Entdecken Sie die beliebtesten Wanderwege in Molokai mit handgefertigten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie detaillierten Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen.

wandern
off-trail
privatgrundstück
schlammig
scrambling
steinig
überwachsen
1 month ago

Dies war bei weitem die abgelegenste Wanderung, die ich je gemacht habe !! Es war episch und lohnt sich, aber es hätte mehr Spaß gemacht, wenn wir es gewusst hätten: Tragen Sie lange Hosen und Ärmel - das Buschschlagen ist häufig und das Gestrüpp ist pokey - Ihre Arme und Beine werden unerbittlich veraltet. Anders als das packen Sie viel Essen / Wasser und seien Sie für ein herausforderndes Starterlebnis und eine atemberaubende Aussicht gerüstet!

Kurzer Spaziergang zu einem heiligen Ort. Geht durch einen hübschen Dschungel und sehr melodische Vögel.

Einfach zu Fuß zu einer unglaublichen Aussicht auf die Halbinsel Kaulupapa

wandern
off-trail
scrambling
überwachsen
2 months ago

Der südliche Teil des Wailau Trail beginnt bei 450 E zwischen den Meilen 15 und 16. Begrenzte Parkplätze entlang der Straße (beste Option ist auf der Westseite der Mapulehu-Brücke). Folgen Sie einer privaten Auffahrt, bis Sie links einen kurzen Abzweig erreichen Ili'ili'opae Heiau, ein alter Kulturort (der Überlieferung zufolge wurden diese Steine Stein für Stein über den Wailau Trail in einer langen Menschenkette über den 2.800 Fuß hohen Berg, der die Insel überspannt, gebracht). Der Südabschnitt des Wailau Trail beginnt gerade Nördlich dieser Heiau (der zweitgrößte in Hawaii) Wir sind den größten Teil des Weges nach oben gegangen - diese ursprünglich aufgezeichnete GPS - Wanderung führt zu einer etwa 80% igen Wiese zum Pass nach Wailau Valley (wo der nördliche Abschnitt dieses Weges beginnt und der Das Buschwackeln beginnt.) Der Wanderweg wird durch seine bewaldeten Abschnitte von früheren Wanderern dezent abgeklebt - die erste Meile ist zum größten Teil ein Ritterschlag und einige Wegekennungen sind erforderlich, um auf dem richtigen Pfad zu bleiben. Dies ist ein alter und kulturell bedeutender Pfad am Molokai. Vol unteers haben dazu beigetragen, es im Laufe der Jahre zu erhalten und zu löschen. Dies ist ein Juwel der Wanderung und würde von gleichgesinnten Wanderern profitieren, die bereit wären, ihren Teil zu tun, dabei zu helfen, etwas von dem Busch auf dem Weg nach oben zu räumen, Steinmänner aufzustellen, um den Pfad zu identifizieren, usw. South Wailau Der Trail ist eine großartige Möglichkeit, um schnell auf der Insel Höhe zu gewinnen, mit großartigen Aussichten auf Maui, Kaho'olawe und Lanai im Süden (und das verzauberte Wailau Valley im Norden, falls Sie es bis zum Kamm schaffen).

