Auf der Suche nach einem großartigen Trail in Coconino National Forest, Arizona? AllTrails bietet 192 großartige Wanderwege, Mountainbike-Strecken, Wanderwege und vieles mehr, mit kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen. Bereit für etwas Aktivität? Es gibt 101 mittelschwere Wanderwege im Coconino National Forest, die von 0,8 bis 56,6 Meilen und von 3.162 bis 10.314 Fuß über dem Meeresspiegel reichen. Fangen Sie an, sie zu überprüfen, und Sie sind in kürzester Zeit auf den Spuren unterwegs!

Wandern

Aussicht

Naturausflüge

angeleinte hunde

Vogelbeobachtung

Gehen

Wildblumen

Wildtiere

Mountainbiking

Trailrunning

kinderfreundlich

Wald

Fluss

hundefreundlich

Camping

Reiten

Rucksacktour

keine Hunde

Offroad-Fahren

Höhle

See

Klettern

historischer Ort

Der im Norden von Arizona gelegene Coconino National Forest ist ein 1,856 Millionen Hektar großer Wald, der Sedona und Flagstaff umgeben. Es ist eines der vielfältigsten Nationalforste des Landes mit Landschaften, die von rotem Felsen, südwestlicher Wüste, Ponderosa-Kiefernwäldern, alpiner Tundra und uralten Vulkangipfeln abweichen. Der Coconino National Forest grenzt an andere nahe gelegene National Forests, darunter den Prescott National Forest, den Tonto National Forest und den Kaibab National Forest. Der Park umfasst auch Teile von zehn Wildnisgebieten. Der Park ist in drei verschiedene Distrikte unterteilt, den Flagstaff District, den Red Rock District und den Mogollon Rim District. Jeder Bezirk hat seine eigenen einzigartigen Landschaften und Umgebungen. Der Flagstaff-Distrikt enthält den höchsten Gipfel von Arizona, den Humphreys Peak, der Teil der San Francisco Peaks ist, und das San Francisco Volcanic Field. In diesem Bezirk finden Sie Lavafelder und unterirdische Lavatunnel, darunter die Lava-Höhle. Der Mormon Lake befindet sich im südlichen Teil des Bezirks sowie der Ashurst Lake und der Marshall Lake, die sich entlang der Anderson Mesa befinden. Die Anderson Mesa ist am besten für das Lowell Observatory bekannt. Das Viertel Red Rock liegt in der Nähe von Sedona und enthält die Schluchten, Mesas und berühmten roten Felsformationen, für die Sedona bekannt ist. Zu den bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten zählen die Teufelsbrücke und der Cathedral Rock. Dieser Bezirk enthält auch den Oak Creek Canyon, eine der beliebtesten Attraktionen im Coconino National Forest. Der Oak Creek Canyon bietet eine wunderschöne Darstellung von Herbstlaub, so dass der Herbst eine ausgezeichnete Zeit für einen Besuch ist. Der Mogollon Rim District ist der letzte Bezirk und liegt am Mogollon Rim, der die südliche Grenze des Colorado Plateaus markiert. Der Mogollon Rim District wird von Ponderosa-Kiefernwald dominiert und enthält einige kleine Seen und Bäche. Der Wald bietet für alle Outdoor-Fans etwas, egal ob Sie wandern, reiten, klettern oder Mountainbike fahren möchten. Der Wald eignet sich auch hervorragend für Naturliebhaber, da hier zahlreiche Tierarten leben, darunter Vögel, Amphibien, Fische, Reptilien und Säugetiere wie Schwarzbären und Elche.

Die ersten fünf Sterne sind vergeben. Kurze flache Wanderung, aber am Ende, wo End Trail steht, gehen Sie noch etwa 50 Meter das Ufer hinauf. Atemberaubender Ausblick

Wirklich genossen diese Wanderung! Ich bin froh, dass wir mit einem LKW dorthin gefahren sind, da der Feldweg so holprig ist. Der erste Teil der Wanderung ist ein Abstieg in die Schlucht, was auf dem Rückweg in der Hitze etwas anstrengend war, aber völlig beherrschbar. Unsere Hunde haben die Wanderung auch sehr genossen. Ein Großteil des Trails im Canyon ist mit Sand bedeckt und wenn es keine Schattenbedeckung gibt, wird der Sand ziemlich heiß, was für die Pfoten unserer jungen Hunde hart war. Wir werden ihnen auf jeden Fall Booties bringen, wenn wir das nächste Mal gehen!

