Looking for a great trail in Coconino National Forest, Arizona? AllTrails has 182 great hiking trails, trail running trails, mountain biking trails and more, with hand-curated trail maps and driving directions as well as detailed reviews and photos from hikers, campers, and nature lovers like you. Ready for some activity? There are 95 moderate trails in Coconino National Forest ranging from 0.8 to 56.6 miles and from 3,162 to 10,314 feet above sea level. Start checking them out and you'll be out on the trail in no time!

Wandern

Aussicht

Naturausflüge

angeleinte hunde

Gehen

Vogelbeobachtung

Wildblumen

kinderfreundlich

Wildtiere

Trailrunning

Mountainbiking

Wald

Fluss

hundefreundlich

Rucksacktour

keine Hunde

Camping

Offroad-Fahren

Reiten

Höhle

Fahren mit Aussicht

See

Klettern

Located in northern Arizona, Coconino National Forest is a 1.856-million acre forest that surrounds Sedona and Flagstaff . It is one of the most diverse National Forests in the country with landscapes varying from Red rock, southwestern desert, ponderosa pine forests, alpine tundra, and ancient volcanic peaks. Coconino National Forest borders other nearby National Forests, including the Prescott National Forest, Tonto National Forest, and Kaibab National Forest. The park also encompasses portions of ten wilderness areas. The park is divided into three different districts, the Flagstaff District, the Red Rock District, and the Mogollon Rim District . Each of the districts contains its own unique landscapes and environments. The Flagstaff district contains Arizona's highest peak, Humphreys Peak, which is part of the San Francisco Peaks, and the San Francisco Volcanic Field. In this district you will find lava fields and underground lava tubes, including Lava River Cave. Mormon Lake can be found at the southern portion of the district, as well as Ashurst Lake and Marshall Lake, which are located along the Anderson Mesa. The Anderson Mesa is best known for the Lowell Observatory. The Red Rock district sits near Sedona and contains the canyons, mesas, and famous red rock formations Sedona is known for. The most notable sights include Devil's Bridge and Cathedral Rock. This district also contains Oak Creek Canyon, which is one of the most popular attractions within Coconino National Forest. Oak Creek Canyon has a beautiful display of fall foliage, making autumn an excellent time to visit. The Mogollon Rim District is the last district and is located along the Mogollon Rim, which marks the southern boundary of the Colorado Plateau. The Mogollon Rim District is dominated by ponderosa pine forest and contains some small lakes and streams. The forest offers something for all outdoor enthusiasts, whether you are looking for hiking, horseback riding, rock climbing, or mountain biking. The forest is also great for nature lovers, as it home to a diverse body of wildlife including birds, amphibians, fish, reptiles, and mammals such as black bears and elk.

Der Soldatenpass war ordentlich mit dem Sinkloch und den Pools. Brins Mesa war nicht mein Favorit, hatte aber eine großartige Aussicht auf die Stadt

Wandern
schlammig
2 days ago

Wandern
2 days ago

Die Wanderung beginnt auf 5000 Metern Höhe und geht von dort ziemlich schnell aufwärts. Wir nahmen den Weg durch den Pass und hinunter zum Vultee Arch. Die roten und gelben Felsformationen und die Aussicht auf die Schluchten sind die Anstrengung wert.

Ehrlich gesagt scheint dies ein ziemlich beeindruckender Weg zu sein. Ich habe es aufgrund von Hüftproblemen nur knapp eine Meile geschafft. Aber ich bin ein begeisterter 28-jähriger Wanderer, der häufig 8-10 Meilen Wanderungen unternimmt, und diese Wanderung sah wunderschön aus.

Sehr gemäßigt Der steile Teil ist etwa 200 Meter hoch mit ein paar Stufen oder man kann nur krabbeln. Trail verengt sich, aber alles ist gut zu Fuß erreichbar. Habe einfach gute Schuhe an und gewinne. Biegen Sie an der ersten Wegkreuzung nach links ab, um den steilen Teil zu überqueren. Gehen Sie nach rechts, um am Bach entlang zu laufen.

on Woodchute Trail

2 days ago

Teile auf einem Grat mit Weitblick in mehreren Quadranten. Die endgültige Sicht auf das Reiseziel ist spektakulär.

Also die Mühe wert. Dies ist ein erstaunlicher Weg mit so vielen lohnenden Aussichten!

Tolle Zeit diesen Weg heute zu wandern.

Wandern
schlammig
steinig
Scrambling
3 days ago

Es lohnt sich die Wanderung für die Aussicht, wenn Sie ein Fahrzeug mit hohem Abstand haben, können Sie die erste Meile oder so fahren.

Wandern
schlammig
Scrambling
3 days ago

Die Wanderung wert für die Endaussichten.

Wandern
3 days ago

Absolut unglaublich und atemberaubend. Der letzte Teil der Wanderung war etwas schwierig, aber überschaubar. Auf jeden Fall rau auf den Knien, die die Spur herunterkommen!

