Versuchen Sie, die besten Nelson-Tasman-Wanderwege zu finden? AllTrails verfügt über 57 großartige Wanderwege, Wanderwege, Aussichtswege und mehr, mit kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen. Egal, ob Sie nach den besten Trails im Abel Tasman National Park oder in der Umgebung von Takaka, Nelson oder Collingwood suchen, wir haben für Sie gesorgt. Bereit für etwas Aktivität? In Nelson-Tasman gibt es 23 mittelschwere Strecken, die zwischen 1,8 und 46,2 Meilen und zwischen 22 und 5.879 Fuß über dem Meeresspiegel reichen. Fangen Sie an, sie zu überprüfen, und Sie sind in kürzester Zeit auf den Spuren unterwegs!

Wandern

Gehen

Aussicht

Naturausflüge

Vogelbeobachtung

Wildtiere

Wildblumen

Strand

kinderfreundlich

Wald

Camping

See

Rucksacktour

keine Hunde

Trailrunning

Nelson-Tasman, Neuseeland Map
VOLLSTÄNDIGE KARTE ANZEIGEN

So eine schöne Tagestour! Ich stimme mit den anderen Benutzern darin überein, dass es eher auf der oberen Seite eher gemäßigt als hart ist. Es dauerte 2 Stunden und 40 auf der eigentlichen Strecke, ohne Mittagessen. Wir sind noch 2-3 km auf der Roberts Ridge Route gefahren, was ich definitiv empfehlen kann! Das gab uns einige zusätzliche Ausblicke mit einem kühlen Spaziergang entlang des Kamms. An diesem Teil kann es allerdings sehr windig werden !! Auf jeden Fall würde die Quietschgutspur als erstes vermuten, der Aufstieg durch Serpentinen war hart, aber nicht extrem und es ist ziemlich schnell. In anderthalb Stunden sind wir oben angekommen und sind in mäßiger Fitness. Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter für Ende April, ungefähr 23 Grad bei voller Sonne. Es war für einen großartigen Tag mit einer schönen Stunde und 10 Minuten Abnahme vom Abschluß des Höhenstreifens (wir waren zu diesem Zeitpunkt sehr schnell, obwohl es so war). 10/10 würde für einige gute Aussicht auf See und Grat empfehlen !!!!

Wandern
4 days ago

Dies ist eine schöne Küstenwanderung, die großartige Ausblicke auf die Küste bietet, eine Mischung aus Vegetation Pungas und Manuka und Wildlife Tui, Fächerschwänzen, australasianischen Tölpeln und Robben! Wir sind ein passendes Paar und fanden den Weg leicht, er ist im Allgemeinen ruhig mit gut gewarteten breiten, glatten Pfaden mit kurzen mäandrierenden Aufstiegen zu den Buchten. Bis zum Trennpunkt selbst gibt es ein kurzes, steiniges Durcheinander (100 Meter), was eine sorgfältige Fußposition und etwas Beweglichkeit erfordert. Mutton Cove hat auch einen Abschnitt am Strand, der wiederum ein felsiges Klettern mit sich bringt und vorsichtiges Treten erfordert. Alles in allem ist es ein anständiger Spaziergang für einen Tag, den Sie in einem gleichmäßigen Tempo mit Stopps an den Stränden und Aussichtspunkten machen können, die nur ein paar Stunden benötigen, aber Sie können es gemütlich nehmen und ausdehnen.

Wir machten einen Tagesausflug von Bark Bay bis Awaroa - wir benutzten ein Wassertaxi, um von und zu diesen Stränden zu unserer Basis in Kaiteriteri zu gelangen. Es dauerte etwas weniger als vier Stunden. Die Aussicht auf diesem Abschnitt der Strecke war wunderbar - man verbrachte viel Zeit damit, entweder an den Stränden spazieren zu gehen oder einen Blick durch den Busch zu erhaschen. Ich würde diesen Abschnitt der Wanderung am besten als mittelmäßig einschätzen. Nach dem Verlassen der Bark Bay in Richtung Norden gab es gelegentlich steile Momente, die jedoch nur von kurzer Dauer waren. Die Strecke war meistens flach mit sehr leichten Steigungen oder Gefällen. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Abschnitt für Familien und Leute mit mittlerem bis niedrigem bis mäßigem Fitnessniveau geeignet wäre - selbst mit einem Rucksackrucksack wäre dieser Teil der Wanderung durchaus machbar. Es gibt ein Café am Ende (Awaroa) im Sommer für diejenigen, die auf der Wanderung für ein Bier oder einen Happen belohnt werden würden. Verglichen mit den anderen Buchten, die wir besucht haben (Bark Bay und Onetahuti), war Awaroa aufgrund der Anwesenheit der Lodge und des Cafés am meisten besetzt.