trailrunning
4 months ago

Normalerweise vom Homelani-Friedhof aus erreichbar, aber das Eingangstor zum Bog Trail ist etwa 12 Meilen vom Friedhof entfernt. Der Sumpfweg ist fast genau 1,6 km lang und endet in einem Aussichtspunkt. Der Sumpfweg schlängelt sich durch einen nebligen und feuchten Sumpf, ein Fest von interessanten verschiedenen Arten von Farnen (z. B. Geigenfarnen) und vollständig mit Moos bewachsenen Bäumen / Ästen. Auf dem Weg befinden sich mehrere Oha'i-Bäume. In der Mitte eines kilometerlangen Pfades befindet sich ein offenes Plateau mit unterschiedlichem Pflanzenleben. Der gesamte Weg ist mit Planken versehen, aber nass (erwarten Sie, dass der Schuh in Tränken bleibt). Es ist sicherlich ein interessanter Spaziergang, der eine Reise wert ist. Wenn Sie die Flora und Erfahrung mögen, werden Sie den Akala'i Swamp Trail auf Kauai, dem höchsten Sumpf der USA, mögen und Ähnlichkeiten aufweisen. Das erste Mal, als ich versuchte, den Sumpfpfad zu erreichen, rannte ich vom Homelani-Friedhof hoch, passierte den Waikolu-Aussichtspunkt, betrat das Kamakou-Reservat, musste sich aber wegen der Feuchtigkeitsbedenken um 11 Meilen drehen. Auf Anraten eines Einheimischen wurde gesagt, er solle einen Startpunkt auf Rt 450 gegenüber dem One Ali'i Park II östlich von Kaunekakai in Betracht ziehen. Es gibt dort ein Tor, aber Sie können durch den Fußgängereingang links vom Tor klettern. Der gesamte Zugang zum Bog Trail war in jeder Richtung 7,2 km lang, so dass mein R / T-Wert 26,4 Meilen betrug, wenn der Bog Trail selbst eingeschlossen war ... eine erhebliche Reduzierung der Entfernung zum Bog Trail Gate. Die ersten 4 km vom Trailhead entfernt hatten jedoch einen Durchschnittsgrad von 11%, wovon ich zu 2/3 ging. Nachdem Sie die Baumgrenze erreicht haben, wandern Sie durch Nadelbaumwälder, bleiben auf dem Hauptwaldpfad (vermeiden Sie kleinere Ableger) und kommen an einer DLNR-Wetterstation zu Ihrer Rechten vorbei. Dann geht der Weg Richtung Norden plötzlich nach Osten über und schließt sich schließlich der Molekai (eigentlich Kamakou) Preserve Road an, auf der Sie rechts abbiegen. Seien Sie sich bewusst, dass dieser alternative Zugang zum Moorpfad anstrengend ist. Er nimmt 6: 00 Stunden R / T mit signifikanten Teilen davon im Laufschritt und testete meine Ausdauer genauso wie die 22 Meilen, die ich in der Woche zuvor auf dem Homelani-Friedhof lief. Die Tatsache, dass häufig Nieselregen, Nebel und kühle Temperaturen herrschen, ermöglicht es Ihnen, das Schwitzen und den Flüssigkeitsverlust bei / nahe dem Bog Trail zu kontrollieren. Nehmen Sie Windjacke. Der Rücklauf ist absolut lauffähig, aber steil. Wenn also Knie ein Problem sind, müssen Sie möglicherweise Teile laufen. Ein Problem mit diesem Weg ist seine Abgeschiedenheit, die eigentlich Teil seiner Faszination ist und die Anzahl von uns begrenzt, die ihre Schönheit und Neuheit genießen können.

wandern
4 months ago

Straße geschlossen, um zu wandern, konnte es also nicht tun

Wegen Erdrutsch für etwa zwei Monate geschlossen ... keine offensichtliche Eile, um den Pfad zu reparieren. Land im Besitz von RW Meyer, einem ehemaligen Zuckerrohrproduzenten von Molokai. Reiseveranstalter betroffen. Über den Weg gelangen Sie nur auf die Halbinsel Kalaupapa, wenn Sie nicht fliegen oder mit dem Boot fahren.