wandern
kein schatten
1 day ago

Tolle Wanderung. Ein bisschen Klettern in der Nähe des Gipfels, aber es lohnt sich. Ich persönlich würde keine kleinen Kinder aufnehmen (hauptsächlich, weil ich paranoid bin).

wandern
steinig
1 day ago

Die Wanderung lohnt sich, ist für alle Altersgruppen durchaus machbar (obwohl Kinder am Ende möglicherweise Unterstützung benötigen und auf jeden Fall an der Brücke selbst beaufsichtigt werden müssen.) Ich empfehle, so früh wie möglich loszufahren. Meine Frau und ich begannen an einem Sonntagmorgen um 5.15 Uhr am Mescal Trailhead und erreichten gegen 6.15 Uhr die Brücke. Es ist größtenteils relativ flach, aber am Ende muss man ein wenig auf Felsen klettern, um den Gipfel zu erreichen, auf dem sich die Brücke befindet. Wir sahen die ganze Zeit eine Person auf dem Weg dorthin, aber als wir gingen, strömten ständig Wanderer auf die Brücke zu. Sie können auf dem Parkplatz von Dry Creek parken oder mit einem 4x4-fähigen Fahrzeug die Straße hinauf zum Devil's Bridge Trailhead fahren. Wenn Sie Zeit zum Töten haben und der Menge aus dem Weg gehen möchten, begeben Sie sich zum Parkplatz Mescal Trailhead direkt an der Long Canyon Road. Der Mescal Trail bringt Sie zur 4x4-Straße, und es ist zu einfach, den Markierungen zur Devil's Bridge zu folgen. Insgesamt phänomenale Wanderung mit atemberaubender Aussicht.

Liebte die Fahrt und der indianische Markt an der Spitze ist ein Muss!

wandern
2 days ago

Wunderschöner Trail. Großartige Aussichten.

wandern
2 days ago

Gut markierter Weg, der mit anderen Wegen verbunden ist.

wandern
2 days ago

Liebte es. Perfekt zum Wandern.

Süße Spur. Manchmal schwer zu folgen. Großartig, um einfach zu Fuß zu gehen.

wandern
2 days ago

Sie bieten Ihnen drei Möglichkeiten, um den Beginn des Devil's Bridge Trail zu erreichen. Option 1 ist entlang einer Straße, die von Allradfahrzeugen ohne Schatten benutzt wird. Es ist am einfachsten. Option 2 ist entlang Chuck Wagon und sehr hübsch mit Ansichten die ganze Zeit. Es ist etwas länger, aber immer noch leicht / mäßig. Wir haben Option 1 gewählt und Option 2 zurück. Keine Ahnung von Option 3. Egal, GEHEN SIE FRÜH ... vor 8 Uhr morgens oder das Parken ist schrecklich.

wandern
2 days ago

Sie bieten Ihnen drei Möglichkeiten, um den Beginn des Devil's Bridge Trail zu erreichen. Option 1 ist entlang einer Straße, die von Allradfahrzeugen ohne Schatten benutzt wird. Es ist am einfachsten. Option 2 ist entlang Chuck Wagon und sehr hübsch mit Ansichten die ganze Zeit. Es ist etwas länger, aber immer noch leicht / mäßig. Wir haben Option 1 gewählt und Option 2 zurück. Keine Ahnung von Option 3. Egal, GEHEN SIE FRÜH ... vor 8 Uhr morgens oder das Parken ist schrecklich.

offroad-fahren
2 days ago

Spaß, weil niemand da war. Ich habe eine Hummer-Tour gesehen. Ein bisschen von allem, Stufen und Felsen und Sand, aber insgesamt recht einfach. Wir sind auch auf den anderen Trails herumgebummelt und haben herausfordernde Gegenden gefunden. Die Aussicht auf die roten Felsen ist unglaublich.

