Erkunden Sie die beliebtesten Städte in Magallanes mit hand kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie detaillierten Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen.

Einfach unglaublich. Jeden Schritt wert

Atemberaubende Aussichten!!! Ich liebe jedes Stück W Trek.

Perfekter Tag! Konnte keine besseren Wetterbedingungen verlangen.

Wandern
kein Schatten
9 days ago

T

Wandern
schlammig
Off-Trail
überwachsen
steinig
Scrambling
10 days ago

Ich würde diesen Weg jedem empfehlen, der über ein gutes Fitness-Niveau verfügt. Wir haben nur das Mt Tarn-Bein gemacht und haben uns nicht um das Küstenbein gekümmert, da wir erst gegen 13 Uhr angefangen haben. Der erste Teil ist ein leichter Spaziergang entlang der Küste. Die Abzweigung zum Mount Tarn ist ein plötzlicher und steiler Zug eines 10 Meter langen Seils (wie bei einem umgekehrten Abseil). Dann geht es auf einem ziemlich steilen Weg durch den Wald weiter, über viele heruntergefallene Baumstämme und durch viel Schlamm- und Spagnam-Moos. Die Bäume werden allmählich dünner und der Weg führt über feuchte Moore. Es war sehr langweilig, als wir es taten. Irgendwann wird der Boden trocken und verwandelt sich in Schutt und das Pech nimmt wieder zu. Es wehte einen Sturm, als wir uns dem Gipfel näherten, also nahmen wir es langsam. Ich hatte das Gefühl, wir könnten fast weggeblasen werden! Die Aussicht auf das Meer und dahinter auf die Berge war atemberaubend und die Anstrengung wert, aber wir beschlossen, vielleicht fünf Minuten zu Fuß vom eigentlichen Gipfel zurück zu kehren, weil es so windig war und das Wetter herein schien Der Gipfel beruhigte sich und der Wind beruhigte sich. Der Großteil der Strecke ist weich und verzeihend, aber Vorsicht vor Baumwurzeln. Es dauerte ungefähr 4,5 Stunden mit einem kurzen Stopp von 20 bis 30 Minuten.

Wandern
11 days ago

Sehr schöner, leichter und ruhiger Spaziergang.

Kann sehr windig sein. Der Gletscher sieht im Vergleich zum Gletscher Perito Moreno wie ein Eiswürfel aus, aber der Spaziergang auf der Halbinsel ist schön und man fühlt sich wie am Strand.

Wandern
13 days ago

Schöne aussicht. Kann windig sein.

Wandern
schlammig
steinig
Scrambling
15 days ago

Wandern
15 days ago

Wunderschönen

Wunderbarer Punkt beim Erreichen der Spitze. Es ist jedoch sehr voll!

Wandern
15 days ago

Super Trail. Überwältigt nicht, während man einen fantastischen Blick über das Paine-Massiv hat. Viele Guanacos unterwegs.

Wandern
Off-Trail
21 days ago

Zu voll, um 5 Sterne zu bekommen ...