Ich habe auf dieser Reise mehrere Hawaii-Inseln besucht und versucht, den besten Langstrecken-Trail auf jeder Insel zu finden. Moloka'i bietet weniger Möglichkeiten zum Trailrunning als Kauai und Maui. Meiner Meinung nach ist dieser „Trail“ der beste Moloka'i-Ausflug für einen Trailrunner. Ich habe am Homolani-Friedhof angefangen, wo sich der Ausgangspunkt befindet und wo die Einheimischen sagen, es sei sicher, dass Sie Ihr Auto tagsüber verlassen können. Sie benötigen keine Genehmigung für diesen „Weg“, der zugegebenermaßen ein Jeep-Weg ist, der manchmal steinig / rutty / matschig ist. Ich habe einen 22 km langen Hin- und Rückweg vom Friedhof gemacht. Die ersten 4,2 Meilen sind vollständig lauffähig, dann kommt ein 1,5 Meilen steiler Abschnitt (der zeitweiliges Gehen erfordert) bis zum bewachten Eingang in das Moloka'i Forest Reserve, wo Jäger eine Station haben, an der sie ihren Namen und die Jagdlizenz registrieren müssen , Fahrzeugregistrierung und welches Spiel ihre Jagd (Wildschwein, Hirsch usw.). Ich habe diese Jäger-Check-in-Stationen für wertvoll befunden, da sie Sie wissen lassen, wer in der Reserve anwesend sein kann (Datum und Uhrzeit sind ebenfalls erforderlich, um sich registrieren zu lassen). Jäger dürfen NICHT von der Spur aus jagen. Viele der Wanderwege auf den Inseln verfügen über Check-In-Stationen. An dem Tag, als ich dort war, hatten sich keine Jäger registriert. Von der Einfahrt in das Reservat aus konnte ich die Strecke aufgrund der gelegentlichen Anpassung des Tempos bis zum Wailoku Lookout auf 15,8 Meilen auf meiner GPS-Anzeige der Garmin-Armbanduhr vollständig befahren. Kein Teil des Aufstiegs war zu technisch, um ein Laufen zu verhindern. Obwohl der Beginn des Pfades sonnig und trocken war, war der Lookout kühl mit Nieselregen und einer leichten Brise ... dies half mir, Flüssigkeit in meinen vier Amphipod-Flaschen zu sparen. Anschließend fahren Sie mit der Zeit / Hydratation / Ausdauer in das Kamakou-Reservat, wo die eigentliche interessante Flora beginnt: Riesenfarne, ungewöhnliche Geigenfarne und Ti-Pflanzen inmitten eines üppigen Dschungels. Der Weg zum Preserve führt am Lookout entlang. Die Jeepstraße wird hier ziemlich hart, selbst für einen Jeep, und es ist vielleicht ein besserer Teil der Tapferkeit, das Allradfahrzeug am Lookout zu verlassen und die verbleibenden Meilen zu laufen / zu wandern. Das Reservat wird etwas rutschig und etwas technisch Manchmal ist das Gehen eines Großteils der Preserve keine schlechte Idee. Ich hielt mich 2 km in die Kamakou-Konserve auf, und die Flora wurde an diesem Punkt immer interessanter. Ich war enttäuscht, dass ich es nicht geschafft hatte, am Ende den Sumpfspaziergang zu machen, aber meine Flüssigkeitszufuhr machte dies riskant, da ich wusste, dass die letzten 5 Meilen auf dem Rückweg sonnig / warm sein würden. Der 11km lange Abstieg war zu 100% rennfähig, sicherlich vom Lookout zum Friedhof. Aufstieg lesen Sie 3654 ft auf meinem Garmin 920XT am Ende. Abgelaufene Zeit: 5: 29Uhr. Tempo: 14: 58min / mi. Zeit / Tempo beinhaltete das Fotografieren und gelegentliche Beobachten der Flora / Vögel. Ich möchte zurückkehren, vielleicht mit dem Allrad zum Aussichtspunkt, und dann die letzten paar Kilometer in das Kamakou-Reservat zurücklegen, um den Sumpfpfad am Ende einzubeziehen. Um das alles mit einem Run von unten zu tun, wäre es fast 30 Meilen R / T, mit Blick auf den Aufstieg gewaltig ... aber nicht rückgängig zu machen. Beste Ausdauerstrecke auf Moloka'i.

