamten Wasserkraftwerke mit alten Gebäuden, Gleisen und alten Staudamm-Staudämmen ist ein Rückblick auf eine vergangene Zeit und faszinierend, wenn alle zusammengenommen werden. In Agnew Lake erhielten wir einen kurzen Blick auf den Weg vom Spooky Meadows Trail und es war beeindruckend, eine Vorstellung davon zu bekommen, wofür wir insore waren. Unser Ziel war es, unser Camp zwei Nächte in Clark Lakes zu behalten und eine Tagesrunde zum tausend Island Lake zu machen. Clark Lakes sind sehr malerisch, es gibt mehrere Plätze, um ein Lager aufzubauen, aber die meisten liegen in der Nähe des Weges. Aufgrund des späten Datums in der Saison haben wir absolut keine Mücken gesehen. Ich bin mir sicher, dass es im Juli eine Menge gegeben haben muss, da die Seen an vielen Stellen seicht sind und das Wasser still ist. Die Wanderung zum Thousand Island Lake von Clark Lakes aus ist fantastisch. Jeder Ausblick und Ausblick ist besser als der nächste, mit Banner Peak und Mt Ritter als Kulisse. An der Kreuzung mit dem JMT begegnen Sie vielen Menschen. Bis dahin hatten wir von Gem Lake über die Clark Lakes nach Thousand Island so gut wie niemanden gesehen. Dieser Abschnitt des JMT ist jedoch wirklich umwerfend. Wir sind von Thousand Island nach Süden zum Garnet Lake gefahren und der Weg war gut gepflegt und es war einfach eine Freude, mitzunehmen und zu wandern. Am Garnet Lake über die Brücke (wieder ein Treffpunkt für viele Wanderer) gingen wir in östliche Richtung und neben dem Auslass stürzten wir den Pfad entlang, um den Flusspfad entlang des San Joaquin River zu erreichen. Dieses kleine Schwanzchen ist schlecht markiert und schlecht gepflegt, ein lustiges, angenehmes Krabbeln, aber wir haben uns den Kopf gekratzt und uns gefragt, ob wir auf dem richtigen Weg sind. Einmal auf dem Flussweg Richtung Norden waren wir jedoch erstaunt. Der Flusspfad ist wirklich nur ein sehr süßer Trail mit großartiger Aussicht auf die Canyonwand, wenn Sie zum PCT hinaufsteigen. Zurück am Clark Lake konnten wir einen großartigen Ort finden, um den Sonnenuntergang der Sierra zu genießen und nur 5 Minuten zu Fuß von unserem Camp aus eine fantastische Aussicht zu haben. Wir konnten das orange Glühen der Berge in Yosemite in Richtung Monopass oder nach Osten in Richtung Banner Peak sehen. Am nächsten Tag ging es hinunter durch Spooky Meadows. Jeder Ort namens Spooky Meadows kann einfach nicht übersehen werden. Der Weg in Richtung Spooky Meadows ist ein sanfter Aufstieg mit Aussicht und Landschaft, die immer besser wird. Gelegentlich taucht der Mono-See auf, Sie wandern durch Borstenkegelwälder und fahren entlang des reizvollen Sullivan-Sees. Dann beginnt der Aufstieg, Abstieg, Abstieg. Der Weg ist sehr steil, aber wenn Sie sich die Zeit nehmen, ist er mit atemberaubenden Aussichten ziemlich überschaubar. Wir haben jede Minute der Wanderung hinunter zum Agnew Lake geliebt, waren aber froh, die Entscheidung getroffen zu haben, diesen Pfad hinunterzugehen und nicht den Berg hinauf. Die Wanderung wäre mit einem vollen Rudel brutal gewesen. Der Spooky Meadow Trail ist einer meiner Favoriten geworden und ich wünschte mir schon, ich hätte mehr Zeit damit verbracht, Spooky Meadows zu erkunden. An diesem Weg ist es angenehm, einen typischen östlichen Sierra-Bach mit Wildblumen und dem Duft von wildem Oregano und Salbei durch die Luft zu ziehen. Wir haben keine anderen Menschen auf dem Spooky Meadow Trail getroffen. Es ist schwer zu erreichen, sollte aber auf Ihrer Wanderwegliste stehen. Am Nachmittag hatten wir leichte Regenfälle und sternenklare Nächte mit sehr wenig Wind. Wir hatten wahrscheinlich die klarste Luft des Sommers und der Rauch der letzten Feuer war verschwunden.

