Looking for a great trail in Grand Canyon National Park, Arizona? AllTrails has 97 great hiking trails, trail running trails, views trails and more, with hand-curated trail maps and driving directions as well as detailed reviews and photos from hikers, campers, and nature lovers like you. Gearing up for a challenge? There are 51 hard trails in Grand Canyon National Park ranging from 2.6 to 72.6 miles and from 3,776 to 8,891 feet above sea level. Start checking them out and you'll be out on the trail in no time!

Aussicht

Wandern

keine Hunde

Naturausflüge

Gehen

Rucksacktour

Wildblumen

Vogelbeobachtung

Wildtiere

Trailrunning

Camping

Fluss

kinderfreundlich

Wald

Wasserfall

Strand

Rollstuhlgeeignet

kinderwagentauglich

Reiten

teilweise befestigt

Grand Canyon National Park pretty much speaks for itself; anyone who has been there will know this. For those yet to go, the spectacular views of the Grand Canyon will consistently make your jaw drop, even for seasoned veterans of the park. It is no wonder it is one of the country's most popular National Parks. If you have limited time, you can drive along the rim (most people visit the South Rim, as it is more accessible from many other destinations and has more of the park's highlights) and be sure to stop at Grandview point - the southernmost point on Grand Canyon's south rim. The North Rim is often less crowded and has more solitary hiking trips. If you are feeling the need to get some light exercise, just walk along the Rim Trail as long as you want before turning around or taking a free shuttle bus back to the visitor center or the restaurant overlooking the vast canyon. The best way to appreciate the canyon is from the bottom, usually with a trip to the Bright Angel campground along the South Kaibab Trail and the Bright Angel Rrail. DO NOT attempt a round trip to the bottom and back in 1 day. Temperatures at the bottom can reach 110 degrees in the middle of the day, many people suffer from dehydration and heat stroke due to the dry climate along the steep trail. If attempting this (at least 2-day) hike, start very early in the morning to avoid the heat (do not hike between 10 and 2); By starting very early, you also get the added bonus of seeing the sunrise over the canyon walls, which will bring out some of the reddest rock you have ever seen. With more time to spare, there are several Native American reservations with tourist information, as well as several museums about natural history where you can attend ranger talks about the formation of this immense canyon, the history of its first inhabitants, and how the area is still changing today. Bring hiking boots, ample water, sunscreen, a hat, and check for info on backcountry permits if you plan to camp overnight.

LIEBTE diesen Weg! Unglaubliche Ansichten die ganze Zeit. Wir haben diesen Trail Mitte März gemacht und die Temperatur war perfekt. Die anfänglichen Serpentinen waren jedoch rutschig, da es kürzlich geschneit war. Gehen Sie also vorsichtig vor. Wir aßen im Ooh Aah Point zu Mittag und obwohl es überfüllt war, hatten wir trotzdem das Gefühl, dass wir unsere eigene kleine Gegend hatten.

LIEBTE diesen Weg! Unglaubliche Ansichten die ganze Zeit. Wir haben diesen Trail Mitte März gemacht und die Temperatur war perfekt. Die anfänglichen Serpentinen waren jedoch rutschig, da es kürzlich geschneit war. Gehen Sie also vorsichtig vor. Wir aßen im Ooh Aah Point zu Mittag und obwohl es überfüllt war, hatten wir trotzdem das Gefühl, dass wir unsere eigene kleine Gegend hatten.

Frühling in der Schlucht. Wurde mit Schnee, Hagel und Regen auf BA getroffen. Umweg zum Plateau Point. Es lohnt sich; großartige Aussichten, aber fügt Ihrer Wanderung 3 Meilen hinzu. Auf der letzten Meile gab es ein paar Flecken von Schnee und Eis auf BA. Wir nahmen Traktionsgeräte mit, brauchten sie aber nicht.