Schwieriger Trail mit vielen Serpentinen - die Wurzeln der Bäume, die Sie auf den Trails durchlaufen müssen, können nach Regen besonders glatt sein. Alles in allem ist der Aufstieg unglaublich wert! Zweitens die vorherigen Empfehlungen, um an Parachute Rocks vorbei an die Spitze zu gelangen - die Aussicht auf die Saint Arnaud Ranges auf der anderen Seite des Gebirges und die Bergseen sind hervorragend und lohnen die zusätzlichen 15-20 Minuten (wenn auch steiles) Klettern. Kann diese Wanderung nicht genug empfehlen!

Wandern
10 days ago

Um Medlands Beach (südlich von Bark Bay) zu erreichen, müssen Sie eine Bootstour mit einer der im und um den Park tätigen Firmen oder den Städten rund um Nelson durchführen. Die Strecke zwischen Medlands Beach und Torrent Bay ist ziemlich voll, aber danach klart sie auf (zwischen Torrent und Anchorage). Der gesamte Weg ist ziemlich flach mit ein paar Höhen und Tiefen und ist sehr gut gepflegt. Dies, gepaart mit der wunderschönen Küstenlandschaft, macht dies zu einem großartigen Spaziergang. Überprüfen Sie den Gezeitenplan, bevor Sie losfahren. Wenn die Gezeiten nicht erreicht sind, können Sie durch eine Flussmündung von Torrent Bay nach Anchorage gelangen. Die Flut (die diese Route benötigt) ist fantastisch - stellen Sie sicher, dass Sie ein Badetuch und Badesachen / Badesachen mit in den Pool von Cleopatra nehmen

erstaunlicher Weg! Genieße und vergiss nicht, ein paar Bier oben zu trinken;)

kein Schatten
steinig
19 days ago

Herrlicher Trail mit wunderschönen aber !! Aber Sie müssen einen sicheren Stand haben und gutes Wetter haben. Ich kam vom Mount Cedric Trail an und ging mit verrückten Winden den ganzen Grat entlang. Ich musste mich manchmal hinlegen, um nicht zu fallen. Der Weg ist wirklich gut ausgeschildert.

Wandern
schlammig
19 days ago

Wirklich schöne Wanderung durch Wald, Berge und Seen. Ich blieb in der Lakehead-Hütte, der Upper Travers-Hütte, der Blue Lake-Hütte und der Sabine-Hütte (erstaunlicher Sonnenuntergang am See). Es ist ein einfacher Weg, wenn Sie den klassischen Trail befahren, da vom Sattel nicht so viel Höhenunterschiede vorhanden sind. Ein Abstecher zum blauen See ist sehr schön und Angelus Hütte (Sie müssen die Hütte im Voraus buchen, wenn Sie oben bleiben möchten). Ich nahm den Mount Cedric Trail und dann den Robert Ridge: Er hat absolut unglaubliche Aussichten, aber bereiten Sie sich auf einen wirklich steilen Trail vor (1400m nur 7 km). Und du willst gutes Wetter. Ich hatte so starke Winde auf dem Robert Ridge, dass ich mich buchstäblich einige Male hinlegen musste. Ich würde auch empfehlen, in kaltem Wasser statt in einem Seeufer zu bleiben, da die Hütte eine schönere Aussicht hat :). Vielleicht möchten Sie auch wasserdichte Stiefel, da der Weg wirklich matschig ist und einige Flüsse überquert werden, wenn es die Tage zuvor geregnet hat!

Tolle Wanderung, Pinchgut ist der beste Weg

Sehr schöner Spaziergang. Kleopatras Pool war ziemlich voll, als wir ankamen (gegen Mittag), würde also empfehlen, früh dort zu gehen. Insgesamt 6 Stunden mit einigen tollen Stränden entlang des Weges zum Entspannen. Bring einen Badeanzug! Wenn Sie nicht den ganzen Spaziergang machen möchten, können Sie ein Boot von der Ankerbucht zurückbringen.

bei weitem meine lieblingswanderung in nz. abwechslungsreiche aussichten und gelände und nicht so voll wie die nz tollen spaziergänge.

Vom Midlands Beach zur Awaroa Lodge gegangen. 3,5 Stunden zu Fuß ... ca. 9,1 km ... war eine großartige Aussicht und ein wunderbarer Tag, bedeckt und keine Sandmuschel. Wir freuen uns auf Abendessen und Getränke im Restaurant.

Absolut erstaunlicher Spaziergang. So schön würde es wärmstens empfehlen.

Wandern
1 month ago

Wir haben nur die südlichsten 2,5 Meilen dieser Strecke gemacht. Der Weg folgt dem Fluss und ist ziemlich einfach für diesen Abschnitt, aber das liegt hauptsächlich daran, dass das Wasser so niedrig war, dass wir keine Kreuzungen machen mussten. Ich vermute, mit Regen wäre es eine ganz andere Erfahrung. Am Anfang befindet sich ein interessanter alter Goldminenschacht.

Wandern
1 month ago

Tolle Wanderung entlang der Klippen oberhalb des Wharariki Beach. Ich bin mir nicht sicher, ob ich dies als einfach einschätzen würde, da es eine Reihe von Bedingungen gibt (insbesondere Wind), mit denen Sie möglicherweise fertig werden müssen und der Weg steil sein kann. obwohl die Expositionen ziemlich begrenzt sind.