So eine tolle Wanderung. Besiegen Sie die Massen in Yosemite und wagen Sie sich in die Ansel Adams Wilderness - Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben. Während wir anfänglich Ediza als 20-Meilen-Rundweg absolvierten, führten einige Komplikationen und Rückschläge zu einem Hin und Her von Agnew Meadows über Ediza nach Iceberg Lake. Während Ediza hübsch und fast schwimmfähig ist, ist der eigentliche Juwel die Wanderung durch die Wiesen auf dem Weg zum Iceberg. Die Landschaft verändert sich dramatisch und Sie spüren, wie Sie in den Alpen wandern, während kleine Bäche durch blühende Wiesen den Berg hinablaufen. Sogar im September gab es am Eisbergsee immer noch Gletscherüberreste, da es über 9 km ist. Pro Tipp: Frühes Verlassen! Sie schließen nach 7:30 Uhr die Straße zu den Autos, sodass Sie einen Shuttle nehmen müssen. Den letzten Parkplatz haben wir um 7:00 Uhr am Campingplatz Agnew Meadows.

Hervorragender Trail

Wirklich eine tolle Wanderung! Der Weg ist gut gepflegt, wird jedoch etwas verwirrend, wenn man den Fluss in der Nähe des Ediza-Sees überquert. Ich habe ein paar Trittsteine gefunden, die den Trick ausgeführt haben. Bei den jüngsten Waldbränden in Kalifornien gab es immer noch Dunst, aber von dem, was ich bemerkte, scheint es, dass es ziemlich schnell durchbrennt und kein allzu großer Deal ist. Ich begann die Wanderung um 7:45 Uhr und erreichte es um 14:30 Uhr wieder zu meinem Auto. Die Aussicht auf die Minarette am Ediza Lake ist atemberaubend - ich bin sicher, dass sie zu Beginn der Saison noch besser sind, wenn mehr Schnee liegt. Bringen Sie eine Kamera für dieses!

Die Wanderung ist erstaunlich Schattensee ist schön, aber es ist nicht vergleichbar mit Ediza. Der Weg ist zum größten Teil flach, es sind nur felsige Abschnitte aus Kies und einige steile Steigungen. Sobald Sie in Ediza ankommen, werden Sie nicht enttäuscht sein, Sie haben einen schönen Blick auf den Mount Ritter und den Banner-Gipfel, obwohl für mich an diesem Tag Rauch war

nett

Ist heute mit zwei Freunden gewandert. Unsere Gesamtstrecke betrug 15,37 Meilen, als wir eine vollständige Umrundung des Ediza-Sees absolvierten, bevor wir unsere Schritte zum Ausgangspunkt zurücklegten. Wunderschöne Gegend mit Seen, Flüssen, Wasserfällen und allem, was das Wandern in den Sierras zu bieten hat. Die Sicht wurde durch den Rauch eines etwa 5 km entfernten Feuers deutlich verringert.

Wir wanderten den Höhenweg zum Thousand Island Lake und nahmen den Flussweg zurück zum Agnew Meadows Trail Head. Wir waren beeindruckt von der erstaunlichen Schönheit, als wir durch das blühende Laub kilometerweit wanderten und viele Vögel sangen. 10/10 würde empfehlen.