Erste Wanderung des Canyons ... es war wunderschön von den Aussichtspunkten, aber hinunterzugehen und in den Canyon zu gelangen, war eine andere Schönheitsebene. Es war ein bisschen matschig (kein Schnee) auf den ersten paar Serpentinen, aber nichts Schlechtes, nur staubig danach. Hin und zurück brauchten wir 4 1/2 Stunden, aber wir haben 4 Mal aufgehört, um Fotos zu machen ... Wir College-Studenten können dem nicht widerstehen. In der Sommerhitze würde es uns wahrscheinlich fast doppelt so lange dauern. Alles in allem eine meiner Top-5-Wanderungen, wir konnten nicht aufhören zu staunen, wie schön es war, wenn die Sonne ganz herauskam.

Ich habe diesen Trail heute gemacht und es war eine Herausforderung, aber es lohnt sich. An der Spitze liegt noch Schnee, also investieren Sie in einen Spazierstock und etwas Zug für Ihre Füße. Sobald Sie etwa eine Meile getroffen haben, können Sie die Zugvorrichtungen entfernen.

Wandern
2 days ago

Einfache Wanderung, wenn auch etwas schlammig, mit phänomenalen 180-Grad-Ansichten!

Gepflasterter Gehweg für eine leichte Wanderung. Unglaubliche Aussicht!

Wandern
schlammig
2 days ago

Meine Familie und ich haben gestern die Wanderung gemacht. Wir haben ein paar Leute getroffen, die unterwegs waren, aber am Ende hatten wir ungefähr eine Stunde vor Sonnenuntergang den ganzen Punkt für uns. Es war sehr friedlich und wir haben nirgendwo eine andere Person gehört oder gesehen, bis wir zurück zum Parkplatz gingen. Das Besucherzentrum war so voll, dass Sie keinen Parkplatz finden konnten. Es war schön, nicht gegen eine Menschenmenge kämpfen zu müssen.

Wandern
2 days ago

Tolles Abenteuer. Ich würde empfehlen, wieder durch den Einsiedler zu gehen. Sie werden ein bisschen Scrambling zu erledigen haben. Es ist ein schöner Weg

Weniger überfüllt als der südliche Kaibab / helle Engel. Dies ist eine schöne Gegend! Der Trail ist schwerer zu folgen, aber immer noch sehr gut gewartet

Weniger überfüllt als der südliche Kaibab / helle Engel. Dies ist eine schöne Gegend! Der Trail ist schwerer zu folgen, aber immer noch sehr gut gewartet

Schöner, leicht zu folgen, großer Weg. Kann voll werden

Tolle Wanderung. Ich würde vorschlagen, weiter zum Fluss zu gehen. Trotzdem ist die Aussicht großartig.

Schöne Wanderung, es ist toll, den Colorado River zu erreichen. Ich würde vorschlagen, wieder durch den hellen Engel zu gehen, um die Dinge zu ändern.

Klassische Wanderung, in 10-11 Stunden. Die Aussicht ist großartig, der Weg ist groß und leicht zu folgen. Bringen Sie viel Wasser und Sonnencreme mit. Ein Klassiker und ein Muss in GC

Es lohnt sich, tiefer als 1,5 Meilen zu gehen, aber immer noch schön.

Klassische Wanderung, die Aussicht ist großartig und recht abwechslungsreich. Der Weg wird von Maultier benutzt, so dass er leicht zu folgen ist

Die Wanderung ist leicht zu folgen und die Aussicht ist großartig. Der Canyon ist an dieser Stelle einzigartig mit dunklen Felsen und interessanten Schnitten.

Zunächst einmal ein fantastischer abgelegener Weg, der sich auf den Shuttle lohnt. Fahren Sie bis zur letzten Haltestelle auf der roten Route. Folgen Sie der unbefestigten Straße, vorbei an dem Imbiss und den Wohnwagen, um zum Ausgangspunkt zu gelangen. Es dauerte eine Stunde und 25 Minuten, um herunterzugehen, und eine Stunde und 25, um wieder nach oben zu gehen. Der Abstieg war wegen der abgeschrägten flachen Felsen unbequem (bringen Sie bitte einen Stock mit, wenn Sie können). Wenn Sie eine Weggabelung erreichen, bleiben Sie rechts! Es gibt 2 Gabeln, zu denen Sie kommen, und es ist immer ein Recht. Die Santa-Maria-Quelle, in der Sie landen, ist wirklich nur eine große Spüle, in die Wasser eindringt, aber es gibt ein süßes kleines Haus mit Schaukelstühlen! Die Aussicht, um dorthin zu gelangen, ist erstaunlich, es wird nur besser, wenn Sie nach unten gehen! Der letzte Bus ist eine Stunde nach Sonnenuntergang. Vergewissern Sie sich, dass Sie rechtzeitig zurück an die Spitze gelangen. Ansonsten laufen Sie 7 Meilen zurück ins Dorf. Genießen!