Unglaubliche Klippen und Aussicht. Stellen Sie sicher, dass Sie sich Zeit lassen. Es war ein bisschen hart auf den Knien mit all den Schritten, aber etwas Eis und Advil ordneten es mit etwas Ruhe.

Ich glaube, die Wanderung war hart auf den Knien (2-Stunden-Fotos und langsames Tempo) und zog die Wanderung lieber vor, auch wenn sie anstrengend war (1,5 Stunden langsam und ohne Unterbrechungen). Die 26 Schalterrücken sind keine allmählichen Abnahmen / Steigungen. Kenne deine Fähigkeiten. Tolle Aussichten und besser für Foto-Ops zum Wandern, aber in Form oder bereit für ein gutes Training.

Auf den ersten Blick war ich überrascht (schwer). Die Vertikale von 1800 und eine Rundreise von 6,4 Meilen klangen eher im gemäßigten Bereich. Aber als wir hinunter und zurück gingen, war ich gründlich herausgefordert. Es war erfreulich und lohnt sich trotzdem. Es war schlammig, wie ich vermute, ist oft der Fall. Ich habe tatsächlich ein paar alte Turnschuhe getragen und nach der Wanderung geworfen! Aber jeder, der im Durchschnitt über Fitness steht, kann es tun. Ich war froh, ein zusätzliches (trockenes!) Hemd gepackt zu haben. Zwischen tropischer Luftfeuchtigkeit und Feuchtigkeit, die auf der letzten Meile aus dem Meer kommt, denke ich, dass Sie wahrscheinlich zu diesem Pfad kommen sollten, wenn Sie schlammige Bedingungen annehmen. Und dann hatten wir einen Wolkenbruch. In unseren frühen 50ern und ich bin ein Amputierter unter den Knien, also haben wir etwa 1:45 und 2:15 nach unten gebracht.

Sie können den Weg nicht erreichen, ohne auf jemandes Land zu gehen. Ich empfehle es NICHT, zu versuchen, dies zu erkunden. Ich empfehle NICHT, die richtigen Kanäle zu durchlaufen, um Zugang zum Pfad zu erhalten (Google it). Es ist eine schöne Wanderung in ein geschichtsträchtiges Tal. Einer der Landbesitzer ist mehr als bereit zu erziehen und zu begleiten. Unterstützen Sie die Solatorios und ihre Mission, um die Kultur und Geschichte des Tales zu bewahren, und diesen privaten, familiären Hana-Wanderweg, der einen spektakulären Wasserfall und einen Pool umfasst. Ich bin zu anderen hawaiianischen Inseln gewandert, und diese ist es wert, die Erfahrung zu machen. Seien Sie einfach respektvoll - wir sind nicht berechtigt, diesen Weg zu gehen. Beachten Sie, dass dies eine historische Stätte ist, die von Familien bewahrt wird, die noch immer vom Wasser, Obst und Tieren des Tales leben. Schöne, unvergessliche Wanderung!

wandern
9 months ago

Dies ist Privatbesitz. Sei höflich. Ich habe es auch mit einem Guide gemacht - der beste Weg, um Stücke der Kultur, der Geschichte zu bekommen. Auch mit meinem Cousin abgeschlossen, aber er kennt die Landbesitzer und macht sie auf unsere Anwesenheit aufmerksam.

Vielleicht ist ein Führer wert, um Sie ein- und auszubewegen - es gibt keinen eindeutigen Pfad, und der Pfad verschwindet auf dem Weg nach draußen Zum Riesensturz - es scheint, als würden die meisten das Bouldern vermeiden und auf dem Weg nach links bleiben - wenn Sie dem Fluss folgen und eine Chance eingehen wollen, ist es das Risiko wert - der großartigste Wasserfall außerhalb der Schweiz!

Tolle. Nicht technisch schwierig, aber die Schritte sind ein Killer.

