Entdecken Sie die beliebtesten Wanderwege in Nagano mit handgefertigten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie detaillierten Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen.

Yatsugatake in Nagano. Dieses Wandergebiet ist sehr beliebt, so dass es mit dem Auto ca. 2 Stunden von Tokio entfernt ist und es einfach ist, dorthin zu gelangen. Es gibt einige Berghütten und sind sehr praktisch. Dieses Bild ist ein Vulkan namens Mt. Ich in Yatsugatake. Natürlich gibt es viele heiße Quellen "Onsen". Es macht Spaß, nach dem Wandern zu den heißen Quellen zu gehen. Beim Wandern bin ich plötzlich auf ein Reh gestoßen. Natürlich war ich so überrascht und ein Reh war auch überrascht und sah mich an.

wandern
8 days ago

Ich stelle mein Auto auf dem Parkplatz des Skigebiets Asama 2000 ab und steige auf den Berg. Die Wolken breiten sich aus wie das Meer. Gelbes Herbstlaub in Mt. Asama. Ich kann nur das Geräusch des Windes hören.

Die letzten 3 km sind verrückt schwer. Habe das am 10. November gemacht und hatte kein Tageslicht mehr. Campte in der Lodge direkt unterhalb von Yarigatake und beendete den Aufstieg am Morgen. Kein Gipfel, da es höllisch windig war und es auch gut war, als es kurz darauf anfing zu schneien. Steigeisen wären gut, da das letzte Stück Schnee gebunden ist.

Sehr schöner Spaziergang !!! Einfach

Schöner Spaziergang. Sehr einfach und entspannend. Ziemlich viele Leute entlang des Weges.

wandern
schnee
scrambling
2 months ago

(30. Juni - 3. Juli 2019) Die Wanderung begann recht einfach (abzüglich eines kleinen Erdrutsches vom Vortag, der einen Teil unseres Weges verengte) und wurde nach dem Passieren der Yarisawa Lodge intensiver. Von hier aus gibt es viel Krabbeln, Felsen und einige kleine Bäche zu überqueren. Aufgrund des Wetters waren immer noch Eisdecken vorherrschend und Wanderstöcke und Steigeisen waren unbedingt erforderlich. Ich empfehle, das Eis zu meiden, wenn Sie können, da ich ein paar enge Anrufe hatte. Die letzten 6 km vor dem Gipfel sind fast alle Felsen und ein Höhenunterschied von mehr als 1500 m. Seien Sie also bereit dafür. Japanischkenntnisse haben sicherlich geholfen, da 95% aller Beschilderungen kein Englisch beherrschten. Os markieren sichere Pfade und X markieren zu vermeidende. An den meisten Stationen können Sie Wasser nachfüllen und leichte Snacks kaufen. Zu den Wildtieren in der Umgebung zählen Affen und Bären. Halten Sie also wachsam. Ideale Kletterzeit für den Berg. Yarigatake ist wahrscheinlich um August, nachdem das Eis größtenteils geschmolzen ist. Wenn Sie nur für die Wanderung dabei sind und nicht klettern möchten, können Sie den etwa 10 km langen Kamikochi-Trail umrunden und größere Höhenunterschiede vermeiden. Absolut wunderschöne, unvergleichliche Landschaft.

Zwischen dem ersten Zug von Chino und dem letzten Zug zurück nach Chino haben Sie nur 6 Stunden, um diese Schleife abzuschließen. Genau das habe ich gebraucht, aber ich bin gelaufen, wann immer es möglich war. Der Gratabschnitt ist langsam zu durchqueren, hauptsächlich, weil Sie die Kamera alle 15 Minuten herausnehmen möchten, um spektakuläre Ausblicke zu erhalten. Insgesamt 24 km und 1600 m. Wir empfehlen, die Nacht in einer der Hütten zu verbringen.

wandern
scrambling
steinig
3 months ago

So viel Spaß!! Ich brachte meine Kinder (8,10,12) und sie waren völlig in Ordnung.

Wenn Sie in Japan wandern, empfehle ich diese Gegend.