Rucksacktour
schlammig
24 days ago

Ich habe diese Wanderung in 8 Tagen gemacht und war die ganze Zeit mit tollem Wetter gesegnet. Die Aussicht auf die alpine Landschaft, auf Seen, Gletscher und geschnitzte Felsformationen (wenn das Wetter passt) können dem Hype wirklich gerecht werden. Highlights waren für mich: das Tal zwischen Seron und Dickson, der John-Gardner-Pass, der gesamte Abschnitt, der entlang des Graugletschers verläuft, das französische Tal und die Wanderung zu den Türmen. Dies ist eine besonders gute Wanderung, wenn Sie für eine Woche an Rucksackreisen interessiert sind und ein bisschen mehr Sicherheitsnetz möchten. Es gibt viele Leute auf dem Weg. Die meisten Campingplätze bieten modernen Komfort, wie heiße Duschen, frische Lebensmittel, Betten zum Schlafen, und manchmal sogar Wi-Fi für diejenigen, die es wollen (aber wenn Sie es mit nur Ihnen, Ihrem Rucksack und Ihrem Zelt für 8 ausrasten wollen Tage, das ist auch völlig in Ordnung). Die volle Runde (das O) ist es sicher wert, nur das W zu machen, wenn Sie Zeit und Ausdauer haben. Die Landschaft ist genauso schön, sie fühlt sich weniger voll an. Ich würde die Schwierigkeit der Rennstrecke als moderat einstufen, es gibt ziemlich viel Auf und Ab, aber es gibt keine wirklich schrecklichen Tage mit einer Tonne Bergaufklettern. Die Wanderung ist auch sehr nahe am Meeresspiegel. Die Wanderwege sind leicht zu befolgen, manchmal spaltet sich der Weg auf, aber er kommt immer wieder zum Hauptweg zurück. Ich denke, die Nachteile dieser Wanderung sind die logistische Organisation (die Buchung aller Camping-Reservierungen ist ein Schmerz) und die Unberechenbarkeit des Wetters. Ich hatte Glück mit gutem Wetter, aber ich würde es hassen, zwei Tage nach Patagonien zu reisen, nur um danach 8 Tage im Regen durchnässt zu werden!

Rucksacktour
25 days ago

Wenn Sie zu den wenigen Glücklichen gehören, die navigieren und Camping für die Rennstrecke buchen können ... Obwohl die Wanderung lang ist, wäre sie doch für diejenigen geeignet, die keine Erfahrung im Backcountry-Backpacking haben. Sie müssen auf ausgewiesenen Campingplätzen bleiben. Sie müssen in ausgewiesenen Kochbereichen kochen, von denen sich einige im Innenbereich befinden, von denen einige Zelte oder Unterkünfte sind. Auf jedem Campingplatz gibt es Geschäfte, in denen Sie Treibstoff oder Lebensmittel kaufen können. Es gibt auch überall Duschen, wenn auch nicht immer heißes Wasser. Es gibt auch Optionen, um die Nacht im Zelt oder in einem Zelt zu verbringen, das bereits für Sie eingerichtet ist. Sie haben nicht annähernd so viel darüber nachgedacht wie normale Rucksacktouren. Der W-Teil der Rennstrecke ist ziemlich voll und daher weniger erfreulich, obwohl die Aussicht großartig ist. Insgesamt ein unglaubliches Gelände und Aussicht. Sie müssen definitiv in Form sein. Sie müssen auf Wind und Regen vorbereitet sein. Sie müssen keine Routensuche durchführen. Wenn Sie sich verirren, sind Sie eine Gefahr für sich selbst und sollten höchstwahrscheinlich in geschlossenen Räumen bleiben.

