Versuchen Sie, die besten Tiroler Wege zu finden? AllTrails verfügt über 19 großartige Wanderwege, Wanderwege, Aussichtswege und vieles mehr, mit kuratierten Wanderkarten und Wegbeschreibungen sowie ausführlichen Bewertungen und Fotos von Wanderern, Campern und Naturliebhabern wie Ihnen. Wenn Sie nach den besten Trails rund um Vomp, Ehrwald oder Leutasch suchen, haben wir für Sie gesorgt. Sich auf eine Herausforderung einstellen? In Tirol gibt es 9 harte Loipen von 4,4 bis 19,4 Meilen und 3.290 bis 11.010 Fuß über dem Meeresspiegel. Fangen Sie an, sie zu überprüfen, und Sie sind in kürzester Zeit auf den Spuren unterwegs!

Wandern

Aussicht

Wildtiere

Naturausflüge

Gehen

Wald

Wildblumen

Vogelbeobachtung

Trailrunning

Tirol, Österreich Map
VOLLSTÄNDIGE KARTE ANZEIGEN

schöne und leichte Wanderung mit Aussicht

Tolle Wanderung. Ich ging am arlzer Arm vorbei, um eine weniger steile Steigung zu erreichen. Wenn Sie jedoch Zeit sparen möchten, wäre die gerade steile Route die schnellste. Denken Sie daran, es wird sehr steil, aber es lohnt sich. Tolle Aussichten an der Spitze !!

Schöne und angenehme Erfahrung.

Dieser Weg bietet einen herrlichen 360-Grad-Blick auf den Wilden Kaiser, das Kitzbüheler Horn und andere umliegende Berge. Wenn Sie nicht zu Fuß zum Ausgangspunkt fahren möchten (726 m Höhenunterschied), können Sie auch die Hartkaiserbahn zur Bergstation nehmen (Rückfahrkarte kostet 21 €). Der Weg ist teilweise beschattet und bietet auch die Möglichkeit, einige Wildtiere zu sehen (wir haben eine Familie von Murmeltieren gesehen).

Die Gruttenhütte von der Wochenbrunner Alm zu erreichen, ist keine leichte Wanderung, aber die spektakuläre Aussicht lohnt die Mühe. Start und Ziel dieses Rundwanderweges sind die Wochenbrunner Alm (1085 m), die nur über eine Mautstraße erreichbar ist (Gebühr 4 €). Die Entfernung beträgt knapp 4 ½ Meilen, aber der Höhenunterschied beträgt etwa 535 m. Einige Teile sind daher etwas anstrengend. Das erste Drittel des Aufstiegs führt durch einen Wald und ist vollständig beschattet. Wenn Sie jedoch größere Höhen erreichen, nimmt der Baumbestand kontinuierlich ab und der letzte Teil bietet nur wenig Schatten. Je näher man der Gruttenhütte kommt, desto felsiger wird der Weg. In der Gruttenhütte (1620 m) können Sie erfrischende Getränke oder herzhafte Mahlzeiten (darunter auch vegetarische Speisen) genießen. Auf dem Weg hinunter folgt der Weg einer Servicestraße, die zwar etwas länger, aber weniger steil ist. Unter anderem passieren Sie einen künstlichen Steinkreis. Wieder werden die niedrigeren Höhen vom Wald beschattet, und am Ende kommen Sie an einem Wildgehege vorbei. Am Ende des Weges können Sie sich auf der Wochenbrunner Alm wieder aufladen.

Dies ist ein schwieriger (steiler), aber lohnender Weg mit einer schönen Aussicht. Tolles Restaurant an der Spitze für Bier und Essen. Schön heruntergekommen, oder einfach mit der Seilbahn zu springen, wenn Sie ein leichtes Ziel wollen.

Wandern
8 months ago

Dies war nur ein kurzer Spaziergang, aber sehr senic. Meine Frau und ich waren im Hotel und haben diesen Spaziergang am Anreisetag vor dem Abendessen unternommen. Es war eine schöne Art, sich mit der Gegend vertraut zu machen, und es wäre auch ein ausgezeichneter Spaziergang nach dem Abendessen. Wir haben es genossen, auf die Berge, über die Felder zu den Bäumen, das Tal auf und ab zu schauen und zu hören, wie sich das Bergwasser durch das felsige Flussbett bewegt.

Wandern
8 months ago

Der Weg zum Wasserfall ist nicht sehr einladend. Es ist jedoch nicht sehr anstrengend, um zum Aussichtspunkt zu gelangen, und ist in kurzer Zeit erledigt. Der Weg führt zur besten Stelle, um den Wasserfall zu betrachten.

Wandern
8 months ago

Wunderbare Berglandschaft. Liebte es, die Bergziegen hoch oben an den Felsen im Ladider Valley zu sehen. Die Schotterstraße ist nach einiger Zeit meistens etwas anstrengend, aber die Wanderung ist immer noch sehr angenehm. Zum Schluss wandere ich sehr gerne durch den Ahornboden. Die 3 Kilometer auf der Hauptstraße fahren schnell.

Dieser Weg erhält fünf Sterne von mir für sensible Schönheit und Abenteuer. Ich habe jede Minute genossen. Der erste Teil der Wanderung zur Lamsenjochhüttte ist ein normaler Bergwanderweg und kann je nach den Wanderbedingungen als leicht bis mittelschwer eingestuft werden. Der zweite Teil ist anspruchsvoller mit schmalen Pfaden, nicht markierten Pfaden und Höhen. Die Mühe lohnt sich jedoch. Planen Sie den ganzen Tag für die 19 Kilometer.

Es war eine schöne Wanderung, besonders durch die Schlucht. Etwa 1/3 der Wanderung führt über eine breite Forststraße, 2/3 über einen gut markierten Weg. Der Informationsschalter in Scharnitz war sehr hilfreich und bietet kostenlose Karten und Empfehlungen für die Wanderung.

Mehr laden