Leichter bis mittelschwerer Trail, Maulesel gehen dorthin. Nette Aussichten.

Schöne Wanderung Ich würde vorschlagen, durch den südlichen Kaibad und den hellen Engel (oder umgekehrt) zu fahren.

Am 19. März ist es immer noch sehr vereist. Bring Steigeisen mit

Wandern
schlammig
Schnee
2 days ago

Wir haben diesen Weg Mitte März gegen 11 Uhr beendet. Es war an diesem Punkt ziemlich beschäftigt, aber immer noch erfreulich. Es gab immer noch viel Schneedecke und rutschige Bedingungen zu Beginn des Weges, aber wir kamen gut ohne Steigeisen oder Trekkingstöcke aus. Ich empfehle auf jeden Fall, sich in guter körperlicher Verfassung zu befinden. Die Wanderung zurück ist nicht einfach.

Es gab etwas Schnee und Eis an der Spitze, aber nach dem Wechsel war es fantastisch

Ehrlich gesagt würde ich das nie wieder tun. Ich bin kein guter Wanderer, aber ich habe das mit Freunden gemacht, die es sind. Kommen Sie mit Wasser vorbereitet (es gibt regelmäßig Haltestellen entlang des Pfades, Toiletten und Wasser) und reichlich zu essen. Auf jeden Fall viel, viel Essen. Ich würde vorschlagen, viel Wasser zu trinken und jeden verfügbaren Toilettenstopp zu nutzen. Dehydrierung vermeiden! Es war Schnee und der Weg war anfangs von South Kaibab vereist, aber ich habe es ohne Steigeisen gemacht, und es dauerte nicht sehr lange. Wenn Sie diese Wanderung beenden, fühlen Sie sich auf der Welt. Viel Glück;) Insta: @xxbadison Wenn du mehr Fragen hast, willst du ein paar Bilder sehen!

Begann am Bright Angel Trail und ging den ganzen Weg bis Hermits Rest. meine Navigation sagte 8 Meilen. herrliche Aussichten, sogar einige Elche auf dem Weg! Viel mehr an den Haupthaltestellen, aber irgendwann wurde der Weg zu einem Schotterweg ... sehr ruhig. Mit einem kleinen Tagesrucksack für Wasser und Snacks gereist.

Wandern
schlammig
steinig
Schnee
4 days ago

Dies war ein sehr lohnender Weg! Definitiv schwierig, brauche gute Wanderschuhe, Stöcke und Snacks! Ich habe meine 12-jährige mitgenommen und wir haben es in etwa 9 Stunden bis zum Plateau-Punkt und zurück geschafft. Ich empfehle das Anziehen in Schichten, da zu dieser Zeit kalter Wind, Eis, Matsch, Schnee oben und unten heiß war. Insgesamt hat uns die Reise gefallen und die Aussicht war wunderschön

Dies ist nur ein befestigter Radweg durch die Campingplätze, nicht die abgebildeten Aussichten.

Auf das Plateau zu gehen lohnt sich auf jeden Fall! Es ist jedoch eine Herausforderung. Absolut zu empfehlen, Steigeisen zu benutzen, um in den Canyon zu gelangen, da es eine lange Strecke Schnee und Eis gab. Ich begann um 7 Uhr morgens und der Verkehr war minimal. Ich habe ungefähr 7 Stunden mit einem kurzen Stopp auf dem Plateau verbracht.

Mehr laden