Kurzer Trail, aber so viel zu sehen und zu klettern. Wir waren an einem sonnigen Tag, so dass der Auf- und Abstieg bei weitem nicht so schlimm war. Zugegeben, nach dem Regen wäre ich etwas besorgter. Hat deine Kamera mitgebracht.

Steile, aber überschaubare Wanderung. Schöne Aussichten an der Spitze!

Wandern
schlammig
3 days ago

Panoramablick praktisch die ganze Zeit. Unglaublich schön und nicht schwer.

Wandern
3 days ago

Wie bei allen beliebten Wanderungen sollten Sie früh beginnen, um Menschenmengen zu vermeiden. Würde als moderat bewerten, aber das ist für erfahrene Wanderer. Kurze Wanderung Atemberaubende Aussichten auf den Gipfel.

Wandern
3 days ago

Kurze Wanderung für den erfahrenen Wanderer. Schöne Aussicht an der Spitze. Unbedingt früh starten, um die Menge und die Tour-Jeeps zu vermeiden.

Perfekte Landschaftswanderung für Leute, die Sedona erleben möchten. Diese Wanderung war unglaublich! Sie sehen Sedona wirklich in einem vollen Bild. Seien Sie vorsichtig, achten Sie beim Wandern auf diesem Weg besonders auf dem Gipfel, da der Weg sehr eng ist und einige Stellen tiefe Abhänge aufweisen. Könnte für erfahrene Erwachsene nur nicht für Kinder und Tiere empfohlen werden. Die Wanderung war eine der besten, die ich je gemacht habe und ich hoffe, dass ich sie dieses Jahr noch einmal machen kann.

Dies ist ein schlecht ausgeprägter, stellenweise gefährlicher Kampf. Wir sind erfahrene Wanderer / Scrambler, aber wir mussten umkehren, weil wir keinen Weg fanden, um ein gefährliches Vier-Klassen-Problem auf den Gipfel zu bringen. Der Blick auf das Ökosystem der Wüste entlang der Wanderung ist großartig, aber die Herausforderung war das Risiko nicht wert. Viel Straßen- und Hubschrauberlärm !!!!

Wandern
steinig
Scrambling
4 days ago

Wandern
Schnee
4 days ago

Die Langlaufloipe führte über FR 245 zu diesem echten Skigebiet. Netter 4-Meilen-Ski, einige Flecken nur aus Schotter, also zogen wir unsere Skier aus und gingen hinüber. Bringen Sie auf jeden Fall Ihren Scheinwerfer zur Höhle! Es gibt etwas Eis am Eingang und runter / raus ist glatt. Danach sind die Dinge trocken.

So ein großartiger Weg. Ich bin spät am Nachmittag aufgestanden, und es war warm, um zu beginnen, und es wehte eine seidige kühle Brise. Ich würde es als moderat einstufen. Die Route wurde in etwa 3 Stunden beendet (mit Fotos des atemberaubenden roten Felsens und grünen Spritzern von Laub). Nehmen Sie Wasser, setzen Sie Ihre Sonnencreme auf, nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie es. Ich habe Trekkingstöcke verwendet, weil ich sie mag, aber nicht notwendig, wenn Sie sie nicht besonders verwenden.

Wandern
schlammig
steinig
Schnee
ausgewaschen
4 days ago

Tolle Wanderung, aber an einigen Stellen viel Schnee und durchweg schlammig. Ich weiß, dass in dieser Gegend gerade Schnee lag, aber es ist ziemlich matschig, daher sind wasserdichte Wanderschuhe zu empfehlen.

Wandern
5 days ago

Leichte Wanderung, viele Leute !! Einige sehr schöne Ausblicke auf den Canyon und Sedonas schöne rote Felsen !!

steinig
5 days ago

Toller Aufstieg mit mehreren Serpentinen. Die Aussicht von oben ist unglaublich.

Wandern
5 days ago

Die Aussicht von oben ist grandios und macht den Aufstieg wert!

Gehen
5 days ago

Liebte es! Es ist ein schattierter Pfad. Der Weg ist schmal, zu eng für zwei nebeneinander gehende Personen. Der Weg ist mäßig steinig / sandig und flach. Das Ende des Weges ist wunderschön und eine Reise wert. Der Parkplatz war voll, aber der Weg war nicht merklich verstopft. Es ist wahr, den Pfad zum Bogen zu finden, den Sie auf dem Boden nach dem Pfeil suchen müssen. Folgen Sie der heruntergeladenen Karte, um die Gabel zu finden.

Der Anfang des Weges war relativ leicht, was die Wanderung so machbar macht. Viele Geländewagen machen den Weg staubig. Letzte .7 Meilen sind mehr Wald und ein schwierigerer Aufstieg. Atemberaubende Ansichten in alle Richtungen

Wandern
5 days ago

Toller Weg. Wasser kalt genug, um sich in deinen Knochen zu fühlen!

Mehr laden