Es ist empfehlenswert, zum höchsten Gipfel auf dem Grat zu fahren ... nur 15 Minuten und Sie können den ganzen See sehen !! absolut unglaublich .... muss es bei gutem wetter tun ..

Wandern
1 month ago

Fuhr die Bahn im Uhrzeigersinn, ist der erste Teil (Seehafenbahn) leicht am See entlang, endet in einer schönen und langen Schwingbrücke. Der nächste Teil (Kaskadenpfad) nimmt zu Beginn mäßig an Höhe zu, nach 20 Kilometern Wanderung folgt der Wanderteil. Wirklich schöne Bäche fallen auf die schroffe Gegend, aber Sie müssen vorsichtig sein, wenn es oben windig ist, da Ihre Beine nach 20 km nicht so frisch sind. Nachdem Sie 600-700 m Höhe erreicht haben, erreichen Sie die Angelus-Hütte, die an einem wunderschönen See liegt. Die Umgebung ist großartig, es ist schwer zu stoppen, durch die Fenster zu starren. Wenn das Wetter schön ist, nehmen Sie am zweiten Tag den Gratspfad von Robert. Die Aussicht ist auf dem gesamten Weg wunderschön. Einige Teile sind steinig und steil, sie benötigen stabile Beine und einige Wandererlebnisse.

Ziemlich steil auf Felsen nach oben! Auch dort oben windig. Großartige Aussichten

Wandern
kein Schatten
Scrambling
1 month ago

Nicht zu schwierig, viel, wenn man belichtet. Tolle Aussichten auf dem Weg und auf dem Gipfel. Zum Sommergipfel klettern.

Wandern
kein Schatten
Scrambling
1 month ago

Nicht zu schwierig, viel, wenn man belichtet. Tolle Aussichten auf dem Weg und auf dem Gipfel. Zum Sommergipfel klettern.

Wandern
Sturmholz
1 month ago

Extremer Wind, der in Teilen davon sandgestrahlt wird

Schöne Wanderung, meist durch Bäume, meistens keine Sonneneinstrahlung, trotzdem atemberaubende Aussichten. Kann mit dem Südwind etwas kühl sein. Gut gepflegte Wege, auch mit Schnauzen oder Sandalen zugänglich, obwohl ich sie nicht empfehlen würde

Wandern
1 month ago

sehr einfacher und schöner Track! Eine meiner Lieblingswanderungen in Neuseeland. Es gibt so viele verschiedene Landschaftsbilder und atemberaubende Aussichten. Wenn ich könnte, würde ich es in der Wintersaison noch einmal tun. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich auf der Reise Zeit zu lassen, es gibt so viele Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. In den Gouland Downs können Sie sogar Whios (Blueducks) sehen.

Absolut tolle Wanderung! Am Anfang steil bergauf mit Blick auf den See, dann eine stetige Wanderung über den Kamm. Viel Spaß beim Rock-Hopping machte es wirklich aufregend und manchmal etwas schwierig: D Gib dir auf jeden Fall den ganzen Tag Zeit, wenn du dies an einem Tag vorhast!

Toller Spaziergang, schöne Hütte! Hütte und Campingplatz waren ausgebucht, Butter haben wir probiert. Der Hüttenwart sagte, dass es möglich sei, auf dem offiziellen Campingplatz zu zelten, aber wir müssten das Doppelte zahlen (20 NZD pP.). Es gibt auch einen Freiheitsplatz 5 Minuten hinter der Hütte. Wir haben uns dafür entschieden und durften Toiletten und Wasser aus der Hütte benutzen. Lakewater ist auch trinkbar und man sollte hinein springen, es ist wirklich großartig!

Wirklich großartiger Track. Wir sind von Marahau nach Wharawhangi gewandert, dann zurück nach Tortoranui, um ein Wassertaxi zu nehmen. Die Wanderung war meistens flach, aber es gab immer noch viele Orte, an denen sich der Wald öffnete und einen großartigen Blick auf die Küste freigab. Es war auch sehr schön, direkt an den wunderschönen Stränden zu campen und jeden Tag zu baden! Tolle Wanderung würde ich sehr empfehlen!

Der Weg war nicht gut markiert. Wir waren auf dem Weg zur Observation Bay, aber die Anzeichen waren unklar, wo es war. Wir gingen hinunter nach Anchorage, dann zurück zum Pfad und fragten die Leute, ob sie die Abzweigung gesehen hätten. Sie sagten, dass sie das taten. Abgesehen davon ist es ein leichter Weg.

Unglaublich abwechslungsreich, wenn Sie den Flutweg nutzen. Sand, dschungelartiger Wald, Ufer, Stein - alles ist inklusive. Empfehlen Sie dicke, rutschfeste Schuhe.

Sehr einfacher Zugang zum Wasserfall. Wenn Sie einen Wasserfall mögen, ist er ein guter, aber nicht der beste. Es ist möglich, im Pool zu schwimmen, das Wasser ist so klar.

Mehr laden