Es war eine erstaunliche Wanderung mit atemberaubenden Aussichten an jeder Ecke. Ich dachte, ich würde meine Erfahrung einbringen. - Mitte Februar sind wir von Ost nach West gewandert. wir hatten Glück mit tollem Wetter (sonnig, T-Shirts) jeden Tag außer Glacier Grey. - wir campierten im zentrum (x2), in frances und Paine grande und entschieden uns dafür, dass unsere Mahlzeiten bereitgestellt und Zelte und Schlafsäcke im Voraus aufgestellt werden. Daher waren unsere Rucksäcke ziemlich leicht. Wenn Sie es auf diese Weise tun, glaube ich nicht, dass Sie mehr als einen 35l Rucksack (natürlich mehr, wenn Sie ein Zelt, einen Schlafsack und eine Matte usw. tragen) und einen Tagesrucksack brauchen. Wir haben keine Wanderstöcke benutzt, aber ich finde, sie sind wirklich persönliche Vorlieben. - Der Weg war mäßig, aber teilweise hart. Wir fanden es absolut machbar für drei Erwachsene in guter körperlicher Verfassung (wir sind Läufer). Es ist unmöglich sich zu verirren und definitiv keine Anleitung. Achten Sie auf die steilen Anstiege zur Torres Base und auf die abschüssigen Anstiege zwischen Central und Frances / Italiano! Dieser Weg wurde uns als "Patagonia flat" angekündigt, dh ständige Auf- und Abfahrten. Der flachste Abschnitt war wahrscheinlich der Weg vom Frances Valley nach Paine Grande. - Central war auf einer Wiese und sehr gut ausgestattet und die Campingduschen und das Setup waren sehr ausreichend. Das Refugio, in dem wir aßen, war groß und lichtdurchflutet. In einem Wald wurden französische Zelte aufgestellt, an deren Ende sich eine steile, kurvige Straße befand. Liebte es nicht, nachts aufzusteigen. Die Badezimmer waren super, neu und sauber und sonnig. Wenigstens Wasserdruck, ab 18 Uhr heißes Wasser. Aber die gemütliche Atmosphäre des Camps gefiel mir und der Aufstieg ins Frances Valley war etwas einfacher als wenn wir in Los Cuernos geblieben wären (obwohl letzterer ein größerer Campingplatz ist) - Paine Grande war das größte und am besten aufgestellte Camp, aber super windig, also war das Campen in der Nacht etwas anstrengend. Tolles Essen. Toller Wasserdruck in der Dusche (heißes Wasser nach 6), aber die Vorhänge, die mit der Brise aufgingen, waren nicht so toll. Die Bar im Obergeschoss bietet einen herrlichen Blick auf den See und den Weg.

Rucksacktour
schlammig
steinig
Scrambling
Schnee
ausgewaschen
1 month ago

Schöne Wanderung aber sehr voll

Wandern
1 month ago

Ich konnte nicht anders als Cerro Crystal hinauf. tolle. Warum sollte jemand noch etwas tun?

Ich habe nicht viel Spaß am Wandern gehabt und auch nicht viele Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht. Der einzige harte Trail, den ich vor W unternahm, war der alte Rag Trail in Virginia. Sehr glücklich, dass ich nach 5 Tagen überlebt habe. Da wir von Osten nach Westen gingen, war der schwierigste Teil der erste Tag, als wir uns den Torres näherten. Mein Knie und jedes Stück Muskel war am nächsten Morgen so verletzt, weil ich nicht mit den Stöcken von oben herabstieg. Ich hatte das Gefühl, am letzten Tag noch ein paar Tage gehen zu können, als ich von Glacier Grey nach Paine Grande zurückkehrte. Es ist eine großartige Erfahrung und jeder sollte es versuchen, wenn es seine körperliche Verfassung erlaubt!

Wandern
schlammig
1 month ago

Wandern
Off-Trail
Privatgrundstück
steinig
Schnee
1 month ago

Wandern
Sturmholz
steinig
Scrambling
1 month ago

Tolle Wanderung mit atemberaubendem Gewinn, aber angesichts der Wetterbedingungen und des anspruchsvollen Höhenunterschieds, besonders in den letzten ein bis zwei Kilometern dieser Strecke, würde ich es als schwierig einstufen.

Übernahm die meisten der Promenaden, der oberen und unteren Decks sowie der beiden Begrüßungszentren. Sehr schönes Layout, ich war überrascht, dass ich mit einem Höhenunterschied von fast 1.000 Metern mehr als 3,5 Meilen zurückgelegt habe. Spektakulärer Gletscher mit einer Fläche von 100 Quadratkilometern, den Sie beim Betreten der Promenade sehen können. Es wälzt sich oft, bewegt sich, klingt manchmal wie eine 45-Pistole, manchmal ein Feuerwerk, dann lösen sich riesige Brocken ab. Wirklich cool und richtig breit. Einer der wenigen Gletscher, der immer mehr wächst, obwohl er dünner wird. Etwas, das man gesehen haben muss.