Dies war unsere zweite Wanderung in der Gegend von Mammoth Lakes (Duck Lake war unsere erste), und wir waren sehr glücklich, dass wir uns für unseren zweiten Tag entschieden haben und wir waren mehr an die Höhe gewöhnt. Highlight: - Diese Wanderung ist eine der schönsten Wanderungen, die wir je gemacht haben. Wirklich ein atemberaubender Fluss mit vielen Änderungen in Größe, Geschwindigkeit, Stürzen usw. Ich denke, diese Wanderung dreht sich alles um den Fluss - versteh mich nicht falsch, die Seen sind auch wunderschön, aber der Fluss ist atemberaubend! Beschreibung der Wanderung: - Es beginnt flach und dann bergab nach Shadow Creek. Dann steigt der Weg zum Shadow Lake mit schönen Serpentinen und wenig Schatten an. Schöner Fluss und Wasserfälle. Shadow Lake ist auf halbem Weg nach Ediza und ein großartiger Ort für einen Zwischenstopp und einen Snack. Vom Shadow Lake nach Ediza führen Sie schöne schattige Wege am Flussufer sowie einen weiteren steilen und exponierten (aber kürzeren) Anstieg in Richtung Ediza. - Zwischen den beiden Serpentinen verläuft der Weg entlang des Flusses in vielen bedeckten Gebieten mit atemberaubenden Wildblumen, grünem Wachstum und Schatten. Wunderschönes Wandern! - Bei Ediza gibt es mindestens zwei Möglichkeiten. Die offizielle Brücke ist ausgewaschen. 1) Bleiben Sie auf der rechten Seite von Ediza und genießen Sie den See von dieser Seite aus. Sie müssen auf dem Wanderweg auf der rechten Seite des Flusses bleiben. Genießen Sie leichtes Bouldern dort leicht. Wir fanden dort eine schöne Brise (und ein paar Bugs) und wir haben es wirklich genossen. Oder 2) Sie können den Fluss überqueren und zur linken Seite von Ediza wandern - wir haben nicht überquert, aber der flachste Übergang ist etwa 0,25 Meter tief (Rückweg) von der kaputten Brücke entlang des Flusses (die in der Nähe des Hauptweg). - Wir fingen um 8.30 Uhr an und beendeten um 15:45 Uhr (zurück zum Parkplatz). Etwa 13 Meilen in 7 Stunden in komfortablem Tempo mit vielen kurzen Stopps und einem längeren Mittagessen. Sonstiges: - Die Fahrt zum Ausgangspunkt kann etwas verwirrend sein. Offiziell kann man erst vor 7 Uhr am Trailhead fahren und parken (und nach 7 Uhr sollten Sie im Mammoth Adventure Center parken und einen Shuttle zum Trailhead nehmen). Wir fuhren an einem Wochentag gegen 8 Uhr morgens ein und konnten am Trailhead Plätze finden. Es war ein bisschen riskant, da sich der Trailhead voll füllt, was bedeutet hätte, dass wir zurück ins Adventure Center fahren und den Shuttle nehmen müssten (was uns je nach Shuttle-Zeitplan mindestens 30 zusätzliche Minuten gekostet hätte). Natürlich war es schön, als wir fertig waren, unser Auto am Trailhead zu haben. - Wir fingen um 8.30 Uhr an und die Mücken waren bis nach Ediza heftig. Mein Partner bekam 50+ Bissen. Es wird dringend empfohlen, LOOSE-Kleidung zu tragen (damit keine Käfer durch die Kleidung fahren) und viel Abwehrmittel. - Wegen der Mücken empfanden wir die Wanderung nicht als entspannend - wir mussten immer weiter nach Ediza ziehen. Obwohl das uns wahrscheinlich geholfen hat, ein gutes Tempo zu halten, wäre es schön gewesen, hier und dort zu genießen und zu genießen. Insgesamt eine atemberaubende Wanderung! Sehr empfehlenswert, vor allem, wenn Sie mit der Saison Glück haben und sich nicht mit den Mücken befassen müssen.