wandern
kein schatten
2 days ago

offroad-fahren
2 days ago

Die Fahrt wert, auf jeden Fall weniger Verkehr als einige andere Orte in Sedona. Einige gute Ansichten der roten Felsen und einige Wahlen, zum der Ruinen zu sehen (bereiten Sie vor, eine Gebühr zu zahlen, wenn Sie gehen möchten, um sie zu sehen). Ungefähr um die Meile 12/13 (nach Gebühr) hat die Straße einige größere Felsen (Sie werden ein Schild sehen, das besagt, dass Pkw nicht empfohlen werden) und ein bisschen bergauf, Sie werden auf jeden Fall. Willst du ein bisschen Freiraum, wenn du hochgehst? Alles in allem gibt es in Sedona bessere Offroad-Spots, aber das geringe Verkehrsaufkommen und die Liebe zur Wüste haben diesen Lauf zu einem Spaß gemacht.

Dies kann manchmal eine sehr überfüllte Wanderung sein, aber es macht wirklich Spaß und Kinder lieben es. Ich würde empfehlen, früh zu gehen, um die Massen zu besiegen, oder während der Woche, wenn dies eine Option ist. Normalerweise wartet eine Reihe von Leuten auf ein Foto auf der Brücke. Die Wanderung vom Parkplatz zum Ausgangspunkt ist lang und langweilig. Wenn es kurz und lustig ist, wandern Sie vom Ausgangspunkt zum Gipfel. Einige Stellen werden sehr steil.

Das ist eine tolle Strecke! Ich habe einen Geländewagen mit Allradantrieb, aber ich habe mich entschieden, am Ende des Bürgersteigs zu parken und zu gehen, was ehrlich gesagt wahrscheinlich schneller war als das Fahren mit all dem rosa Jeep-Verkehr und den knorrigen Steinen. Ein 4X4 wäre auf diesem Abschnitt der Schnebly Hill Rd in Ordnung, aber es gibt definitiv mittlere Abschnitte, und mein 4X4 ist mein Baby - ein paar zusätzliche Meilen zu laufen, klang besser, als dass es ihr möglicherweise wehtun könnte bis zur Abzweigung für Hangover, wenn Sie gegen den Uhrzeigersinn fahren (was ich empfehle - es gibt ein super steiles und lustiges Scramble gegen den Uhrzeigersinn, das, während es sehr lustig ist, hoch zu fahren, schrecklich aussieht, runter zu fahren). Wie andere gesagt haben, ist der Katerweg selbst atemberaubend. Tolle Aussichten und viel Spaß beim Herumkrabbeln auf den Marsfeldern! Sehr einfach zu folgen - halten Sie einfach Ausschau nach den weißen Pfeilen, die auf die Felsen gemalt sind. Sobald Sie durch Kater sind, sind es 10-15 Minuten zurück zum Munds Wagon Trail, der flach, einfach und schattig ist und zurück zum Auto führt. Wir machten diesen Trail im Juni und begannen um 6.30 Uhr, was angenehm und perfekt war. Ich würde diesen Trail nicht mittags im Sommer machen - viel zu exponiert und heiß. Wir sind erfahren und haben ein relativ flottes Tempo gefahren, haben aber ein paar Mal für Bilder angehalten! Hat uns 3,5 Stunden für die gesamte Runde gekostet.

Beachten Sie, dass keine Beschilderung dies jemals den Mormon Lake View Trail nennt. Der Weg beginnt am Campingplatz Double Springs. Sie müssen vor dem Eingang zum Campingplatz parken, auf dem Trailhead-Parken steht. Die Entfernung wird mit 2,4 Meilen angegeben, aber ich habe 3 Meilen hin und zurück aufgezeichnet, um den Aussichtspunkt zu erreichen. Schöner Weg mit viel Schatten. Der Weg kann stellenweise steil und auch steinig sein. Es ist die Mühe wert, für die Aussicht nach oben zu gelangen.

wandern
kein schatten
scrambling
steinig
2 days ago

Dieser Weg hat einige erstaunliche Ansichten. Ich empfehle jedoch nicht, Mitte Juni ab 9:30 Uhr zu gehen. Wütend! Ich hätte um 5 Uhr morgens anfangen sollen. Tragen Sie ausreichend Sonnencreme auf, wenn Sie im Sommer spät beginnen. Die Länge des hier aufgelisteten Trails ist falsch. Auf dem Schild am Ausgangspunkt stand 5 Meilen, aber als ich meine täglichen Aktivitäten überprüfte, stand, dass ich 6,5 Meilen gefahren war. Also wer weiß! Es lohnt sich auf jeden Fall für die Aussicht auf Sedona!