Viele andere Rezensenten haben großartige Tipps zusammengefasst, daher fasse ich nur meine einzigartigen zusammen: Ich habe versucht, Informationen über das Wandern von W in der Schwangerschaft zu finden und konnte sie nicht finden. Ich hoffe, anderen abenteuerlichen werdenden Müttern zu helfen: Ich war 20 Wochen als wir mit W fertig waren (vor 3 Wochen). Der schwierigste Teil war natürlich bis zu Mirador Torres ... andere persönliche Einnahmequellen: 1) Wanderstöcke sind ein absolutes Muss. Ich bin noch nie mit Stöcken gewandert, aber bei schwierigem Gelände war dies das Beste, was ich tun konnte - auch meine Hüften und Knie wurden entlastet. 2) Leichte Verpackung: Wir waren in Refugios und voll ausgestatteten Zelten untergebracht und es war großartig. 3) Haben Sie einen Wanderpartner, der Ihnen helfen kann - mein Mann hat sogar meinen Tagesrucksack nur mit Schichten und Kamelrücken bergauf getragen - sogar ein paar Kilo mehr haben meinen Puls sehr schnell hochgefahren, also bin ich ohne seine Hilfe nicht sicher, dass dies machbar wäre 4) Planen Sie Ihre Energie akribisch - die Schwangerschaft ist an sich anstrengend. Planen Sie alle Ihre Snacks und Ihr Wasser (ich habe die übliche Menge an Snacks und Wasser verdoppelt und verbraucht) und wenn Sie sich ausruhen, wenn der Körper Ihnen sagt, Sie sollen sich ausruhen, kann das ein Deal sein. Normalerweise drücke ich Schmerzen durch, aber das ist nicht das, was ich empfehle. 5) Seien Sie fit vor der Schwangerschaft - wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, und das W scheint überwältigend zu sein - versuchen Sie es nicht, wenn Sie schwanger sind Der Mensch ist auch in Arbeit. 6) keine Angst vor der Wasserqualität - ich war am ersten Abend schlaflos, weil mein Mann vergessen hat, den Wasserfilter zu packen, und Wasser in Flaschen ist hier keine Option (Empfehlung von dr), aber das Wasser ist super rein und es ging mir gut! Eine Menge Mineralien im Wasser, so dass der Magen in den ersten Tagen verärgert sein könnte, aber nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. 7) Verschwenden Sie keine Zeit mit der Suche nach technischer Mutterschaftsausrüstung für die Wanderung - es ist lächerlich, aber es gibt keine. Deshalb bin ich einfach zu REI gegangen und hatte 2 Größen für Hosen und eine für Oberkörperkleidung. Seien Sie auf alle Jahreszeiten am Tag vorbereitet! Davon abgesehen ... Mirador Torres ist absolut atemberaubend und jeden Schritt wert! Das W ist Weltklasse! Wir hatten Glück und hatten 3 sonnige warme Tage und einen mit starkem Wind / Hagel / Regen / Sonne an einem Tag! Wir sind von Westen nach Osten gewandert. Ich muss Patagonien lieben !!

Rucksacktour
2 months ago

Die schönste Wanderung, die ich je gemacht habe. Gletscherwasser ist reichlich vorhanden, ebenso die Ruhe der Wanderung.

Wandern
2 months ago

Erstaunliche Wanderung. Es ist eine leichte Wanderung ohne Wind. Wir hatten Winde von 80 km / h und das war der schwierigste. Wir waren hier im Januar 2018 und es wurde uns gesagt, dass die Windwahrscheinlichkeit im Winter geringer ist, aber der Schnee wird kälter. Sie können den Blick auf die Hörner, die Basis Torres und die verschiedenen Gipfel bei Höchststand - je nach Wetterlage - sehen. Ihr erster Blick wird der erstaunliche Wasserfall sein. Achtung: Dieser Ort wäre nicht für kleine Kinder zu empfehlen, da Winde Ihre Kinder absolut umhauen würden! :)

Mehr laden