Unglaublich, man muss aber gerne klettern. Ich ging über Clark Lakes und um Gem Lakes zurück. Die Clark Lake Route ist sehr steil, die Wanderwege verbinden sich, bevor Sie zu den 1000 Inseln kommen. Tonnen von Mücken, seien Sie bereit, sie sind sehr hungrig. Genießen Sie, zur Blutbank gegangen, um sich aufzufüllen.

Erstaunlich, ging letzten Monat. Am Eisbergsee lag immer noch viel Schnee und wir hatten keine Steigeisen, so dass wir nicht an die anderen Seen vorbeikamen. Aber der Eisbergsee war unglaublich. Meistens noch zu dieser Zeit eingefroren. Auch dort gibt es weniger Mücken.

Dies ist einer der schönsten Trails, auf denen ich je gewesen bin. Wir brauchten ungefähr 4 Stunden, um den Ediza-See zu erreichen, und drei Stunden, um zurück zu gelangen. Vergessen Sie nicht, ein Mückenschutzmittel bei sich zu haben. Tragen Sie eine Regenjacke. Das Wetter hier kann unvorhersehbar sein.

Holen Sie sich Ihre Erlaubnis für den Ausgangspunkt und beim Försterbüro pro Wildnisgebiet. Sie möchten Ihre lose geplante Route wissen, aber Sie werden nicht daran festgehalten. Wenn Sie auf der östlichen Seite beginnen, holen Sie sich eine von einer Inyo-Rangierstation, auch wenn Sie nach Yosemite wechseln möchten. Wenn Sie in Tuolumne beginnen, erhalten Sie eine Yosemite-Erlaubnis usw. Ich habe den Minaret Creek, Ediza, Garnet, Thousand Island Loop von Silver Lake mit Abstecher nach Davis Lakes, Alger Lakes, Koip Peak, Lake Catherine, Nydiver gemacht. Phänomenal.

Rucksacktour
9 months ago

FANTASTISCHER Trail. Bewertung ist bei schwierig. Ich würde es für Rucksacktouristen empfehlen, früh am Morgen abzureisen, da es um jede Ecke unzählige atemberaubende Panoramen der Minarette und des Gebirgszugs gibt. Daher sollte man sich die Zeit nehmen, um anzuhalten und es zu schätzen wissen. Die Gesamtdauer der Wanderung betrug über 6 Stunden mit einem schweren Rucksack, und wir mussten tatsächlich wegen eines verspäteten Starts etwa 0,5 km von Thousand Island aus campen, es wurde dunkel und es wurde schlecht gelaunt! Es gibt einen Parkplatz am Ausgangspunkt, mit dem Agnew Meadows Campsite direkt an der Straße. Sie können den Trail Head auch mit dem Shuttle (9 $ Hin- und Rückfahrt) erreichen und ein wenig laufen. Ich würde empfehlen, mit dem Auto herunterzufahren, um Zeit und Geld zu sparen. Die Linie für den Shuttle war lang, der Shuttle war voll, und es war uns ein großes Anliegen, viel früher zu starten, als uns der Shuttle erlaubte. Es gibt ein Badezimmer am Ausgangspunkt. Der High Trail über den PCT fängt fast sofort an einer Steigung an und ist dann für den Großteil des Trails hauptsächlich bergauf. Es gibt eine lange, offene (sonnige) Strecke, die relativ flach ist, und etwa 0,5 Meilen, die leicht bergab ist, aber das bedeutete, dass Sie wieder bergauf gehen mussten. Zwei Sätze von Switchbacks. Beide sind eine kurze Strecke, eine am Anfang und die andere fast am Ende. Das war schwierig, aber sehr lohnend. Einer der schönsten Wege, auf denen noch alles blüht. Viele Schmetterlinge und VIEL Mücken. Behandle deine Kleider, nimm Deet und ein Käfernetz. Selbst mit Deet und einem Käfernetz waren wir immer noch lebendig und verbrachten die meiste Zeit im Zelt. Am See selbst wehte etwas Wind, was eine Erleichterung von den Moskitos bedeutete, was sehr willkommen war. Viele Fische springen und andere Reisende angeln! Wieder harter Trail, aber es lohnt sich! Viele nette PCTer getroffen. Sie verdienen definitiv Ihre Ansichten!