wandern
2 days ago

Schöner Weg - wunderschöne wilde Blumen und Ausblicke. Kein Ton von Schatten und Null Wasser. Einfacher als mäßig. Allmählich rauf dann runter. Der Vista-Punkt, den wir gefunden haben, stimmte nicht mit dem Pistenplan überein.

wandern
3 days ago

Ich kann diesen Trail nur empfehlen! Es ist ein sehr einfacher Weg mit einigen Teilen der Kletterfelsen, aber nicht so schwer. Es ist sehr kurz und sehr gut markiert. Und die Aussicht ist unglaublich! Insgesamt auf jeden Fall empfehlenswert !!

wandern
3 days ago

Tolle Wanderung unter Tage. Taschenlampen mitnehmen ... Scheinwerfer sind besser und einfacher, da man am Eingang herunterklettern muss und es für etwa 100 Meter rutschig ist. Kühl. Shorts sind ok, aber eine Jacke mitbringen. Die Finger werden kalt. Wir brauchten 40 Minuten, um das Ende zu erreichen.

wandern
3 days ago

Belebter Trail, aber trotzdem tolle Wanderung.

Schöne Wanderung, mit tollen Aussichten teils schattig und windig, teils kein Schatten! Wir gingen gegen den Uhrzeigersinn und machten die Runde mit dem Off-Shoot zum Cathedral Rock. Wanderzeit war 3:30 Gesamtzeit 4:15 Wir hielten auch in Oak Creek, um einen Snack zu haben! Wir haben viele Echsen und eine Schlange gesehen! Es gab eine Handvoll Mountainbiker, die sich aber nicht in die Quere kamen, und ich gebe ihnen Requisiten, das sind einige harte Radwege!

wandern
3 days ago

Die Aussichten entsprachen den Bewertungen. 4 verkehrsbedingte Sterne, das Teilen von Teilen mit Fahrzeugen (ja, ich hätte ein paar andere Wege nehmen können, um dorthin zu gelangen und die gemeinsame Straße zu meiden) und die drei Idiotengruppen, deren Musik auf ihrer Wanderung in (I) spielen musste Ich liebe Slayer ... aber ich würde es niemals spielen, während ich in der Natur bin.

wandern
steinig
3 days ago

Fantastisch! Serpentinen machen den Aufstieg ziemlich einfach und wenn Sie die Mesa erreichen, haben Sie eine spektakuläre Aussicht von verschiedenen Aussichtspunkten. Es ist leicht, den Pfad zu verlieren, wenn Sie sich an die Ränder der Mesa wagen, aber Sie werden irgendwann dorthin zurückkehren, wo der Pfad auf die Mesa trifft. Natur vom Feinsten.

wandern
off-trail
überwachsen
3 days ago

wandern
kein schatten
käfer
scrambling
steinig
3 days ago

Dies ist der Weg, der niemals endet. So viele falsche Gipfel. Planen Sie viele Pausen und wenig bis gar keinen Schatten ein. Ich bin mir nicht sicher, wie dieser Berg zu seinem Namen gekommen ist, aber meine Theorie ist, dass es ein Bär einer Wanderung ist. Fühlt sich länger an als in der App angegeben.

wandern
käfer
3 days ago

Schöne, kleine 4-Meilen-Wanderung, nicht die beste Kulisse, um Ihr Interesse zu wecken, aber es lohnt sich auf jeden Fall für das Ende. Die Aussichtslage am Canyon ist atemberaubend. Ideal für Bilder und dauert nicht lange.

Wunderschöner Trail. Die Aussichten sind mörderisch, wenn man zum Sattel kommt, besonders bei Schnee (Stand 14.06.19). Der Pfad wurde an einigen Stellen vergraben, aber wenn Sie die Karte herunterladen, sollte es Ihnen gut gehen. Wenn Sie nicht an die Höhe gewöhnt sind, hat dies Auswirkungen.

Mehr laden