Sie benötigen einen Allradantrieb - die Entfernung vom Friedhof beträgt ungefähr 2 Meilen und nur eine Schotterstraße - achten Sie auf den Stier - vom Trail Head bis zum Gipfel sind es genau 7 Meilen - es ist 3 Meilen vom Picknick-Aussichtspunkt entfernt Das Ende des Weges - es gibt mehrere verschiedene Wege - bleiben Sie links und Sie können die moosbedeckten Bäume und die Jurassic Ära sehen, wenn Sie Laub sehen - Sie bleiben rechts und Sie können durch den Lavatunnel laufen - leichte Wanderung und je nach Jahreszeit ein verrückte Fahrt.

Tolle Wanderung mit atemberaubender Aussicht und Geschichte. Kann an bestimmten Stellen glatt sein. Laufschuhe empfehlen. Wanderschuhe wären wahrscheinlich übertrieben, da der Weg im Allgemeinen gut gepflegt ist und viele Schlackenschritte aufweisen.

Dies ist der Jurassic Park, der Ihnen am nächsten kommt. Das war es wert.

wandern
Friday, June 08, 2018

Schöne Wanderung, fantastische Aussichten und faszinierende Geschichte. Muss genehmigen. Das 60er-Paar ging zwei Stunden lang hin und her. Nur 6 Wanderer unterwegs. Großartiger Tag. Aktivität auf Molokai.

Sie können diesen Weg auch ohne Reiseführer machen, aber respektieren Sie das Land und die Menschen um Sie herum! Toller Wasserfall am Ende, nicht das beste Wasser, das ich je gesehen habe. Auf jeden Fall, wenn Sie Molokai besuchen!

Dies ist kein Weg! Dies ist eine Jeep-Straße nach Waikolu Overlook, von der manche Leute lieber fahren als fahren. Die Straße zum Aussichtspunkt ist 10 Meilen genau vom Friedhof entfernt. Wenn Sie über Allradantrieb verfügen, auf unbefestigten Berg- / Waldwegen fahren und Ihre Zeit einnehmen, sollte diese Straße für Sie nicht problematisch sein. Es war sehr trocken als wir gingen, aber wenn es schlammig ist, kann ich sehen, dass es viel mehr eine PITA ist. Wir sind langsam gegangen (wie zum Beispiel haben wir über eine Stunde gebraucht, um zum Aussichtspunkt zu gelangen) und hatten keine Probleme, aber wir fühlen uns auch auf solchen Straßen sehr wohl. Es ist wirklich nicht so schlimm wie es die Leute sagen. Sobald Sie Wailoku Overlook erreicht haben, geht die Straße jedoch weiter und wird viel steiniger. Sie können diese Straße für 2-3 Meilen hinunterfahren, in einem Allradfahrzeug mit einem selbstbewussten, aber vorsichtigen Fahrer oder zu Fuß. Es gibt mindestens drei Ausgangspunkte, auf die Sie von dieser Straße aus zugreifen können. Der letzte davon ist der Pepe'opae Bog Trail, ganz am Ende der Straße. Es ist ein Hin- und Rückweg mit erheblichen Höhenunterschieden und Höhenunterschieden, der etwa 1,5 Meilen (definitiv mehr als 1 Meilen!) Beträgt. Der Weg hat eine "Promenade", die höchstens aus zwei 2x4 besteht (meist aber nur einem), die mit Metallgittern bedeckt sind. Die Promenade ist nicht gut gepflegt, an manchen Stellen stark verwachsen, verrottet, überflutet oder gar nicht vorhanden. Die erste 1/4 Meile des Weges ist nicht so schlimm, wird aber schnell verräterisch. Ich empfehle das Tragen von echten Wanderschuhen, insbesondere von Stiefeln, da es sehr einfach wäre, sich auf diesem Weg ein Knöchel zu drehen oder zu brechen, wenn Sie einen Fehltritt machen. Es gibt viele sehr steile, rutschige Auf- und Abstiege mit kaum einer Promenade und einem offenen Abhang auf der anderen Seite. Es gibt auch viele sehr nasse Boardbrücken. Es ist sehr schwierig, auf diesem Weg die Vogelperspektive zu sehen oder zu beobachten. Schauen Sie sich nur um, wenn Sie sich an einem besseren Ort auf dem Weg befinden, und nehmen Sie Ihre Fotos auf. Nehmen Sie sich Zeit! Dieser Weg hat uns einige Stunden gekostet. Am Ende des Wegs bietet sich ein weitreichender Blick auf das Pelekunu-Tal. Es gibt auch eine Öffnung im Weg vor dem Ende mit dieser Ansicht. Wir stoppten und ruhten uns hier aus, bevor wir zurückkehrten, aber der Weg ging weiter hinunter in den Klippenwäldchen (ich bin nicht sicher, wie weit es bis zum eigentlichen Ende war). Hier kann man die gebürtige Apapane sehen und hören. Es gibt viele Bugs, ein Moor / Regenwald. Daher ist ein Bug-Spray eine gute Idee, wenn Sie empfindlich sind. Ich trug Shorts und ein Tanktop und es ging mir gut. An einigen Stellen bin ich sogar durch das Überwuchern gegangen, aber manche Leute mögen Hosen oder lange Ärmel. In diesem Teil des Waldes befinden sich nur noch 15% des ursprünglichen Regenwalds von Molokai. Bitte geben Sie Ihr Bestes, um auf dem Wanderweg zu bleiben (an manchen Orten ist dies nicht möglich) und versuchen Sie nicht, die Tierwelt zu stören.