FANTASTISCHER Trail. Bewertung ist bei schwierig. Ich würde es für Rucksacktouristen empfehlen, früh am Morgen abzureisen, da es um jede Ecke unzählige atemberaubende Panoramen der Minarette und des Gebirgszugs gibt. Daher sollte man sich die Zeit nehmen, um anzuhalten und es zu schätzen wissen. Die Gesamtdauer der Wanderung betrug über 6 Stunden mit einem schweren Rucksack, und wir mussten tatsächlich wegen eines verspäteten Starts etwa 0,5 km von Thousand Island aus campen, es wurde dunkel und es wurde schlecht gelaunt! Wäre viel schneller ohne den Rucksack und bereit für ein Wochenende mit einem schweren Zelt. Wir kamen an einer Handvoll Leuten vorbei, die diesen Weg als Tagesweg machten, und es war eine großartige Zeit, wenn dies der Weg ist, den Sie erhoffen. Ich würde wieder empfehlen, auch dann früh zu gehen! Glücklicherweise sind die Sommertage lang und bieten bis spät abends Sonnenlicht. Es gibt einen Parkplatz am Ausgangspunkt, mit dem Agnew Meadows Campsite direkt an der Straße. Sie können den Trail Head auch mit dem Shuttle (9 $ Hin- und Rückfahrt) erreichen und ein wenig laufen. Ich würde empfehlen, mit dem Auto herunterzufahren, um Zeit und Geld zu sparen. Die Linie für den Shuttle war lang, der Shuttle war voll, und es war uns ein großes Anliegen, viel früher zu starten, als uns der Shuttle erlaubte. Es gibt ein Badezimmer am Ausgangspunkt. Der High Trail über den PCT fängt fast sofort an einer Steigung an und ist dann für den Großteil des Trails hauptsächlich bergauf. Es gibt eine lange, offene (sonnige) Strecke, die relativ flach ist, und etwa 0,5 Meilen, die leicht bergab ist, aber das bedeutete, dass Sie wieder bergauf gehen mussten. Zwei Sätze von Switchbacks. Beide sind eine kurze Strecke, eine am Anfang und die andere fast am Ende. Das war schwierig, aber sehr lohnend. Einer der schönsten Wege, auf denen noch alles blüht. Viele Schmetterlinge und VIEL Mücken. Behandle deine Kleider, nimm Deet und ein Käfernetz. Selbst mit Deet und einem Käfernetz waren wir immer noch lebendig und verbrachten die meiste Zeit im Zelt. Am See selbst wehte etwas Wind, was eine Erleichterung von den Moskitos bedeutete, was sehr willkommen war. Viele Fische springen und andere Reisende angeln! Wieder harter Trail, aber es lohnt sich! Viele nette PCTer getroffen. Sie verdienen definitiv Ihre Ansichten!