wandern
schnee
scrambling
5 months ago

Nachdem wir auf dem Hirayu-Parkplatz geparkt hatten, kauften wir Bustickets (2000 JPY pro Person Hin- und Rückfahrt). Als wir am Busbahnhof von Kamikochi ankamen, stellten wir fest, dass es dort keinen Geldautomaten gibt und die Hütten keine Kreditkarten akzeptieren. Es ist ziemlich teuer. Wir sind Anfang Juni auf diesen Trail gefahren, als es ab 2000m noch ziemlich viel Schnee gab. Das erste Stück ist ziemlich einfach, keine große Herausforderung, und in den ersten Stunden werden Sie von vielen Schulkindern und älteren Menschen auf einem Tagesausflug begleitet. Wir haben auch viele (wirklich viele) Affen aus der Nähe gesehen. Wir campierten auf dem Yarisawa-Campingplatz (1000 JPY pro Person und Nacht). Der Campingplatz liegt etwa 40 Minuten weiter die Straße hinunter, nachdem Sie die Lodge erreicht haben. Da es auf dem Campingplatz kein Trinkwasser gab, wurde uns empfohlen, unsere Kamelsäcke in der Lodge aufzufüllen. Wir wollten in der Lodge zu Abend essen, aber dies war nur für Lodge-Gäste möglich, nicht für Camping-Gäste ... Die Toiletten auf dem Campingplatz waren jedoch sauber und wir waren die einzigen, die dort nett waren. Am zweiten Tag machten wir uns auf den Weg zum Berg Yari. Nach dem Campingplatz war der gesamte Weg mit Eis und Schnee bedeckt, Steigeisen auf jeden Fall notwendig. Der Aufstieg war ziemlich steil, besonders das letzte Stück zur Yarigatake Lodge. Da der Schnee aufgetaut war, aber immer noch etwa 120 cm hoch war, war viel Mühe und Zeit erforderlich. Nachdem wir die Lodge erreicht hatten, mieteten wir Helme (500JPY pro Person) und stiegen nach oben. Dieses Stück ist nicht schwer zu durchhalten, aber es gibt viele Grate und einige beängstigende Ansichten. Menschen, die Höhenprobleme haben, könnten hier Probleme haben. Sie müssen Leitern und Ketten verwenden, um nach oben zu gelangen, aber ein Klettergurt kann nicht verwendet werden (nichts, an dem Sie sich befestigen können). Die Aussicht war super und auf jeden Fall wert. Wir campten auf dem Yarigatake-Campingplatz (1000 JPY pro Person und Nacht) und aßen in der Lodge zu Abend (2000 JPY pro Person). Wir waren wieder alleine auf dem Campingplatz, der nach Westen ausgerichtet ist, so dass Sie mit etwas Glück einen tollen Blick auf den Sonnenuntergang und den Mt. Hotadake haben können. Am dritten Tag gingen wir den gleichen Weg zurück, den wir gekommen waren. Alles in allem würde ich auf jeden Fall empfehlen; Die Kombination der Affen, der schneereichen Teile und des herausfordernden Teils am Ende und die Tatsache, dass wir beide Campingplätze für uns alleine hatten, machten diese Wanderung zu einem großartigen Erlebnis!

wandern
schnee
scrambling
6 months ago

Wanderung nach frischem Schneefall an einem sonnigen Tag. Herrliche Aussicht auf die Stadt, den Vulkan und die benachbarten Berge.

wandern
Sat May 05 2018

Nicht zu schwer. Schöne Aussicht von oben. Ich sah eine Bergziege auf dem Weg nach unten.

Toller Trail mit fantastischen Aussichten und Herausforderungen. Ich war absolut begeistert!

In der Mitte der Nordjapanischen Alpen. Die Aussicht ist sehr gut. Der letzte Teil ist Klettern und Spaß.

Wunderschöne Wanderung, die einige Kilometer entlang des Azusa Flusses ohne viel Höhenunterschied beginnt. Nach der ersten Hälfte wird es steiler und die letzten 1 oder 2 Meilen bis zum Mt.Yari selbst sind sehr steil mit vielen Serpentinen. Der Weg ist gut gepflegt mit vielen Schildern auf Japanisch und Englisch. Um auf den Gipfel zu gelangen, ist ein Rätsel nötig, aber es gibt Seile, Ketten und Leitern, die helfen. Sie müssen kein erfahrener Kletterer sein, aber Sie müssen trittsicher sein. Abhängig von Ihrer Fitness benötigen Sie mindestens 2 Tage, um diese Wanderung zu beenden. Ich empfehle den Aufenthalt in Yarigatake Sanso, einer Berghütte am Fuße des Berges. Yari Die Aussichten am frühen Morgen sind spektakulär, vielleicht sehen Sie sogar den Berg. Fuji am Horizont. Es gibt zwei weitere Hütten mit Zeltplätzen entlang des Weges, so dass es möglich ist, eine mehrtägige Wanderung zu machen, die möglicherweise mit einem der anderen Gipfel der Umgebung kombiniert wird.

Kamikochi ist ein wunderschönes Gebiet und dieser Weg ist eine großartige Möglichkeit, es zu sehen! Das Gedränge lässt an der Kappa-Brücke und dann wieder am Myojin-Teich deutlich nach. Wenn Sie Zeit haben, folgen Sie unbedingt dem Mount Yari-Pfad, bis Sie das Tal erreicht haben, bevor Sie vom Myojin-Teich zurückkehren. Das ist der Weg auf der Südostseite des Flusses. Aus der Beschreibung des Mount Yari-Pfads geht hervor, dass er bis zu einer Entfernung von 6-7 Meilen vom Ausgangspunkt fast flach ist. Es folgt knapp über dem breiten, flach geflochtenen Flusslauf und bietet fast konstante Aussichten auf die Alpen. Sogar der Weg selbst ist herrlich, denn er windet sich um die Flussränder und bietet den ganzen Weg über einen absolut herrlichen Ausblick. Kann es nicht genug empfehlen!

wandern
4 months ago

on Takazuma

wandern
4 months ago

Mehr laden