Wednesday, March 21, 2018

Schöne Wanderung und erstaunlicher Wasserfall

Meine Frau und ich beschlossen, dass wir die Wanderung auf dem Homelani-Friedhof beginnen und nicht weiterfahren würden. Bis zum Molokai Forest Reserve sind es etwa 5,6 Meilen. Von dort waren es noch knapp 5 Meilen bis zum Aussichtspunkt. Als wir dort ankamen, war es bewölkt, also gingen wir weiter zum Moor. Kehre nicht zurück, gehe bis zum Ende, die Aussicht ist atemberaubend. Zurück zum Aussichtspunkt und die Wolken waren ausgeblasen, also gönnen Sie sich etwas Zeit und das Wetter könnte zusammenarbeiten. Wir haben die ganze Zeit nur fünf andere Menschen gesehen. Rundfahrt war knapp 30 Meilen. Trekkingstöcke waren eine große Hilfe für die Reise. Sie werden rund 5000 'Höhenunterschied aufzeichnen und es war toll, auf und ab zu gehen.

Die Aussicht ist großartig. Es ist wirklich schlammig und rutschig. Trekkingstöcke sind sehr zu empfehlen, wenn Sie Ihre Knie und Knöchel für die Zukunft schützen möchten. Wir haben beide Wandersandalen mit guten Sohlen (Keen's) und ich bin froh, dass ich meine schweren Lederstiefel nicht mitgebracht habe, weil es nicht nötig ist. Es ist keine harte Wanderung und sehr überschaubar. Wir haben es Ende Dezember gemacht und der Weg ist komplett beschattet, was großartig war.

Erfordert Genehmigungen und ist es wert. Dieser Ort hat eine erstaunliche Geschichte und der Weg selbst ist wunderschön; sah Ziegen, Axe Hirsche und Wildschweine.