Dies haben wir als Rucksackreise am 7. Juli 2017 als dreitägige Wanderung unternommen. Wir haben Genehmigungen an der USFS Mt Whitney Ranger Station abgeholt - sie haben bereits ab 11 Uhr begehbare Genehmigungen. Die Genehmigung ist speziell für den Rush Creek Trail am Agnew Lake. Geparkt am Rush Creek Trail Head am Silver Lake an der June Lake Loop. Die ersten Meilen sind die höchsten Steigungen der Tour, wenn Sie gegen den Uhrzeigersinn fahren. Wir verbrachten die Nacht in Gem Lake und baden im Wasser. Wir sahen direkt vor uns einen Weißkopfseeadler. Es war toll, den Hund mitbringen zu können. Bärenkanister erforderlich. (Oder ein Gegengewicht). Der zweite Tag ging um den Gem Lake, wir kamen tatsächlich zum Waugh Lake, was mehr Kilometer und Klettern bedeutet, aber die Aussicht hat uns sehr gut gefallen. Mücken und Fliegen waren verrückt. Es ist fast unerträglich, wenn Sie durch Wasser laufen - was Sie viel tun. Kann 100% Deet und Moskitonetze und Ärmel empfehlen. Vollständige Abdeckung. Wir verbrachten die Nacht # 2 am Thousand Island Lake und schwammen im Wasser. Der letzte Tag ging PCT zurück zu Clark Lakes und schwamm dort und füllte Wasser nach. Ein bisschen Aufstieg, aber tolle Aussicht. Der Weg nach Rush Creek in Richtung Agnew war steil und steinig - schwer für die Hundepads. Wir waren am Damm zum Auftanken gestoppt und beendeten die Wanderung mit einem Stopp in Silver Lake zum Schwimmen! Eine tolle dreitägige Wanderung. Seien Sie auf Fehler vorbereitet. Alles einpacken :)

Der Aufstieg war unerbittlich, aber die Aussicht und die Landschaft sind es wert! Beginnen Sie früh, weil Sie die ersten 2000 'in der heißen Sonne mit wenig Schatten nicht besteigen möchten. Die Mücken waren zu dieser Jahreszeit wirklich schlecht, besonders in Clark Lake! Wirklich froh, dass wir die Schleife gemacht haben, anstatt hin und zurück. Wir machten viele Pausen, tauchten in das kalte Wasser unterhalb des Thousand Island Lake und unterhielten uns mit vielen Durchwanderern, so dass wir 11 Stunden brauchten.

Rucksacktour
10 months ago

Herrliche Aussichten und unermüdliches Klettern, um das hohe Sierra-Hinterland zu erreichen, sind aber die Arbeit absolut wert. Das Parken ist am Rush Creek Trailhead in der Nähe von Silver Lake sicher. Als viertägige Wanderung zu Tuolumne Meadows im Juni 2018 mit dem JMT / PCT über den Donohue Pass. Dies war die schönste und engagierteste Rucksackreise, die ich je gemacht habe, und ist ein Muss. Vereinbaren Sie eine Rückfahrt von T Meadows über YART, einen privaten Shuttleservice oder fahren Sie mit dem Auto. Dies ist eine freundliche Gegend von Kalifornien.

Pat Ribotto - Ich bin etwas verwirrt über die ANYO Permit-Anfrage für eine Übernachtung auf der Schleife. Haben Sie Genehmigungen für alle Bereiche erhalten, die Sie in diesem Rundweg bereist haben, oder waren nur erforderlich, um alle Bereiche des Rundgangs zu erfassen.

Atemberaubender Ort! Tolle Wanderung! Sehr empfehlenswert !!

Rucksacktour
11 months ago

Wir haben die Nacht am Garnet Lake VIA the JMT im Jahr 2017 verbracht. Als wir auf Thousand Island ankamen, wussten wir, dass wir eines Tages zurückkommen mussten. Wir werden diesen Juli wieder vom Silbersee aus wandern. Kann uns jemand sagen, wo es einen guten sicheren Platz für die Reise gibt? Vielen Dank.

Rucksacktour
Monday, April 16, 2018

Wir machten tatsächlich eine Rundwanderung von Agnew Meadows nach Ediza und verbrachten die nächste Nacht am Minnaret Lake, nachdem wir durch Iceberg und Cecile gewandert waren. Diese Off-Trail-Strecke war aufgrund von Steigung und Tallus etwas skizzenhaft. Atemberaubend waren jedoch die Minnarets, die all diesen wunderschönen Seen vorstanden. Ediza L. bis Minnaret L. ist für mich eines der schönsten Landschaften in Ansel Adams Wilderness, und das sagt wirklich etwas aus, denn dort gibt es viele spektakuläre Orte.

Mehr laden