Die Entfernung vom Ausgangspunkt bis zur Siedlung Kalaupapa beträgt ca. 3 Meilen pro Strecke. Ich brauchte 1,5 Stunden auf dem Weg nach unten und 1 Stunde auf dem Weg nach oben. Der Weg wurde in letzter Zeit verbessert und ich dachte, es sei ziemlich einfach - sanfte Serpentinen und Treppen. Der einzige Weg, um die Siedlung zu sehen, ist durch Damien Tours. Ihr Eintrittspreis für die Tour deckt die Kosten des erforderlichen Wanderausweises ab. Sie werden nie die physische Erlaubnis erhalten, und niemand wird Sie jemals um eine Erlaubnis bitten, obwohl mehrere Anzeichen auf eine Geldstrafe von 500 Dollar drohen. Damien holt Sie am Ende der Wanderung genau um 10 Uhr ab, um die Tour zu beginnen. Die Tour dauert 4,5 Stunden und muss in bar (60 USD) bezahlt werden. Mein Führer war ausgezeichnet und ich dachte, dass es das Geld und die Zeit wert war.

wandern
Thursday, November 02, 2017

Tatsache. Sie können diese Wanderung ohne den Reiseleiter machen. Tatsache. Sie können auch von Hunden angegriffen werden. WENN Sie sich dafür entscheiden, es selbst zu tun, ist der Anfang sehr verwirrend, aber das GPS dieser App ist genau richtig.

wandern
Sunday, September 03, 2017

Eine 2fur große geführte Wanderung mit einer kontextuellen erzählerischen Diskussion über die Geschichte von Molokai und insbesondere den Weg. Dann eine schöne Wanderung, nicht zu hart, entlang eines Weges, der bis zum Fluss / Wasserfallgebiet erhalten bleibt. Hier ist es nichts anderes als Bouldern. Zwei Flusskreuze hatten dies früher, jedoch nicht in der Höhe der Fälle. Der Wasserfall ist üppig und dicht mit kühlem klarem Wasser. Die Wanderung sollte ernsthaft in Erwägung gezogen werden für diejenigen, die auf ihren Füßen schwankend sind. Besuchen Sie die Webseite für geführte Touren, da das Land privat ist.

wandern
Monday, June 26, 2017

Eine einsame und magische Wanderung. Sie wandern in einer der ersten Gegenden Hawaiis, die von den Polynesiern besiedelt wurde. Der Wasserfall am Ende der Wanderung (Moa'lua Falls) ist einer der schönsten, den ich auf allen Hawaii-Inseln gesehen habe. Es ist ein hoher, zweistufiger Wasserfall mit starker Strömung und einem großen Schwimmloch an der Unterseite. Um dies zu erreichen, sollten Sie die Kulturreise buchen. Es ist auf privatem Grund und ich kann Ihnen aus Erfahrung sagen, dass die Einheimischen Touristen, die nicht Teil einer Reisegruppe sind, nicht allzu gut gefallen. Auch die Wasserfälle werden ohne Guide zu finden sein, auch wenn der GPS-Track ziemlich genau ist. Mehr über mein Abenteuer hier erfahren Sie in meinem Blog-Post! https://www.thehikinghi.com/single-post/2017/06/15/Halawa-Falls-Hike---Molokai

wandern
Monday, June 26, 2017

Sie müssen dies über Damien Tours buchen, um diese Wanderung zu machen. 80 $ erhalten Sie die Erlaubnis zum Wandern und beinhalten die Tour durch den Kalawao County (die konservierte Kolonie). Wirklich schöne Küstenwanderung durch eine Reihe von Serpentinen entlang der Nordküste von Molokai. Der Weg endet an einem abgelegenen Strand, von dem aus Sie einen herrlichen Blick auf die massiven Klippen von Molokai (die größte der Welt!) Und die Nordküste haben. Hat ein ähnliches Gefühl wie der Kalalau Trail in Kauai. Auf jeden Fall das Eintrittsgeld meiner Meinung nach wert! Mehr über mein Abenteuer hier erfahren Sie in meinem Blog-Post! https://www.thehikinghi.com/single-post/2017/06/14/Kalaupapa-Trail---Molokai

Mehr laden